Ich Habe Sie Beim Masturbieren Mit Einer Gurke Erwischt Und Sie Hat Beschlossen Mich Zu Ficken

0 Aufrufe
0%


Teil 1: Erste Schritte
Ich bin ein glücklicher Mann. Ich bin ein Sünder, dem der liebe Gott einen großen Segen gegeben hat. Dies ist eine wahre Geschichte, die vor ein paar Jahren passiert ist. Namen und Ereignisse ändern sich nicht, weil es mir wirklich egal ist.
Ich bin ein älterer Herr, der in seinen geschäftlichen Abenteuern sehr erfolgreich war. Ich lebte in einem gehobenen Viertel in New York und konnte ein kleines Vermögen sparen, während ich einen sehr komfortablen Lebensstil führte. Single zu sein und keine Kinder zu haben, gab mir die Flexibilität, für meinen Job zu reisen und mir eine Auszeit zu nehmen, um eine Spur zu hinterlassen. Ich bin jedoch gesegnet, dass meine männlichen Bedürfnisse erfüllt wurden. Unterwegs gab es mehrere Damen, die einige wilde Wünsche erfüllten. Ich muss sagen, finanziell in guter Verfassung zu sein, ist etwas, das zu meinen Gunsten wirkt. Frauen lieben immer einen Mann, der sie versorgen kann.
Aber von allen Frauen auf der Welt ist keine mit Jocelyn vergleichbar. Sie ist wirklich die erotischste, emotionalste und wunderbarste Person aller Zeiten. Angefangen hat alles vor ein paar Jahren……
Ich war in der Nähe von Mays Nachbarn. Es ist eine schöne Familie und wir hatten eine tolle Zeit zusammen; gegenseitige Hilfe und gemeinsame Feiertagsmahlzeiten. Leider mussten sie beruflich umziehen. Wir hatten ein schönes Abschiedswochenende und ihr Haus war leer.
Ein paar Monate später zog eine neue Familie ein, als der Sommer begann. Ein junges Paar namens Mike und Jocelyn mit ihrer 10-jährigen Tochter Emma. Von Anfang an schienen sie eine sehr gute Familie zu sein. Aber eines war klar, sie hatten nicht die Mittel, sich dieses Viertel zu leisten. Sie verprügelten ein Auto und hatten nicht genug Möbel für das Haus. Sie brachten ein Haus in einer Nachbarschaft, die sie wollten, nicht das, was sie sich leisten konnten.
Sie veränderten bald einen Platz in meinem Leben, den May verlassen hatte. Als wir uns über den Sommer kennengelernt haben, sind wir zusammen in eine Art Routine geraten. Ich führe sie mindestens einmal die Woche zum Abendessen aus. Ich hatte Zeit und sie waren mit der Arbeit und der jungen Emma beschäftigt. Mike hatte einen Job als Buchhalter und Jocelyn arbeitete im Lebensmittelgeschäft, was ihr die Flexibilität gab, sich nach der Schule um Emma zu kümmern. Als die Feiertage kamen, luden sie mich dort mit der Familie zum Thanksgiving-Essen ein. Ich war dort, um Emma dabei zuzusehen, wie sie am Weihnachtsmorgen die Leckereien für den Weihnachtsmann öffnete. Seine Familie war dort mit einigen anderen in der Nachbarschaft für einen ziemlich guten Silvesterabend.
Jocelyn war an ihren freien Tagen und wenn Emma in der Schule war, bei mir zu Hause. Mein Job erforderte nicht, dass ich jeden Morgen im Büro war. Mein Zeitplan wurde durch den Job bestimmt. In manchen Wochen hatte der Tag 18 Stunden. Andere Wochen nur ein paar Stunden mit Telefonaten und E-Mails. Tagsüber, wenn Jocelyn vorbei war, unterhielten wir uns über alle möglichen Themen. Bald erfuhren wir viele intime Dinge voneinander. Ich muss sagen, ich habe ein paar von ihnen gerieben und darüber nachgedacht, was ich damit machen könnte. Als der Frühling nahte, fing es an, ein wenig mehr zu blühen. Er und Mike hatten wirklich große finanzielle Probleme. Sie wussten, dass es schwierig werden würde, als sie einzogen, aber ein paar unerwartete Ausgaben im Zusammenhang mit der Unterbringung schienen sich angehäuft zu haben. Ich tat mein Bestes, um sicherzustellen, dass die Dinge funktionieren würden.
Je näher ich Jocelyn kam, desto näher kam ich Mike. Ich schenkte ihm ein Wochenende in Stowe, Vermont, zum Skifahren am Ende der Saison. Wir hatten eine tolle Zeit auf der Piste. Abends saßen wir um die Hütte herum und wurden rot. Er hat mir auch seine finanziellen Probleme erzählt. Er liebte seine Familie und wollte ihnen unbedingt ein gutes Leben bieten. Er ging an die Grenzen von allem, aber er konnte nicht dorthin gelangen.
In meinem Privatleben war ich frustriert. Ich war „zwischendurch“ Liebhaber. Ich hatte keine stabile Gewerkschaft. Das Beste, was ich hatte, waren ein paar ältere Frauen, die für die Nacht verlangten. Gut für ein Outlet, aber immer eine Lücke gelassen.
Ich erinnere mich wirklich an das Wochenende, an dem es begann. 15. März. das Wochenende vor St. Patty’s Day; Wir aßen zu Abend und tranken ein paar Bier bei mir zu Hause, was ein Nationalfeiertag sein soll. Es ist ein schöner Frühlingstag. Während Emma und Jocelyn im Garten spielten, war ich auf dem Grill und kochte Rippchen, während ich mich mit Mike unterhielt. Mike erklärte, dass er ratlos sei und seine Hypothekenzahlungen nicht leisten könne. Einige Stromrechnungen zahlen sie bereits nicht mehr. Ich dachte darüber nach, wie es in weniger als einem Jahr so ​​weit nach Süden gehen konnte. Es ist nicht viel geplant, an diesen Ort zu ziehen.
Dies war ein Wendepunkt in meinem Leben – zum Besseren.
Später am Abend kehrten wir zu ihrem Platz zurück. Emma schlief und wir murmelten noch ein paar Bierchen im Wohnzimmer. Es dauerte nicht lange, bis die beiden ihre finanziellen Sorgen teilten. Sie waren sich nicht sicher, wie lange sie dort leben würden. Sie sagten mir, wie glücklich ich bin, ein solches Leben ohne Sorgen zu haben. Ich erinnerte sie daran, dass ich keine Familie habe. Sie waren die Glücklichen.
Ich hatte alles außer Freundschaft. Ich sagte Mike, wie glücklich er sei, eine sexy Frau zu haben. Sie errötete ein wenig. Als ich alleine war, sagte ich ihr, sie sei sexy und erotisch. Dies war die erste Person, die dies vor ihrem Ehemann sagte. Jocelyn war eine große, schlanke Frau. Sie hatten kleine Brüste, aber sie schrien einfach sexy. Dann habe ich das Eis gebrochen. Ich sagte Mike, wenn ich einen Moment von dem bekommen könnte, was sie hatten, würde ich gerne dafür bezahlen, dass sie dort bleiben, wo sie sind. Jocelyn stand auf und fragte, was das zu bedeuten habe. Ich sagte, wenn ich einen Tag in der Woche bei ihm sein könnte, würde ich alles geben, um sie als meinen Nachbarn und Freund zu behalten.
Mike sah Jocelyn an, als er fragte, was das zu bedeuten habe. Ich sagte ihm, wenn ich ihn nur 24 Stunden in der Woche begleiten könnte, würde ich seine Hypothek und alle seine Rechnungen bezahlen. Sie kannten mich beide gut genug, um zu wissen, dass ich sie begrüßen und mir folgen konnte. Beide fingen an, Fragen zu stellen. Was genau passiert in 24 Stunden? Ich sagte, ich möchte, dass Jocelyn jede Woche von Samstagmittag bis Sonntagmittag meine Begleiterin ist. Was passieren würde, wäre zwischen uns beiden. Dann wären wir ein Paar. Am Sonntagmittag geht es dann zurück zu Mike bis nächste Woche. Keine Geheimnisse vor Mike. Wenn er gefragt hätte, hätte er das Recht, alles zu erfahren, was passiert ist. Solange ich mich im Corporate Park zufrieden fühle, würde ich die genannten Rechnungen bezahlen.
Neugierig sahen sie sich an. Jeder schien die Zustimmung des anderen zu suchen. Ich trank den letzten Schluck von meinem Bier. Ich bat sie, morgen darüber nachzudenken und mit mir zu sprechen. Also stand ich auf und ließ sie allein.
Am nächsten Tag kam Mike. Wir haben darüber gesprochen, was gestern Abend gesagt wurde. Es sah akzeptabel aus. Sie sagte, Jocelyn fühle sich genauso. Sie verbrachten den Rest der Nacht damit, darüber zu reden, nachdem ich gegangen war. Sie wollten unbedingt in der Nachbarschaft bleiben, und beide genossen es, meine Nachbarin zu sein. Ich habe ein paar Regeln geschrieben. Ich habe vor langer Zeit in meiner Geschäftstätigkeit gelernt, dass die anfängliche Festlegung der Bedingungen für beide Parteien ein solider Weg zum Erfolg ist. Ich sagte, ich brauche Gesellschaft und jemanden, an dem ich mich festhalten kann. Es wäre ein gutes Geschäft, wenn Jocelyn mir einmal in der Woche ebenso gehören könnte wie Mike. Bedingung war, dass sie ihn liebte. Ich bin niemand, der eine Frau zu irgendetwas zwingt. Wenn er meine Gesellschaft nicht wollte oder es nicht genoss, mit mir zusammen zu sein, würde ich es nicht wollen. Er musste das wirklich wollen. So sollte er sein. Wenn es unangenehm war oder war, würden wir nicht weitermachen.
Ein paar Tage später kamen Mike und Jocelyn zu mir nach Hause. Sie sagten, sie wollten es beide. Ich sagte, dass solche emotionalen Ereignisse unerwartete Wendungen nehmen können. Wie die Dinge laufen, müssen wir offen und ehrlich sein. Aber denken Sie auch daran, dass dies eine geschäftliche Transaktion ist und wir uns weiterhin auf die Vorteile konzentrieren müssen, die jeder von uns benötigt, und was wir tun müssen, um sie zu verdienen. Es war Donnerstag. Wir würden am Samstag anfangen.
