Indische Sekretärin Hat Sex Mit Chef

0 Aufrufe
0%


Es war 2 Uhr morgens und ich war geil, als hätte jemand 10 Pornos gesehen. Ich dachte nur an den Stripclub. Ich war schon lange nicht mehr bei einem. Die Straße um meine Einfahrt war vor ein paar Monaten gesperrt. Es gab eine Schießerei vor einem Nachtclub. Ich werde den Namen des Clubs nicht nennen, aber das war mein Lieblings-Strip-Club. Da ist so ziemlich alles erlaubt… Wie auch immer, irgendetwas sagte mir, ich solle den Namen googeln und sehen, ob der Club umgezogen ist. Sein Name ist in mehreren Blogs erschienen. Ich bin tatsächlich auf einen Blog gestoßen, der den Ort des Umzugs angibt. Ich konnte es nicht glauben, es ist wie 5 Minuten von meinem Haus entfernt. Wie konnte ich das nicht wissen??? Ich fing an, mich frisch zu machen, damit ich mir ihren neuen Standort ansehen konnte. Ich mag es, gegen 3 Uhr morgens draußen zu sein, also war mir um diese Stunde kalt.
Und jetzt ist es 3 Uhr morgens … Mein Schwanz pocht, ein sehr dickes schwarzes Geschöpf, das darauf wartet, von einer der Stripperinnen berührt zu werden. Ich trug eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes T-Shirt, etwas Eau de Cologne und Mannschaftsstiefel. Auf dem Weg zur Tür habe ich Henne fotografiert. „Ahhhhh“, sagte ich, nachdem Henne mir die Kehle verbrannt hatte.
Ich sitze jetzt in meinem Auto und fühle mich so gut! „Hier wichse ich Schlampen“, sagte ich laut in meinem Auto bei geschlossenen Fenstern. Wie gesagt, es sind nur 5 Minuten bis zum Ort, aber als ich dort ankam, konnte ich ihn nicht finden. Ich bin 5 mal den Block hoch und runter gefahren. Schließlich fragte er jemanden: „Yo, ???? ist er da?“ Ich fragte. „Ja!“, sagte irgendein Typ, „genau dort.“ Kein Wunder, dass ich nie wusste, dass sie hier waren … Die Straße ist dunkel, eine kleine Tür ohne Schild oben und keine Menschenmassen draußen. Ich parkte mein Auto und machte noch ein Foto von Henne. Ich konnte fühlen, wie mein Penis wie verrückt pochte, als ich zur Tür ging. Er wusste, es war Partyzeit.
Wenn ich die Tür öffne, arbeiten die gleichen Muthafuckas an Ort und Stelle. Es ist, als hätte es sich nicht geändert. Es war immer noch ein besserer Ort. Es war sehr dunkel, viele Neonlichter, aber wo sind die Schlampen, die haben sie nie gesehen. „Sie sind durch die andere schwarze Tür gegangen“, sagte der Mann am Eingang. Zuerst musste sie mich streicheln und mein Geld nehmen, $15 und 1 Freigetränk.
Sobald sie diese schwarze Tür öffnete, waren Frauen überall. Sexy Frauen, schwarze Frauen, hochgeschnittene Frauen, große Frauen, kleine Frauen, zierliche Frauen, vollbusige Frauen, fette Frauen mit rundem Hintern, meine Muschi war überall. Ich ging hinein, wie ich es immer tue. Ich muss ungefähr 10 Schritte gegangen sein und schon erschien ein kleines, zierliches, hellhäutiges Mädchen in meinem Gesicht. „Du willst tanzen“, sagte er, lächelte und berührte mein großes Schwanzmal auf der Außenseite meines Schweißes. „Magst du es, während des Tanzes mit einem Penis zu kuscheln?“ Ich sagte. „Ja“, sagte er. Ich sah ihn von Kopf bis Fuß an und sagte: „Okay, lass uns gehen.“ Er packte mich am Schwanz und zog mich in eine dunkle Ecke und ließ mich zuerst 10 Dollar für meinen Tanz bezahlen. Nach all dem konnte ich spüren, wie mein Schwanz durch das Loch in meinem Boxer ging. Als er seinen Hintern auf den Schweiß legte, fühlte es sich an, als würde er meinen Schwanz wirklich berühren. Es fühlte sich so gut an. Er fing an, seinen Arsch und seine Hüften zu bearbeiten. Ich fing an, ihre weichen Brüste zu füttern und nahm sie dann heraus. Ich hatte das Gefühl, dass alle Augen auf mich gerichtet waren, als ich diese Frau pervers berührte. Ich genoss ihr Tanzen, aber tief in mir wollte ich ein bisschen mehr.
