Mindys erster schnupftabak

0 Aufrufe
0%

Mindys erster Schnupftabak

Krystal und Mindy waren in den letzten vier Jahren ein komplettes Liebespaar und Vollzeitfreunde.

Krystal hat im Laufe der Jahre das Handwerk, junge Frauen und einige Männer zu schnüffeln, ständig perfektioniert, und ihre Liebe zu Mindy ist immer gewachsen.

Wie Krystals Absicht erwähnte sie Mindy gegenüber nie die dunkle Seite oder deutete sogar an, dass es einen riesigen Markt für solche Videos gibt.

Mindy hat Krystal nie gefragt, wie sie ihre Millionen gespart hat, und Krystal hat keine Erklärung geliefert.

Es war ungefähr zwei Wochen nach Mindys achtzehntem Geburtstag, und das Auto starb auf dem Heimweg vom Einkaufen.

Es war nur zwei Meilen von zu Hause entfernt, also fühlte sie sich sicher, Krystal anzurufen, um sie zu informieren.

Krystal riet Mindy, sich ins Auto zu setzen und die Türen abzuschließen, und nachdem sie ihre Abschleppfirma angerufen hatte, sagte sie ihm, er solle kommen und sie holen.

Mindy hörte, wie das Auto anhielt, ignorierte aber die Passagiere, als sie Krystals Anruf unterbrach und zum Auto zurückging.

Gerade als er die Fahrertür öffnen wollte, fragte eine Männerstimme, ob es ihm gut gehe.

Als Mindy sich umdrehte, um in die Richtung des Geräusches zu schauen, stellte sie fest, dass es nur vier Teenager waren.

Es waren zwei Jungen und zwei Mädchen, die zwischen sechzehn und siebzehn Jahre alt zu sein schienen.

Der Junge, der sprach, sagte, es sei in Ordnung, mein Freund würde mich abholen und wir hätten bereits einen Abschleppwagen.

Mindy öffnete die Tür und spürte, wie eine Hand um ihren Kopf fuhr, als sie in ihr Behindertenauto stieg, und sie stieg aus dem Auto, als es sich in ihrem Mund schloss.

Gemeinsam setzten ihn die vier Jugendlichen in den Van und fuhren davon.

Es dauerte nicht länger als zwei oder drei Minuten, bis Mindy merkte, dass sie langsamer wurden und auf eine Schotterstraße abbogen.

Kurze Zeit später kam der Transporter zum Stehen, Fahrer und Beifahrer stiegen aus und öffneten die Schiebetür.

Mindy stieg gewaltsam aus dem Lieferwagen und sie brachten sie einen kleinen Abhang hinab zu einem offenen Bereich zwischen den Bäumen.

Alles, was Mindy tun konnte, war zu weinen, als die Teenager begannen, sich auszuziehen, und Männer- und Frauenhände umklammerten ihren straffen Körper.

Als einer der Jungs seinen Schwanz in Mindys enge, trockene Fotze schieben wollte, drückte eines der Mädchen ihre Brüste in Mindys Gesicht und bat ihn, daran zu saugen.

Obwohl Mindy versuchte, Widerstand zu leisten, hielten die anderen beiden Teenager ihre Beine und Arme fest, als der eindringende Hahn die Wände ihrer engen, trockenen Fotze zerriss.

Der Junge, der sie verfluchte, kommentierte, wie eng diese Schlampe sei und sagte ihrer Freundin, dass sie sich wie eine Jungfrau fühle.

Mindy schloss ihre Augen und weinte, als dieser Junge sie vergewaltigte und beschimpfte.

Sie war noch nie zuvor von einem Mann gefickt worden, und wenn das der Fall war, hoffte sie, dass es nie wieder passieren würde.

Es dauerte nicht lange und bevor Mindy es merken konnte, grunzte der Junge und knallte seinen Schwanz so hart auf sie, dass sie dachte, sie würde ihren kleinen Kitzler zerquetschen?

