Pension – teil 2

0 Aufrufe
0%

KAPITEL 6

Normalerweise stehe ich früh auf und es ist sogar noch früher her, seit Sandra mich verlassen hat.

Ich war um 6:30 Uhr hellwach und hatte ein wenig Angst, in einer unbekannten Umgebung zu sein.

Dann blickte ich nach unten und sah Suzannes Kopf auf meiner Schulter liegen.

Ich kletterte vorsichtig unter ihm hervor und ging auf Zehenspitzen ins Badezimmer, um mich zu erleichtern.

Nachdem ich ein Glas Wasser getrunken hatte, kehrte ich zu ihr zurück und vermied sorgfältig, sie zu berühren oder sie aufzuwecken – so dachte ich zumindest.

„Willst du mich nicht anfassen?“

Er flüsterte, obwohl wir die einzigen Leute dort waren.

Ja, ich liebe es, dich zu berühren.

Ihre Haut ist so weich und glatt.

Ich wollte dich nur nicht wecken.

Ich bin traurig.?

?Ich bin nicht;

Ich bin wieder in Stimmung.

Wie geht es dir??

Er streckte die Hand aus und berührte meinen Schwanz.

Er zitterte als Antwort.

„Ich glaube, ich habe meine Antwort bekommen.“

Er kam näher und küsste mich trotz meiner morgendlichen Atmung.

Der Kuss war lang und tief.

Er nutzte unseren Umgang mit Küssen, um sich über mich zu rollen und auf meinen Hüften zu reiten.

Wir küssten uns immer noch, als er aufstand und sich in meinen harten Schwanz bohrte.

?ooooh,?

Er stöhnte in meinen Mund.

„Das fühlt sich so gut an, Bob.

Du bist ein toller Liebhaber und dein Schwanz ist riesig!?

Nach Sandra hörte ich Musik.

Suzanne hatte mein Vertrauen in mich selbst wiederhergestellt.

Erst gestern war ich geistig und körperlich gestorben, und jetzt lebte ich wieder.

Es fühlte sich an, als würde ich in den Himmel schreien.

Stattdessen fickte ich Suzanne mit aller Kraft, die ich hatte.

Nichts auf der Welt war mir wichtiger, als diese Frau zu befriedigen.

Ich muss es gut gemacht haben?

Es kam zweimal, bevor es in seinen Kern eindrang.

Sekunden später schliefen wir wieder ein.

Wir waren beide müde, wachten aber auf, als die Sonne direkt ins Zimmer kam.

Es war 10:30 Uhr morgens an einem wunderschönen Frühlingstag.

Ich fragte, ob ich duschen könne.

„Natürlich? Solange ich mich dir anschließe.“

Suzanne sprang vom Bett und rannte ins Badezimmer.

Ich folgte ihm, drehte mich aber um, um seine Privatsphäre zu wahren.

„Bob, Pissen ist NICHT so intim wie Liebe machen, oder?“

Wenn wir Liebe machen können, kannst du mich beim Pinkeln sehen.

Es ist kein großes Problem.

Komm schon.

Warum startest du nicht das Wasser?

Leider dauert das Aufwärmen in diesem Gebäude ewig.

Der Vorstand redet davon, alles zu reparieren, aber ist das alles, was sie tun?

Ich ging in die Kabine und fing an zu duschen, drehte das heiße Wasser auf, aber nicht das kalte.

Es war innerhalb von Sekunden heiß.

?Wie?

Wie hast du das gemacht??

Ich lachte, während ich es erzählte.

Es war einfach gesunder Menschenverstand.

Wir gingen hinein, schwelgten in dem heißen, dampfenden Wasser und wuschen uns tatsächlich zwischen Küssen und Tasten.

Als das Wasser plötzlich kalt wurde, gingen wir nach draußen.

Ich trocknete Suzanne sanft mit einem großen, weichen Handtuch ab.

Ich kicherte, als er sich umdrehte und sich hinunterbeugte, um mit seinem süßen Hintern auf mich zu zeigen.

„Ist das für das Handtuch oder etwas anderes, das ich habe?“

„Eigentlich dachte ich an das Handtuch.

Das andere habe ich noch nie gemacht.

„Das habe ich, und ich muss Ihnen sagen, es könnte köstlich sein.

Es kann die Hölle sein, wenn es nicht richtig gemacht wird.

Ich habe dir nie wehgetan.?

