Die vielen möglichkeiten, sex zwischen männern und frauen zu haben – teil 1

0 Aufrufe
0%

Der Geschlechtsverkehr zwischen reifen Frauen und jungen Männern war schon immer so.

spannendes Thema.

Wir haben uns darüber Gedanken gemacht, dann haben wir eine gemischte Gruppe von Menschen gefragt, warum.

Das stimmte, wenn sie wirklich unserer Meinung waren.

Hier sind einige Meinungen

Erworben:

Eine 33-jährige Frau, die zugab, unzählige Beziehungen zu Männern gehabt zu haben.

zwischen 14-17 Jahre alt.

„Ich fühle mich immer wie ihr Lehrer – als würde ich ihnen wirklich etwas geben –

Und das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich mich so gut mit ihnen verstehe.“

Psychologe;

Professor am College of California.

„Diese Jobs waren in einigen Kulturen einst traditionell und sind immer noch sehr viel.

Grad.

Grund?

Viele, manche persönlich

Dies schränkt jede Verallgemeinerung ein, aber ich würde sagen, es gibt einige grundlegende Gründe.

in den meisten dieser Fälle in irgendeiner Weise beteiligt:

„Für Frauen – sie fühlen sich in der Nähe junger Menschen einflussreich, für manche sogar ‚mächtig‘.

Elemente des Maternalismus, die durch diese Manifestation ausgedrückt werden.

„Und für Männer ist die reife Frau bewusst ein ‚sicherer‘, aber begehrenswerter Partner.

Auf der unbewussten Ebene dienen sie ödipalen Tendenzen.“

Der sechzehnjährige Sohn eines Grundschullehrers.

„Weil sie am einfachsten zu machen sind – es geht darum, wann bereit zu sein.

er ist.

Und nicht erwischt werden!“

38-jährige ehebrecherische Ehefrau eines vielbeschäftigten fundamentalistischen Predigers.

„Sie sind so jung … so unschuldig … die Welt wird sie so sehr verletzen,

Ich brauche jetzt meine Liebe.“

Wir kennen die psychologische Gültigkeit dieser persönlichen Äußerungen nicht.

Ihnen

ein Pseudonym zu sein, aber wir bezweifeln es eher, weil

in der zeitgenössischen soziosexuellen Szene, ein gewaltiger

Anzahl der Brandeisen-heißen Arbeiten, die derzeit durchgeführt werden zwischen

Frauen und Männer.

Und wir als Verlage

Klare Details dieser Jobs durch das knallharte Cameo-Sex-Reality-Serienformat

personalisierte Fallgeschichten.

Genau das haben wir getan.

Wir hoffen, dass Sie, sachkundige Leser von einundzwanzig Jahren und mehr, dies akzeptieren werden.

Verantwortung, diese Arbeit bis zur letzten Seite zu lesen.

es gibt einsichten

wird gewonnen werden;

Ein wenig mehr Informationen über die sexuelle Welt um uns herum sollten berücksichtigt werden.

HINWEIS

Die klaren Details der Fallgeschichten in diesem Bericht schließen die wahre Identität des Angeklagten aus.

betroffenen Personen, daher wurden alle Namen geändert.

Fallstudie Eins

Ihr Name war Edna White.

Er war 35 Jahre alt, ledig, Mittelschüler.

eine hochbegabte Schullehrerin, unprätentiös schön, ganz

Sie hat kein sexuelles Interesse an Männern in ihrem Alter, liebt aber junge Männer sehr.

da

Wegen seiner Arbeit musste er sich große Mühe geben, sich zu schützen.

würde total

Es war undenkbar, sie denken zu lassen, dass sie auf fast zwingende Weise gefickt werden musste.

von vierzehnjährigen Jungen.

Fünfzehnjährige und sechzehnjährige waren akzeptabel

zu ihm, manchmal sogar zu Siebzehnjährigen, aber er zog es definitiv vor

junge Hähne.

Irgendetwas an einem vierzehnjährigen Jungen war, egal was.

wie sie aussah, brachte Miss Edna White auf den Punkt.

Sie ist bereit und willens, alles Sexuelle mit ihm und ihr zu machen.

natürlich musste es sein

heimlich, vorzugsweise nach Einbruch der Dunkelheit, bei ihm zu Hause oder anderswo.

Niemand wäre in der Lage, sie zu erforschen, da sie das Kind halb saugen und saugen.

sein Verstand.

Die Schule war vorbei.

Es war die zweite Junihälfte… und Edna White hatte eine

pochende Katze.

Er stand auf der Veranda seines kleinen Hauses am Rande der Stadt und betrachtete die Aussicht.

Autos fahren vorbei, sein Kopf arbeitet hart daran, eine Lösung für sein aktuelles Problem zu finden – wie

einen kleinen Jungen zu sich nach Hause zu überreden, bevor der Tag vorbei ist.

er hatte keine Ahnung

wie lange er dort stand – die Zeit verging schnell, wenn er bei Edna war.

fiel in die Fänge des Hahnfeuers.

Er kehrte jedoch schließlich zurück, um das Haus zu betreten.

und hörte auch ein Auto in die Einfahrt fahren.

dreh dich um, er

Er blickte auf, als das Auto anhielt und ein kleiner Junge ausstieg.

seine Sprache

Sie fuhr über ihre vollen Lippen, als sie ihn von oben und unten ansah.

Der Junge war ein Fremder

Er war sich sicher, dass er sie noch nie in der Schule gesehen hatte, und es war perfekt für ihn.

bevorzugte Jungen von anderen Schulen als ihrer eigenen.

Sie war blond, ungefähr 1,60 m groß

Zoll groß und von mittlerer Statur.

Edna White saugte, als wir zur Veranda gingen.

schnell in die Luft.

Sie hatte einen entschieden sexy Blick, der ihr schnell vorkam.

erfahrene Augen

Kurz vor der ersten Stufe der Veranda blieb sie stehen, sah ihn an und lächelte.

heiß.

Er hielt sich für einen sehr gutaussehenden jungen Mann.

„Hallo“, sagte er.

„Ich suche einen Sommerjob. Hast du einen Rasenjob … oder

irgendetwas … kann ich?“ Seine Augen waren sehr blau und sein Blick war direkt.

Edna lächelte ihn direkt an;

freundlich, ohne zu freundlich zu sein

jetzt;

wunderschön, ohne zu kokett zu wirken;

emotional, ohne zuzulassen

frech sein.

„Kommen Sie herein“, forderte er sie auf und achtete darauf, dass seine Stimme sehr gleichmäßig klang.

„Lasst uns

Rede darüber.

Eigentlich suchte ich jemanden für Rasenarbeiten,

Beschneiden oder so etwas.“ Er öffnete die Tür und trat ein.

während das Haus die Tür fängt und sie für sich hält, als er hereinkommt.

er hatte

die Klimaanlage lief und er freute sich darüber – gab ihm einen Grund, die Haustür zu schließen

und abschließen, er tat es, ohne dass der Junge es merkte.

„Setzen Sie sich bitte“, sagte sie zu ihm und deutete auf einen Stuhl direkt vor ihm.

das Sofa, wo er schnell hinging und sich auf die dicken Kissen fallen ließ,

Stellen Sie sicher, dass sich ihr Rock deutlich in ihre gepflegten Oberschenkel krümmt, damit sie es sehen kann.

Körper besser.

Er bemerkte die schnelle Bewegung seiner Augen, als sein Blick schärfer wurde.

Er ging auf ihre Schenkel zu und sah, wie sie ihre Augen abwandte, als sie leicht errötete.

Er sah, wie sie tief atmete und versuchte, die Kontrolle über sich wiederzuerlangen.

er war zufrieden

fast sofort.

„Du wolltest, dass jemand einen Tag in der Woche arbeitet, oder was?“

anscheinend gefragt

Versuchen Sie nachdrücklich, ihm direkt in die Augen zu sehen, und lassen Sie ihn nicht auf sich zukommen

Er warf einen weiteren Blick auf seine entblößten Beine.

„Ich denke, für eine Weile wären drei oder vier Tage die Woche angemessener.

Du hast viel zu tun, verstehst du.“ Edna hielt ihre Stimme leise, aber

Versuchen Sie noch keine sexuellen Anspielungen.

Sie musste ein paar Dinge über ihn erfahren.

Er musste es erst untersuchen.

Der gebräunte Junge schüttelte den Kopf, als er sich mit den Armen in den Hüften nach vorne lehnte.

weit gespreizte Beine.

„Ich freue mich, so oft und so oft Sie wollen, mit Ihnen zu arbeiten,

Ma’am.“ Er hustete leicht.

sag die Wahrheit.

Ich wollte nur sagen, dass ich alles für dich tun würde.“

Edna lehnte sich absichtlich nach vorne, drehte sich leicht auf dem Sofa und ließ sich dann zurückfallen.

nochmal schnell.

Es war eine Bewegung, die er oft praktizierte, weil er wusste, dass sie ihn verursachen würde.

der Rock wird noch höher auf Ihren Oberschenkeln kriechen.

Es funktionierte.

Ihr Rock war jetzt ungefähr hoch

wie es ist und weil er nur strumpfhosen trägt und sonst nichts drunter

Der Rock wusste, dass sie die Umrisse der geschwollenen Fotze des Jungen sehen konnte.

Von ihrem Gesichtsausdruck hatte sie nicht nur die Umrisse ihrer Fotze gesehen, sondern auch

Er war sehr aufgeregt, es zu sehen.

Es machte ihn ein wenig wütend.

„Stimmt irgendetwas nicht?“

Seine Augen waren an ihre geheftet.

Er kehrte zu seinem Blick zurück.

„Nein Ma’am. Es ist okay. Übrigens, mein Name ist Rick.

Howard.« Er sah sie hoffnungsvoll an.

„Oh, tut mir leid“, entschuldigte er sich.

„Ich bin Miss White. Miss Edna White. Ich – äh – ich lebe hier

allein.“ Irgendwie schien es wichtig, dass sie ihm diese Tatsache schnell beibrachte.

Er lächelte schnell und entblößte wieder seine weißen Zähne.

„Ich werde gute Arbeit bei dir leisten …

auf Ihrem Rasen, Miss White.“

Er dachte über diese beiden offensichtlichen Versprecher nach.