Verdammt verdammt verdammt?

Mindy sein heißes Teenie dickes Sperma tief?

Der Junge schrie, als er in seine Fotze schoss.

Mindy glaubte nicht, dass dieses Biest jemals wieder aufhören würde, aber als der Mann schließlich ihren Körper hochzog, spürte sie einen Zug zwischen ihren Beinen.

Der Junge ließ sie seinen Schwanz sauber lutschen, während der nächste Junge sich fragte, wie er seine Beine wieder öffnen könnte, damit er sie ficken könnte.

Die vier Teenager waren zu sehr damit beschäftigt, Mindy zu vergewaltigen, und ihre Augen waren fest geschlossen, als Mindy lautlos weinte, sodass niemand sah, wie Crystal lautlos auf sie zuging.

Mit katzenartigen Bewegungen konnte Krystal alle vier Teenager mit ihrem Elektroschocker neutralisieren, bevor sie überhaupt wussten, dass es existiert.

Als die vier hilflos zu Boden brachen, legte Krystal Mindys Kopf in ihren Schoß und weinte, als sie ihr sagte, wie leid es ihr täte.

Mindy umarmte Krystal und wollte sie nie wieder loslassen.

Als sich die sich windenden Körper der Teenager zu lockern begannen, kam Mindy aus ihrem Schockzustand heraus und schnappte sich Krystals Elektroschocker und versetzte den vier Teenagern ein zweites Mal einen Schlag.

Sie drehte sich mit einem hasserfüllten Blick zu Krystal um und erzählte Krystal, dass sie schon eine Weile von dem Raum gewusst und sogar heimlich beobachtet hatte, wie er einige der Opfer folterte.

Mit offenem Mund und unsicher, was sie sagen sollte, schlug Mindy vor, dass sie die vier in den Raum bringen und ihnen gemeinsam zeigen sollten, was mit den Vergewaltigern passiert ist.

Krystal stand auf und zog Mindy an und erklärte, dass es lange dauern würde, wenn sie sich einmischte, und ihr Leben nie mehr dasselbe sein würde.

Mindy sagte, sie sei bereit für Krystal, und auch, dass ihre tiefe Liebe und Hingabe an ihr Liebesspiel teilweise darauf zurückzuführen sei, wie aufgeregt Krystal war, ihr dabei zuzusehen, wie sie die Opfer folterte.

Während Mindys Auto abgeschleppt wurde, ließ Krystal Mindy fahren, während die Teenager den Van nach Hause fuhren.

Sie waren weniger als eine Meile von zu Hause entfernt, also war es nicht nötig, die Jugendlichen zu fesseln.

Der Elektroschocker betäubte sie etwa fünfzehn Minuten lang, was ihnen Zeit geben würde, die vier in den Käfig zu stecken.

Bevor Mindy die vier Teenager im Raum in Käfige steckte und die Türen schloss, begann sie, der Gruppe ins Gesicht und in den Bauch zu treten.

Nachdem sie Mindy etwas von ihrem Hass auf die Teenager entfesseln ließ, zog Krystal sie zurück und sagte, sie würden nach dem Abendessen zurück sein, Teenager?

Es ist Zeit, darüber nachzudenken, was Sie tun.

Krystal erklärte Mindy, dass das erste, was Sie immer auf Ihre Entführer anwenden möchten, Gedankenkontrolle ist.

Während sie stundenlang in ihren Zellen sitzen, arbeitet ihr Verstand fieberhaft und versucht zuerst herauszufinden, warum sie in dem Käfig sind, und dann, wie sie herauskommen, bevor ihre Gefangenen zurückkehren.

Diese ersten Stunden der Einsamkeit und des Unwissens, was sie erwartet, werden mehr mentalen Schaden als körperlichen Schaden anrichten, wenn sie unter dem Einfluss des Elektroschockers getreten werden.