„Mir wurde schon früher gesagt, aber… ich glaube dir.

Vielleicht ein anderes Mal;

Ich habe jetzt geöffnet.

Ich lachte laut auf und zog dann Suzanne in einen weiteren Kuss.

Er redete weiter, wenn wir ihn beleidigten.

„Nachdem ich etwas in meinen Magen getan habe, werde ich wieder hungrig sein.

Sollen wir ausgehen?

Komm schon, mein Leckerli.

Nicht schlecht, dachte ich, heißes Baby und heißes Mittagessen und noch mehr heißen Sex später.

Wir zogen uns schnell an und machten uns auf den Weg.

Suzanne war lässig gekleidet, aber ich hatte nur meine stylischen Outfits von gestern Abend.

Zuerst gingen wir zu mir nach Hause, um uns umzuziehen, dann gingen wir zum Wochenendbuffet in den Country Club.

Wir trafen Lisa und Dana in der Lobby und baten sie, sich uns anzuschließen.

Im Nachhinein war es ein Fehler.

Sie freuten sich sehr, Suzanne zu sehen.

Ich konnte nicht sagen, ob es Eifersucht war oder was, aber sie waren weniger als Gastfreundschaft.

Ah, sie waren nett, aber das war’s.

Die Beziehungen waren angespannt, als wir an diesem Nachmittag Schluss machten.

Ich nahm Suzanne für einen ruhigen Nachmittag mit zu mir nach Hause.

Wir haben gelesen, ferngesehen und uns besser kennengelernt.

Je mehr ich ihn kennenlernte, desto mehr mochte ich ihn.

Ich dachte, wir passen gut zusammen.

Er schlief am Samstagabend und stand am Sonntagmorgen spät auf, während wir uns wieder und wieder liebten.

Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhr ich Suzanne zum Unterricht in den Country Club.

Unsere Schläger waren eingelagert, also haben wir sie auf dem Weg zum Schießstand geholt.

Dort zerbrach ich mit ein paar Eimern zu unseren Füßen Suzannes Schaukel und baute sie Schritt für Schritt wieder auf.

Eine Stunde später wurde er ein sehr fortgeschrittener Golfer.

Natürlich kann jeder auf Distanz gut abschneiden.

Wir spielten eine lockere Runde ohne auch nur Punkte zu zählen.

Wir spielten am Dienstag noch einmal in Vorbereitung auf unser Spiel mit Lisa und Dana am Freitag.

Diesmal haben wir die Punktzahl behalten, aber Suzanne hat es noch besser gemacht.

Am Freitag waren wir wieder bereit, in den Arsch zu treten.

Ich war überrascht von der Aufrichtigkeit unserer Konkurrenten am Freitagmorgen.

Die Erkältung, die wir am Samstagmorgen hatten, war weg.

Es war jedoch eine größere Wette – sie wollten, dass das Verliererteam das Abendessen kocht und den Gewinnern serviert.

Wir haben gerne angenommen.

Nach einem gründlichen Aufwärmen, bei dem ich die Grundlagen wiederholte, die ich Suzanne beigebracht hatte, gingen wir weiter zum ersten Abschlag.

Ja, Suzanne fuhr noch.

Ich genoss es, ihre langen, schlanken Beine und den Druck zu betrachten, den ihre Brüste erzeugten, als sie den dünnen Stoff ihrer Bluse dehnte.

Ich beobachtete genau, wie Suzanne ihren Schläger hielt, und folgte genau dem, was ich ihr beigebracht hatte, bevor ich den Ball ansprach.

Sein Schuss war absolut schön, als er den Ball berührte.

Sogar Lisa und Dana waren beeindruckt.

„Mensch, sieht Suzanne aus wie du? Nimmst du Unterricht?“

„Nein? Bob hat mir beim Sonntagsschießen geholfen? das ist alles.“

Suzanne hat die Runde ihres Lebens gespielt und zum ersten Mal die 100 überschritten.

Wir haben sie in fast zwanzig Zügen eingecremt.

Am nächsten Abend luden sie uns zum Abendessen bei Dana ein.

Ich habe Suzanne nach dem Golf mit nach Hause genommen.

Wir duschten zusammen und hatten guten Sex miteinander, bevor wir wieder in Asheville zum Abendessen ausgingen.

Ich nahm sie mit in mein Bett und genoss das Aussehen ihres großen, schlanken Körpers, die Rundungen ihrer Hüften und Brüste.