Während Mike und ich Oban, den Single Malt Whisky, tranken, schenkte ich Jocelyn einen schönen Brandy ein. Wir haben auf die Zukunft angestoßen.
Ich ging am Samstagmorgen gegen 9 Uhr zu ihrem Haus. Ich setzte mich mit Mike zusammen und ging seine überfälligen Rechnungen durch. fluchen. Er hatte recht. Es hat vor Monaten aufgehört, für alle Dienste zu bezahlen. Ich habe Schecks für Strom, Wasser, Müll und Benzin ausgestellt. Ich habe das Kabel bezahlt und auf das Top-Paket aufgerüstet. Ich habe die Hypothek 10 Tage früher bezahlt. Ich habe mir eine Tabelle erstellt, um Notizen zu machen, wenn jeder das nächste Mal kommt. Ich bat Mike, sie an meine Tür zu legen, wenn er die Rechnungen bekam. Ich bat ihn, die Rechnungsadresse für mich zu ändern. Ich habe gerade das Hypothekencouponbuch bekommen.
Während wir damit fertig waren, sprach Jocelyn mit Emma. Sie sagte ihrer Tochter, dass ihre Mutter an den Wochenenden eine besondere Zeit mit Joe verbringen würde. Er erklärte, dass ich ein guter Freund sei, der sich um sie kümmerte und dass er sich um mich kümmern würde. Er gab Emma eine große Umarmung und einen Abschiedskuss. Sie nahm ihre Reisetasche und küsste Mike, als wir zur Tür hinausgingen. Es war 1230.
komm zurück zu mir Es sah ein wenig seltsam und neu aus. Unzählige Male saßen wir in meiner Küche und unterhielten uns alleine. Dieser Nachmittag war anders. Jocelyn stellte ihre Tasche ab und umarmte mich fest. Er sagte, er könne mir nie genug dafür danken, was ich getan habe, um mich um seine Familie zu kümmern. Ich stand da und hielt es für eine lange Zeit. Es war so schön, ihn zu halten. Ihre Umarmung zu spüren und ihr Haar zu riechen.
Kurz darauf nahm ich ihn mit in mein Zimmer. Mein Schlafzimmer war ziemlich groß. Bevor Sie das Hauptschlafzimmer betreten konnten, mussten Sie durch ein Wohnzimmer gehen. Wir haben ihre Sachen fertig gemacht und sie hat ihre Toilettenartikel im Hauptbadezimmer ausgepackt.
Ich machte ihm ein leichtes Mittagessen, während wir uns unten nervös unterhielten. Es gab ein Unbehagen, als wir uns beide fragten, was die nächsten 22 Stunden bringen würden. Aber wie immer hatte ich einen Arbeitsplan; bereit, sich anzupassen, wenn sich die Situation ändert. Haben Sie immer ein Ende des Spiels, entwickeln Sie den Plan, seien Sie flexibel mit dem Plan. Nach dem Abendessen haben wir es uns auf der Couch gemütlich gemacht und einen Film geschaut. Eine großartige Möglichkeit, einen regnerischen Nachmittag zu verbringen. Es war einfach schön, es zu halten. Nach dem Film und der Family Guy-Folge machten wir uns für das Abendessen fertig. Ich nahm ihn mit in ein sehr nettes Restaurant am Wasser, Harvest on Hudson. Der Regen hörte auf und nach dem Abendessen saßen wir draußen und tranken ein paar Cocktails. Was für eine schöne Frau. Sie waren alle angezogen und lächelten mit dem Mondlicht in ihren Haaren. Nach einer langen Nacht sind wir wieder zu Hause.
Ich war erschöpft und er sah auch ziemlich müde aus. Wir gingen in mein Schlafzimmer. Ich nahm sie in meine Arme und gab ihr einen Gute-Nacht-Kuss. Unsere Lippen berührten sich. Unsere Münder öffneten sich, unsere Zungen berührten sich. Wow. Was für ein Gefühl. Ich legte auf und sagte gute Nacht. Gemeinsam haben wir einen langen Weg vor uns. Heute Abend musst du nichts überstürzen. Ich betrat das Wohnzimmer und schloss die Schlafzimmertüren.
Wir gingen spät ins Bett und ich bereitete gegen 8 Uhr das Frühstück vor. Jocelyn ging in ihrem Nachthemd nach unten, so süß und benommen im Bett. Ihre Brustwarzen waren sexy und drangen unter dem leichten Material ein. Ich drückte ihm einen Kuss auf die Wange und goss den Kaffee ein. Wir haben mehr Geschichten über Speck und Eier geteilt als unser Leben. Wir haben viel mehr voneinander gelernt durch das Essensgespräch gestern Abend und seit wir heute Morgen ausgezogen sind. Nach dem Frühstück duschte sie, während ich putzte. Er sah sich die Nachrichten an, während ich duschte. Als ich das Hauptbadezimmer betrat, sah ich, dass sie ihr Höschen auf dem Badezimmerwaschtisch liegen gelassen hatte. Es ist für mich da. Ich roch frisch. An genau der richtigen Stelle leicht feucht. Sie waren heiß. Ich rieb einen von ihnen, während ich daran roch. Ich blies meine Ladung auf seine nasse Stelle.
Es war fast Mittag nach der Dusche. Ich ging nach unten und umarmte ihn. Ich habe ihm gesagt, dass ich den Rest seiner Sachen in seine Tasche gesteckt habe. Sie lächelte, bedankte sich und wir küssten uns. Es war so schön, ihn zu halten. Er bat mich, seine Lippen zu lecken. Dann nahm er seine Tasche und ging. Ich sah aus dem Fenster und er sah mich an. Als Jocelyn an ihrer Tür ankam, begrüßten Mike und Emma sie. Er umarmte Emma. Dann gab sie Mike einen leidenschaftlichen nassen Kuss. Teufelsdame. Ich könnte damit arbeiten.
Am nächsten Samstagnachmittag traf Jocelyn ein. Er stellte seine Sachen ins Schlafzimmer und ging nach unten. Ich fragte, wie Mike darüber denke. Er sagte, es sei ungewöhnlich offensichtlich. Er kam letztes Wochenende nach Hause und öffnete seinen Koffer und Mike fragte ihn: „Haben wir das gemacht?“. Sie sagte nein, aber es war ein tolles Wochenende. Er hat ihr gesagt, dass wir uns geküsst haben. Und es geht darum, dein Höschen für mich zu lassen. Als er das Paket öffnete, bemerkte er die Entladung darauf. Höschen. Er sagte, ihm sei schwindelig. Mike rieb die Nässe, als er es bemerkte. Er gab ihr seine mit Sperma getränkte Unterwäsche. Er sagte, er habe sie auf seine Nase gesetzt und gelächelt. Er fing an, sich zu reiben. Dann wickelte er das Höschen um sich herum. fest. Er verprügelte den Affen mehrmals und blies eine Ladung auf mich. Ich kann nur sagen „Gut“.
Er stand auf und gab mir einen weiteren leidenschaftlichen Kuss. Dann sah er mir in die Augen und fragte, ob wir dieses Wochenende Sex haben würden. Ich sagte ihm „Bald, aber nicht dieses Wochenende“. (Plan: Warten Sie, bis er fragt – und lehnen Sie ihn zweimal höflich ab. Endspiel, er arbeitet, während sie betteln, und Sie haben die Oberhand).
Aber ich habe ein ganz besonderes Wochenende geplant. Sie ist eine sehr nette Frau, sie verdient es, schöne Dinge zu haben. Wir wollten heute Nachmittag einkaufen gehen. Wir gingen zum Woodbury Commons Outlet. Ich nahm ihn mit in die Läden, die er liebte. Jocelyn wählte ein paar lässige Outfits mit passenden Schuhen. Sie kaufte ein paar Abendkleider. Schuhe für jedes Outfit. Sie wählte sehr schöne Gewinne und Halsketten aus. Wir machten mehrere Fahrten zurück zum Auto.
Die letzte Station war Victoria Secrets. Ich sagte, es war ein Kauf für mich. Er hatte Spaß daran, verschiedene Gegenstände auszuwählen, und ich zeigte ihm einige Dinge. Mein Herz und meine Fantasie rasten, als er andere Kleidung trug. Schließlich packten wir ein paar Taschen und gingen zum Auto.
Auf dem Heimweg hielten wir im Doubledays zum Abendessen an. Das Gespräch begann damit, dass Mike sagte, wie glücklich sie in der vergangenen Woche gewesen seien. Keine finanziellen Probleme mehr. Es hatte sie monatelang auseinander gerissen und jetzt sah es so aus, als wäre es fertig. Sogar Emma bemerkte eine helle Veränderung in der Atmosphäre. Jocelyn wollte es mir so gut wie möglich zurückzahlen. Ich sagte ihm, die Freundschaft sei den Cent wert. Er und Mike haben mich mehr gerettet als ich sie. (Plan: Seien Sie am Anfang übermäßig großzügig. Sagen Sie ihnen, dass sie noch großzügiger werden).
Es dauerte ein paar Minuten, um das Auto zu entladen, als wir nach Hause kamen. Er brachte die Beute in mein Schlafzimmer. Er sagte, er wolle alles noch einmal versuchen und mir eine Modenschau geben. Ich konnte nichts anderes tun als zu akzeptieren. Ich sagte ihm, ich würde eine meiner besten Flaschen Wein und zwei Gläser holen und im Wohnzimmer warten.
Als er herauskam, war ich wieder in meinem Wohnzimmer und ruhte mich in meinem Ledersessel aus. Sie erschien zuerst in einem ihrer Abendkleider mit Ohrringen, Neckless und Tasche. fluchen. Sie sah aus wie eine heiße Dame, bereit für eine Nacht in der Stadt. Er kam zu mir herüber und wir stießen auf den Wein an. Nachdem sie mir ein paar Posen gezeigt hatte, ging Jocelyn ins Schlafzimmer, um sich umzuziehen. Er ging ständig hinaus und zeigte seine neuen Kleider. Nach ihrem letzten L.L.Bean-Outfit sagte sie, dass es noch ein letztes Set zu zeigen gibt. Ich füllte unsere Gläser und sagte, mal sehen.
