Penelope Kay Ich Bin Keine Schlampe Es Ist Wahr Notmyopa

0 Aufrufe
0%


Lassen Sie mich Ihnen erzählen, was eines Nachts passierte, als der Freund meines Sohnes bei uns schlief (18 Jahre alt).
Normalerweise schläft er fast jedes Wochenende bei uns, und wenn mein Sohn ein- oder zweimal einschläft und denkt, dass ich schlafe, schleicht er sich normalerweise nur in seiner Unterwäsche in mein Zimmer.
Als er das zum ersten Mal tat, durfte ich schlafen, um zu sehen, was er vorhatte. Er näherte sich langsam und als er das tat, sah ich, wie er seinen steinharten Schwanz in seiner Unterwäsche massierte. Als er neben meinem Bett stand, beugte er sich vor und flüsterte „bist du wach“ in mein Ohr, ich antwortete nicht, weil ich sehen wollte, was er wollte.
Während er das tat, lag ich auf dem Rücken, ein paar Minuten später fragte er mich, ob ich wach sei, dann packte er meinen Arm und hob ihn hoch und ließ ihn dann los (um zu sehen, ob ich wach war). Ich tat weiter so, als würde ich schlafen, nach ein paar Sekunden spüre ich, wie er meinen Arm wieder packt und meine Hand fest um seinen Schwanz legt (er macht es sehr langsam und vorsichtig, aber) er masturbiert eine Weile ein bisschen mit meiner Hand, dann lehnt er sich über meine Gesicht wieder und küsst mich, dann in mein Ohr „Ich werde dich ficken du dreckige Hure“ flüstert sie, dann zieht sie ihr Höschen runter und schiebt es mir in den Mund.
Jetzt halte ich die Decke, die meinen Körper bedeckt (ich trug einen BH und einen Tanga), ich ziehe langsam an der Decke und höre ihn ein wenig atmen. Sie beugt sich über mich und nimmt ihr Höschen aus meinem Mund. Dann steckte er langsam zwei Finger in meinen Mund. Um zu sehen, ob ich sie absorbieren könnte, schätze ich, was ich tat. Ich bedeckte sorgfältig meinen Mund, damit er dachte, ich würde saugen, was er in meinen Mund steckte, wenn er seine Finger in meinen Mund steckte. Dann spürte ich seine Hände auf meinem Bauch, er bewegte seine Hand langsam zu meinen Brüsten. Sie zögerte ein wenig, aber dann klemmte sie meine rechte Brust auf den BH, nahm ihre Hand von meinem Mund und ließ sich langsam auf mein Bett fallen und legte sich neben mich…
Als er neben mir lag, konnte ich fühlen, wie sein pulsierender Schwanz mich gegen meinen Bauch stieß. Noch einmal lehnte er sich an meine Schulter und flüsterte: „Sag mir, wenn du willst, dass ich aufhöre.“ Dann packte er wieder meinen Arm und masturbierte weiter mit meiner Hand. Danach fand er den Mut, seine Hand in mein Höschen zu stecken, ich spürte, wie seine Finger zu meinem Höschen hinuntergingen, und ich fühlte, wie er meinen Finger in meine Katze steckte und dort ließ. Ich wachte auf und er zog sich langsam zurück und fing an, seinen Finger in meine nasse Muschi zu stecken.