Ich streiche mit meinen Händen über ihren Rücken, von ihrem Po bis zu ihren Schultern, als sie sich für einen weiteren brennenden Kuss vorbeugt.

Unsere Zungen tanzten wie vor einer Woche.

Wenn überhaupt, war es jetzt sogar noch heißer, wo wir nackt zusammen waren?

Suzanne lag auf dem Rücken auf dem Bett, ihre Beine baumelten vom Boden, als ich auf sie zukroch.

Ich nahm ihre Füße zwischen ihre Hände.

Während ich die eine massierte, nahm ich die andere in meinen Mund und kletterte an ihren Beinen hoch, leckte und saugte an ihren Zehen.

Als ich das Verzeichnis erreichte, stoppte ich und startete alles im anderen neu.

Diesmal kam ich seinem Kern immer näher.

Ich konnte seine Aufregung sehen und riechen.

Ein kleiner Tropfen Nektar bedeckte seine Lippen;

der Geruch füllte meine Nase.

Ich ging weiter für einen Geschmack und einen anderen und einen anderen.

Ich trank es und brachte es in ungeahnte Höhen, während ich es immer schneller mit meiner langen, starken Zunge fickte.

Suzanne bewegte sich unkontrolliert über das Bett und wand sich bei meiner Berührung.

Nur das Eingreifen meiner Arme und Hände an seiner Taille verhinderte, dass er fiel.

Er schaffte es irgendwie, mich hochzuziehen, um ihn zu küssen, als seine Hand meinen Schwanz fand.

Der undichte Kopf, bevor er sich entleerte, war rutschig wie eine eisige Straße.

Er kam leicht hinein.

Wir trafen uns, wir wurden eins, während wir uns weiter küssen, läuft unser Körper auf Autopilot, bis er explodiert?

Wir waren erschöpft, als ich meinen Kopf in die verschwitzte Lache legte, die sich zwischen ihren süßen Brüsten sammelte.

Wir ruhten uns fast eine Stunde lang aus, bis wir aufstanden, um gemeinsam zu duschen, für ein angenehmes Abendessen in den Country Club zurückkehrten und für einen entspannten Abend nach Hause zurückkehrten.

Wir gingen früh ins Bett, hatten aber keinen Sex.

Ich werde es nach unserem Nachmittagsspaß nie wieder aufheben können.

Wir umarmten und küssten uns nur, bevor wir in den Armen des anderen einschliefen.

KAPITEL 7

Wir gingen gegen zwölf zum Brunch aus und kehrten gegen 14.30 Uhr nach Hause zurück.

Diesmal eilten wir nach Hause, begierig darauf, ein Paar zu sein, vereint in unserer Lust und möglicherweise in unserer Liebe zueinander.

Wir waren beide nackt, als wir ins Schlafzimmer kamen.

Ich zog Suzanne an mich und genoss das Gefühl ihrer harten Nippel, die gegen meine Brust drückten.

Mein wachsender Hahn kicherte, als er sich zwischen uns erhob.

„Ich mag dieses Ding wirklich, Bob.

Es ist wie ein großer Dildo aus Marmor oder vielleicht Granit.

Es kribbelt überall in mir.

?Kein Kribbeln wie jetzt?

?Ah!

Das war schrecklich.

„Ja, das war es, aber das Gefühl war aufrichtig.“

Ich zog sie in einen weiteren langen, brennenden Kuss, als wir aufs Bett fielen.

Ich lehnte mich zurück, als Suzanne auf mir lag.

Ich konnte spüren, wie seine Hand an meinem Bauch herunterhing, bis er meinen harten, heißen Schwanz erreichte.

Eine Sekunde später sind ihre Hüften oben und die nächste sind sie unten, mein Schwanz tief in ihrem Kern.

?Kribbeln??

?Oh du weißt.

Dieses Gefühl wird immer besser.

Sie bückte sich, um mich erneut zu küssen, als sie anfing zu schaukeln, ihre Klitoris kam bei jeder Bewegung auf mich zu.

Ein paar Minuten später brach sie den Kuss ab;

Hatte er keine andere Wahl?

Seine Atmung war sehr unregelmäßig und unregelmäßig.

Er keuchte, als er kam, so heftig, dass er wie Espenlaub zitterte, als er auf mich fiel.

Ich hielt sie fest, streichelte ihr Gesicht und küsste ihr Haar.