Nach ein paar gut platzierten Tritten in die Leiste und ins Gesicht der vier Teenager konnten sie die Namen Krystal und Mindy herausbekommen.

Nachdem sie den Jungen, der Mindy vergewaltigt hatte, an einen Stuhl gefesselt hatte, reichte Krystal ihm die elektrische Graviermaschine.

Sein Name war Colin, und Mindy zeigte während ihres Brandings keine Emotionen, obwohl sie so laut wie möglich schrie.

Während Krystal ihr zweites Kind für Mindys Arbeit vorbereitete, ritzte Mindy Colin mit ihrem Graveur in ihre Stirn.

Obwohl Mindy fast zwei Stunden brauchte, war sie mit ihrer Arbeit zufrieden, als sie das letzte Autogramm der zweiten Frau fertigstellte.

Krystal und Mindy lachten und sagten den Teenagern, dass sie sich jetzt daran erinnern könnten, wer wer war.

Die Jungs waren Colin und Chris, und die Mädchen waren Pam und Stephanie.

Mindy kommentierte, dass die arme Stephanie viel mehr Schmerzen ertragen musste, seit ihre Eltern beschlossen, ihr einen langen Namen zu geben.

Um das Urteil auszugleichen, ging Mindy zu den anderen drei, und mit einer Kälte, die Krystal vor Aufregung weiche Knie machte, schlug Mindy sie mit einem Hammer auf den Nasen aller drei in Stücke.

Colin sah ganz anders aus, als er an Ketten von den Sparren hing, verglichen mit der Selbstgefälligkeit, die er noch Stunden zuvor gezeigt hatte.

Jetzt war die gleiche Angst, die Mindy hatte, als er sie brutal vergewaltigte, in ihren Augen.

Krystal wollte es aufschneiden und den Hunden servieren, aber es war wichtig, dass sie sich von Mindy für das bestrafen ließ, was sie ihr angetan hatte.

Krystal fing ihre Eier auf und zerdrückte sie mit ihren Händen und flüsterte ihr ins Ohr, dass Mindy zwar keine Ahnung hatte, was sie ihr antun würde, sie sich aber sicher war, dass es schön und schmerzhaft sein würde.

Auf Mindys Bitte hin wurden die anderen drei Teenager auf Stühlen festgeschnallt, Colin gegenüber und nur wenige Meter von ihm entfernt.

Mindy wollte, dass sie den Schmerz in ihren Augen und das Ergebnis ihrer Folter sehen, während sie sich die Zeit nahm, ihre Taten zu bereuen.

Als Mindy die glühende Metallstange langsam in Colins Arsch stieß, war der Gestank seines brennenden Fleisches mehr, als Stephanie ertragen konnte, und sie übergab sich sowohl auf sich selbst als auch auf den Boden vor ihr.

Als der Riegel abkühlte, zog Mindy ihn zurück und gab ihn Krystal zum Aufwärmen zurück.

Colins Schreie hallten durch den Raum und seine Bitten waren beklagenswert.

Er weinte und flehte dieses hundertfünf Kilo schwere kleine Mädchen an, ihm nicht noch einmal weh zu tun.

Der zweite Einstich des Stocks in seinen Arsch ging fünf Zoll tiefer als der erste und verbrannte seinen Dickdarm, während er das Loch in seinem Arsch kochte.

Sobald Mindy die Stange ein zweites Mal zurückzog, gab Krystal ihr einen großen Analplug, um sie in ihren Arsch zu schieben.

Es war Krystals Idee, diesen Plug zu verwenden, wobei Mindy Colins Arsch trocken blasen ließ und Mindy sagte, dass das Fortschreiten der Blähungen den Plug fest verschließen und extreme Bauchschmerzen verursachen wird, wenn sie nicht in der Lage ist, ihren Darm zu entleeren.

Krystal wollte, dass Colins süße Mindy für ihre Vergewaltigung den schmerzhaftesten Tod aller Zeiten erleidet.