War es schärfer als das?

traue ihm zu, dass er da ist

Spielte er auch ein kleines Spielchen mit ihr…

ER IST

Er beschloss, eine klare Erklärung abzugeben, dass er sich zurückziehen könne.

notwendig.

„Rick“, sagte er, „ich bin mir sicher, dass du gut abschneiden wirst… bei mir.“

er schaute

absichtlich auf den Teppich, aber nur für einen Moment, lang genug für ihn

Er zeichnete eine Reaktion auf ihre Worte auf, aber es dauerte nicht lange, bis er sie wieder ansah.

schnell und fangen Sie seine Antwort.

Mit Vergnügen und Aufregung stellte er fest, dass der Ausdruck auf seinem Gesicht vollständig war.

und absolute Lust.

In Verbindung gebracht.

Er habe sich angeblich nicht die Mühe gemacht, die Einzelheiten des Geschäfts zu besprechen.

Stattdessen fragte sie ihn

wo er lebte, sprudelten die Worte schnell aus seinem Mund.

wenn du es ihm sagst

Er wohne in der nächsten Stadt, er sagte ihm, er könne den Job für zehn Dollar am Tag bekommen.

Nachdem sie das getan hatte, stand sie schnell auf und hob ihren Rock über ihre Hüften.

Sie versuchten, es zu reparieren.

Er hielt es hoch, während er sich ansah

absichtlich, dann ließ sie widerwillig den Rock an seinen Platz fallen.

Der Junge war aufgestanden, seine Augen sahen äußerst seltsam aus.

vielmehr atmete er

schnell, bemerkte er.

„Rick“, sagte sie fest, „könntest du mir bitte einen großen Gefallen tun?“

er schaute

fast wesentlich zu ihm.

Es war schön, so ein Kind zu sehen, während du dort warst.

Er hatte schon vor langer Zeit entdeckt, dass er sie etwas Wichtiges fragen musste.

„Natürlich“, antwortete er.

„Alles was du willst.“

Er senkte seine Augenlider zur Hälfte und drehte sich zur Seite, damit sie ihn bemerkte.

volle Titten.

Edna wusste, dass sie sexy aussah.

Er zweifelte nie an seinem Talent.

ein Kind anziehen.

Das einzige, was ihn beunruhigt, ist dieser eines Tages

wähle versehentlich die falsche Art von Kind und es wird schrecklich reagieren – d.h.

Dreh dich um und lauf vor ihm weg, vielleicht brüllst du ihm aus Leibeskräften.

Eine solche Szene wäre

widerlich.

„Rick“, sagte er leise, „hast du alles gesagt, was ich wollte?“

„Ja, Miss White, ich würde alles für Sie tun, schließlich haben Sie mich zum Arbeiten eingestellt.

du den ganzen Sommer.“

„Gibt es etwas, Rick?“

fragte sie erneut und sah ihn jetzt lustvoll an

Er sah den Ausdruck in ihren Augen, den Ausdruck auf ihrem Gesicht.

Ihre Wangen erröteten leicht, aber sie zuckte nicht vor seinem Blick zusammen.

„Ja, Miss White … ich

etwas mit dir tun … ich meine es für dich.“

Edna zog langsam ihre Bluse aus und warf sie auf einen Stuhl.

löste deinen BH

und mit einer Langsamkeit, von der sie wusste, dass sie verführerisch war, zog sie es aus ihrem Körper.

Ihm

ihre wunderschönen, runden Brüste kamen dem Jungen ins Blickfeld, selbst als er hörte, wie der Junge den Atem anhielt.

„Rick“

sagte sie, ihre Augenlider schlossen sich fast, „würdest du mich bitte ficken?“

Er stand schweigend in der Mitte des Raumes, als er sich ihr näherte und zu Boden fiel.

Knie vor ihm.

Seine Hand zitterte leicht und griff nach dem Nagel an seinem Finger.

Er fand den Reißverschluss und zog ihn vorsichtig herunter.

Er konnte nicht anders als zu bemerken, dass es so war.

es ist schon sehr hart – er drückte seinen schwanz aus der hose, sehr

deutliche Schwellung in der Leistengegend.

„Wirst du es lutschen?“

fragte sie mit angespannter und angespannter Stimme.

„Wenn du willst, Rick. Ich werde eine Weile saugen und dann kannst du auf mich kommen und

Fick mich.“ Ah, wie sie es liebte, so mit einem Jungen zu reden.

den Stil, den er anwenden musste, wenn er mit Jungen in der Schule sprach.

„Möchtest du

Um mich auszutricksen, Rick?“, fragte er und genoss es, die Worte zu murmeln.

durch verführen.

„Sicher“, antwortete er und schluckte deutlich, als er sprach, obwohl sie nicht zu ihm aufgesehen hatte.

jetzt konnte sie sein Gesicht nicht sehen und was er tat.

Seine Augen waren gefesselt

Vorsprung knapp über der Leistengegend.

„Sicher“, wiederholte er.

„Ich möchte … zu dir … zu dir

Sicher, einige Frauen, Ma’am.

Du hast mich dort für ein paar Minuten geschaukelt.“

Edna zitterte, ließ ihre Hand in die Hose des Jungen gleiten und wickelte ihn fest ein.

Finger über fetten Schwanz.

Vor Schreck zog er fast seine Finger zurück.

starke Hitze des Werkzeugs.

Als er seine Finger in ihren pochenden Dreck verhedderte,

Er bemerkte die Tatsache, dass er viel heißer war als jeder Schwanz, den er jemals gehalten hatte.

ER IST

Ich war ein wenig neugierig darauf, aber es dauerte nicht lange.

Eine intensive Sehnsucht erfüllte ihn.

Und er wusste, dass er es schaffen würde.

Sein Schwanz ist jetzt aus seiner Hose, fest in seiner kleinen Hand gehalten, rote Lippen geöffnet

und drückte ihren Mund auf ihren Kopf.

In dem Moment, in dem er spürt, wie sein Penis gelutscht wird,

er wurde anscheinend verrückt und fing an, sie zu ficken, wobei er seinen Kopf hielt

Mund.

Er trat zurück, und dabei traf ihn die plötzliche Gurke wiederholt.

Wangen, Nase, Kinn.

Oh, alles war so gut, es fühlte sich an, als wäre es zu großartig

wahr.

Aber es stimmte, und je mehr sie ihre Lippen von ihrem rasenden Rauferei zurückhielt

Der Schwanz versuchte ihn noch mehr in die Kehle zu schlagen.

Edna war so aufgeregt und heiß

sie hatte bereits Mini-Orgasmen, einer jagte nach dem anderen.

disruptive Mode

Er hält seine Hose an der Taille – er trug keine Hose.

Gürtel – stark an ihnen gezogen, gleichzeitig fiel

Über ihr schwingt sein Schwanz wild in Richtung ihrer Lippen.

irgendwie, er

es gelang ihm, seine Hose bis zu den Knien herunterzuziehen, und zog sie einen Moment später aus

Rock und Strumpfhose mit einer Hand und spreizen und drücken dann ihre Beine auseinander

Zum Abpumpen, direkt in seine Fotze.

Sein Schwanz war so hart

Es stach heftig in den Fotzenbereich und verursachte dort tatsächlich Schmerzen.

musste fassen

Fest und wild aufreizend führen die Schwänze ihre saftigen Schamlippen.

hinein geschossen

bis an die Spitze.

Der Junge hatte einen langen, schlanken Schwanz und er hatte keine Probleme.

Die Fotze presste seine Lippen fest zusammen und hielt sie in einem perfekten Entzückenswahn.

er ist

Körper blitzschnell, wie es nur junge Männer können

Penetration mit jedem scharfen Schlag abgeschlossen.

Edna hatte eine weitere Show

schnelle, kleine Orgasmen, die sie nach Luft schnappen lassen, während sie ihre Fotze auf und ab pumpt

auf den geschwollenen, triefenden Schwanz des Jungen.

Er nahm jeden Tropfen davon auf.

Länge

Die Zeit, die sie brauchte, um mit dem Spritzen aufzuhören, war fast unglaublich.

Dieses Kind

Er war kein Masturbator, sagte er sich.

Sie kannte junge Männer, sie wusste welche

sie waren schwere Masturbatoren, was sie nicht waren.

Dieses Kind ist ziemlich viel

Er hielt seine Hände von seinen Genitalien fern, das wusste er.

Aus offensichtlichen Gründen gefiel ihm das.

es

Vielleicht war es schön, daran zu denken, dass du männlichen Schwanzsaft von sechzehn Jahren bekommst.

Er fickte sie weiter, seinen Schwanz, obwohl sein feuriger Antrag jetzt aufgehört hatte.

Er schießt mit rasender Geschwindigkeit darauf und reißt es weg.

Seltsamerweise ist es jetzt

dass sie ihren größten Orgasmus hatte, dass der Krampf so groß war, dass sie

Wenn ihr warmer, jugendlicher Körper über ihrem wäre, würde sie sich vorbeugen und vielleicht schreien.

mit Ekstase.

Wie es geschah, schrie er nur und legte sich dann locker unter den dampfenden Mann.

junger Körper.

„Mein Gott“, murmelte er und ging.

„Wird er mich für immer ficken?“

Ihr nackter Teenager-Körper pumpte weiter ihre zupackende Fotze und sie war sehr

Kurze Zeit später goss er erneut den brühenden Kleber hinein.

er wieder

Sie hatte einen sehr befriedigenden Orgasmus und sie schrie wieder

Dies zu erreichen ist kein lauter, sondern eher ein jammernder Schrei.

Der Junge kam, um zu bezahlen

keine Aufmerksamkeit darauf.

Er schien auf nichts zu achten.

der anstehende Job – sein offensichtlicher wahnsinniger Wunsch, seinen Fluch fortzusetzen

Bewegungen, um noch einmal das Wasser der Liebe auf die Spitze seines Schwanzes zu bringen und ihn zum Platzen zu bringen

in den Tiefen seiner Fotze.

Obwohl Edna bereits erfreut war, hoffte sie, dass sie es noch einmal schaffen würde.

zu entfernen.

Sie wusste, dass es für einen Mann oft schwierig war, dreimal hintereinander zu blasen.

aber die jungen Männer waren anders als die alten Männer.

Einer der jungen Männer

Unbegrenzte Menge an sexueller Energie.

Da war ein Junge, der sie gefickt hat

sieben Mal ohne „Schneiden“ – ein Wort, das er später erfand, um es zu beschreiben

Tätigkeit im Rückblick.