dann nahm sie ihre Hand und steckte langsam ihre nassen Finger in meinen Mund und flüsterte mir ins Ohr „Magst du, wie deine Katze schmeckt, Hure?“ Dann versuchte sie, meinen BH auszuziehen, und es dauerte eine Weile, aber ich half, indem ich ihn drehte etwas (es erschreckte sie, aber sie merkte schnell, dass ich noch schlief), als sie meinen BH auszog, krabbelte er nach links und als er dalag und meine Brüste berührte, fühlte ich, wie sein harter Schwanz meinen Arsch massierte (er hatte einen Arm unter mir). mein Puls, während er lag (er hatte einen Arm unter mir) ) und sagte mir ins Ohr „Du wirst einen größeren Schwanz bekommen als je zuvor, ich werde dich ficken, bis die Sonne aufgeht, geil klein Hure“, flüsterte. Ich und ich dachten, sie sei fertig, aber anscheinend tat sie es nur, um sich mir gegenüber zu öffnen, also lag ich wieder auf dem Rücken, mit offenem Mund und ausgestreckten Brüsten, und ich spürte, wie sie sehr vorsichtig auf meinem Bauch saß. Also würde ich nicht aufwachen und dann fühlte ich seinen Puls, als ich sah, wie sich sein steinharter Schwanz sehr langsam meinen Brüsten näherte, als er seinen Schwanz zwischen meine Brüste legte, drückte er sie und ich begann, mich sehr langsam hin und her zu bewegen. Ich hörte, wie er hin und wieder zu atmen begann. Als er damit fertig war, meine Brüste zu ficken, bückte er sich und ließ seine Zunge in meinen Hals gleiten und spuckte dann in meinen Mund. Dabei flüsterte er mir noch einmal ins Ohr.
„Ich mache deinen Mund bereit für meinen großen Schwanz, ich hoffe, du magst es, einen großen Schwanz in deinem Hals zu haben? Dann hockte sie sich auf mein Gesicht und ich spürte, wie sie zögerte, ihren Schwanz in meinen Hals zu schieben.
Nach ein paar Minuten spürte ich, wie die Spitze seines Penis meine Lippen massierte, dann öffnete ich meinen Mund ein wenig mehr und dann schob er vorsichtig seinen Schwanz in meinen Mund. und ich formte meine schwanzlutschenden Lippen um seinen Schwanz. Ich spürte, wie sie anfing, ihren Schwanz langsam herauszuziehen, und dann drückte sie ihn so fest sie konnte auf meine Kehle, dann zog sie ihn wieder heraus und flüsterte mir ins Ohr: „Du warst ein schwerer Schläfer für mich, das spielt keine Rolle „Jetzt“ wird er Spaß haben und er fuhr fort, erhöhte die Geschwindigkeit, indem er seinen Schwanz herauszog und ihn in meine Kehle und mich selbst „er fing an zu würgen“ und meine Kehle fing wegen seines Schwanzes laut zu schreien an ungefähr eine Stunde lang nahm er seinen Schwanz von meinem Gesicht und fing an, mein Gesicht zu massieren und meine Wangen zu schlagen, und dann schob er ihn ein letztes Mal in meine Kehle und gab ein paar schnelle Stöße tief in meine Kehle. Er zog ihn heraus und beugte sich vor und küsste mir dann wieder ins Ohr geflüstert „jetzt werde ich dich Schlampe ficken und es wird dir gefallen. Sie griff nach meiner Katze, während sich ihr Bauch gegen meinen drückte. Mein Höschen flog plötzlich weg und ich konnte seinen pochenden Schwanz nah an meiner Muschi spüren.
zuerst schob sie ihr top rein und starrte eine zeitlang nur auf mein geficktes und nasses gesicht, dann schob sie langsam ihren schwanz in meine muschi und stöhnte leise vor sich hin lv. Sein fetter Schwanz kam ganz langsam in meine Fotze rein und raus und er flüsterte mir ins Ohr: „Verdammt, deine Muschi hat sich angespannt, das muss gewesen sein, bevor du deinen dummen Sohn geboren hast, ich glaube, ich werde stattdessen deinen Arsch ficken.“
Ich lag plötzlich wieder auf meiner Seite und er lag auf meinem Rücken. Ich spürte, wie sein Schwanz meinen oberen Arsch und schließlich meinen Anus massierte. Er trieb langsam die Spitze seines Schwanzes in meinen Arsch und ich musste mich wirklich vom Lachen abhalten. Als er den Satz beendete, flüsterte er leise „ja, hier war es enger“, als ich seinen heißen Atem an meinem Ohr spürte und spürte, wie sein Schwanz langsam tiefer in meinen Arsch getrieben wurde und nun flüsterte er seinen ganzen Schwanz in meinem Arsch „Ich muss sind in Rente gegangen, und obwohl Sie nichts über Ihren Sohn gesagt haben, habe ich wahrscheinlich alle seine Filme online gesehen. Wie eine Hure behandelt zu werden, oder was auch immer Sie sind, ist eine dreckige Hure.