Er sprang plötzlich auf seine Füße, ein besorgter Ausdruck auf seinem Gesicht.

„Bob? Du hast es nicht leer gemacht.

Oh, es tut mir so leid.

„Nicht sein? Ich bin nicht wie eine Frau gebaut, weißt du.

Ich hebe mich für später auf, du weißt schon, nach dem Abendessen.

„Ist das ein Versprechen?

Lass uns so schnell wie möglich gehen, okay?

Ich meine, Lisa und Dana geht es gut, aber sie sind ein bisschen kontrollierend, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Es muss immer alles seinen eigenen Weg gehen – verstehst du was ich meine?

Ich habe nicht geantwortet

Ich wusste genau, was du meinst.

Ich zog sie zurück und wir machten ein kurzes Nickerchen, standen um fünf auf, um zu duschen und uns anzuziehen.

Wir klingelten genau um sechs Uhr in Danas Wohnung.

Wir hatten zwei Flaschen exzellenten Chianti Classico in einer Geschenktüte für unsere Gastgeberin.

„Hallo, hoffe ich? Ist es nicht zu früh?“

Ich rief, als Dana die Tür öffnete.

Er lächelte und bat uns herein.

Wow, du hast einen ausgezeichneten Geschmack.

Dein Wohnzimmer ist wirklich wunderschön.

Ich fuhr ein wenig dick, wurde aber belohnt, als das Kalbfleisch gebräunt war.

Er führte uns zum Balkon der Wohnung, wo Lisa auf uns wartete.

?Ich habe eine Frage,?

gestartet.

„Was hast du mit Suzannes Schaukel gemacht?

Ich habe ihn noch nie so gut spielen sehen.

„Im Grunde ich?“ Dinge, die ich mit jedem machen würde: Besserer Halt, bessere Ansprache, von innen nach außen rocken.

Diese grundlegenden Grundlagen funktionieren für jeden.

Gerne mache ich das auch für Sie.

Das Spiel macht viel mehr Spaß, wenn Sie gut spielen.

Du und Dana spielen ziemlich gut, aber es gibt immer Raum für Verbesserungen, sogar für mich.

?Froh??

Die drei Frauen sprachen mit einer Stimme.

„Natürlich habe ich fünf Hindernisse, nicht null.

Das sind mindestens fünf Treffer, die ich in jeder Runde gemacht habe.

Glauben Sie nicht, dass dies verbessert werden kann?

Oh, bevor ich es vergesse?

Ich habe dir etwas Wein mitgebracht.

Ich hoffe, es hat euch gefallen.?

„Oh, danke, Bob;

kannst du mir helfen zu öffnen

Ich bin sehr schlecht in mechanischen Sachen.

Ich folgte ihm in die Küche, wo ich beide Flaschen öffnete, bevor ich mit einem Tablett, einer Flasche und vier Gläsern auf die Veranda zurückkehrte.

Wir hatten einen freundlichen Abend bis sieben, als Dana uns in den Speisesaal einlud, um einen Braten, Ofenkartoffeln und Bohnen-Almandine zu genießen.

Er machte sich sogar die Mühe, frisches Brot zu backen.

„Ich bin wirklich beeindruckt, Dana.

Du hast hier einen tollen Job gemacht.

„Danke Bob, aber das Beste kommt später.“

Ich dachte, du redest vom Nachtisch, aber bevor das Abendessen vorbei war, fanden wir heraus, dass er etwas anderes im Sinn hatte.

Das Abendessen war fast vorbei, als Dana mich fragte, ob ich noch etwas Wein möchte.

Er ging in die Küche hinaus und kam mit der zweiten Flasche zurück.

Suzanne bat um mehr, aber Dana ignorierte sie, nachdem sie mir ein fast volles Glas eingeschenkt hatte.

Er hob sein Glas, um anzustoßen ?auf seine neuen und alten Freunde?

Ich hob mein Glas und führte es an meine Lippen, um einen gesunden Schluck der glatten roten Flüssigkeit zu trinken.

Eine Minute später gab es noch einen.

Ich fange an, mich komisch zu fühlen.

Mein Körper fühlte sich unkoordiniert an, als könnte ich meine Muskeln nicht kontrollieren.

Mein Glas zitterte in meiner Hand.

Lisa kicherte, als sie über den Tisch griff, um mir das Glas aus den Fingern zu nehmen.

„Mensch, Dana arbeitet schneller, als Lois uns gesagt hat.