Es begann mit dem am wenigsten offenen Nachthemd. Dann kam nur ein passendes Höschen und BH heraus. Höchster Herr! Was für ein gut vorbereiteter Körper. Mein Herz flattert immer noch, wenn ich an das erste Mal denke, als ich Jocelyns Leiche gesehen habe. Sie ist eine wirklich schöne und erotische Frau. Ich weiß nicht, warum ich bis heute nicht aufgestanden bin und ihn dort gefickt habe. Er drehte sich zu mir um und bückte sich. Ach fick mich. Was für ein Esel. Er stand auf und ging zurück, um sich umzuziehen. Nach mehreren Sätzen sagte er, es sei Zeit für den letzten.
Das letzte Set bestand aus einem ouvert-Höschen und einem BH mit Löchern für Brustwarzen. Süßes Baby Jesus. Oh süßes Jesuskind und das ist heilig. Zum ersten Mal sehe ich ihren gut getrimmten Busch und diese süßen Nippel. Das ganze Geld, das ich in den letzten Wochen ausgegeben habe, war jeden Cent von dem wert, was ich mir gerade anschaue. Er nahm ein paar Posen ein und drehte sich um. Er beugte sich erneut. Ich hatte die beste Sicht auf die Damenteile und eine fast klare Sicht auf die Rosenknospe; gut umrahmt von Höschen. Dann habe ich fast eine Ladung in die Luft gesprengt. Ernsthaft. Mein Wesen hat mich so sehr angemacht, dass ich fast da bin.
Jocelyn drehte sich um und kam auf mich zu. Ich stand auf, ohne mein Schwert zu verstecken. Wir umarmten uns und er drückte seinen Körper an meinen. Wir küssten. Ich war im Himmel. Er flüsterte mir ins Ohr, dass er wollte, dass ich ihn abholte. Ich zog mich zurück und sah ihm in die Augen. Ich sagte ihm, ich wollte, aber heute Nacht war nicht diese Nacht. Heute haben wir einige Dinge, damit Sie sich gut und besonders fühlen. Wir haben später Zeit. Jocelyn sagte, sie sei gleich wieder da und verschwand im Schlafzimmer. Er kam mit dem Höschen zurück, das er den ganzen Tag getragen hatte. Er sagte, lass uns Spaß mit ihnen haben. Wir küssten uns noch einmal und sagten gute Nacht.
Ich legte das Höschen auf den Tisch und schlief. Ich wollte bis zum Morgen warten, damit ich ihr eine frische Leckerei zum Mitnehmen servieren konnte.
Am nächsten Morgen stand ich früh auf und joggte eine Stunde auf meinem Laufband. Ein Tag läuft immer besser, wenn Sie mit einem guten Training aufwachen. Ich goss Kaffee ein und ging hinein, um Jocelyn zu wecken. Seine Schläfrigkeit war so sinnlich, als er sich im Bett herumrollte, um mich anzulächeln. Ich küsste ihn auf die Stirn und sagte ihm, der Kaffee sei fertig und es gäbe bald French Toast. Er hat nackt geschlafen. Als ich aufstand, drehte ich mich um, um aus der Tür zu gehen. Ich wollte einen guten Blick auf ihren nackten Körper bekommen, aber ich musste die Kontrolle behalten. Ich musste ihn wissen lassen, dass ich mich um ihn kümmern würde, wann immer ich wollte.
Sie ging in einem ihrer neuen Nachthemden nach unten. Freche Enden und süße Hüften. Wir haben ein schönes Frühstück gemacht. Sie hat das Geschirr gespült, nachdem wir fertig waren. Ich erwähnte die Tatsache, dass die meisten ihrer Klamotten noch oben in Säcken sind. Ich sagte, ich würde eine Seite meines begehbaren Kleiderschranks für ihre Sachen leeren. Ich wollte heute Nachmittag eine Kommode für sie kaufen. Ich sagte ihm, die Kleider, die er kaufte, seien zu meinem Vergnügen. Ich wollte ihn gut angezogen sehen. Sie würden hier bleiben.
Nachdem sie geduscht hatte, hatte sie Spaß daran, ihre Sachen in den Schrank zu räumen. Einen Teil meiner alten Sachen habe ich aus Kulanz in Tüten geleert und den Rest zusammengestellt. Es ist umständlich und fast verschwenderisch, einen 1.000-Dollar-Anzug für den guten Willen zu spenden, aber ein teurer Anzug, der nicht ganz passt, ist schlechter als ein billiger Anzug, der gut passt. Jocelyn ging hinein und wechselte ein paar Mal ihre Sachen, um herauszufinden, was am besten funktionierte.
Ich verschwand im Badezimmer, um zu duschen. Bevor ich hineinging, nahm ich das Höschen, das er mir letzte Nacht gegeben hatte, und fügte ein besonderes Joe-Geschenk hinzu. Ich habe es täglich nach dem Duschen getragen.
Es war fast Mittag. Jocelyn packte ihre Koffer. Ich ließ sie wissen, dass ich das Höschen in ihre Tasche gelegt hatte. Sie gab einen weiteren leidenschaftlichen Kuss und gab ihrem Mann und ihrer Tochter die Erlaubnis.
An diesem Nachmittag ging ich zum Schützenverein, um ein paar Mützen zu werfen. Es war ein schöner Frühsommertag.
Teil 2: Ein besonderes Wochenende
An diesem Dienstagabend lud ich Mike und Jocelyn zum Abendessen ein. Emma war natürlich in Reserve. Ich war bereit für den nächsten großen Schritt.
Nach dem Abendessen ging Emma in ihr Arbeitszimmer, um sich Zeichentrickfilme auf Netflix anzusehen. Ich setzte mich mit Mike und Jocelyn zusammen, um unsere nächste Reise zu besprechen. Ich bin einfach rausgegangen und habe gesagt, dass ich das nächste Mal Sex mit Jocelyn haben werde. Ihr Gesicht wurde rot, als ich das sagte. Mike schien ein wenig die Ohren zu spitzen. Aber ich füge hinzu, ich bin ein sehr praktischer Mensch. Wir würden alle eine ganze Reihe von Tests absolvieren. Geschlechtskrankheiten können ein sehr ernstes Problem sein. Ich wollte ungezügelte leidenschaftliche Zeiten mit Jocelyn verbringen. Ich sah ihm in die Augen und sagte, dass wir viele Körperflüssigkeiten austauschen würden.
Wir wollten am nächsten Abend einen Test machen. Ich habe darüber gesprochen, was zu erwarten ist – und wenn einer von ihnen für etwas positiv zurückkommt, sollten wir das tun. Wir sollten uns alle einig sein, dass es keine Fragen oder Urteile geben würde. Wenn ein positives Ergebnis zurückkommt, werden wir einfach behandelt und gehen weiter. Wenn es etwas ist, das nicht geheilt werden kann, müssen wir besprechen, was von dort aus zu tun ist. Außerdem habe ich meine Nüsse vor ein paar Jahren ausgeschnitten. Ich würde einen weiteren Test hinzufügen, der bestätigt, dass ich immer noch steril bin.
Dann sind wir es einander schuldig, dass wir zusammenhalten. Wenn sich einer von ihnen verirrt, können sie sicher zu mir kommen. Wir haben uns schon vorher darauf geeinigt, dass es keine Geheimnisse geben wird, aber es gibt Zeiten, in denen etwas Privatsphäre erforderlich ist. Beide stimmten zu. Ich teilte ihnen mit, dass ich zur Arbeit nach Dallas musste und übers Wochenende abreisen würde. Dies gibt uns etwas Zeit, um beim nächsten Mal alle Ergebnisse rückgängig zu machen. Da ich Jocelyn für das Wochenende nicht bekommen konnte, bat ich die beiden, mit mir im Harvest on Hudson zu Abend zu essen. Finden Sie einen Babysitter für Emma und verbringen Sie etwas Zeit miteinander.
Am nächsten Abend gingen wir alle zum Bluttest. Professionelles Personal an diesem Ort. Uns dreien wurde Blut abgenommen, während Emma herumlief. Keine komischen Blicke von den Damen dort. Profis
Um mich darum zu kümmern, kontaktierte ich das Restaurant und fuhr nach Dallas. Wenn ich könnte – eher so – würde ich dieses Projekt zusammenstellen und genug enthüllen, um die Kosten dieser Anstrengung und einiger späterer Kosten zu decken. Als das Flugzeug abhob, bestellte ich ein starkes Getränk und richtete mich auf einen guten Flug ein.
Ich kehrte in der nächsten Woche zurück. Alle Tests fielen negativ aus. Ich wurde jetzt ein wenig rot. Ich würde nächstes Wochenende den Körper einer sehr schönen Frau genießen.
Am Samstagnachmittag klingelte es bei mir an der Tür. Ich nahm Jocelyn auf und wir küssten uns lange. Wir umarmten uns fest. Wir waren beide bereit dafür.
Wir aßen ein paar Snacks und kühlten ein oder zwei Stunden lang. Dann ging er ins Hauptschlafzimmer, um sich fertig zu machen. Er nahm ein langes Bad und genoss das Bad. Sobald es fertig war, dauerte es seine Zeit, es zu dekorieren. Strümpfe, ein wunderschönes Abendkleid, Ohrringe, Haare wurden gemacht.
Sie war überwältigt, als sie das Wohnzimmer betrat. Er nimmt uns in einer Limousine mit zu einem frühen Abendessen. Ich wollte, dass wir den Wein genießen können.
Während des Essens wollte ich nur seine Kleider zerreißen. Wir hatten ein tolles Essen und ein paar Flaschen Wein. Die meisten waren verschwommen. Schlechte Geschäftsform, sich über etwas zu sehr aufzuregen. Aber diese eine Sache war zu viel.
Die Limousinenfahrt war schön, als ich sie in meinen Armen hielt. Noch kein Liebesspiel.
Am frühen Abend kehrten wir zurück. Wir waren bereit, einander zu empfangen, als ich die Tür hinter uns schloss. Ich gab ihm einen Kuss und unsere Hände wanderten über unsere Körper. Ich ziehe mich zurück und halte ihre Hand, als wir nach oben in mein Schlafzimmer gehen. Wir blieben neben dem Bett stehen und begannen uns wieder zu küssen. Meine Hände glitten in ihre Brötchen und ich fing an, sie über ihr Kleid zu massieren. Ich zog die Rückseite ihres Kleides hoch und rieb jetzt ihre Brötchen über ihr Höschen. Er ergriff seine Hände an meinen Seiten und ließ sie nach vorne und über meine Beule gleiten. Ich zog ihr Höschen aus und sie kam aus ihnen heraus. Meine Hände waren überall auf ihren weichen Arschbacken.