Jetzt drückte sie ihre Hände mit den Handflächen nach unten auf ihren nackten Hintern, um ihn besser zu halten

sie legte es auf ihre glitschige, schweißnasse Haut.

wickelte es ein

Sie schlang ihre Beine um ihn und drückte ihre Zehen unter ihre Waden für einen festeren Griff.

sein Fund

Mund mit Lippen begann den Jungen leidenschaftlich zu küssen, als er sie fickte

diese wilde, rücksichtslose Wut, die nur junge Männer haben.

Gott, wie

Es war wunderbar, einen Teenager zu haben, der einen geschwollenen über seinen nackten Körper pumpte.

Hahn seine List.

Es war etwas, was er so sehr wollte und wie viel Glück er hatte.

Es war dieser Junge, der vorbeikam, um nach einem Job zu fragen.

warum ist er hierher gekommen

Sein Platz?

Wusste er, dass sie eine allein lebende Frau war?

Vielleicht, wenn er es hörte

Geschichten über ihn von anderen jungen Männern?

Obwohl er es bezweifelte,

Natürlich ist es eine Möglichkeit.

„Oh je“, seufzte er und löste seine Lippen von ihren.

„Wirst du mich wirklich ficken?

für immer?“

Der Junge tat so, als hätte er die Frage nicht gehört, tatsächlich hatte er es nicht.

als Frage verwendet.

Er legte seine Hände unter ihren Hintern und umfasste ihre Wangen.

Dort dringt er heftig in seinen Schwanz ein, während er seine wilden Fickbewegungen fortsetzt

tief mit jedem schnellen, brutalen Schlag darauf.

Oh je, sie seufzte wieder, ihre Stimme zitterte, denn da war noch eine

Orgasmus.

„Du wirst mich so zu Tode ficken. Oh, ich liebe das.“

Der Junge explodierte in diesem Moment drinnen und war wieder einmal von Aufregung überwältigt.

die Berührung seines stechenden Schwanzes, als er platzt und den Inhalt von dickem, heißem Liebessaft verteilt.

„Oh … Jesus …“, rief er – die ersten Worte, die er gesagt hatte, seit er hinter dem Steuer saß.

scheiß drauf

Sein Dreck sprudelte noch einmal, der Junge zitterte, und dann

hörte auf, sich darin zu bewegen.

Sein ganzes Gewicht lag auf ihr, regungslos auf ihr.

Offenbar war er zu müde, um sich noch länger zurückzuhalten.

Edna störte das aber nicht

er war auch sehr müde.

Es war schön, diesen sexy Jungen nackt und verschwitzt zu haben.

ihm.

Es war mehr als schön – es war himmlisch.

Ich fragte mich, wie lang sein Schwanz war

drinnen hart bleiben würde und wenn die Minuten vergingen und nichts zu sehen war

Ein Zeichen der Erweichung, er seufzte und streichelte sanft ihren Arsch.

„Du bist so ein guter Bastard, Rick“, sagte sie sanft zu ihm.

„Du… du bist so gut… du selbst“, keuchte er.

„Sag mir“, fragte er leise, „wird er dir gegenüber nie weicher?“

Er stieß ein kurzes, sanftes Lachen aus.

„Natürlich wird es weicher, aber nicht, wenn ich es stopfe.

die Fotze einer schönen Frau wie dir.“

Edna nickte.

Der Junge war schlau.

Er wusste, wie man mit einer Frau spricht.

„Danke, Schatz“, sagte er.

„Ich glaube, ich kann dich die ganze Nacht ficken, Miss White“, sagte sie zu ihm.

„Sie gehen mich nichts an.

Du sagst dieses Wort, oder?“

„Nein. Ich liebe es, dass du das sagst. Sag es noch einmal, Rick.“

„Fuck it? Ist das das Wort, das du hören willst?“

„Benutze es in einem Satz“, beharrte sie, ihre Leidenschaft stieg wieder.

„Ich liebe es, dich zu ficken, Miss White. Du fickst wirklich gut.“

„Danke, Rick“, sagte er leise.

Er schwieg einen Moment.

Dann fuhr er fort.

„Oh, wir haben uns so schnell kennengelernt, nicht wahr, Liebes?“

Er erhob sich ein wenig, sah sie an und grinste.

„Ja, das haben wir auf jeden Fall, Miss White.

Ich – es hat mir auch gefallen.

Ich meine, ich mag die Art, wie du … naja … die Art, wie du mit mir umgehst.“

Edna war froh, dass sie es gesagt hatte, denn es stimmte, dass sie ihn „angefasst“ hatte.

„Danke, Rick. Du bist ein guter Junge. Ich mag es, wenn dein Bastard in meine Fotze kneift.“

Ich kann jedoch nicht verstehen, was ihn so schwer hält.“

„Sie, Miss White. Sie sind ein wirklich scharfsinniges Mädchen.“

Edna war ein Mensch.

Er mochte es, Mädchen genannt zu werden.

„Möchtest du dich ausruhen und

dann … soll ich deinen Schwanz lecken?“ Er küsste sie seitlich ins Gesicht, als er nach Luft schnappte.

Wörter.

„Soll ich es herausziehen und umdrehen und es dir in den Mund stechen?“

fragte sie

die Stimme klingt sinnlich.

Er biss sich leicht auf die Lippen und lächelte müde.

„Willst du mich nicht küssen… weißt du…

während ich an dir lutschte?“

„Sie wollen, dass ich Ihre Herde ablecke, Miss White? Mit meiner Zunge?“

Edna lächelte und spürte, wie die alte Aufregung wieder begann.

„Ja mit dir

Zunge, Rick.

Willst du es versuchen?“

„Klar, das werde ich. Ich sage dir was, Miss White. Ich werde deine Muschi eine Weile umarmen und dich. Ich werde deine Muschi eine Weile umarmen.“

noch etwas Ruhe.

In Ordung?“

„Das wäre… gut, Rick.“

Gott, was für ein heißer Junge er war.

Außerordentlich!

Er nahm seinen Schwanz ab und kroch auf Händen und Knien zurück und dann

fiel auf seinen Bauch, sein Gesicht in seiner Leiste vergraben.

Edna schloss ihre Augen

Ich schätze das „Gefühl“ besser, wenn ihre Zunge anfängt, sie leicht zu streicheln.

Die Empfindlichkeit war ein schneller, wilder Orgasmus.

„Oh mein Gott“, hauchte sie, „du wärmst mich so schrecklich, wunderbar.

Geht es um dich?“

Sie antwortete ihm nicht.

Stattdessen stoppte er kurz die Zunge, drehte seinen Körper.

so dass er auf Händen und Knien lag, seine Beine um den Oberkörper der Frau geschlungen.

Er sah, wie sein Kopf in Richtung seiner Leisten schoss, und spürte erneut seine pfeilartige Nässe.

sprechen ihn eifrig als „Hund-Hund“.

Ihr Arsch war direkt vor ihrem Gesicht.

Er wünschte, er könnte ihren Arsch küssen, aber er versuchte, mit ihr aufzustehen.

Er brauchte mehr Kraft, als er zu haben schien.

Er war natürlich sehr beschäftigt.

Sie ging nach unten und sagte, sie habe seinen Versuch, sie in den Arsch zu küssen, nicht bemerkt.

Endlich,

Eine einfache Lösung fiel mir ein, ebenso viele einfache Lösungen.

macht Probleme – endlich.

Er umfasste seine Taille mit beiden Händen und hob seinen Kopf.

nah an ihrem Arsch und küsste ihren Anus, während ihr Herz fürchterlich schlug

wiederholt.

„Jesus“, rief sie und unterbrach für einen Moment das Saugen an ihrer Fotze.

„Mach es nochmal,

Bitte“, bettelte sie und kitzelte weiter ihre Fotze.

Oh, wie schön ist das nicht, murmelte er fast zu sich selbst und versuchte, es zu bekommen.

Er steckte seinen Kopf unter seinen Schritt, damit er ihre Eier küssen und sie zunähen konnte.

„Ich kann nicht erreichen

zu ihnen“, flüsterte er. „Ich kann sie nicht erreichen.“

Als hätte er es gehört und verstanden, senkte er seine Taille ein wenig, und als er es tat,

er schaffte es, ihre Eier zu küssen und nachdem sie ihren Körper ein wenig gerade gemacht hatte, nahm sie die erste und

den anderen dann kurz in den mund zu saugen.

Jetzt wollte sie aber seinen Schwanz lutschen

unzugänglich, bis er flach lag, die Beine nach hinten trat und sich auf ihn setzte

wunderschöner Kopf

„Oh“, rief er leise.

„Gib es mir Schatz.“

Sie hob ihren Körper leicht an und drückte ihren Schwanz ein wenig zurück, bis sie die Spitze erwischte.

mit gequälten Lippen.

Als sie weiter an ihrer Fotze leckte und lutschte, trat ihr Schwanz ein

Er fühlte ihren Mund und es wuchs dort.

Er kämpfte darum, richtig zu atmen,

Er schaffte es schließlich, sich richtig zu beherrschen und begann leicht an dem Geschwollenen zu saugen.

Rohr.

„Gott, das fühlt sich großartig an“, rief sie mit tiefen Worten.

„Leck mich, Lady

White, oh Gott, lutsch mich.“

Genau das hatte Edna White beabsichtigt.

Seine Fotze war so hart und lang

und schlank und süß … sie könnte eine Woche lang daran lutschen.

nackte Beine gedrückt

an seinem Kopf, und er konnte ihren sowie den Geruch seines Fleisches riechen.

Genitalien, eine Mischung aus beidem, ist eine verdammt geile Sache.

seufzte

sogar beim Saugen und dann packte er ihre Arschbacken und packte sie

sie packte ihn so, als sie ihren Kopf heftig auf und ab bewegte,

Ihre Lippen saugen fest am Schwanz des Jungen.

Plötzlich erinnerte er sich an etwas und fing an

seine Lippen auf absorbierende Weise hin und her bewegen.

Das hat er schon mal gemacht

immer mit positiven Ergebnissen und dieses Mal war keine Ausnahme.

heißer Junge an

Sie fing an, ekstatisch zu stöhnen und schlug sich ununterbrochen mit ihrem Stock auf den Mund

für einen Moment die wahnsinnig wunderbare Honigbadarbeit, die er in ihr vollbrachte

Schlitz.