In einer Minute wird er vollständig gelähmt sein.

?Was??

Es war Susanne.

Ich erkannte, dass ich weder sprechen noch mich bewegen konnte.

„Was hast du mit ihm gemacht?“

»Beruhigen Sie sich, Suzanne, sie ist in ein paar Stunden wieder gesund.

Übrigens, wir haben eine Lektion für ihn, nicht wahr, Lisa??

„Ja, und du? Wenn du nicht willst, dass dein Ex-Freund hinfällt und sich den Kopf anschlägt, kommst du besser hierher und hilfst uns.“

Beweg deinen Arsch hoch und hilf uns jetzt!?

Suzanne sprang auf, aber ich konnte die Tränen in ihren Augen sehen.

Dana und Lisa hoben mich von meinen Schultern;

Sie führten Suzanne zu meinen Füßen.

Gemeinsam trugen sie mich ins Schlafzimmer und legten mich aufs Bett.

„Zieh dich aus, Schlampe.

Ich bin sicher, du hast es schon einmal gemacht, oder?

Ich konnte mich nicht bewegen, aber ich konnte sehen, wie Suzanne verängstigt war, als sie sich beeilte, ihren Befehlen Folge zu leisten.

Ich lag völlig hilflos da, als Dana neben mir saß.

Er packte mich am Kinn und hob meinen Kopf an.

„Wenn Sie das nicht verstanden haben, Lisa und ich waren immer verantwortlich, sogar seit unserer Mittelschulzeit.

Sicher, Suzanne hat mit uns rumgehangen, aber hauptsächlich, um unser Ding zu machen.

Es wäre in Ordnung, wenn Sie einen von uns auswählen würden, aber würden Sie einen Verlierer wie Suzanne auswählen?

Es war unerträglich.

Jetzt werden Sie für die falsche Entscheidung bestraft.

Lisa verschränkte meine Hände über meinem Kopf und band sie an das Kopfteil.

Meine Beine waren weit gespreizt und an den Pfosten am Fußende des Bettes festgebunden.

Mein Rücken und Hintern waren auf der einen Seite Dana und auf der anderen Lisa zugewandt.

Dana sprach zuerst: „Geh aus dem Weg, Suzanne, wenn du es auch nicht willst.“

?swish?

Ich konnte deine Stimme hören.

Zittern? Irgendetwas, ich wusste nicht was?

und traf mich mitten auf den Rücken.

Der Schmerz war extrem, aber ich war gelähmt?

Ich konnte mich nicht bewegen.

Ich konnte es nicht ertragen.

Ich konnte nicht einmal schreien.

Ich würde es ruhig hinnehmen, ob ich wollte oder nicht.

Lisa und Dana, aufeinanderfolgende Schläge, die zuerst meinen Rücken und Hintern trafen, aber bis zur Rückseite meiner Oberschenkel gingen.

Glücklicherweise verpassten sie es, meine Genitalien zu treffen.

Danke Gott!

Es ging weiter und weiter.

Ich war mir sicher, dass ich stark blutete.

Ich wusste, dass ich so etwas noch nie zuvor ertragen hatte, und ich hoffe, dass ich es nie wieder tun würde.

Endlich blieben sie stehen;

Ich konnte ihr schweres Atmen hören.

Ich fühlte mich, als hätte ich Hunderte von Schlägen abbekommen.

Meine Knöchel wurden gelöst und ich rollte, dann wurden sie wieder gefesselt.

Die Schmerzen in meinem Rücken wurden schlimmer, das Gewicht meines Körpers auf den Wunden fühlte sich an, als würde ich erneut ausgepeitscht.

Wie Lisa zu Suzanne sagte, bewegte sie sich neben mich, indem sie einen stählernen Penisring über meinen Schaft schob: „Mach sie hart, du Idiot!

Benutze deinen Mund.

Ich weiß, wie sehr du es genießt, einen Schwanz zu lecken.

Jetzt zeigen Sie uns, wie Sie es gemacht haben.

Suzanne bückte sich, schluchzte und schniefte, als ihr Mund über mein Staubgefäß glitt.

Ich konnte schweigend seinen Mund sehen. „Es tut mir leid, Bob.“

Seine geschickte Zunge und Lippen zwangen mein Organ bald zu seiner vollen Größe und seinem vollen Umfang.

„Du hast zumindest einen gewissen Wiedergutmachungswert, Suzanne.