Colin stand fast unter Schock, als ihm Tränen über die Wangen liefen und sein Körper vor Schmerzen zuckte und sich zusammenzog, aber Krystal hielt ihn mit Elektroschocks völlig wach.

Da sie wusste, dass Krystal unbedingt bei der Folter helfen wollte, war Mindy damit zufrieden, sie die Peitsche auf die anderen anwenden zu lassen, während sie ihre Aufmerksamkeit nur dem bescheidenen Colin widmete.

Colin konnte vor Schmerz nicht mehr schreien.

Ihre Kehle war geschwollen und geschwollen vom Schreien, als Mindy ihren Arsch folterte und stampfte.

Alles, was sie tun konnte, war die ganze Zeit zu weinen, während Mindy die Klemme an ihrer linken Mutter festzog.

Als er den Griff weiter drehte, konnte er spüren, wie die Mutter flacher wurde, als er die Backen des Greifers weiter schloss.

Als die Nuss durch den Druck der Klemme platzte, sah Mindy Colin in die Augen und wollte, dass er die schiere Freude spürte, die sie empfand, als sie den Hodensack durchtrennte.

Als der Ball zerstört war, fragte Mindy Colin, ob er wollte, dass dasselbe mit seiner anderen Nuss passiert, und als Colin heftig den Kopf schüttelte und ihn auch nicht anflehte, nahm er einen kleinen Vorschlaghammer und zerschmetterte seine rechte Nuss mit einem sauberen Schlag .

Schlag

Ihre Augen traten hervor und sie übergab sich vor Schmerzen, als ihre drei Vergewaltiger auf ihren Stühlen schrien und flatterten.

Die Jugendlichen wussten, dass sie niemals lebend aus diesem Höllenloch herauskommen würden, und diese Erkenntnis löste eine neue Angst aus, die ihren Verstand brechen lassen würde, bevor ihr Herz stehen blieb.

Ein warmes Leuchten erfüllte ihr ganzes Wesen, als Mindy erkannte, dass sie das Schicksal der Vier in der Hand hielt und dass sie die Werkzeuge hatte, um ihnen so viel Schmerz und Leid zuzufügen, wie sie wollte, bevor sie ihr elendes Leben beendete.

Es war spät, und ihre Waden brannten vor Verlangen.

Als sie ihren Freund ansah, konnte sie sehen, dass Krystal auch unglaublich offen war, also war es jetzt an der Zeit, sich in ihre Schlafzimmer zurückzuziehen und die ganze Nacht Liebe zu machen.

Mindy und Krystal verlassen den Raum, sperren die beiden Mädchen und das andere Kind zurück in die Käfige und lassen Colin in Atem.

Sie war amüsiert, als Mindy die Zimmerbeleuchtung einschaltete und Colin ansah.

Der Sack mit den zerkleinerten Haselnüssen war so angeschwollen, dass er fast seinen normalerweise 15 cm langen Schwanz verbarg.

Mindy ging auf ihn zu, hielt ihren Sack in der rechten Hand und drückte ihn.

Colins Schreie weckten die anderen drei eingesperrten Teenager und Mindy merkte, dass sie vor Schmerz das Gesicht verzogen, als wäre ihnen etwas zugestoßen.

Mindy sah Colin in die Augen und fragte ihn, ob er wünschte, er hätte sie am Tag zuvor nicht vergewaltigt.

Mit einem schnellen Kopfnicken in einer positiven Geste gelang es ihr, ihm zu versprechen, dass sie niemals jemand anderen belästigen würde, wenn sie ihn gehen ließe.

Auf dem Weg zum ersten Mädchen in den Käfigen betäubte Mindy Stephanie mit einem Elektroschocker und zerrte sie zu einem der drei Stühle.

Mindy wiederholte den Vorgang mit Chris und Pam, fesselte sie an den Stuhl und platzierte beide auf einem Stuhl direkt vor Colin.