Endlich war mein Tanz vorbei und ich ging die Treppe hinunter in ihren Keller. Es war so dunkel hier drin, dass er kaum etwas sehen konnte. Aber die Schlampen sieht man trotzdem… Die Bar war hinten, also habe ich meine Freigetränkekarte genutzt und mir noch eine Henne besorgt. Ich nippte langsam, weil ich es bereits fühlte, und ich suchte den Raum ab, um zu sehen, welche Stripperinnen am seltsamsten waren.
Nachdem ich mein Getränk ausgetrunken hatte, ging ich in den hinteren Teil des Raums, um mich auf eine der Bänke zu setzen. Ein Mann neben mir machte mit einem kleinen Kind einen netten Lapdance. Ihr Arsch sah sehr weich und rund aus, sie hatte Brüste in C-Größe und honigfarbene Haut. Er sah mich an und fing an, sich über die Lippen zu lecken, als ich ihm seinen Tanz gab. Er antwortete, indem er meinen Schwanz in meiner Hose hüpfen ließ. Es war so dunkel hier drin, sagte ich … Es war so dunkel hier drin, dass ich, nachdem ich ungefähr 3 Minuten neben ihnen gesessen hatte, bemerkte, dass er an seinem Schwanz zog und damit spielte. Jetzt bin ich richtig geil!!! Mein Penis war so hart in meiner Hose und wartete auf seine Berührung. Sie beugte sich vor und legte ihre Brüste auf ihr Gesicht, so nah, dass sie anfing, ihre Brustwarze zu lecken. „mmmm“ sagte er mein Schwanz.
Ich hatte so lange gewartet, dass mir klar wurde, dass dieser Mann sie nicht gehen lassen würde. Ich stand auf und fing an zu gehen Und dann trat plötzlich dieser karamellbraune, 36 Paar dd, 5’6 „fetter runder Arsch, kleiner Kerl vor mich. Er legte seine Hände sanft auf meinen Schwanz und flüsterte mir ins Ohr Und er sagte: „Wassup, brauchst du einen Tanz?“ „Kommt darauf an“, sagte ich Er lächelte und packte mich an der Hüfte und zog mich in eine dunkle Ecke. Ich zahlte weitere 10 Dollar und er drehte sich einfach um und fing an, seinen Arsch an meinem Schwanz zu reiben, immer noch stehend. Da war etwas Ungewöhnliches an ihrem Arsch, obwohl es meinem Schwanz ein ganz besonderes Gefühl gab. Mein Schwanz war so hart, dass sie sie auf und ab bewegte. Ich hielt ihre Brustwarzen. Das zusätzliche Wasser fühlte sich an wie 2 Wasserballons, die kurz davor waren zu platzen. Sie drückte ihre Brüste Schwanz durch meine Hose und streichelte sie sanft. „Ich weiß, dass du diesen langen, harten schwarzen Schwanz spüren willst“, flüsterte ich ihm ins Ohr. Er lächelte und reagierte, indem er seine Hüften schneller bewegte. Und dann tat sie etwas Unerwartetes, zum ersten Mal in meinem Leben kam sie in einem Stripclub ins Schwitzen und berührte meinen Schwanz mit ihrer bloßen Hand. „Wow“, sagte ich mir, „das fühlt sich so gut an“.
Er fing an, meinen Penis in meiner Hose zu streicheln. Ich habe vergessen, dass ich in einem gottverdammten Stripclub war. Ich sah mich um, um zu sehen, ob jemand zusah. Sie suchte nach ungefähr 2 Männern und eine andere Stripperin tat dasselbe mit dem Typen, mit dem sie Lapdance machte. Aus irgendeinem Grund hat es mich nie interessiert. Ich erlaubte meinem Körper, sich zu entspannen und zu genießen. Als der Tanz vorbei war, zog er plötzlich meine Hose aus. Ich sagte ihm, dass ich noch einen haben wollte und machte weiter, was er tat. Er sagte mir: „Tanzen kostet 20 Dollar, um das weiter zu machen“. Es war mir egal, also habe ich ihn bezahlt.