Jetzt wieder aus dem Weg gehen.

Das ist für Dana und mich.

Wirst du das nie wieder tun?

Wird das DEINE Strafe sein?

Dana setzte sich mit einer Handvoll Kondomen neben mich.

Er rollte einen meinen Schaft hinunter.

„Wenn du es nicht selbst herausfinden kannst, Bob, das ist für uns.

Noch ein paar Kondome und du wirst nichts mehr spüren.

Betrachten Sie sich selbst als einen menschlichen Dildo.

Gewöhnen Sie sich an die Rolle, die Sie regelmäßig spielen werden.

Ha.

Ha.

Die kleine Schlampe kann einfach nur dasitzen und uns zusehen.

Glauben Sie uns, machen wir das sehr oft, mindestens einmal die Woche und eventuell öfter, und sorgen dafür, dass zwischendurch nichts für die Hündin ist?

Er rollte drei weitere Kondome über meinen Schwanz und lachte ständig über meine Notlage.

Erst Dana und dann Lisa sind auf meinen Schwanz geklettert und haben mich zu ein paar tollen Orgasmen gebracht, weil ich nichts gespürt habe.

Absolut gar nichts.

Suzanne wurde befohlen, mich zu lösen und anzuziehen, wenn ich fertig war, aber bevor ich meine Boxershorts auszog, fabrizierte Lisa einen Peniskäfig aus Edelstahl und sperrte ihn in meinen Schwanz und meine Eier.

Sie lachten ununterbrochen, bis Dana mit der Bosheit in ihrem Herzen sprach: „Ich habe das jahrelang bei meinem nutzlosen Ehemann angewendet, bis ich seiner erbärmlichen Zunge und seines Schwanzes überdrüssig wurde und ihn rausschmiss.

Das Lustige an all dem war, dass sein Schwanz nur halb so groß war wie deiner.

Das muss für dich extrem unangenehm sein, Bob – nervig an einem guten Tag, extrem schmerzhaft an den anderen.

Ist das nicht die perfekte Ironie, Suzanne?

Du wirst nicht nur keinen Sex haben, sondern deine bloße Existenz wird deinem Freund nichts als unglaubliche Schmerzen zufügen.

Ist das nicht zu viel?

Jetzt bringen wir den verliebten Jungen zum Auto und nach Hause.

Sie trugen mich halb, halb schleppten sie mich und setzten mich auf den Beifahrersitz.

Suzanne fuhr mich nach Hause und versuchte, ihre Tränen zu durchschauen.

Mit Suzannes Hilfe stolperte ich hinein, mein Arm stolperte über ihre Schultern.

Er legte mich auf die Couch, seine Augen füllten sich mit Tränen.

„Ich gehe besser, Bob.

Ich bringe dich noch mehr in Schwierigkeiten.

Meine Stimme war eher ein Summen als eine menschliche, aber ich schaffte es herauszubringen: „N?uh?o!

Stift?Papier?per.?

Ich wies ihn auf sein Heimbüro hin.

Er kam ein paar Minuten später zurück und gab es mir.

Ich konnte kaum kritzeln?

RUFEN SIE 911 AN AMBU POLIZEI MUSS JETZT TUN – legales Notizbuch mit Stift in der Hand.

Ich hatte immer noch keine Kontrolle über meine Finger.

„Oh, Bob, wenn wir die Bullen rufen, kommst du da nie wieder raus.

Ich kenne sie.

Ist er wirklich rachsüchtig?

Ich habe fast zwei Minuten gebraucht, um nur eine Handvoll Wörter zu vervollständigen und es neu zu schreiben?

SAN DRA CLOS ET 3. SHLF RT.

DU KANNST ERREICHEN.

JETZT BITTE!

Suzanne rannte ins Elternschlafzimmer.

Ich konnte ihn rufen hören, bis ich hörte: „JA!“

Er rannte auf mich zu, öffnete meine Hose und benutzte einen Schraubenschlüssel, um den Schwanzkäfig zu öffnen.

Es ist gut, dass ich gelähmt bin.

Könnte ich sonst mein Geheimnis lüften?

Danas Schwanzkäfig war das gleiche Modell, das Sandra bei mir benutzte, nur ein kleineres Rohr.

Das Entfernen war eine Erleichterung.

Ich fand Suzanne entspannter als ich.

Er saß neben mir auf dem Sofa, küsste und hielt mich fest, bis ich vor Schmerz aufstöhnte.