Jocelyn rieb meinen Penis an meiner Hose und fiel auf die Knie. Er schnallte meinen Gürtel ab, knöpfte meine Hose auf und zog den Reißverschluss zu. Er zog meine Unterwäsche aus und mein Schwanz fiel vor ihm. Er nahm es und fuhr damit über sein Gesicht.
Ich bin schlecht. Ich hielt ihn an und bat ihn, ruhig zu bleiben. Ich zückte mein Handy und wählte Mikes Nummer. Ich gab Jocelyn das Telefon und sagte Mike, er solle ihr sagen, dass er sie liebte und dass wir von einem netten Abendessen nach Hause kamen. Allein, fügte er hinzu, fingen wir gerade erst mit dem besten Teil des Wochenendes an. Als er das sagte, rieb ich meinen Penis über seinen Nasenrücken.
Nachdem ich aufgelegt hatte, zog er mir die Schuhe aus und zog meine Hose aus. Ich knöpfte fast mein Hemd auf, um es auszuziehen. Sie war immer noch in ihrem Kleid und auf ihren Knien vor meiner Nacktheit. Er nahm meinen Penis und führte ihn an seine Lippen. Ich glitt mit meinen Händen an ihrem Hals hinunter und unter ihre Ohren. Ich hielt ihren Kopf, während sie meinen Schwanz nahm. Was für eine perfekte Aussicht. Sie betrachtet ihr wunderschönes Gesicht, während mein Schwanz gleitet. Es bewegte die Wangen, als sie kräftig daran saugte. Jocelyns Zunge rollte um ihren Kopf, als sie noch mehr daran saugte. In einer langsamen rhythmischen Bewegung begann ich meine Hüften zu bewegen und zog langsam ihren Kopf vor und zurück, während ich ihr Gesicht hinein und heraus drückte. Ah, wie schön das Gefühl ist, wie es seine Magie entfaltet.
Jesus muss mich lieben.
Zeit war für mich verloren. Nachdem ich das eine Weile getan hatte, richtete ich ihn auf. Wir zogen ihr Kleid und BH aus. Wir umarmten und küssten unsere nackten Körper. Ich zog uns auf das Bett und setzte mich auf die Bettkante, während ich vor mir stand. Jocelyn ging auf die Knie, um meinen Schwanz zu lutschen. Er rollte geschickt seine Zunge über meinen Schaft und unter meine Eier. Er leckte und saugte kleine Kinder. Er senkte seine Zunge fast ganz nach hinten. Er kam zurück und schluckte meinen Schwanz. Ich bückte mich und sah zu, dann fiel ich zurück, um meine Augen zu schließen und das Leben zu genießen. Was für ein tolles Gefühl. Ein toller Blowjob ist der Beweis, dass Gott uns liebt. Er sagte, halt es nicht. Nach der Ewigkeit habe ich die Grenze erreicht. Ich hielt ihn für einen Moment auf und kletterte auf das Bett. Sie kam mit mir und ich spielte mit ihren Titten. Dann ging er wieder an die Arbeit. Ich fühlte es kommen. Ich stöhnte und griff instinktiv nach seinem Kopf. Er hielt mich auf halbem Weg, als ich sprang. Er bewegte seine Hand am unteren Schaft entlang, während er mein Sperma saugte. Er bewegte seine Zunge schnell über den Boden der Windel, während er alles Wertvolle einsaugte und schluckte. verdammt A.
Er hielt meinen Penis fest, als ich ihn aus seinem Mund nahm. Jocelyn sah auf und lächelte. Seine Schlange wurde gemolken und ein Tröpfchen kam an. Er rollte mit der Zungenspitze über meinen Hahnenkopf und nahm den Tropfen. Ich konnte kaum atmen. Der Ansturm war unglaublich.
Jocelyn stand auf und wir umarmten uns. Wir küssten. (Männer-Frauen schätzen einen echten Mann, der sie küsst, nachdem ein Schluck ejakuliert hat; das ist eine Art zu sagen, dass Sie tanken). Er kam herein und rieb seine nasse Fotze an meinem linken Oberschenkel. Ich hielt jetzt die Luft an. Ich zog sie auf die Bettkante, als sie sich vor ihn kniete. Ihre Süße war direkt vor meinen Augen. Ihre milchig glatten Beine spreizten sich und ich starrte auf diese schimmernde Katze. Ich fing an, ihre Hüften zu reiben und ging schnell nach oben. Ich fing an, ihre Fotze zu reiben und zu erforschen. Er reibt seine Schamlippen und seinen Mons. Um seine Schönheit zu entdecken und zu genießen. Mit jedem Reiben wurde es feuchter.
Dann brachte ich meine Hände unter ihr Brötchen und meine Daumen waren auf beiden Seiten der Lippen der Dame. Ich öffnete meine Lippen. Ich ging hinein und leckte die Innenseite ihrer neu freigelegten Schamlippen.
verdammt A.
Ich habe in meiner Zeit viele Frauen kennengelernt. Mehr als ich mich erinnern kann. Aber ich weiß, dass keiner von ihnen so gut geschmeckt hat wie Jocelyn. Vielleicht war es echt oder wie ein Placebo, ich wollte es so sehr, dass ich es wollte.
Einige schöne Frauen, die ich dort gegessen habe, waren ziemlich unhöflich. Manchmal segnet der Herr sie nicht. Gehen Sie mit ihnen aus oder haben Sie ein nettes Date. Vielleicht lernen wir sie für ein paar Dates kennen. Es gibt eine gewisse Chemie zwischen ihnen. Du handhabst alles. Allein in deinem Bunker und zur Sache kommen. Senken Sie Ihre Küsse auf ihre Süße und BAM. Es ist nicht sehr süß. Nicht so bei Jocelyn.
Jocelyn wurde von einer köstlichen Katze gesegnet.
Sie leckte ihre Schamlippen und dann ihren Kitzler mit Kapuze. Außerhalb der Schamlippen wieder runter. Gehen Sie zurück, um sie wieder zu trennen und das Innere zu lecken. Er packte mich an den Schultern und stieß ein nettes Stöhnen aus. Es ist schön, geschätzt zu werden. Dieses Mal bewegte ich mich, um ihren Kitzler zu lecken. Höflich. Indem ich meine Zunge um die Haube und über die Klitoris gleiten lasse. Ich bin zurück bei der Eröffnung. Ich rollte meine Zunge ein und aus wie einen kleinen Kolben. Ich rieb ihren Kitzler mit meiner freien Hand. Das Wasser lief mir übers Kinn. Es war toll.
Ich packte ihren Arsch an ihren Wangen und zog sie hinein, als ich mich bereit für einen Orgasmus fühlte. Als er zu atmen begann, zog er meinen Kopf an sich und stieß ein schweres Stöhnen aus.
Sie war erleichtert, als ich ihr nach dem Orgasmus Küsse um ihre Muschi gab. Wir fühlten uns beide gut. Wir gingen nach oben, um uns nebeneinander aufs Bett zu legen. Wir umarmten und küssten uns. Bis jetzt war ich wieder wie ein Fels. Ein bisschen Vorsaft, oder vielleicht ein Überbleibsel von vorher, an der Außenseite ihres Oberschenkels abgewischt, wir umarmten uns.
Jetzt war ich bereit, es zu nehmen. Ich rollte mich auf sie und mein Schwanzkopf kam natürlich am Eingang ihrer Muschi zur Ruhe. Ich gab ihm einen dicken Kuss. Sie griff nach unten und führte meinen Schwanz in ihre Muschi. Zuerst arbeitete ich langsam hinein und heraus, um sicherzustellen, dass wir gut geölte Teile hatten. Ich war durchnässt; es macht es wirklich einfach. Ich fand einen Rhythmus und fing an, mich schneller zu bewegen. Er hob seine Hüften in perfekter Harmonie zu mir. Meine Korridore prallten gegen ihn und machten dieses vertraute Geräusch. Ich habe bereits eine Ladung in die Luft gesprengt, also wollte ich eine Weile durchhalten.
Ich schlage immer. Ich krümmte meinen Rücken und bückte mich, um an diesen Titten zu saugen. Es verlangsamte das Tempo, aber keiner von uns beschwerte sich. Die Emotion war intensiv. Als ich meine Geschwindigkeit wieder erhöhte, begann es, seinen Höhepunkt zu erreichen. Sie schrie, ich solle weitermachen, als sie die Kante überquerte. Er schlingt seine Arme um meinen Rücken und zieht mich zu sich, während ich weiter heule. Er schrie verdammt. Ein grenzenloses Heulen. Als ihr Orgasmus nachließ, verlangsamte ich ihr Tempo und bewegte mich langsam rein und raus. Dann kam es zum Stillstand.
Ich rollte sie auf ihren Bauch und zog ihre Hüften hoch, als ich mich hinter sie kniete. Ich öffnete ihre Arschbacken und schaute auf ihren Arsch und ihre Muschi. Ich schob meinen Schwanz einfach in ihre Muschi und fing an zu schlagen. Ich drückte und zog ihre Hüften, während ich beobachtete, wie sich mein Penis ein- und auszog. Ich beobachtete, wie sich ihre Arschlochlippen perfekt auf meinem Schwanz formten. Das Wasser floss. Dann drückte ich meine Brust an ihren Rücken, griff unter sie und begann an ihren Brustwarzen zu ziehen. Biegen und Ziehen (aber nicht zu steif). Er schlug mit seinen Hüften hin und her gegen meinen Schwanz. Ich schiebe meine rechte Hand nach unten und reibe ihren Kitzler. Alternativ schlägt sie meinen Schwanz und meine Eier rein und raus und gleitet mit zwei Fingern über ihre Schamlippen.
Ich verließ ihre Muschi und hielt ihr Haar mit meiner rechten Hand, während ich ihre Brustwarze mit meiner linken Hand rollte. Ich packte sie an den Haaren und drückte ihr Gesicht gegen das Bett. Sie stöhnte laut und schrie, ich solle sie weiter schlagen. Gott, ich hoffe, es ist nicht so laut, wenn er Kinder zu Hause hat. Er ließ los.
Ermutigt lehnte ich mich zurück und hob den Kopf. Ich band ihr Haar zu einem schönen Knoten zusammen und zog es fest zurück. Ich war auf dem Weg zu ihm, als er mit meiner anderen Hand auf seinen Hintern schlug. Ein süßes kleines Brötchenkichern ist zurück. Was für eine gute Hündin. Sie schrie wieder, als wäre sie in einen weiteren Orgasmus versunken. Ihr Gesicht wurde rot, als sie nach Luft schnappte. Ich ging ein Stück weiter und wurde langsamer. Ich ging nach draußen und hielt den Atem an.