Mindy sagte, dass Krystal und sie leider Pläne für den Tag hatten, also hatte sie keine Zeit zum Spielen, wollte aber, dass das Quartett erkennt, wie engagiert sie ist, sie für das zu bezahlen, was sie ihr angetan haben.

Während Mindy am anderen Ende des Raumes damit beschäftigt war, eine fröhliche Melodie zu pfeifen, verschwand sie aus den Augen der Jugend.

Mindy nahm ein großes Stück Rohhaut aus der Schublade und schnitt einen zwei Zoll breiten und ungefähr fünfzig Zoll langen Riemen ab.

Mindy schnappte sich den Riemen und einen Eimer Wasser, stellte sich zwischen Colin und die anderen drei Teenager und begann, den Lederriemen in den Eimer zu tauchen.

Als der Riemen gesättigt war, nahm Mindy den Riemen ab und legte Chris ein Ende in die Hand und befahl ihm, den Riemen festzuhalten und nicht loszulassen.

Mindy zog am Riemen und streckte ihn so weit sie konnte, während Chris den Riemen festklemmte.

Jetzt, wo sie den drei Meter langen Riemen hatte, begann Mindy, ihn langsam und bewusst um Colins Hals zu wickeln, wobei sie besonders darauf achtete, dass er ihren Adamsapfel vollständig bedeckte.

Mindy schaute drei Teenager auf den Stühlen an, nachdem das Verpacken fertig war und das lose Ende an Ort und Stelle gehalten wurde, und sagte, dass rohes Leder dazu neigt, beim Trocknen erheblich zu schrumpfen.

Mindy küsste Colin sanft auf die Lippen und verabschiedete sich von ihm, und da sie wusste, dass der Riemen schrumpfte, wusste die Kammer, dass Colin allmählich die Luft verlieren würde und seine Freunde zusehen mussten, wie ihre Freunde starben.

Als Krystal an diesem Abend das Auto auslud, ging Mindy direkt in das Zimmer, als sie und Krystal zurückkamen.

Colins Kopf war hängend und hatte einen unheimlichen Farbton von bläulichem Schwarz.

Bei näherer Betrachtung war Mindy überrascht, wie sehr die Lederriemen beim Trocknen schrumpften.

Die Gurte waren etwa 2,5 cm um Colins Hals vergraben.

Pam, Stephanie und Chris sahen schweigend zu, wie Mindy Colins Leiche ausgrub und verschwand.

Als Mindy bald darauf zurückkam, war Krystal bei ihr, und sie gingen direkt zu den Jugendlichen.

Krystal ging zu Chris und injizierte ihr ein Medikament in die Armvene.

Krystal küsste Mindy liebevoll auf die Lippen und sagte, dass Chris in wenigen Minuten sehr flexibel und entspannt sein würde.

Als er zurückkam, um zu gehen, sagte er Mindy, dass er in seinem Bett auf sie warten würde, wenn er fertig sei.

Mindy löste den unter Drogen stehenden Chris aus dem Stuhl und führte ihn zum Tisch, ließ ihn sich ausziehen und am Tisch sitzen, während er auf dem Rücken lag.

Mindy stützte ihre Hand- und Fußgelenke mit Eisen und Ketten, wachte auf und fragte sich, was sie tun sollte.

Mindy bedeckte ihre Hände mit Öl und streichelte sanft und verführerisch Chris‘ Schwanz und Eier.

Das Medikament wirkte perfekt und sein Geist beruhigte sich, sein Schwanz wurde allmählich dicker und verdoppelte sich in der Größe.

Wenn er vollständig erigiert war, stand sein Hahn, sieben Zoll lang und mehr als vier Zoll dick, aufrecht von seinen haarigen Bällen.

Als Mindy weiter Chris‘ Schwanz streichelte, leckte das turbulente Geräusch von Öl ihren eigenen Saft aus ihrer Leistengegend, und Mindy wurde sehr aufgeregt.

„Chris, hast du aufgegeben?