Ich zeigte auf das Pad.

Er nickte und rief die Polizei.

Wo wir wohnten, war die Polizei das Sheriff’s Department.

Zwei Gesetzgeber antworteten nicht mehr als fünf Minuten später.

Sie versuchten, mich zu befragen, aber Suzanne sagte, ich hätte Drogen bekommen.

Er schnappte nach Luft, als er sah, dass die Rückseite meines Hemdes voller Blut war.

Wenige Minuten später trafen Rettungskräfte ein.

Einer von ihnen nahm eine Blutprobe, also dachte ich daran, das Medikament zu testen, das Dana und Lisa an mir verwendeten.

Eine Minute später injizierte mir derselbe Sanitäter Epinephrin, um den Wirkungen des Medikaments entgegenzuwirken.

Zwanzig Minuten später fühlte ich mich viel besser – gut genug, um seine Fragen zu beantworten, aber nicht gut genug, um selbst zu handeln.

Ich sprach sehr langsam – ich erklärte meinen Familienstand und wie ich Suzanne, Dana und Lisa im Country Club getroffen hatte, über unsere Wetten und schließlich über das Abendessen heute Abend.

Sie machten Fotos von meinem Rücken, Hintern und meinen Oberschenkeln, bevor ich mit dem Gesicht nach unten liegend ins Krankenhaus gebracht wurde.

Ich bat Suzanne, hinter dem Krankenwagen herzufahren, aber der Gesetzgeber lehnte die Idee ab.

Dafür werden sie zu schnell gehen.

Entweder du tötest dich selbst oder jemand anderen.

Sie können uns folgen.

Ich dankte ihnen, als ich zum Krankenwagen gebracht wurde.

Ich habe Suzanne kurz gefragt.

„Nichts davon war deine Schuld, Suzanne.

Ich weiß, dass Sie nicht beteiligt sind.

Sie müssen verrückt sein zu glauben, dass sie damit durchkommen.

Versprich mir keine Tränen.

Mir geht es gut und mir geht es noch besser, wenn du mich küsst.

„Ach, Bob,?“

Sie fing wieder an zu weinen, also zog ich sie zu mir.

Mit meiner Hand in seinem Haar zog ich unglücklicherweise seinen Mund für einen sehr kurzen Kuss zu mir.

Die Rettungsdienste luden mich in den Krankenwagen, schlossen die Tür und fuhren mich mit Sirenengeheul weg.

KAPITEL 8

Ich war zwei Tage im Krankenhaus und wurde angewiesen, eine Woche zu bleiben, nachdem Suzanne mich nach Hause gefahren hatte.

Drei Tage später lag ich dort im Bett, als Suzanne mit meinem Mittagessen hereinkam.

„Ich weiß, ich soll nicht aufstehen, aber ich brauche eine Dusche.

Ich fing an zu riechen.

Nein, das ist nicht wahr.

Vor zwei Tagen fing ich an zu riechen.

Ich schwang meine Beine über den Boden und versuchte aufzustehen.

„Bob, was machst du?

Ich lasse dich da noch mindestens drei Tage nicht raus.

„Äh? Ich habe schon versucht, ein Leck zu bekommen.“

„Ja, aber keine Dusche.

Er hat immer noch den Verband auf seinem Rücken.

Der Arzt sagte, wir sollten sie trocken halten.

Ich wasche dich, aber nicht unter der Dusche, okay?

„Du musst mir helfen, auf die Toilette zu gehen.

Übrigens habe ich bei all dem erzwungenen Nichtstun die perfekte Lösung für das Warmwasserproblem in Ihrer Wohnung gefunden.

?Und was würde das sein??

„Uhh, uhh?“ Nicht nachdem du mich gewaschen hast.

Ich freue mich auf deine Hände auf meinem Körper.

„Oh, ich schwöre, Bob.“

Er ging, verschwand im Korridor.

Ein paar Minuten später kam er mit dem Klappstuhl zurück, den ich als Schreibtisch benutzte.

„Okay, ich werde dich waschen, aber wirst du sitzen bleiben, während ich das mache?“

„Also, würdest du mich entblößen?“

Als er sprach, lag ein böses Lächeln und ein anzügliches Grinsen in meinen Augen.

„Ist das alles, woran du denkst?“

Er versuchte streng zu sein, konnte aber sein Lächeln nicht unterdrücken.