Plötzlich fing er an, an seinem Schwanz zu ziehen, und ich dachte, er wäre fertig, aber in dem Moment, als ich spürte, wie sein fetter Schwanz weg war, schob er ihn gewaltsam zurück, flüsterte er: „Du schläfst noch oder was für eine Hure.“ Ich schwieg „Du kleine Hure“ rein und raus rein und raus kam sein fetter Schwanz aus meinem Arsch und schob ihn schneller und härter, dann zog er ihn raus und ich lag wieder auf meinem Rücken.
An diesem Punkt dachte er, er könnte mit mir machen, was er wollte, bevor ich aufwachte, also schob er seinen Schwanz tief in meine Fotze und wusste für eine Weile, dass es ein echter Fluch war, dann flüsterte er mein „Jetzt bist du eine Hure“. . Du wirst deinen Arsch und deine Muschi schmecken.“
mit all seiner Kraft und Zuversicht drückte er seinen Schwanz gegen meinen Hals und packte meinen Kopf mit beiden Händen und er drückte mein Gesicht zu sich, so dass sein harter Schwanz tief in meinen Hals eindrang und mich dort für eine Weile festhielt. damals legte er meinen kopf auf das kissen und lehnte sich zu mir und sagte „jetzt will ich, dass du die klappe hältst und ich ficke dein gesicht so hart ich will und dann ficke ich deinen arsch so viel ich will“ . Ich komme später zu deinem Arsch, ok.“ Natürlich hielt ich inne und er grinste ein wenig. Dann nahm er den gleichen Griff um meinen Kopf und fing an, mit der Zeit härter und schneller zu stoßen. Ich spürte, wie sein zitternder Schwanz sehr hart gegen meine Kehle schlug und er hörte plötzlich auf und hielt seinen Schwanz tiefer in meiner Kehle, dann ließ er los und drehte sich zu mir um (also lege ich mich auf den Bauch) „Jetzt bist du es, ich werde dich wie eine Hure ficken“, flüsterte sie, als sie schob ihre zitternde, fette Kuh in meinen Arsch, sie fing an, ihren Schwanz zu ziehen und langsam rein und raus zu schieben, dann flüsterte sie: „Ich muss dich dreckige Hure so hart ficken, wie ich will“, flüsterte sie hart, fast er explodierte, dann fühlte ich, wie er schnell seinen Schwanz zog und drehte sich zu mir um „Ich werde dich umziehen, du schmutzige Schlampe, ich werde deinen Mund ficken und tief in deine Kehle gehen.“ Sein Schwanz wurde tief und schnell in meine Kehle getrieben und er fing an, ich fickte meinen Mund hart, aber nur konzentriert Als ich den Schwanz nicht mit meinen Zähnen berührte, spürte ich, wie er mit großer Aggression in meinen Mund ein- und ausging, und plötzlich nahm er seinen Schwanz heraus und fühlte das heiße dicke Sperma über mein ganzes Gesicht spritzen. Er hat sein ganzes Gesicht mit seinem heißen Sperma angemalt
Er steckte seinen Schwanz in meinen Mund und wichste die letzten paar Male, dann zog er ihn heraus und flüsterte mir ins Ohr: „Ja, du dreckige Hure, ich werde dich jedes Mal so ficken, wenn ich schlafe, und hoffentlich kann ich als nächstes ein paar Freunde mitbringen Zeit.“ also könnte es ein bisschen lustiger sein, sie zog ihre unterwäsche an und stopfte meine unterwäsche in ihren mund und schlich zurück in das zimmer meines sohnes.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.