Wird die verdammte Schlampe dich endlich töten?

Mindy hörte eines der Mädchen von ihrem Stuhl aus schreien.

Pam kehrte sofort zurück, um die Mädchen zu konfrontieren, und begann Chris erneut anzuschreien, um ihn aus seinem drogenbedingten Zustand zu befreien.

Mindy schnappte sich ein Zwölf-Zoll-Jagdmesser von der Theke und ging schnell auf das schreiende Mädchen zu, und mit einer fließenden Bewegung schnitt sie Pams Kehle von einer Seite zur anderen so tief durch, dass sie ihr fast den Kopf wegsprengte.

Mindy sah Stephanie mit purem Feuer in den Augen an und fragte, ob sie etwas zu sagen habe.

Stephanie sah auf das Blut, das aus der Kehle ihrer Freundin quoll und sah innerhalb von Sekunden, dass die Hand ihrer Freundin aufgehört hatte zu zucken und sie im Sterben lag.

Um ein Zeichen zu setzen, schnitt Mindy Pams linke Brust ab und zwang die Teenagerin, ihren Mund zu öffnen, als sie auf Stephanie zuging.

Mit Pams gesamter Brust in Stephanies Mund drehte sich Mindy auf dem Absatz um und kehrte zum Tisch zurück, um ihr Spiel mit Chris fortzusetzen.

Precum strömte aus Chris‘ großem Knollenkopf und Mindy leckte hungrig jeden Tropfen.

Er liebte Krystal von ganzem Herzen und wollte für immer ihre Freundin sein, aber es schadete nicht, mit einem männlichen Opfer zu spielen, bevor er sie tötete.

Obwohl sie noch nie einem Mann Oralsex gegeben hatte, hatte sie viele Frauen dabei in Pornofilmen gesehen.

Er stöhnte leise, als er langsam sechs Zoll von Chris in seinen Mund und Hals nahm, was Mindy nur dazu brachte, noch mehr an ihm saugen zu wollen.

Innerhalb weniger Augenblicke spürte sie, wie Chris‘ Körper sich verhärtete und ihr Stöhnen deutlicher wurde.

Mindy wusste, dass er gleich herauskommen würde und er war noch nicht bereit, die Spielzeit zu beenden.

Mindy nahm das Jagdmesser und stach Chris durch den fleischigen Teil seines rechten Oberschenkels und tötete seinen Wunsch, seine Ejakulationslast loszulassen.

Mindy, die den Bereich mit Novocain betäubte, verhärtete bald Chris‘ Schwanz und zuckte erneut.

Abgewechselt zwischen Saugen und Streicheln seines geraden, steinharten Schwanzes fingerte Mindy Chris‘ Fotze, während er seinen Schwanz lutschte.

Es dauerte nicht länger als fünf Minuten, bis Chris wieder extrem schnell zu atmen begann und sein Schwanz zu zucken begann.

Diesmal machte die Klinge einen sauberen Schnitt und durchtrennte die Sehne an der Kniekehle.

Chris muss sich keine Sorgen machen, herumzualbern, sagte sich Mindy, warum schaltest du sie nicht aus?

Innerhalb von Minuten war Mindy nett und streng zu Chris, und er begann, alle sieben Zoll in ihren Hals zu ziehen.

Chris fing an, seine Hüften nach oben zu drücken, um Mindys saugenden Mund zu treffen, und als sein Stöhnen zunahm, war Mindy bereit, ihn ejakulieren zu lassen.

Mindy nahm ihren Mund von seinem Schwanz und tätschelte ihn mit harten, schnellen Stößen, als die Spitze seines Schwanzes aufflackerte und Ströme dicken weißen Spermas einen vollen Fuß in die Luft schossen.

Als Chris‘ Schwanz herauskam, war sein Oberkörper mit Wasser bedeckt und sein Schwanz entleerte sich langsam.