Er steckte seinen Arsch wieder in meinen Schwanz und fing wieder an, diesen Arsch zu bearbeiten. In weniger als 10 Sekunden war seine Hand wieder im Schweiß auf meinem Rücken. Mein Schwanz war so hart, als hätte ich seit Wochen nicht ejakuliert. „Du weißt sehr gut, wie man einen Schwanz streichelt“, flüsterte ich ihm ins Ohr. Sie lächelte und sagte „Danke und dein Schwanz fühlt sich so lange in meiner Hand an“. Das Gefühl in meinem Schwanz wurde sehr empfindlich. Ich begann mir Sorgen zu machen, weil ich nicht in meine Hose kommen wollte. Aber aus irgendeinem Grund konnte ich ihn nicht aufhalten … Ich flüsterte ihm ins Ohr und sagte: „Hast du jemals einen Mann dazu gebracht, in seine Hose zu kommen?“ Ich fragte. „Immer, das ist nichts Neues!“ Ich war schockiert, als er sagte. „Also siehst du mich nicht an, als wäre ich ein kranker Freak, wenn ich in meine Hose wichse?!“ „Nein, sie hat gelächelt, dafür bist du hier.“ „Hm“, sagte ich zu mir. Könnte dies das erste Mal in meinem Leben sein, dass ich eine Stripperin den reinen Abschaum in mir herausholen lasse? Werden Jungs mich auslachen, wenn sie sehen, wie ich in meine Hose spritze? Lügt er mich an und sagt mir das, damit er mich kriegen kann? All diese Fragen gingen mir durch den Kopf, aber die Art, wie er meinen Schwanz streichelte, fühlte sich immer noch so gut an.
Ich sagte mir: „Scheiß drauf, lass uns das Ding einfach loslassen“. Also, ich habe mich wirklich darauf eingelassen. Während ich meinen Schwanz rieb, fing ich an, meine Hüften zu bewegen, als würde ich seine Hand schlagen. Ich beschloss, meine rechte Hand auf den Riemen zu legen und die Schamhaare zu schweißen. Ich schaffte es, ihre nasse Klitoris und Fotze zu erreichen und fing an, ihre Fotze zu fingern. Ihre Muschi war wie ein heißer, feuchter Ofen mit Schamhaaren. Er fing an zu stöhnen und streichelte meinen Schwanz sehr schnell. Meine Gedanken drehten sich wie verrückt. Ich sah den Stripper mir gegenüber an und er sah mich an, als wüsste er, dass ich gleich ejakulieren würde. Er fing an, mich anzulächeln. Ich warf meinen Kopf zurück und schloss meine Augen. Ich war im Himmel. Es fühlte sich an, als würde ich wirklich ficken. Dann verließ seine Hand plötzlich mein Werkzeug für etwa 10 Sekunden. Ich dachte, mein Tanz wäre vorbei, aber er zog sofort meine Hose herunter, aber dieses Mal war seine Hand nass und glitschig. Was??? Hat er gerade etwas Öl auf meinen harten schwarzen saftigen Schwanz gegossen??? Ja!!!!! Ich bin fertig, es gibt kein Zurück mehr. Ich flüsterte ihm ins Ohr: ‚Ich fühle mich, als würde ich gleich ohnmächtig werden, oder?‘ „Lass los, Baby, lass Cinnamon los.“ Ich sagte „okay“ und fing an, deine Hand zu ficken, als gäbe es kein Morgen „, spurtin fing an, meinen Schwanz herauszuschlagen. Er tätschelte sie dabei und sah weiterhin cool aus. Niemand wusste, dass ich Sperma auf meiner Hose hatte. Ich fühlte Sperma, als ich Schweiß auf meinen Oberschenkeln, Knien und Beinen spürte. Ich hatte zuvor 8 Mal ejakuliert Als ich langsamer wurde, verlangsamte er. „Verdammt, ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht.“ Er sagte nichts, sondern rieb nur weiter meinen Schwanz, bis jeder Tropfen weg war. Ich fühlte mich so dumm und schmutzig.
Schließlich hielt er inne und zog seine Hand zurück. Er hatte praktische Tücher in seiner Tasche. Ich habe ihm extra 60 Dollar für seinen Dienst gegeben. Sie war erfreut und sagte mir, ich solle noch einmal kommen. Er ging und stand ungefähr 5 Minuten an der gleichen Stelle. Ich konnte nicht laufen, ich fühlte mich so nass in meiner Hose. Endlich gelang es mir, die Treppe vom Keller hinaufzusteigen. Ich hatte das Gefühl, dass alle Augen auf meine Hose starrten, aber ich sah niemanden, der mich ankicherte. Ich verließ den Stripclub, stieg in mein Auto und wurde sauber gemacht. „Was ist gerade passiert?“ Ich habe mich selbst gefragt. Ich fing an zu lachen und fuhr nach Hause. Ich werde auf jeden Fall wieder zu Zimt kommen. . .

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.