Ich ging zu ihrem Nachttisch und schenkte ihr einen Whiskey ein. Ich nahm einen Schluck und lächelte Jocelyn an. Was für eine schöne Frau. Wie hart ich immer noch bin.
Ich lege mich auf den Rücken und ziehe Jocelyn hoch, um sie hochzuziehen. Er warf meinen Kopf zurück und lächelte mich an. Er senkte seinen Kopf und nahm meinen Penis in seinen Mund. Mein Schwanz und meine Eier waren nass von seinem Abschaum. Er lutschte diesen Hahn und nahm alles, was er konnte. Er leckte meinen Kopf und fing an, meinen Sack zu lecken.
Dann kletterte er auf sie und ließ seine Fotze leicht auf meinen Schwanz gleiten. Nach einem kleinen Schwanken beugte er sich vor, um mich zu küssen. Unsere Lippen und Zungen tauschten reichlich Körperflüssigkeiten aus. Nach dem Kuss lehnte sie sich zurück und fing an zu fahren, was immer es wert war. Er bearbeitete diese Hüften wie niemanden. Unsere Körper glühten in der Hitze. Das Leben ist erstaunlich.
Ich fühlte, wie meine Eier kamen und ich machte mich bereit zu explodieren. Ich drücke meine Hüften nach oben, um ihre zu treffen. Ich packte ihre Hüften und zog sie hart nach unten, ließ sie reiten und zog sie wieder nach unten. Er wusste, dass er kommen würde, und er ging weiter. Dann bin ich explodiert. Was für ein Gefühl der Befreiung und mein Sperma strömte in diese Muschi. Euphoriewelle.
Jocelyn fiel auf mich und wir umarmten uns wieder eine Weile. Was für ein Gefühl der Erfüllung und Freundschaft. Ein wunderschöner Satz Nippel drückte gegen meine Brust.
Es rollte über mich und ich rutschte zur Seite, um mich auf die Bettkante zu setzen. Ich nahm einen Schluck Whisky und er fand das Handtuch. Wir standen auf, hielten uns an den Händen und gingen hinunter in die Küche. Ich brauchte ein Glas kalten Grapefruitsaft. Er bekam ein Eiswasser und wir standen nur nackt da und sagten nicht viel. Es gibt keinen Grund, zu viel zu sagen.
Wir gingen zurück ins Schlafzimmer. Ich nahm die Handtücher für uns heraus und wir nahmen eine schöne heiße Dusche zusammen. Als wir unsere Körper wuschen und untersuchten, war der Fehler längst verschwunden. sich vertraut machen. Es war nett. Wir trockneten uns gegenseitig ab und gingen wieder ins Bett. Wir rollten uns in unserer Nacktheit zusammen und innerhalb einer Minute war mir kalt.
Wir haben lange geschlafen. Er stand vor mir auf und ging ins Badezimmer, um zu pinkeln und sich die Zähne zu putzen. Er kam zurück zum Bett und fing an sanft meine Eier zu streicheln. Ich fange an, pummelig zu werden. Er spürte die Reaktion und senkte nur den Kopf, um es zu nehmen. Es hat mir den besten Morgen seit Oralsex beschert. Es war ungefähr der entspannendste und angenehmste Fick, den ich je hatte. Ich hielt seinen Kopf, als er eine kleine Ladung blies. Das gute Mädchen schluckte gut.
Wir standen auf, duschten noch einmal schnell, zogen uns an und gingen zum Sonntagsfrühstück ins Dobbs Diner. Wir saßen da und unterhielten uns über alles Mögliche, von einer guten Tasse Kaffee bis hin zu Eggs Benedict. Die Sonne kam durch das Fenster herein und beleuchtete sein Profil vollständig. Ich war ein glücklicher Mann.
Wir kamen nach Hause und es war fast Mittag. Er packte seine Sachen und ging zur Tür. Wir umarmten und küssten uns. Jocelyn ging auf die Knie und öffnete meine Hose. Er nahm meinen Schwanz heraus und rieb ihn über sein ganzes Gesicht. Dann schob er es wieder hinein und kniff mich. Er öffnete die Tür und machte sich auf den Weg nach Hause zu seiner Familie. Auf dem Weg nach draußen öffnete sich ihre Tür und Mike und Emma winkten zum Abschied. Sie warteten dort, während er ging. Dann sah ich, dass er ein blasendes Handtuch in der linken Hand hatte. Er ging zur Tür und reichte Mike das Handtuch, während er Emma hochhob. Emma gab ihm einen dicken Kuss auf die Wange. Er bückte sich und gab Mike einen Kuss. Teufelsdame.
Teil 3: Eine Routine (mit ein paar Durcheinander)
Wir haben fast eine Routine entwickelt. Jocelyn kam jeden Samstag genau mittags. Emma und Mike blieben an der Tür stehen, um sich zu verabschieden und ihm zum Abschied zuzuwinken.
Als der Sommer naht, lernten Jocelyn und ich uns wirklich kennen. Unsere Wochenenden bestanden darin, Filme auf dem Sofa zu schauen, zum Abendessen auszugehen und manchmal eine Broadway-Show zu besuchen. Ich habe mehr über ihn erfahren als Mike.
Aber es war ein Geschäft. Ich habe einige Rechnungen bezahlt und etwas zurückbekommen.
Die Haiwoche ist zwangsläufig auf ein Wochenende gekommen. Ich sagte ihm, er müsse etwas tun, um das wieder gut zu machen. Und Gott segne ihn, denn er ist gekommen. Ich wollte unbedingt eine schöne Rückenmassage und einen Blowjob. Er gab mir eine schöne lange, heiße Dusche, während er das Zeug fertig machte. Ich stieg aus der Dusche und ging ins Hauptschlafzimmer. Er zündete Kerzen an und leise Musik spielte. Er legte mich mit dem Gesicht nach unten auf das Bett. Er fing an, meine Hände und meinen Nacken zu streicheln. Er nahm sich Zeit und bearbeitete meinen Rücken und meine Arme. Er wusste, wie er seinen Mann trösten konnte.
Er rieb meine Brötchen und bearbeitete meine Oberschenkel. Jetzt wurde ich da etwas ruppig und musste mich ein paar Mal anpassen. Er ging weiter meine Beine hinunter und gab mir eine Kick-Fußmassage. Dann … ging es zurück zu meinen Scones. Er massierte sie und begann langsam, sie ein wenig mehr zu trennen. Er bückte sich und küsste meine Brötchen, während er massierte. Er küsste sehr sanft, näher und näher zur Mitte. Seine Zunge glitt über meinen Arsch. Das schickte mir einen Schauer (auf eine gute Art und Weise). Dann fing er an, mit seiner Zunge Kreise um mein Loch zu ziehen. Ich war in einer anderen Welt.
Er fuhr mit seiner Zunge in die Öffnung und seitwärts.
Nach einer langen Pause kam er zurück, um meine Brötchen zu küssen, und bat mich, mich umzudrehen. Ich drehte mich mit einem langen und sehr harten Schwanz, der gerade herausragte, auf den Rücken. Er hob meine Eier und leckte wieder meinen Arsch. Er versuchte, meine Eier zu schmieren. Er hat seine Magie auf sie ausgeübt. Schlucken Sie dann alles entlang des Schafts. Er bearbeitete seinen Mund an meinem Schwanz und als er zurückkam, schob er einen Finger in meinen Arsch. Er zog um. Ich blies meine Ladung mit den Lippen auf meinen Schwanz und meinen Finger auf meinen Rücken.
Was für eine schöne Frau.
Wir wollten es an einem anderen Wochenende anal (darauf) versuchen. Sie sagte, Mike habe einmal versucht, seinen Schwanz in ihren Arsch zu schieben, aber es ging nicht sehr weit. Nun, drängen ist nicht der richtige Weg. Ich sagte, wir könnten einige Vorbereitungen treffen, um es besser und einfacher zu machen. In Wirklichkeit war die Vorbereitung mehr für seinen Verstand. Vor ein paar Tagen hat er seine Ernährung umgestellt. Ich gab ihm ein Menü, dem er folgen sollte. Das System muss gereinigt werden. Er hat am Vortag einen Stuhlweichmacher genommen. Er machte am Samstagmorgen einen Einlauf. Der Ehemann meines bösen kleinen Mädchens hat ihr geholfen. Sie sagte mir, ich bereite mich darauf vor, sie in ihren Arsch zu schieben. Etwas, das er niemals ertragen könnte. Kurz bevor er ankam, nahm er eine lange, heiße Dusche. Er ließ Mike dort reinigen. Er hat seinen Hintern für mich gewaschen.
Als es ankam, war es zu heiß, um es zu versuchen. Er konnte es kaum erwarten. Ich machte meine Pläne, eines Abends zu gehen. Zuerst wollte ich ihn für einen netten Abend ausführen. Vielleicht ein bisschen Romantik. Aber er wartete nicht länger. Er hat die letzten Tage damit verbracht, davon zu träumen. Es war jetzt fertig! Ich bereitete ein kleines Mittagessen für uns vor und schenkte ihm ein Glas Wein ein. Etwas, um die Kante zu heben.
Er bekam sein Sandwich und zwei Gläser Malbec. Dann mit einem frischen dritten Glas auf mein Zimmer.
Wir zogen uns aus und sie lag auf dem Bett. auf den Rücken und schloss die Augen. Ich fing an, ihr Gesicht sanft zu reiben, den ganzen Weg hinunter zu ihrem Nacken, ihren Brüsten, ihrem Bauch. Ich fuhr mit ein paar Fingern über den Ast. Es war heiß und nass. Ich streichelte ihre Hüften.
Ich rollte ihn auf den Bauch. Der Raum wärmte sich vor Vorfreude. Ich streichelte seinen Nacken und Rücken. Als es um ihre Scones ging, wurde ich noch langsamer. Ich gab diesen netten Dingen eine gute Massage. Dann habe ich sie getrennt. Enthüllung der Rosenknospe. Er stieß ein leises Stöhnen aus und sagte „Oh ja“. Ich griff darunter und steckte meine Finger wieder in deine Muschi. Es ist immer noch warm und noch feuchter. Dann bewegte ich meine nassen Finger und zog Kreise um ihren Arsch. Dann ging mein Finger direkt an ihrem Hintern hoch und ich übte etwas Druck aus. Ich ging nach unten und fing an, ihre Donuts zu küssen und zu reiben. Meine Küsse kamen dem Loch immer näher. Meine Zunge machte Kreise um das Loch, wie es mein Finger vor ein paar Augenblicken tat. Das Scheibenloch erreicht. Er drückte mich zurück. Ich hatte es schwer. Ich ging in die Stadt, um sein Arschloch zu lecken.