Oh mein Gott“, murmelte Edna, ihre Worte klangen schwerfällig und verwirrt.

weil der Schwanz in deinem Mund ist.

„Was für ein heißes, junges Ding, sie gehört mir.

wie schön.“ Als hätte er gemerkt, dass es ein bisschen albern war, mit ihm zu reden.

In einem solchen Moment stoppte er sich und konzentrierte sich darauf, die Pfeilröhre zu nehmen.

Er hatte zum fünften Mal einen wild berauschenden Orgasmus, und es war, als hätte der Junge es irgendwie getan

Er erkannte dies und wollte seine Momente besser machen, ging zu seinem Mund

mit der ganzen Kraft eines kleinen Niagara.

Heißes Kommen traf den Gaumen und

musste zu schnell schlucken, während er seinen Mund füllte und füllte

wiederholt.

Er hatte Zeit, sich eine Frage zu stellen: „Woher hat er das alles?

diese Substanz – ist er übermenschlich?“

Zwei Tage waren vergangen und Edna White stand wieder auf ihrer Veranda.

Diesmal fragte sie sich, was Rick davon abhielt aufzutauchen.

Er hatte versprochen, kurz nach Einbruch der Dunkelheit bei ihr zu Hause zu sein.

Jetzt fast

Es war dunkel und nirgends zu finden.

Edna fühlte für einige Momente eine große Sehnsucht.

Was, wenn sie sich nie wieder bei ihm meldete?

Was würde er tun?

Was könnte er tun?

Wollen

Sollte sie ihn vergessen und sich nach einem anderen heißen Jungen umsehen?

„Das will ich nicht“, sagte er leise.

„Dieser Junge ist so gut. Er ist der Beste, den ich je hatte

so weit genommen.“

Er seufzte und blickte auf die Straße.

Nur wenige Autos fuhren vorbei, weil dies eine ist

viel befahrener Highway, aber eine kurze Seitenstraße, auf der nur etwa ein Dutzend Menschen leben

Familien.

Genau aus diesem Grund hat sie sich für dieses Haus entschieden – Edna White nicht.

Er wollte viele Nachbarn und vor allem nicht, dass andere in seiner Nähe wohnten.

Er drehte sich um, betrat das Haus und schloss die Moskitonetztür.

es war nicht heiß

Tag.

Es ist auch nicht sehr cool.

Die Temperatur war richtig – für Sex.

„Warum kommt er nicht?“

fragte er sich laut, aber leise.

„Ich bin so heiß auf ihn.

Ich schwöre, wenn eines Tages kommt, werde ich ihn mit Liebe in zwei Hälften töten.“

Wahrscheinlich hatte er Schwierigkeiten, das Auto abzuholen.

Vielleicht wollte seine Familie ihn benutzen.

Vielleicht haben sie es getan und … naja, vielleicht eine Menge Dinge.

Die Sache ist… es war ein Kind.

Sie war nicht hier und war nur einmal bei ihm,

es war so erstaunlich, dass er darüber nachdachte und es in der Vergangenheit träumte.

achtundvierzig Stunden.

Dieser schöne, große, schlanke Schwanz fühlte sich an, als würde er sich selbst tief stechen.

deine Muschi.

Jetzt schauderte er entzückend, als er sich daran erinnerte, wie er es benutzt hatte.

ihm.

Der Junge war talentiert, das ist okay.

Er war sexuell begabt wie wenige Männer,

er dachte.

Edna musste für sie über diesen letzten Gedanken spekulieren

sie war nicht mit genug erwachsenen Männern unterwegs gewesen, um es wirklich zu wissen.

immer er

da war dieser überwältigende Drang nach jungen Männern;

Schon als junges Mädchen hatte sie Augen

Männer, die noch nicht bereit sind, sich auf Sex einzulassen

das ist ihm wohl bewusst.

Sie ging in ihr Schlafzimmer, zog all ihre Klamotten aus und zog einen weiten Bikini an.

Habe es selten am Strand getragen.

habe es zu hause behalten.

Er betrachtete sein Spiegelbild, während er es trug.

Manchmal half es ihm beim Suchen

sie konnte ihren Körper im Spiegel sehen, wenn sie nackt war, aber zu anderen Zeiten gab es ihr das Selbstvertrauen, ihn zu sehen.

ihr Spiegelbild ist irgendwie bekleidet.

Edna erkannte, dass sie es waren.

Es gab nur kleine Macken.

Er genoss seine Macken, weil sie ihm und ihm gehörten

allein.

Sie stand im Bikini vor dem Ganzkörperspiegel und betrachtete ihren Körper.

Vergnügen.

Sie wusste, dass sie einen schönen Körper hatte, und obwohl sie deswegen nicht arrogant war,

Er war sehr stolz darauf zu wissen, dass er einen kleinen Jungen halb verrückt machen konnte.

er wünschte, wann immer er wollte.

Alles, was er brauchte, war natürlich seine Anwesenheit.

Der Junge ist in diesem Fall ein Rick Howard.

Mit einem leichten Seufzer, absichtlich

Sie schob den unteren Teil ihres Bikinis nach unten, bis der obere Rand ihrer Schamhaare herauskam.

geklärt.

Edna liebte das – sie sah so gruselig und ziemlich vulgär aus.

ER IST

Sie lächelte ihr Spiegelbild an, ihre Hände in die Hüften gestützt, sie warf ihre Taille nach vorne und

Er liebte absichtlich das, was er als erniedrigtes Aussehen ansah.

Das war großartig

Spaß, wenn auch manchmal etwas überraschend.

Manchmal wunderte er sich darüber

Es kann nichts Schlimmes an ihm sein, aber was könnte mehr Spaß machen als das?

auch daran denken

Das Gefühl war einfach Bullshit.

Oder war es?

Wie auch immer, Edna lächelte wieder, trat vom Spiegel weg und ging vorwärts.

Zimmer.

Ihr Herz explodierte fast, als sie den Jungen Rick in der Tür stehen sah.

Haustür, seine Hände beschatteten seine Augen, als er versuchte, hinter den Bildschirm zu sehen.

Tür zum Zimmer.

Edna rannte zur Tür, schloss sie auf und zog sie ins Zimmer.

trieb ihn weg

Sie ging zur Tür hinaus und schlang ihre Arme um ihn, küsste sie hungrig auf den Mund.

sie ließ ihre warmen Lenden eifrig vor sich drücken.

spürte die Härte des Frühlings

Er freute sich sofort und unermesslich unter ihnen.

Ah, Rick, sie seufzte und ließ ihre Lippen lange genug los, um zu sprechen.

„Ich habe an dich gedacht

Sie kamen nicht, um mich zu ficken.“ Sie fühlte seinen Schwanz, als sie das Wort aus vier Buchstaben sagte.

weiter verbreiten.

„Oh“, keuchte er.

„Bist du bereit, Baby?“

ER IST

Er bemerkte nicht einmal, dass er das Wort „Baby“ benutzte.

Das war nicht seine Wortart

oft im alltäglichen Vokabular enthalten, außer natürlich Momente

hohe sexuelle Erregung.

In Zeiten wie diesen neigte Edna White dazu, etwas zu sagen oder zu tun.

irgendetwas.

„Tut mir leid, dass ich zu spät bin“, sagte er mit einem leichten Lächeln.

„Aber ich konnte das Auto nicht starten. Rotor

erwischt.“

Edna wusste nicht, was ein Rotor war, und es war ihr völlig egal.

sich drängen

Er stand abseits von ihr, ein Knie vor das andere gebeugt, dessen wohl bewusst.

der obere Rand ihres Schamhaars war sichtbar.

Er sah seine Augen zu Boden fallen,

Er sah den roten Fleck auf ihren Wangen, das Funkeln in ihren jungen blauen Augen.

„Gott, du bist unglaublich“, murmelte er.

„Ich konnte dich nicht aus meinen Gedanken bekommen

… wie lange ist es her, seit wir uns gegenseitig gefickt und gelutscht haben – eine Woche oder so?“

„Zwei Tage“, erwiderte er liebevoll in seiner Sprache.

Er war so aufgeregt

Es war erfrischend zu hören, wie ein kleiner Junge in seiner Gegenwart solche Worte benutzte.

„Zwei Tage“, sagte er

wiederholte sie, „und ich wette, ich habe dich damals in meinen Träumen fünfzig Mal gefickt.

Zeit.“

Seine Augen leuchteten wieder.

„Sohn, wenn du so redest, ich… ich…

Hose.

Warum ziehst du nicht deinen Bikini aus und lässt mich ihn dir ankleben?“

Er wusste sofort, dass es eine tolle Zeit war, ein bisschen mit ihm zu spielen,

körperlich notwendig, aber geistig.

„Oh mein Gott“, rief er in gespieltem Entsetzen.

„Hat der Junge eine harte Pedanterie … und soll er die Dame ficken?“

lachte

Flirten Sie mit ihm und hoffen Sie, dass sie versteht, dass Sie ihn verwöhnen.

die Sprache des Sexspiels.

Anscheinend tat er das, denn er fuhr mit seiner Hand fast auf liebenswerte Weise über ihren Schwanz.

und selbst während sie grinste, sah sie ihn lüstern an.

„Ja, der Junge hat einen harten, sehr harten Pick,

und er will es der Dame unbedingt in den Mund scheissen.

Sie will ihn wirklich quetschen

in sein Arschloch und ihm in die Kehle zu schieben.

Sie will ihre Fotze so sehr lutschen

es wird halb wahnsinnig und explodiert wie eine Bombe.

ER IST… “

„Komm her“, unterbrach sie sie, zog ihren BH aus und warf ihn beiseite.

Ihre Brüste sind rund

Sie kamen direkt in sein Sichtfeld und hatten die gewünschte Wirkung auf ihn, so wie er es erwartet hatte.

Seine Augen waren leicht geschwollen.

„Weißt du“, sagte er in überraschender Stille, „

die süßesten Brüste im Staat.“ Ihre Augen blähten sich ein wenig, aber es gab einen Ausfluss.

Speichel floss aufgeregt von seinen Lippen.

Er war aufgeregt, weil er

Es war klar, dass er sich dessen nicht bewusst war.

„Danke, Rick“, antwortete sie.

„Du hast den schönsten Schwanz des Landes.“

Er grinste.

„Kann ich es herausziehen und auf deine Brüste richten?“

Er grinste.