Mindy verband die Wunden mit einer Taschenlampe, während Novocaine die Schnitte mit dem Messer betäubte.

Sie würde ihn für die Nacht an den Tisch gefesselt lassen und sein eigenes Sperma auf seiner Haut trocknen lassen.

Nachdem sie Stephanie befreit hat, befiehlt Mindy ihr, zu den Käfigen zurückzukehren, damit sie sie für die Nacht einsperren kann.

Als sie sich dem Käfig näherten, sagte Stephanie zu Mindy, dass sie Chris erzählen würde, was passiert war und dass die Spielzeit vorbei sein würde, sobald die Medikamente nachließen.

Mindy nahm den Elektroschocker und legte ihn um Stephanies Hals, betäubte Stephanie ein paar Sekunden länger als nötig, als ihr Körper zuckte und außer Kontrolle geriet.

Als Stephanie auf dem Boden des Käfigs lag, ihr Körper leicht zuckte, aber ihre Bewegungen nicht kontrollieren konnte, zog Mindy ihre Zunge mit einer Zange so weit wie sie konnte, und dann benutzte Mindy ihr Jagdmesser, um Stephanies Zunge abzuschneiden.

Mindy steckte ihre Zunge tief in Stephanies Mund, während sie Stephanie zum Essen rief, und trat ihr wiederholt in die Seite und in die Rippen, bevor sie schließlich zurücktrat und die Tür abschloss.

„Sag Chris, wie Krystal und ich ihn unter Drogen gesetzt haben, Schlampe?

Mindy spuckte aus, als sie das Zimmer für die Nacht verließ.

Mindy schlief am nächsten Morgen ein, nachdem sie über drei Stunden Sex mit Krystal hatte, nachdem sie in der Nacht zuvor mit Chris fertig war.

Als sie in die Küche gingen, traf Krystal ihn und sie küssten sich ein paar Momente lang leidenschaftlich, bevor Krystal ihn zum Tisch führte und ihn sitzen ließ.

Krystal hatte ein ungewöhnliches Frühstücksfest zubereitet, und Mindys seltsamer Blick erregte Krystals Aufmerksamkeit.

Krystal näherte sich Mindy von hinten, schlang ihre Arme um die junge Frau und sagte ihr, dass sie sie sehr liebte und ihr immer auf jede erdenkliche Weise gefallen wollte.

Krystal umarmte sich weiter, während Mindy aß, und schlug vor, Chris heute zu eliminieren.

Sie drehte ihren Kopf und sah Krystal in die Augen und sagte, dass sie, obwohl sie mit Chris spielte und ihm Blowjobs gab, keinen Mann in ihrem Leben haben wollte und immer in Krystal verliebt sein würde.

Mindys Zusicherung gegenüber Krystal beruhigte sie, aber sie wollte immer noch, dass Chris ihr ein für alle Mal aus dem Weg ging.

Krystal entschuldigte sich und sagte, sie müsse das Auto für ihre Tagesausflüge fertig beladen und würde in ein paar Minuten zurück sein.

Krystal ging direkt in den Raum, ging zu dem Tisch, dem Mindy Chris vertraut, und stach ihr mit tiefem Hass in den Augen wiederholt in die Brust, obwohl der erste Sturz ihr Herz durchbohrt hatte und sofort gestorben war.

Krystal wandte ihr Gesicht den Käfigen zu, ging zu Stephanies Käfig und öffnete ihn.

Stephanie, schwach von den Schlägen und dem Blutverlust, den Mindy ihr in der Nacht zuvor zugefügt hatte, hob kaum ihren Kopf und sah Krystal an, die Klinge in ihre Brust gestochen, stark genug, um sich von ihrem Rücken zu lösen.

Stephanie holte ein letztes Mal Luft und streckte schwach die Hand aus, um Krystal festzuhalten, bevor sie zu Boden brach.

Als Krystal die Zimmertür hinter sich abschloss, wusste sie, dass ihre Welt wieder in Ordnung war.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.