Ich bin gekommen, um Luft zu holen. Ich setzte mich auf ihre Schenkel und legte meinen Schwanz auf ihre Spalte. Es ist erstaunlich, dass es Tage gibt, an denen dein Schwanz stärker anschwillt als an anderen. Dies war einer dieser Tage.
verdammt A.
Ich habe das Heizgelöl entfernt. Ich hatte mich schon aufgewärmt. Ich lege etwas auf seinen Rücken und lasse es laufen. Ich nahm seinen Hals und versuchte, seinen Rücken hinunter zu gehen. Ich glitt nach unten und mein Schwanz ruhte nun zwischen seinen Schenkeln. Ich landete auf ihrem Rücken und dann auf ihren Brötchen. Ich habe das Öl laufen lassen. Dann….. goss ich viel Öl über seine Spalte. Ich teilte die Brötchen und das Öl floss ihren Arsch hinauf. Ich nahm meinen Finger und rieb ihn in das Loch. Ich arbeitete mit einem Finger hinein und goss etwas mehr Öl darauf. Ich hob ihren Arsch und stieß ein lauteres Stöhnen aus. Ich fahre mit meinem Finger durch den Knöchel und bewege ihn rein und raus. Ich streckte es ein wenig und arbeitete sehr sanft mit zwei Fingern. Ich fing an, sie etwas schneller zu bewegen. Ich habe noch etwas Öl darüber gegossen. Gut geölt und geöffnet. Ich hielt mit beiden Fingern darin an. Ich drückte meine Brust gegen seinen gut eingeölten Rücken, bückte mich und flüsterte „bist du bereit“ in sein Ohr. „Nimm mich bitte“, antwortete sie. Ich schnippte mit den Fingern und setzte mich. Er saß eine Weile da und nahm einen großen Schluck von seinem Wein.
Ich habe meinen Schwanz viel eingeölt Ich habe meine Eier zum Spaß eingeölt. Nur weil. Er ging auf die Knie und war auf allen Vieren. Dieser Esel sah mich an. Ich öffnete diese Wangen und steckte meinen geschwollenen Schwanz in ihr Arschloch. Ich drückte seinen Kopf hinein. „Oh Goddddd. Yessssss“, rief er. Ich nahm eine Sekunde. Dann ging er wieder arbeiten. Ich ging weiter raus und grub jedes Mal ein bisschen tiefer. Schließlich war mein Schwanz vollständig in seinem Arschloch vergraben, während meine gut eingeölten Eier gegen ihn gedrückt wurden. Ich schlang meine Arme um seinen Bauch und flüsterte „Ich liebe dich“ in sein Ohr. Ich denke, nichts sagt, dass ich dich mehr liebe.
„Ich liebe dich auch. Jetzt fick mich in den Arsch“, antwortete sie.
Ich ging rein und raus. Schneller und schneller. Ich gab Vollgas auf einem gut geölten Arsch. Er heulte. Ich hielt diese Hüften und bewegte sie in einem schönen Rhythmus. Was für ein schöner Anblick. Ich beobachte, wie mein Schwanz in ihren Arsch ein- und ausgeht. Eine schöne Passform. Sie schüttelte ihre Klitoris und schrie, als wären wir die einzigen zwei Menschen auf der Welt. Der Mund dieser Frau. Ich mochte es.
Es war, als hätte er einen Orgasmus und ich wurde langsamer. Er stieg aus und drehte sich auf den Rücken. Ich legte ein Kissen unter ihn und er zog seine Beine zurück. Dieser Arsch hat mich gerufen. Ich goss noch etwas Öl auf meinen Schwanz und ging wieder hinein. Kein langsamer Start. Ich habe gerade in den Arsch getreten. Ich fickte sie mit ihren Beinen direkt unter ihren Knien. Er tippte mit seinen Fingern in und aus ihrer Fotze. Er kam wieder. Ich habe es herausgenommen. Er stand auf der Bettkante auf und lehnte seinen Bauch gegen das Bett. Blasen Sie Ihren Arsch ab. Ich stand hinter ihm und schob meinen Schwanz hinein. Ich sagte Jocelyn, ich sei fast fertig. Wir gingen bald und ich fühlte es kommen. Ich sagte ihm, er solle sich fertig machen. Ich drückte und zog ihre Hüften, schob meinen Schwanz bis zum Anschlag und spritzte. Ein paar tiefere Stöße und er hatte meinen Arsch voller heißer Ficksahne. Ich hielt inne und hielt ihn fest, hielt ihn bis zum Ende. Wir genossen beide den Moment.
Ich ging nach draußen und wir legten uns beide aufs Bett. Das Glück, sich gegenseitig auf diesem Posten zu halten. Sie leckt ihren Arsch und genießt die Erfahrung.
Nach langer Zeit sind wir aufgestanden.
Ich sah auf das Bett. Diese Blätter wurden gemacht. Mehr Arbeit für Bed Bath and Beyond.
Er fragte, ob er Mike anrufen könne. Als er sie ans Telefon stellte, ließ sie ihn wissen, dass ihr Arsch gut gefickt und voller Sperma war. Mike sagte, er wisse es – er sagte, wir sollten die Fenster schließen.
Wir duschten schön lange. Immer noch bei uns saßen wir mit einer Tasse Nachmittagskaffee in der Küche. Dann zogen wir uns an und gingen zum Abendessen. Entspannen und heilen.
Als wir nach Hause kamen, schliefen wir in meinem Gästezimmer. Keiner von uns wollte die Bettwäsche wechseln. Während wir uns nackt zusammenrollten, rutschte Jocelyn nach unten und gab mir einen sehr schönen und entspannenden Blowjob.
Am nächsten Morgen gingen wir wieder zum Dobbs Diner für Eggs Benedict.
Nachdem Jocelyn in den Salon zurückgekehrt war, wollte sie es noch einmal tun. Er ging auf alle Viere und ich ölte uns ein. Aber was für eine Meinung. Auf allen Vieren, Kissen zugewandt, Arschloch starrt mich an, Schamlippen hängen herunter. Diesmal war es einfacher, ich fickte ihre Rosenknospe. Ich packte ihre Hüften und öffnete sie noch mehr. In dieser Position bleibend, machten wir weiter und ich traf endlich meine Ladung. Er fingerte sich wieder, und es wurde ziemlich laut. Ich hatte die Fenster geschlossen.
Mit meinem Sperma in ihrem Arsch zog sie ihr Höschen an und warf es auf ein Sommerkleid. Kein BH. Mittags kehrte er barfuß nach Hause zurück. Mike und Emma standen wie immer an der Haustür. Jocelyn küsste Mike und wandte sich dann an Emma. Mit dem Rücken zu Mike beugte sie sich hinunter, um Emma zu küssen, und hob ihren Hintern zu ihm. Sie gingen hinein. Später sagte Jocelyn, dass Mike sie mit in die Dusche nahm und ihr Arsch und ihre Beine mit Sperma gewaschen wurden.
In anderen Teilen unserer Routine musste ich Grenzen setzen. Jocelyn versuchte in einigen Nachrichten sexy zu sein. Ich spiele dieses Spiel nicht. Text nur für praktische Zwecke. Du wirst nie ein Schwanzfoto von mir bekommen und ich rufe dich an, wenn ich deine Muschi sehen will.
Die andere Grenze ist, dass wir uns nur samstags zu besonderen Zeiten treffen. An einem Mittwoch kam Jocelyn vorbei, um sich zu unterhalten. Dafür bin ich in Ordnung. Dann versuchte er, meinen Schwanz zu lutschen. Ich musste ihn vertreiben. Kontrolle. Ich muss nur die Kontrolle darüber geben, dass wir zu der Zeit spielen, die wir an den Wochenenden festlegen. Ich muss mich um ein Geschäft kümmern. Das hält beide Haushalte über Wasser. Außerdem ist es befriedigend genug, an den Wochenenden zu ficken.
Und mein Zuhause. Er hat seinen Schrank; der Rest ist meins. Keine Dekoration, keine Sachen tragen oder Bilder zum Aufhängen bringen.
Folge 4: Wochenende vom 4. Juli
Seltsamstes Wochenende meines Lebens (bisher).
An einem Tag in der Woche kam Jocelyn zu mir. Er wollte wissen, wie er mit dem bevorstehenden 4. Juli umgehen solle. Vor Emma würden am 4. Juli ihre Eltern Steph und Sal zum Essen kommen. Für seine Eltern war es ein großes Ereignis. Aber dieses Jahr fiel es auf Samstag. „Wie sollen wir damit umgehen?“, fragte er.
Es ist die schnellste am besten gespielte Antwort, mit der ich je gearbeitet habe. Normalerweise denke ich lieber darüber nach, wie die Antwort sein wird, und arbeite dann an der Lieferung.
Ich musste ihn auf den richtigen Weg bringen.
Ich fragte ihn, wie er sich über die Zeit fühle, die wir zusammen verbrachten. Wie fühlt er sich behandelt? Er sagte, er schätze unsere Zeit und freue sich auf die ganze Woche. Dann fragte ich, ob ich bis zum Ende der Abmachung lebe. Er sagte, ich sei mehr als großzügig. Sie kommentierte, wie gut man sich um sie kümmerte. Neue Kleidung und Accessoires geben ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Es taucht in letzter Zeit immer häufiger auf. Und jetzt, wo die Rechnungen bezahlt sind, ist der Familienstress weg.
Ich lasse es ein wenig schweifen. Alle guten Dinge flossen weg.
Dann habe ich gesagt, dass wir uns an die Grundlagen des Abkommens halten müssen, um es am Laufen zu halten. Es gehört mir für 24 Stunden. Es war neulich Mikes. Ich teilte ihm mit, dass ich großen Wert darauf lege, diese Regelung beizubehalten. Es hat mir viel bedeutet.