„Bitte… tu das… bitte richte deinen Schwanz auf meine Brüste.“

Sie öffnete den Reißverschluss und nahm ihren Schwanz heraus und näherte sich ihm, indem sie ihn in der Hand hielt.

rannte zu ihm und über seinen Bauch.

Ein Tropfen Flüssigkeit tauchte in dem kleinen Loch auf.

Endlich, und das tropfte in sein Fleisch und ließ ihn vor Freude zittern.

setzte sich

Sie setzte sich schnell auf einen Stuhl und begann, ihren harten Schwanz leicht zwischen ihren Brüsten zu reiben.

Das

Es ist großartig, das zu fühlen, dachte sie.

Er schloss die Augen und fühlte es

schlug ihre Brüste mit ihrem Schwanz.

Es brachte ihn fast vor Vergnügen zum Schreien.

mein gott was

es war eine heiße sache!

Es war fast so heißer Sex, sie

er beginnt zu begreifen.

Wie glücklich er war, hier zu sein.

Seine Gedanken wurden von einer plötzlichen Ejakulation seines Penis unterbrochen.

warm, dick

Sahne traf ihre Brüste und ging bis zu ihrem Nabel, sie lief zwischen ihnen,

Er stand eine kurze Weile da und setzte seine Reise fort, fast keuchend, wartend.

und stürzte in seine Spalte.

„Wow“, rief Edna White, ohne zu wissen, dass sie das Wort ausgesprochen hatte.

„Wow“, rief er zurück.

„Siehst du jetzt, was du mit mir machst? Ich berühre dich nur.

mit meinem Schwanz und … zap! … ich zeige dich.“

Edna öffnete schnell ihre Augen.

„Du hast sie nicht alle verloren, oder, Liebling?“

er tat es nicht

Natürlich weiß ich es, aber in seinen Augen lag ein besorgter Ausdruck.

Er lächelte angespannt.

„Verdammt, nein. Ich habe noch viel mehr, woher das kommt.“

Edna fühlte sich immer wilder.

wollte was sagen

er ist derjenige, der es wirklich bauen wird.

Es kam mir plötzlich in den Sinn und sagte diese Worte,

Ich meine sie.

„Rick, Baby, schüttle bitte meine Brüste?“

kam das Wort „bitte“.

Klingt nach einer Plädoyerfrage.

Er atmete gierig die Luft ein.

„Das ist das heißeste, was ich je von jemandem gehört habe.

Können Sie es noch einmal sagen, Miss White?“

Er schloss fest die Augen.

„Bitte, Rick, Baby, schüttle meine Brüste.“

„Ich sag dir was“, sagte er, seine Worte fielen fast heraus.

„Lüge

Leg dich auf den Boden und lass mich auf deinem Bauch sitzen.

Ich werde nicht schwer auf dir sitzen.

auf diese Weise ich

vielleicht… Moment mal – ich habe eine bessere Idee!

Willst du mich feuern?

Lass es fliegen

deine Brüste, meinst du?“

Edna erhob sich von dem Stuhl und legte sich schnell auf den Boden.

Es war einmal flach

Zurückgelehnt, die nackten Brüste aufrecht stehend, schloss sie wieder die Augen und wartete auf ihn

um es zu montieren.

Er schnappte nach Luft, als er sein nacktes Fleisch spürte, was bedeutete, dass er schnell war.

Er zog seine Hose und Unterwäsche aus.

Er seufzte und wartete darauf, dass sie ihre Position korrigierte.

und dann… genau wie sie es tat, spürte sie, wie er wieder mit seinem Schwanz auf ihre Brüste schlug

Vorher.

Diesmal war der Effekt noch überraschender, weil er sich „gefangen“ fühlte.

ER IST

auf ihrem Rücken, über ihr, sitzt leicht auf ihrem Bauch und hält sie fest.

Sie drückte eine Hand auf ihre rechte Schulter, während sie weiter auf ihre Brüste schlug.

steinhartes Instrument.

„Oh, das gefällt mir sehr“, murmelte er.

„Wie schön, mit einem Hahn geschlagen zu werden.“

Er schnupperte laut in die Luft.

„Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden wie dich gesehen …

Werde die sexieste Frau der Welt.“

„Wenn ja, dann wegen dir, Rick. Du hast mich so gemacht.“

Es war nicht ganz

Das ist richtig, denn sie war oft umwerfend heiß auf viele Typen, aber sie tat es

Er hat ein besonderes Gefühl für Rick.

„Willst du meinen Schwanz küssen?“

fragte er, nachdem er ihr ein paar Minuten lang auf die Brüste geklatscht hatte.

„ICH

Ich mag es, wenn du deine heißen Lippen ganz umschließt und dann ganz gehst

er ist.“

„Nun, Rick, wenn du meine Brüste nicht verwöhnen willst, würde ich gerne an dir lutschen.

Alles in meiner Macht stehende zu tun, um Ihnen zu gefallen.“

„Und genauso empfinde ich für dich“, murmelte er.

„Weil ich dich denke

wunderbar.“

„Schiebe ein wenig nach oben und schiebe deinen Schwanz zwischen meine Brüste. Halte sie zusammen und

eine Art Fotze von ihnen.

Dann will ich, dass du deinen Bastard zwischen meine Lippen schiebst.

Mit

meine Brüste und meine Lippen, ich glaube, ich kann dich dazu überreden, in mir zu explodieren, Liebling.“

Er lachte.

„Überzeuge mich zu gehen! Es braucht nicht viel Ermutigung. Alles was es braucht ist

Lassen Sie mich Sie berühren, Miss White.“

Er hat es genossen zu hören, dass du sie Miss White nennst.

Er war so daran gewöhnt

Deshalb schlägt die Schule ihr auf die Brüste, wenn du sie gleich nennst

sein Schwanz ließ ihn sich wie einen großen Sünder fühlen, was unglaublich befriedigend war.

ihm.

„Steck deinen Schwanz jetzt zwischen meine Brüste“, sagte er und hielt ihre Brüste zusammen.

Er hielt ihre Brüste fest zusammen, während er seinen Schwanz zwischen sie steckte und

Die Spitze seines Schlauchs stieß gegen seine Lippen und drückte seinen Kopf so weit nach vorne, wie er konnte.

möglich, seine Lippen öffneten sich, seine Augen öffneten sich für einen Moment.

Wenn es deine Lippen erreicht

Er griff nach seinem warmen, gummiartigen Schwanz, schloss seine Augen wieder und ließ sie herein.

ihr Nippel-Lippenficken.

Ach, es war toll!

Der Geschmack dessen, was er nähte, war angenehm, aufregend und erfrischend.

Die Art und Weise, wie es eingepumpt wird und

Was aus ihren Brustwarzen kam, war aufregend wild und unorthodox.

Edna mochte

Dinge, die ungewöhnlich sein sollten, besonders sexuelle Dinge.

er verachtete

gewöhnliche und gewöhnliche Dinge.

Er wollte Nervenkitzel

sobald er sie im Überfluss bekommt.

leider A

Der Junge konnte nicht zwei Schwänze haben, damit eine Frau einen an jedem Ende benutzen konnte.

Die selbe Zeit.

Da ihre Gedanken so abgelenkt waren, überraschte sie ihn angenehm, indem sie seine Hand wegzog.

Schwanz in ihrem Mund, zieht sich durch ihre Brüste zurück und senkt ihren Körper

ihres richtete das Werkzeug jetzt direkt auf ihre Sauerei.

fing gleich an

Stechen Sie hektisch ihre Schamlippen.

„Legen Sie es ein, Miss White“, bat sie ihn.

„Ich muss einfach deine Fotze haben.“

er ist

Er hörte mit der Messerstecherei nicht auf, sondern machte wie besessen weiter.

Sie versuchte, seinen stechenden Schwanz zu fassen, aber ihr Sabber hatte sie jedes Mal schlüpfrig gemacht

Er packte den Pfeil, er glitt ihm aus den Fingern.

Verzweifelt – für ihn

Sie wollte seinen Schwanz genauso sehr wie er – packte sie an den Hüften und benutzte alles

Neben ihrer Kraft war sie in der Lage, ihn zu fangen und ihn zu ermutigen, die Bewegung zu stoppen.

lang genug um seinen Schwanz, um den Kopf in seine Fotze zu lenken.

wenn du fühlst

Er stöhnte und drückte sich vorwärts, als die Hitze seines inneren Körpers ihn umhüllte.

wie ein Stier, der eine Kuh auf einem Feld stopft und ihr dient.

Edna schnappte nach Luft, als sie es fühlte.

Das lange, harte, männliche Instrument schießt in ihre inneren Vertiefungen.

Er spreizte seine Beine weit,

Es ist besser, ihre Prügel einzustecken, denn das ist es, was er gerade tut.

– rücksichtslos seine Fotze schlagen.

Sein Schwanz sprang auf ihn zu und flog heraus

solche Geschwindigkeit und Reibung, dass er vor Vergnügen stöhnte, als er es wie im Himmel fühlte.

Gemacht für Sensibilitäten.

„Oh, du böser Junge, du“, stöhnte er.

„Fick den Strom, fick meinen Arsch, du Böses, Böses

Sohn, du.“ Als er das sagte, packte er sie mit aller Kraft an ihren Arschbacken.

und er war froh, sie vor Schmerz schreien zu hören.

„Komm jetzt“ ist weg

als würde man mit einem Kind in der Schule sprechen.

„Miss White möchte, dass Sie ihr gefallen.

Miss White steckt gerne Ihren harten Knüppel in ihre schmerzende Fotze.

Frau Weiß

Er besteht darauf, dass Sie Ihren harten Stock in seine schmerzende Fotze blasen.

hörst du mich Sohn?

Machen

Hörst du mich?“ Er hatte keine Ahnung, warum er so sprach, aber dann

er dachte, es müsse an seiner exzessiven Leidenschaft liegen, einer Art Extrem

Leidenschaft, die einen fast umhaut.

Der Junge pumpte weiter mit seinem Schwanz, seine Fotze ging tief in seine Muschi

bei jedem Schlag, und nicht ein einziges Mal, gab er weder die Geschwindigkeit noch die Tiefe der Schläge auf.

Reibung

Der Schwanz, der tief in ihr reibt, war wirklich genug, um Edna um den Verstand zu bringen.

und vielleicht war es das für eine Weile, weil ihm später klar wurde, dass er es noch nie zuvor gehabt hatte.

so eine unglaublich erfreuliche Erfahrung.