Ich schlug vor, dass er und Mike die Küche wie gewohnt veranstalten. Laden Sie seine Familie ein und bringen Sie dieses Jahr keine zusätzlichen Gegenstände mit. Ich werde die besten Steaks, Hummer und alle Beilagen haben. Ich fülle Mikes Riegel auf. Etwas, das nicht getan wurde, seit sie angekommen sind.
Seine Familie würde normalerweise vor Mittag eintreffen. Ich sagte, ich würde mittags zurück sein, und sie behandelte mich während der mir zugeteilten 24 Stunden wie ihren Ehemann. Ich sagte, lass die Situation fließen und mach weiter. Sprich zuerst mit Emma, ​​um zu bekräftigen, dass wir an den Wochenenden besondere Zeiten zusammen haben.
Er stimmte zu und die Dinge begannen sich zu entwickeln.
Ich habe bestellt, dass das Essen geliefert wird. Ich habe die Bar gefüllt.
Am 4. Juli gegen 10:00 Uhr sah ich seine Eltern, Sal und Steph, hereinkommen. Mittags trat ich vor die Haustür. Es ist Mittag und jetzt bin ich der Herr dieses Hauses.
Emma rannte auf mich zu und umarmte mich. Jocelyn betrat das Foyer und versuchte, meine Wange zu küssen. Ich nahm sie in meine Arme und gab ihr langsam einen innigeren Kuss. Ich blickte auf und sah, dass Steph ihn ansah. Ich brach den Kontakt zu Jocelyn ab und ging hinüber, um Steph die Hand zu schütteln und sie zu umarmen. Wir gingen alle hinaus, um Mike und Sal zu begrüßen. Sie heizten den Grill an. Steak zum Mittagessen.
Ich saß auf einer Chaiselongue und Jocelyn brachte mir ein Bier. Sie trug ein sehr dünnes Sommerkleid. Jeder konnte erkennen, dass sie einen BH und einen Slip trug. Nachdem ich mein Bier getrunken hatte, brachte er Garnelen und Pilze. Wir fingen alle an, über das Leben zu plappern. Jocelyn war mir gegenüber sehr aufmerksam.
Ergänzungen flossen. Ich sagte ihnen immer wieder, wie glücklich ich war, ihr Nachbar zu sein. Sie sprachen darüber, wie gut ich mich um sie gekümmert habe. Mike informierte seine Familie, dass alle Speisen und Getränke an mich geschickt wurden. Sogar Emma hatte etwas zu sagen. Als Jocelyn mir mein zweites Bier brachte, erzählte Emma ihrer Mutter, wie gut wir uns an den Wochenenden verstanden. Diese hob sich und Steph runzelte die Stirn. Emma fuhr fort, wie sie sich auf die besondere Zeit freut, die ihre Mutter jedes Wochenende mit Joe verbringen wird.
Steaks waren mit dieser Interpretation fertig. Mike kann ziemlich gut grillen. Wir hatten ein fantastisches Essen. Nach dem Mittagessen war ich satt. Ich lehnte mich im Liegestuhl zurück. Was für ein toller Nachmittag. Während die anderen plauderten und putzten, schlief ich ein. Ich wachte auf, als Jocelyn meine Füße rieb. Ich mag es wirklich, wenn du das machst.
Als ich ganz wach war, stand er auf und setzte sich auf die Kante meines Stuhls. Es war ein ziemlich heißer Sommertag. Ich sagte leise, es wäre bequemer, wenn sie den BH und das Höschen ausziehen würde. Sie ging nach Hause und kam so zurück, wie sie sich hätte anziehen sollen. Es war jetzt ziemlich klar, dass sie keinen BH und kein Höschen trug. Ihre Brüste waren sehr prominent. Als das Licht rechts auf Sie traf, konnten Sie ihren Muschifleck und ihre Brötchen sehen. Es war sehr heiß.
Den Nachmittag verbrachten wir alle mit Gartenspielen wie Badmitton und Boccia. Jocelyn in diesem Sommerkleid herumlaufen zu sehen, war das Eintrittsgeld wert. Nach 18 Uhr begann Mike mit der Zubereitung der Hummer. Inzwischen hatte Jocelyn deutlich gemacht, dass ich im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit stand. Er würde meine Hand halten, kleine Umarmungen und Küsse geben, meine Finger streicheln. Mach dir ausnahmsweise mal nichts aus Mike. Wie es sein soll. Jocelyn saß neben mir auf der Chaiselongue, während Mike das Abendessen zubereitete. Ich lege meinen Arm um seine Taille und gebe ihm einen leidenschaftlichen Kuss. Direkt vor ihren Eltern, Mann und Kind. Gespräche wurden abgebrochen. Ich zog ihn fest. Emma brach das Schweigen, indem sie sagte, dass wir so ein süßes Paar seien.
Mit diesem Kommentar umarmte mich Jocelyn fest und küsste mich tiefer. Er ließ unsere Lippensperre los und fing an, meinen Hals zu küssen. Dann sah er die anderen an und sagte, wie sehr er es liebe, in meiner Nähe zu sein. Es gab einen November. Ich zeigte es mit einem Paar ausgebeulter LLBean-Nylonshorts.
Jocelyn hörte auf, mich zu küssen, hielt mich aber fest. Ich lege meinen Arm um ihre Taille und bringe ihn knapp unter ihre Brüste. Tatsächlich drückte mein Arm sie nach oben. Die Terrasse war für alle geöffnet. Jocyeln trank einen Gin Tonic und fühlte sich entspannter. Ich schiebe meine Hand unter ihren Brüsten hervor und lege eine Hand direkt auf ihren Oberschenkel. Dazu zog ich das Sommerkleid hoch. Stephs Blick war unbezahlbar. Ich bin mir nicht sicher, was Sal dachte – aber es war ihm egal.
Hummer waren fertig. Ich stand mit einem wütenden Fehler auf. Emma murmelte, dass Joe in seine Mutter verknallt sein muss. Manchmal ist es dir einfach egal. Wir saßen am Tisch. Jocelyn zog ihren Stuhl zu mir heran. Als die anderen durch die Servicelinie gingen, befahlen wir Mike, unser Essen zu bringen. Während wir aßen, öffnete Jocelyn meine Hummer und fütterte sie mir. Ich leckte das Öl von seinen Fingern. Am Ende des Essens nahm er Feuchttücher und reinigte mich. Er schaute auf meinen Schritt und sagte laut, dass da Butter drin sei. Er reinigte meinen Schoß, während die anderen zusahen. Es gab keine Butter.
Jocelyn und ich trugen meinen Patzer zurück zum Liegestuhl. Während ich noch ein Bier trank und Jocelyn einen Gin trank, versuchten die anderen aufzuräumen. Nach der Reinigung zündeten Mike und Sal den Kamin an. Ich saß neben Jocelyn. Meine Hand bewegte sich dicht an ihre Brust. Ich weiß nicht mehr, worum es in dem Gespräch ging. Meine Hand ging zu ihrer Brustwarze. Ich rieb ihre Brüste an der Außenseite ihres Kleides. In einer schnellen Bewegung, ohne Hindernis, glitt ich mit meiner Hand unter ihr Kleid, um ihre Brüste zu reiben. Jetzt, wo die Show zwischen Jocelyn und mir in den Mittelpunkt gerückt ist, hat sich das Gespräch wieder verlangsamt. Es wurde kein Wort darüber gesprochen, was los war, es floss einfach.
Nach einer langen Pause brachte Jocelyn meine Hand zu ihrer Leiste. Verdammt. Ich rieb ihre Fotze vor ihrer Familie. Das Kleid bedeckte tatsächlich die Tat, aber jeder konnte sehen, was los war. Steph wusste nicht, was sie denken sollte. Mike genoss die Show.
Steph brach das Eis, indem sie fragte, ob Jocelyn und ich uns schon immer so nahe standen. Emma sagte schnell, dass Joe und seine Mutter jedes Wochenende eine besondere Zeit miteinander hatten. Er sagte es so süß.
Jocelyn hat mich in zwei Teile geteilt. Er sah mich jetzt mit gespreizten Beinen in meinem Schoß an. Ihr Kleid war hochgezogen, sodass ihre nackte Fotze auf meinem Ständer ruhte. Das Kleid war verschleiert, sodass nichts zu sehen war. Nur meine dünnen Nylonshorts heben uns voneinander ab. Es knirschte ein wenig. Seine Arme um meinen Hals geschlungen.
Selbst das fühlte sich für mich ein wenig zu viel an. Ich sprach und sagte Sal, er solle Emma herbringen. Zeit für Opa, ihm ein paar Geschichten vorzulesen und ihn bettfertig zu machen. Emma widersprach, aber irgendwie überredete ich sie zu gehen.
Nachdem sie gegangen waren, sagte Jocelyn, wir müssten es reparieren. Sie griff unter ihr Kleid und knöpfte meine Shorts auf. Mein Schwanz war frei und an ihrer Muschi. Nicht sehr bequem, ich zog die verdammten Shorts aus. Jetzt blieb Jocelyn nicht mehr viel, was ihre Mutter und ihr Mann erraten konnten. Er packte meinen Schwanz und steckte ihn in eine sehr nasse Muschi. Er setzte sich einfach hin und gab mir einen Kuss. Ich habe gerade mit meinem Schwanz darin rumgemacht.
Dann… begann er langsam auf und ab zu fahren. Ich sah Steph und Mike an. Sie waren verzaubert. Jocelyn wählte einen schönen langsamen Rhythmus und hielt ihn konstant. Seine Hände rieben abwechselnd meinen Kopf und Nacken. Seine Augen waren geschlossen und er war in seiner Fantasie verloren. Ich näherte mich nach etwa 15-20 Minuten. Ich musste mich ablenken, weil ich weitermachen wollte. Ich habe Jocelyn angeheuert, um es zu stoppen. Ich sah Steph an und sagte ihr, sie solle mir noch ein Bier holen. Als er mir ein Bier brachte, hatte ich eine schlechte Idee. Ich schob meine Hand unter Jocelyns Sommerkleid und wischte meine Hand an ihrer schlampigen Muschi ab. Als Steph mir das Bier reicht, nehme ich es mit meiner nassen Hand und achte darauf, dass es an ihrer reibt. Er betrachtete die Feuchtigkeit auf seiner Hand, lächelte und setzte sich.
Ich nahm einen Schluck von meinem Bier und bedeutete Jocelyn fortzufahren. Jetzt handelte er mit einiger Freude. Er legte den Hüftschwung auf seine Schaukel. Er stieg auf meinen Schwanz, als gäbe es bald kein Morgen mehr. Sommerkleid verbarg nichts. Steph saß fast direkt vor uns. Er hatte einen schönen Blick auf die Muschi seiner Tochter, die meinen Schwanz ritt. Die Säfte flossen. Jocelyn grummelte. Ich zog einen Teil ihres Riemens zur Seite, um einen kalten Nippel herausspringen zu lassen. Er ließ den anderen entkommen.
Für weitere 15 bis 20 Minuten kam dieses Gefühl. Ich war bereit zu explodieren. Ich drücke meine Hüften hoch, um ihn zu treffen, als er ankommt. Das ist ein toller Moment. Ich hielt mich an ihren Hüften fest, als sie ihre Muschi füllte. Was für eine schöne Fotze. Zu tun, was es tun muss. Saugen mein Sperma.
Als ich mit der Ejakulation fertig war, ruhte Jocelyn mit mir darin eingetaucht. Ich bat Mike, ihm ein frisches Getränk zu bringen. Er nippte an seinem Gin, während wir die Glückseligkeit genossen. Bald wollte mein kleiner Mann ausgehen. Jocelyn sagte Mike, er solle ihr einen Lappen besorgen. Er stand auf und reichte ihr eine. Ich konnte sehen, wie die Tropfen ihre Beine herunterliefen, als sie versuchte, es abzuwischen. Mike hatte eine zweite Windel und es half.
Mein fetter nasser Schwanz leuchtete im Decklicht. Meine Eier waren nass. Stephs Augen füllten sich mit Tränen. Ich wollte ihm sagen, dass meine Augen hier sind; aber irgendwie verstand ich sein Bedürfnis, sich um ihn zu kümmern.
Jocelyn drückte ihre Brüste zurück und griff nach einer Decke. Er kniete sich vor mich, legte die Decke über mich und legte sich darunter. Er hat versucht, mich sauber zu machen. Auf sanfteste Weise leckte er seine Säfte und Ficksahne von meinem Schwanz und meinen Eiern. Ihre Mutter und ihr Mann konnten sie hören und sehen, wie sich die Decke bewegte. Ich fühlte mich wie ein König.
Mike hatte beide Handtücher zusammengerollt in seinen Händen. Ich fragte Steph, ob sie einen haben wollte. Er nahm eine von Mike und steckte sie in seine Hose. Da muss jemand nass geworden sein.
Nachdem Jocelyn mich sauber gemacht hatte, zog sie meine Shorts an. Wir saßen um Chiminea herum. Jocelyn war in meinen Armen. Ich fragte Steph, ob sie die Show mochte. Er ging sofort hinaus und sagte, er habe es geöffnet; anders und vielleicht falsch, aber immer noch klar. Mike machte immer noch Fehler.
Sal drehte sich um und legte Emma hin.
Es war Steph, die zuerst sprach. Sie erzählte Sal, dass sie eine sehr romantische Begegnung verpasst habe. Sie sagte, sie brauche etwas Romantik, wenn sie in Sals Zimmer gingen. Sal erwähnte, dass Joe und Jocelyn aussahen, als hätten sie kein Zimmer erwartet.
Da ich nicht im Diskussionsmodus bin, habe ich versucht, das Gespräch abzubrechen. Deine Tochter/Ehefrau hat mich gerade gefickt und das war nett. Jetzt lass mich meinen Whiskey nach dem Essen/Sex haben.
Mike hat mir Oban mitgebracht. Sauber und ein paar.
Nach dem Chillen bei Chiminea war der Abend für mich vorbei. Mein ursprünglicher Plan war es, Jocelyn zu mir nach Hause zu bringen. Ich habe eine Gelegenheit bekommen.
Ich stand auf und nahm Jocelyns Hand. Ich kündigte an, dass wir in sein Zimmer gehen würden, um die Nacht zu verbringen. Mike würde das Sofa nehmen, da der Salon voll war. Jocelyn brachte mich in ihr Zimmer. Ohne große Anstrengung zogen wir uns aus, kamen unter die Laken und fielen in einen tiefen Schlaf.
Jesus liebt mich.
Am nächsten Morgen wachte ich auf, als Jocelyn die Eier streichelte. Ich streichelte ihre Brüste zurück. Ich schlug vor, wir sollten duschen und Liebe machen. Er widersprach nicht. Wir betraten das Hauptbadezimmer. Er konnte mir eine neue Zahnbürste und einen Rasierer kaufen. Wir duschten ausgiebig. Jede Ecke und jeder Winkel wurde zwei- oder mehrmals gereinigt.
Ganz frisch, wir waren nackt unter der Decke. Wir sind mit mir für 69 an die Spitze gegangen. Ich liebe es, mit meiner Jocelyn unterzugehen. Es riecht einfach gut. Er hat ziemlich gute Arbeit geleistet, indem er an meinen Eiern gelutscht und den Fleck geleckt hat. Ich rollte es zusammen und legte es auf alle Viere. Ich öffnete diese Arschbacken und fickte.
Aus irgendeinem Grund blickte ich auf und sah, wie er die Tür öffnete.
Ich habe sie gefickt und geknallt. Meine Hündin. Ich könnte sie in dieser Position 100 Mal ficken und ein 101. wäre genauso schön. Ich packte sie an den Haaren und sie fing an, Geräusche zu machen. Ich hatte nicht erwartet, dass ein ganzes Haus voller Heulen in ihn hineinkommen würde. Auch nach gestern Abend.
Ich fuhr mit meinem Finger über ihren Hintern und kitzelte sie. Er änderte fast augenblicklich die Tonhöhe. Sie schrie, ich solle sie in den Arsch ficken. Sie war eine andere Frau. Besitz. Sie schrie erneut laut, um meinen Schwanz in ihre Fotze rennen zu lassen. Es ist, als würde er sterben, wenn ich es nicht tue. Mein Schwanz war auch in ihrer Muschi nass. Ich versuchte, langsam zu gehen, aber es fing wieder an, mich zu treffen. mein Gott. Ich fickte ihren Arsch und zog an ihren Haaren. Sie schrie, ich solle ihren Arsch mit meinem Sperma füllen. Er wollte es innerlich spüren. Er forderte sie auf, erneut zu tropfen. Ich kam. Einige seiner Obsessionen schrien. Lenny Bruce wäre stolz.
Ich ging nach draußen und wir setzten uns beide aufs Bett. Ich vermutete nur die Pfütze, in der es saß. Wir umarmten und küssten uns, um uns gegenseitig zu danken. Ich liebe es, ihre Fotze zu schmecken und diese Fotze zu ficken.
Er sagte, wir bräuchten Kaffee, wenn es uns besser gehe. Er rief Mike mit einer Stimme an, die leiser war als seine Leidenschaft, und Mike kam herein. Er war rot und rau. Jocelyn saß und ihre Brüste waren zu sehen. Er sagte Mike, er solle uns Kaffee bringen. Als er lieferte, bestellte er unsere Eier und Speck. Während wir an unserem Kaffee nippten, hörten wir, wie er frühstückte und mit Emma sprach. Wir beide servierten, während Jocelyn noch aufrecht saß. Emma starrte auf die Brüste ihrer Mutter. Jocelyn hat großartige Arbeit geleistet und erklärt, wie gut es ist, so zu sein, wenn man mit seiner Familie und engen Freunden zusammen ist. Aber es ist nicht höflich, es anzusehen. Emma war damit einverstanden und fragte immer wieder, was sie heute Nachmittag vorhabe.
Nachdem das Frühstück abgeräumt war und Mike und Emma wieder unten waren, duschten wir noch einmal. Mike hatte einen schönen Fleck auf seinem Bett, den er später aufräumen musste.
Ich hatte keine sauberen Klamotten, um mich nach dem Duschen anzuziehen. Jocelyn musste durch die Seitentür rennen, während ich nackt die Nachrichten sah.
Wir waren alle unten für einen Morgenkaffee. Gegen 10 Uhr brachte ich Jocelyn zurück zu meinem Haus. Ich wäre fast nach Hause gegangen und hätte ihn verlassen, aber am Mittag gehört er mir. Bevor ich ging, sagte ich Steph, sie solle die Laken wechseln, meine Kleider waschen und sie mir bringen.
Jocelyn ging am Mittag.
Gegen 14 Uhr klopfte Steph an meine Tür. Er ließ meine Kleider waschen und falten. Wie es sein soll. Ich habe ihn eingeladen. Jetzt allein fragte ich ihn, wie war das Wochenende? Er sagte, es sei interessant. Ich sagte ihr, dass ich es genoss, ihre Tochter zu ficken, während ich sie beobachtete. Ich liebe, was Jocelyn mit meinem Schwanz machen kann. Ich war neugierig und fragte mich, wie weit ich mein Glück hier treiben könnte. Ich sagte ihm, er solle sein Hemd ausziehen. Sie tat es und zog sogar ihren BH aus. Ich habe ihm nette Komplimente gemacht. Der Apfel fällt nicht weit von diesem Stamm. Steph hatte einen wunderschönen Körper. Ich sagte ihm, er solle seine Schubladen verlassen. Er zog seinen Sand, Hosen und Unterwäsche aus. Steph war nackt vor mir. Schön. Sehr schön. Er drehte sich um, damit ich seinen Hintern sehen konnte. Gut geformt. Von Angesicht zu Angesicht ging ich zu ihr und griff nach ihren Brötchen.Ich drückte schnell und bewegte dann meine Hand, um ihre Muschi zu schnappen. Ich hob meinen Daumen hinein. Er lachte. Ich habe gefragt, ob Sal sie letzte Nacht gefickt hat. Er sagte, er habe es nicht entfernt. Es ist ein normaler Vorgang. Ich sagte, schade, dass ich es für seine Tochter aufgehoben habe, und wir haben gevögelt. Ich habe ihr erzählt, wie ich heute Morgen ihre Tochter in den Arsch gefickt habe. Er lachte und sagte, es sei kein Geheimnis. Er versuchte, nach meinem Schwanz zu greifen, aber ich zog mich zurück. Ich war sehr zufrieden, aber ich habe einen Fehler gemacht. Ich habe ihm von dem Deal zwischen Mike, Jocelyn und mir erzählt.
Steph sagte, sie verstehe. Er zog sich an und ich brachte ihn zur Tür. Ich hatte vier Wochen hier, um an etwas zu arbeiten.
Und das war das Ende der ersten Phase meiner Zeit mit Jocelyn.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.