Es könnte eine Art Wahnsinn sein,

vergängliche Art, wunderbare, sexuelle Art.

„Du bist ein heißes Stück Arsch, Miss White“, murmelte der Junge in sein Ohr.

„Froh

Ich habe die engste, saftigste Fotze, die ich je gefickt habe.“

Er war froh, das zu hören.

„Nun, wie viele Fotzen hast du gefickt, Junge?“

er ist

Sie fragte.

„Er hat ein paar gefickt, er hat ein paar gefickt“, murmelte sie zu ihm.

„Du hast das Beste,

Trotz.

Deine Muschi sieht aus, als würde sie versuchen, meinen Schwanz zu stehlen, wenn ich dich ficke.

Jesus…

Sie ärgern mich, Miss White.“ Er fing an, mit seiner Zunge über sie zu streichen, als er das sagte.

Er fasste sich so an die Stirn, dass er dachte, sie würde direkt nach oben explodieren.

Das Vergnügen eines solchen Umzugs.

„Oh mein Gott“, murmelte er.

„Ich habe viele davon bei mir, aber ich schwöre, keiner von ihnen

Ich bin genauso gut wie du, Baby.“ Er reagierte auf ihre feuchten Kussgesten, indem er sie zum Arbeiten brachte.

Zunge über ihr Kinn und schließlich auf ihre Lippen.

Sofort kamen ihre Zungen zusammen und

Sie rieben aneinander wie zwei wild erregte Tiere.

Edna noch nie zuvor

traf so viel Leidenschaft in einem Jungen.

„Ich liebe es, deine Muschi zu vögeln, Miss White“, versuchte der Junge an der Spitze ihr ins Ohr zu sagen,

mit ihrer schlüpfrigen Zunge an ihrer Haut reiben.

„Dich zu ficken ist das Größte

Sensation der Welt.“

„Oh ja, fick mich, lieber Junge. Ich stimme dir zu. Am besten schläfst du mit dir.“

Er glitt mit seinen Händen unter ihren Hintern und packte sie dort so heftig er konnte.

die Wangen seines eigenen Arsches greifend.

Es war, als wollten die beiden versuchen, es auseinander zu reißen

Fleisch im Arsch des anderen, sie brauchten einander so sehr.

„Pumpen Sie den Zustrom,

Miss White“, grummelte er.

Ich möchte, dass Sie mich feuern

mit deiner Fotze.“

Edna verlor langsam aber sicher den Verstand, fühlte sie, wie dieser Junge sich benahm.

ihn und rede mit ihm.

Sein Schwanz schien ständig zu wachsen, aber er wusste,

Das kann natürlich nicht ganz stimmen.

Eine Kindergurke musste an manchen Stellen aufhören zu quellen.

Punkt.

Nicht wahr?

„Bitte verschwinde von mir“, hörte sie sich betteln.

„Bitte komm zu mir Baby.“

„Nun, mach dich bereit, es zu nehmen“, rief er heiser und obwohl sie ihn fand

Es war kaum zu glauben, er beschleunigte tatsächlich seine Bewegungen, steckte seinen Schwanz in sie,

dann zog er es heraus, warf es dann wieder hinein und fuhr einfach wieder zurück, um zu stürzen

es geht wieder ganz rein.

Edna hatte zwei Orgasmen, einen schnell nach dem anderen.

Ihnen

Schön.

Beim zweiten Krampf bemerkte er jedoch, dass er sehr stark geworden war.

schwer richtig zu atmen.

Sie vergaß für einen Moment das Schwanzhämmern

es zerriss ihn fast und er konzentrierte sich darauf, Luft in seine Lungen zu bekommen,

Nach ein paar Versuchen hat es geklappt.

Dann war seine Aufmerksamkeit fast

Die unerträgliche Intensität der Fluchbewegung des Kindes.

„Oh, es ist wunderschön“, stöhnte er.

„Ich denke, ich werde wieder gehen.“

Das tat er auch.

Ihm

der dritte Orgasmus traf ihn härter als die ersten beiden und

Reduziere ihren Griff auf ihre Arschbacken.

Schließlich ist eine Frau genau das

Stärke, egal wie heiß es ist oder wie hart es trainiert wurde.

„Ah,

sehr schön“, wiederholte er in sein Ohr, nur um zu spüren, wie seine Zunge wieder über ihn strich.

Gesicht.

Das machte ihn noch heißer und dieses Mal dachte er, dass er definitiv verlieren würde.

Alle Gründe – die Aufregung war zu viel für eine Frau, zu groß für eine Frau.

Person, mit der man sich für immer auseinandersetzen muss.

Er musste sich nicht ewig damit auseinandersetzen.

Nur vierzig Sekunden.

Vierzig Sekunden, während er seinen inneren Körper von dicken Verbrennungen befreit.

Vierzig Sekunden, während Sie ihr brennendes, klebriges Angebot erhalten.

Was für schöne vierzig Sekunden!

Sie konnte ihren Bikini nicht finden, als sie ihn zum ersten Mal suchte, aber schließlich sah sie ihn unter dem Bikini.

Das Sofa, das hätte getreten werden sollen, während sie auf dem Boden rumgemacht haben.

Verlassen

Sie liegt da, aber bevor sie sich von ihm entfernt, streichelt sie liebevoll ihren Arsch,

Er ging ins Schlafzimmer und von dort ins Badezimmer, wo es sich öffnete.

kaltes und heißes Wasser, wobei beide an die Temperatur der Kombination angepasst werden

sein Geschmack.

Er trat unter das fließende Wasser, erlaubte dem Wasser, sich zu erneuern, genoss das Wasser.

dieses Vergnügen, weil sein Vergnügen mit der Erinnerung an das vermischt ist, was in seinem Kopf ist.

war gerade auf dem Boden seines Wohnzimmers aufgetreten.

Dieser Junge – er ist nur

Nicht zu glauben.

Dick würde sie niemals aufgeben, hatte sie das Gefühl.

er wusste so viel

Jungen, aber sie waren alle nichts im Vergleich zu diesem Burschen.

war dort

Irgendetwas daran, ihn heimlich einen Jungen zu nennen, ließ ihn am ganzen Körper zittern.

Gott, wie

Sie mochte es, sich überall warm zu fühlen, selbst wenn das kalte Wasser ihre Haut berührte

wie jetzt.

Sie seifte ihre Haut leicht ein, ließ sich vom Wasser abwaschen und nach einem Moment

Er kam unter der Dusche hervor und griff nach hinten, um das Wasser abzustellen.

ihr Rücken

drehte sich zur Schlafzimmertür und sah nicht, wie sie auf sie zustürzte.

Nacktheit.

Aber er fühlte es.

Oh mein Gott, wie es sich fast brutal anfühlte

zwang ihn auf den Boden der Dusche – das Wasser schwappte über die beiden –

und schob seinen Schwanz ganz in ihr Arschloch.

Ich leckte ihren Arsch zehn Minuten lang.

Zuerst tat es ihm schrecklich weh, aber schließlich gewöhnte er sich daran, brutal geschlagen zu werden.

es ging noch tiefer in ihren Anus.

Sein Hauptanliegen war:

Er ertrinkt und hat einmal sein Gesicht vom tiefsten Wasserbecken abgewandt.

bis zu dem Punkt, an dem er zufriedenstellend atmen konnte, die Augen schloss und tatsächlich

Sie genoss es, in das Arschloch gefickt zu werden, etwas, das sie nie zulassen würde

zuerst zu ihm.

Sie hatte sich immer davor gefürchtet, dachte sie bis zu einem gewissen Grad.

Wahrheit, der Schmerz, in den Arsch gefickt zu werden, wäre wirklich groß für ihn

Genieße die brutale Action.

Es hat ihm jedoch Spaß gemacht.

Er hat es sehr genossen.

Und dann schüttete er seinen Schwanzsaft in seinen Körper, zog seinen schädlichen Schwanz aus ihm heraus

Loch, er sprang auf und rannte zurück ins Wohnzimmer, ließ ihn auf dem Boden zurück

duschen, sein Arsch tut weh, sein Gehirn dreht sich, sein Körper reinigt ständig

durch fallendes Wasser.

Er hatte das Haus verlassen, sein Auto war nicht auf der Straße, als er im Auto auftauchte.

nur das Wohnzimmer im Bademantel.

Ihr Herz machte einen Sprung, als sie ihr Auto wegfahren sah, aber

Bei Edna White war das immer so.

Jeder Junge, den sie jemals gefickt hat

früher oder später stand sie auf und verließ ihn abrupt ohne jede Erklärung.

Es warf

es versetzte ihn die ganze Zeit über in Panik, verschwand aber bald und erfüllte ihn mit Angst.

Sie wundert sich über die Freuden des Sex, macht sich aber Sorgen, dass sie es nie wieder erleben wird.

Schau dir den betreffenden Jungen an.

Edna White seufzte, brach auf dem Sofa zusammen und fiel in einen leichten Schlaf.

Erwacht auf die herrlichste Art und Weise, die man sich vorstellen kann.

Rick hielt sein blondes Haar über seinen Schritt verstreut, teilweise verborgen vor Blicken.

Ihre sich schnell bewegende Zunge und Lippen saugten daran und bearbeiteten ihre Fotze mit dieser Geschicklichkeit.

Er konnte nicht glauben, dass er es hatte.

Sein Mund machte ein aufregendes Schlürfen

das Geräusch und Edna war sich nicht sicher, was sie am meisten anmachte – ihr echtes Saugen

und das Geräusch von Küssen, Schlürfen oder die Härte seiner starken Hände

Er packte ihre Schenkel und drückte rücksichtslos ihr Fleisch.

würde auf jeden Fall gehen

Er packte ihre Beine und zog das Fleisch von ihren Knochen.

„Oh…“, stöhnte er.

„Es tut weh … aber es tut so weh, Baby.“

Sie biss sich aus den Ecken ihrer geschwollenen Lippen in die Fotze, und es ist auch eine neue Erfahrung für sie.

es

erschreckte ihn, aber nur für einen Moment, wahrscheinlich weil er damit aufgehört hatte und

Er fuhr fort, seine Zunge fachmännisch in ihren Schlitz hinein und wieder heraus zu stecken.

„Oh“, stöhnte er erneut.

„Du saugst sehr gut, Baby.“

Er sagte nichts, aber er packte sie schnell und zog sie hart von der Couch zur Couch.

Boden, über deinem Körper, Fotze über deinem Gesicht.

Sie widerstand ihm in keiner Weise und

Das nächste, was er wusste, war, dass er seinen Körper drehte, damit er darauf sitzen konnte.

ihr Gesicht – ihre Zunge hat nie aufgehört, sich ihren Weg in und aus ihrer Schachtel zu bahnen – und

den Kopf nach unten drückt.

Er verstand was er wollte und legte sich darauf,

Ihre Fotze ist immer noch auf ihren schnell arbeitenden Lippen und ihrer Zunge, aber ihre eigenen Lippen sind jetzt neben ihren

Zitternder, nasser Schwanz.

Seufze glücklich mit Empfindung, nachdem die Emotion vorüber ist

Nervensystem teilte ihre feuchten Lippen und nahm ihren geschwollenen Schwanz weg.

Das

In dem Moment, in dem sich ihre Lippen gegen ihre Röhre drückten, hob sie hektisch ihre Hüften in die Luft.

und mit großer Mühe gelang es ihr, ihn zu zwingen, ihre Hand zu nehmen.

Hüften auf den Boden.

Edna mochte Mundsex früher, aber dieses Mal

schnitt ihm die Zunge ab, er wollte es auf seine Weise und auf seine Weise französisch machen.

unabhängig vom Geschmack zufrieden.

Es war nicht egoistisch oder mangelhaft

ein Gedanke für sich selbst – es war nur eine Art Leidenschaft, die am effektivsten war, denn für ihn

vermittelt sofort seinen Zweck – heißer Verzehr schnell.

Sie ging nach unten, nahm sich Zeit dafür und vergötterte jeden einzelnen von ihnen.

aufregender Augenblick.

Er versuchte immer wieder, sie zu schlagen, aber er hielt ihre Hüften unten.

Sie stützt sich mit ihren Armen darauf, während sie weiterhin den Reifen des Jungen genießt,

heißer Schwanz, wie er einfach so über deine Lippen und deine Zunge fährt

gesucht.

Er flog hinein, aber er hielt nicht an.

Sie schluckt ihre dicke, heiße Flüssigkeit und staunt

in der Menge, die er zuvor hatte, nahm er es wie zuvor auf,

die Ausnahme war, dass er jetzt immer längere Stöße von der Spitze seines Schwanzes aus verwendete.

bis seine Zähne Haarsträhnen aufnehmen und ausspucken

wiederholt.

Edna war es egal.

Tatsächlich liebte sie es.

Es half ihm zu erkennen

Sie hatte den Schwanz eines kleinen Jungen zwischen ihren Lippen, wenn sie dabei Hilfe brauchte,

was verdächtig war.

Er bewegte für einen Moment seine Lippen.

„Ich kann deinen Schwanz für immer lecken, mein Sohn“

murmelte, wollte er sagen.

„Schlag nochmal, blas noch mal“, bettelte er, seine Worte fast unverständlich.

weil sein Mund so tief in ihre Spalte eingebettet war.

Er zwang sie, indem er ihre Sauggeschwindigkeit erhöhte, sie aber immer noch an Ort und Stelle hielt.

sie genoss es am meisten und als sie spürte, wie ihr Körper sich verhärtete und anfing zu zittern,

bereitete sich mental darauf vor, seine warmen Angebote zu erhalten.

Er spritzte in sie hinein

Der Mund ging mit beträchtlicher Kraft weiter und jedes Mal, wenn er es tat,

Langsame, vorsichtige Saugbewegungen, echtes Saugen an der Spitze seines Schwanzes.

Es stellt sich heraus, dass dies für den Jungen äußerst angenehm war, weil er wiederholt schoss.

und es hörte schließlich vollständig auf, aber als sie noch an seinem Schwanz lutschte, explodierte er erneut

Er schluckte seine Milch innerlich und dankbar.

Seltsamerweise hatte sie während dieses speziellen sexuellen Akts keinen Orgasmus.

„Vielleicht übertreibe ich“, murmelte er und bemerkte sie kaum, als sie sprang.

Er stand auf und rannte zur Haustür.

Jetzt fast zum ersten Mal realisiert

wenn er bis auf ein Hemd vollständig bekleidet ist.

Das war auch lustig.

Comic

seltsam fühlen.

Sie hatte daran gelutscht und nicht bemerkt, dass sie es trug.

Hose.

Edna stand auf, hob ihre Arme über ihren Kopf und sah ihn an.

er ist.

Es sah so aus, als würde er von außen auf jemanden zeigen.

Gleich angerufen

ihn streng fragen, was er da mache, aber bevor er antworten konnte oder vorher

Er konnte sich bewegen, ein anderer Junge betrat den Raum.

Edna rannte schnell aus dem Zimmer,

Er zieht sein Gewand über seinen Körper.

Er bückte sich und schloss die Schlafzimmertür.

dagegen schlägt ihr Herz wie wild.

Was meinte Rick damit, den anderen Jungen einzuladen?

sein Zuhause?

Dazu hatte er kein Recht.

Er erkannte den anderen Jungen nicht, aber das hier

Das bedeutete nicht, dass er sie nicht als Miss White der örtlichen Lehrer erkannte.

„Verdammt“, murmelte er.

„Wie soll ich damit umgehen?“

Einen Moment später, als würde er seine Frage beantworten, klopfte es leicht an der Tür.

„Ja“, rief er durch die Tür.

„Bist du das, Rick?“

Es klang albern, aber

ihr Leben konnte sich nichts Besseres vorstellen.

Er bemerkte, dass seine Hände zitterten.

„Miss White“, rief Rick.

„Können mein Freund Bud und ich in dein Zimmer kommen?

Wir wollen dich innerlich gleichzeitig ficken… an jedem Ende einer.“

Edna hielt den Atem an.

„Kannst du das bitte noch einmal sagen“, murmelte er.

„Mein Freund Bud. Er und ich wollen Sex mit dir haben. Ist das okay für dich, Miss White?

Ich meine, kannst du zwei Jungen gleichzeitig, einen an jedem Ende, Schwanzsaft pumpen?

in dich?“

Edna White, die Lehrerin, trat von der Tür weg und legte sich hinter sie,

drehte den Knopf.

Plötzlich öffnete sich die Tür und er sah zwei nackte Jungen mit steifen Muskeln.

Er starrte lustvoll auf seine aufgeknöpfte Robe.

„Was ist mit Fräulein White?“

fragte Rick heiser.

„Ich denke, du kannst zwei Junge nehmen

Hähne gleichzeitig?“

Edna zog ihre Robe aus und ging hinüber zu ihrem Bett und sprang darauf, legte sich flach darauf.

Er drehte sich um, die Lippen geöffnet, die Beine breit.

„Kommt her, Jungs. Geht ins Bett, ihr beide.

und ich habe es.

Einer in meiner Muschi, einer in meinem Mund.

Ich nehme euch alle eure Schwänze ab

kannst es mir schicken.

Ich liebe Hähne“, fügte er heftig hinzu. „Ich liebe Schwänze über alles.

woanders.“ Er hatte völlig vergessen, auf die Anwesenheit einer Person zu achten.

Seltsamer Junge.

Wie auch immer… das Herbstsemester war ziemlich weit weg… und obwohl das neu ist

The Kid war vielleicht einer seiner neuen Schüler, aber nicht jetzt.

es passierte?

Oder vielleicht würde sie ihm ein paar Dinge beibringen, sobald er anfing, seine Hand zu bewegen?

Schwanz auf deinem Körper?

Das würde ihn in gewisser Weise zu einem Studenten machen.

Edna lachte leicht.

Dieser Gedanke, als die beiden heißen Teens auf das Bett sprangen und weiter stachen.

Mit ihren Schwänzen, ihrem neuen Jungen in ihrer Muschi und Rick in ihrem Mund.

er entschied

schnell wollte er das gegenteil.

Als er dies zu ihnen sagte, stieß er sie weg.

so weit weg wie du kannst.

Auf die eine oder andere Weise schien es ihnen egal zu sein, und in keiner Weise tat es ihnen

Mal hatten sie ihre Position umgekehrt und nahmen die des neuen Kindes auf.

Geschwollener Schwanz, als er die harten, brutalen Stiche von Ricks Bastard akzeptiert

tropfende Fotze

Rick stoppte abrupt und zog seinen Schwanz zurück.

„Was ist das?“

«, fragte Edna und löste ihre Lippen von der Gurke des Neuen.

„Die Positionen sind falsch. Miss White, stellen Sie sich auf Ihre Hände und Knie und setzen Sie sich auf Sie beide.“

Bud, damit du es aufsaugen kannst.

Bud, leg dir ein Kissen unter den Hintern, damit Miss White es haben kann.

dich erreichen, ohne dir das Genick zu brechen.“ Bud tat dies und legte sich auf den Rücken.

Edna krabbelte auf Händen und Knien über ihn, ihren Rücken gegen ihre Füße.

Bett.

„Also dann“, fuhr Rick fort, „ich werde gleich hinter Ihnen sein, Miss White und

du.“ Sie trat hinter ihn, umfasste seine Hüften mit starken, jugendlichen Händen und

tauchte seinen Schaft so weit er konnte.

Edna ist eine für die ganze Welt

Hündin, die von einem Rüden gefangen und gepierct wurde.

Er war überrascht

Was für ein schönes warmes Gefühl, das sich herausstellte.

Mit dem Puls rasen,

Er senkte seinen Kopf zu der zitternden Erektion des schwarzhaarigen Jungen.

Auch wenn er fühlt

eintauchender Schwanz, der zu ihm kam und ihn von hinten gleichzeitig fühlte

die heiße, harte Gurke des Neuen, als er sie eifrig und zitternd schloss

Lippen.

Dies war eine Premiere für Edna White.

Es war noch nie … wie nannte Rick es?

– Ich habe schon zweimal gefickt.

Sie entdeckte, dass zwei Ficks bald die befriedigendste Sache der Welt sein könnten.

es

Es konnte einfach nicht sein, aber es war so.

Edna hatte einen Orgasmus nach dem anderen, einen Orgasmus nach dem anderen

so schnell, dass sie zeitweise schwach wurde und mit dem Saugen aufhören musste.

Steifer, junger Schwanz, der in der Nähe ihres Gesichts zittert und masturbiert.

Wenn Sie dies tun,

Der brünette Junge, Bud, packte sie an den Haaren und zog ihren Mund zurück in ihre Nässe.

Stich, und sie würde ihm erlauben, es zurück in seinen Mund zu zwingen.

dann würde er

fange wieder an zu saugen.

Es spritzte zweimal seine Kehle hinunter.

Säfte sind fast gleich viel wie Rick’s.

Edna wusste es

Es gab niemanden auf der Welt wie Rick.

mehr geht einfach nicht

Vergleichen Sie die Stärke und Männlichkeit dieses Jungen – er war eine Klasse für sich.

Trotzdem genoss sie es, das neue Kind immer und immer wieder zu säugen.

Er war ein wenig enttäuscht, als er herausfand, dass er nicht so gut war wie Rick.

was hat er aber gemacht

Thema?

Er hatte Ricks Schwanz in seiner Fotze und schlug ihm wie einem Rüden in den Rücken.

Gott, wie sie ihn liebte … großartig … großartig … wie eine Schlampe behandelt zu werden.

wenn es

explodierte innerlich, sie bekam schließlich einen kleinen Orgasmus und als der andere Junge fortfuhr

es gab noch einen zweiten zum schießen in den mund und es war schön.

ER IST

es fiel noch lange auf den Jungen, nachdem es aufgehört hatte, in ihm zu fließen, und schließlich

Er nahm es auf sich, sie wegzustoßen, woraufhin er platt aufs Bett fiel.

Ich schaukele es immer noch von hinten mit Rick darauf.

Lange lagen die drei schweigend da.

Edna drehte einmal ihren Kopf und schaute

Hart zu einem Jungen namens Bud.

Es kam mir vage bekannt vor, aber es war zu spät, um es zu sein.

mache mir jetzt sorgen darum.

Sie hatte bereits seinen Schwanz gelutscht;

wenn es erscheinen soll

einer der neuen Semesterstudenten zu sein… nun, er musste einfach einen Weg finden.

ihn über seine Triebe schweigen.

Er war sich ziemlich sicher, dass er mit diesem Kind fertig werden würde.

notwendig.

Er schien weder der allwissende noch der einfache Typ zu sein.

Klugscheißer.

Ein paar Minuten später stand er aus dem Bett auf und sah sich die beiden Kinder an.

ein Ausdruck von Spaß auf seinem Gesicht.

Wenn kein Spiegel in der Nähe war,

Seine Aussage war ihm nicht bekannt.

Jungs liegen beide nebeneinander, Schwänze

Sie blickten beide immer noch nach oben, während sie auf ihre Brüste starrten.

Edna drehte sich leicht um, also

Er konnte sein Profil sehen.

Sie saugte leicht an ihrem Bauch, obwohl es kaum nötig war.

weil ihr Bauch flach und schön war, und sie wusste, dass es so war.

„Miss White“, sagte Rick.

„Danke, dass wir dich beide ficken durften.“

„Gern geschehen“, sagte er zu ihnen und lächelte glücklich.

„Du lutschst wirklich einen schlechten Schwanz, Miss White“, rief Bud leidenschaftlich.

Er lächelte wieder.

„Danke, Bud. Du hast einen schönen Schwanz zum Blasen.“

Er ließ die Luft heraus, seine dunklen Augen leuchteten.

„Weißt du etwas? Old Rick’s

Er hat gelogen, als er sagte, er wüsste, wo wir gefickt und gelutscht werden könnten.

Zeit.“

Edna war überhaupt nicht beleidigt.

Warum sollte es sein?

Junge Männer waren sein Fleisch,

waren sie nicht?

„Ich bin so froh, dass du mich hergebracht hast, Bud, aber ich wünschte, er hätte gefragt.

Erlaubnis zuerst.

Siehst du, ich muss …“ Er unterbrach ihn, wollte nicht sagen, dass er sie hatte.

Seien Sie vorsichtig, denn er war der Lehrer von Kindern in ihrem Alter.

Rick sprach.

„Das tut mir leid, Miss White, es tut mir wirklich leid.

Ich hätte dich fragen sollen, bevor ich ihm von dir erzählt und ihn hergebracht habe, aber du

Schau, Bud und ich… wir sind Freunde und wir teilen normalerweise viele Dinge miteinander.“

„Oh“, sagte er erleichtert, das zu hören.

„Sie wohnen also beide in der nächsten Stadt?“

„Jawohl.“

Beide Kinder sahen ihn seltsam an.

„Dann kannst du hierher kommen … nachts … aber nicht zu spät …

Ihr wollt gefickt und gelutscht werden, Jungs“, sagte er ihnen und lächelte wieder.

„Danke, Miss White. Sollen wir jetzt gehen?“

Er seufzte.

„Ich denke, ihr solltet besser sofort gehen, Jungs. Er wird ziemlich spät erwachsen, also ich

glauben.“

Die Kinder standen auf und gingen ins Wohnzimmer, wo sie sich anzogen.

Als sie an der Haustür ankamen, rief er ihnen zu, und sie blieben stehen und sahen sich um.

ihm.

Er trug jetzt seine Roben und ging vernünftig auf sie zu, seine Roben hingen in der Luft.

offen.

„Vergesst nicht, zurückzukommen, Jungs. Miss White braucht euch.“

liebte es mehr

von sich in der dritten Person sprechen.

»Wir sind morgen Abend zur gleichen Zeit zurück«, sagte Rick.

„Gut“, sagte er und sie gingen.

Getreu ihrem Wort standen sie am nächsten Abend, fast am frühen Morgen, auf seiner Veranda.

die genaue Uhrzeit, zu der sie am Vortag angekommen sind.

Schweigend führte er sie ins Haus

und schloss die Tür und verriegelte sie.

Er schaltete die Klimaanlage ein und

sehr wohl zuhause.

Er zeigte auf das Sofa und sagte wortlos:

Die beiden Jungen gingen zu ihr und setzten sich auf die Kante, beide richteten ihre lüsternen Blicke auf sie

klarer, schöner Körper.

„Wie geht’s Euch, Leute?“

fragte deutlich.

„Okay“, sagten sie zusammen, als würden sie proben.

Sie zog ihre Robe hoch, um ihre Reaktion zu sehen.

sie sind eindeutig

frustriert.

Leicht lachend zog er seine Robe aus und stand mit offenen Füßen da

Arme über ihrem geformten Kopf, vor dem Sofa, nur ein wenig entfernt

von ihnen.

„Wer von euch will zuerst meine Muschi lutschen?“

fragte er leise.

„Meine Fotze bettelt

von einem Kind gelutscht werden.“

Beide Jungen schienen schwer zu schlucken, aber keiner sprach.

Edna hob leicht ihre Augenbrauen.

„Komm schon, erzähl mir nicht, dass meine Muschi nichts ist.

Beliebt.“

Rick räusperte sich.

„Oh nein, Miss White, das meinen wir doch nicht, oder?

Bud?« Er sah den anderen Jungen an.

Edna zwang sich, sie anzulächeln.

„Was meinst du mit sowas?“

Sie fragte,

verwirrt.

Rick fuhr sich wütend mit den Fingern durch den Mund.

„Ich sauge Ihre Flüssigkeit auf, Miss White, falls

Ich will.“

Er runzelte leicht die Stirn.

„Wenn ich will? Habe ich nicht kurz einen von euch darum gebeten?

Vor?

Ich dachte, du hättest es geschafft.“

„Wir – ähm – dachten, wir wollten es uns heute Abend nur ansehen, Miss White“, sagte Rick zu ihm.

Der andere Junge nickte eifrig und schweigend.

Edna kam sich allmählich etwas albern vor, als sie barfuß vor den Kindern stand.

„Was meinst du mit – zuschauen? Was zuschauen? Wie könnt ihr beide zuschauen?“

Ricks Gesicht errötete und er blickte zurück zu Bud, der seinen Kopf schüttelte.

„Wir dachten

Wir wollen sehen, wie du etwas anderes fickst“, sagte sie, ihre Augen voller wilder Lust.

ihre stimme ist zittrig.

Edna fühlte ihr Herz schlagen.

„Haben Sie ein drittes Kind mitgebracht?“

Was kann noch sein

Was meinen sie mit dem, was sie sagen?

Rick und Bud nickten ebenfalls, aber keiner der Jungen sagte etwas.

Edna wartete und sah von einem Jungen zum anderen.

„Komm jetzt“, sagte er.

„Was ist das

dein Plan?

Wen darf ich ficken?“

Rick stand auf.

Ich bringe sie mit, wenn es Ihnen nichts ausmacht, Miss White.

angefangen für

Tür.

Er biss sich auf die Lippen.

„Sicher. Nimm es. Bring es nach Hause. Ich würde es gerne sehen.

Du willst sehen, wie mein Freund mich fickt.“ Sie begann nach ihrem Kleid zu greifen.

„Ziehen Sie nicht Ihre Roben an, Miss White. Sie möchte, dass Sie alle nackt und schön sind. Ich weiß. Sie sind alle nackt und schön.“

sie kann es.“

Edna biss sich wieder auf die Lippe.

„Okay. Bring auch deinen geilen Freund mit.“

Rick war sofort aus der Tür und Edna fiel fast in Ohnmacht, als sie zurückkam.

er hatte

Ein Polizeihund an der Leine.

Der Hund sah ihn seltsam an und schnüffelte, leckte seine Koteletts.

ihm.

Rick nahm die Leine ab und der große Hund war fassungslos.

Lehrer und er roch an seiner Fotze.

Edna White, deren Herz zu stoppen drohte, fiel auf Hände und Knie

leise, schnell.

Der große Hund kletterte mit seinen Vorderpfoten von hinten auf ihn.

Ihre lange, rote, wütend aussehende, spitze Spitze erschütterte sie am ganzen Körper, als sie ihn fest um ihre Taille drückte.

der Weg nach oben.

Edna stöhnte, schloss ihre Augen und niemals

die überwältigende Aufregung, die die Kinder überfiel, als sie sich dem Großen näherten

Hund fickt ihn mit der ganzen Wut eines Kansas-Tornados.

Später erkannte er, dass er das Richtige tat, indem er die Kinder zuschauen ließ.

der Hund nimmt es.

Schließlich war es ihr Lebenszweck, junge Männer zu erfreuen, oder?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.