Das Lächeln verwandelte sich in ein Glucksen und bald fingen wir beide an zu lachen.

?Ich denke zu viel.

Ich kann es kaum erwarten, bis es dir besser geht.

Ich vermisse es, mit dir zu schlafen.

OK, lehn dich an mich?

Wir kämpften uns ins Badezimmer, wo ich mein T-Shirt und meine Sporthose, die ich Schlafanzug nannte, auszog.

Als ich in den Spiegel schaute, wurde mir klar, dass ich eine Rasur genauso dringend brauchte wie eine Dusche.

„Okay, das mache ich auch.

Meine Beine zu rasieren sollte nicht zu schwer sein, wahrscheinlich einfacher.

Früher habe ich meine Muschi rasiert, als ich verheiratet war.

Vielleicht sollte ich dich dort rasieren.

Du bist wahrscheinlich zu schwach, um Widerstand zu leisten.

„Ich fand es noch nie so attraktiv?“ Es ist eher so, als würde man ein kleines Mädchen ficken.

Rasieren ist gut, so wie bei dir jetzt.

Gerade genug, um mich ein bisschen zusammenzurollen und ein weiches Kissen für meine Wange zu bieten, aber nicht genug, um Haare in meinen Mund zu bekommen.

Darüber habe ich auch viel nachgedacht.

Ich taumelte auf den Stuhl, während Suzanne sich auszog und das Wasser in der Wanne erwärmte.

Er holte ein paar Waschlappen aus dem Wäscheschrank, zusammen mit zwei großen Badetüchern.

„Wenn du fertig bist, gehe ich duschen und du kannst mir beim Abtrocknen helfen.

Jetzt lass uns dich aufräumen.

Er begann mit meinem Kopf, machte meine Haut nass, seifte den nassen Bereich ein und spülte mit dem Waschlappen nach.

Er wandte die gleiche Technik an, als er mich rasierte, und säuberte alle verirrten Haare oder Seife mit einem Tuch.

Dann wusch er meinen ganzen Körper mit Ausnahme der Teile, die noch mit Verbänden bedeckt waren.

Ich bemerkte, dass es lange dauerte, meinen Schwanz und meine Eier zu waschen.

„Ist das alles, woran du denkst?

fragte ich und wiederholte seine Worte Wort für Wort.

„Nicht alle, meistens.

Oh mein Gott, du musst dich besser fühlen.

Bist du hart wie ein Stein?

Seine Hände glitten an meinem Schaft auf und ab.

„Ich mache weiter so, wenn du versprichst, deinen Rücken nicht zu sehr zu belasten.“

Ich konnte nicht verbal antworten, also nickte ich nur.

Es müssen weniger als zwanzig Sekunden vergangen sein, als ich blies und Suzannes Brust und Bauch mit meiner Sahne bedeckte.

Ich lächelte, als er meinen Schwanz sauber leckte und Sperma auf seine glatte, weiche Haut rieb.

Ich zog ihn schwach an mich und wir küssten uns, fast alles, was ich in den letzten Tagen tun konnte.

Lips hat uns nicht enttäuscht.

Sie waren süß und mollig.

Seine Zunge forderte Aufmerksamkeit.

Eine Minute später brach sie ab und trat in die Dusche, wo sie schnell ihren Körper wusch.

Ich saß immer noch nackt da, mein Schwanz tobte wieder und beobachtete ihren geschmeidigen Körper von der Duschtür aus.

Als sie herauskam, half ich ihr beim Abtrocknen und konzentrierte meine Energie auf ihre Brüste, ihre schönen Brüste, ihren Bauch und ihren süßen Hintern.

Ich muss seinen Hintern ein paar Mal gerieben haben, weil er wegging und sich umdrehte.

„Oh, Bob, du bist so offen.

Ich schätze, du willst wirklich meinen Arsch.

Ich werde darüber nachdenken, aber nur, wenn es dir die nächsten drei Tage wirklich gut geht.

Wissen Sie?

Sie sind ein schrecklicher Patient.

?Ich kenne?

Dafür habe ich nicht die Geduld.

Alles, was ich will, ist dich zu umarmen und zu küssen und???

Ich zögerte fast eine Minute, bevor ich fortfuhr: „Golf mit dir.“

Er lachte hysterisch.

„Irgendwie bezweifle ich, dass Golf eine so hohe Priorität hat.

Wir werden viel spielen, aber erst nachdem wir uns viele Male geliebt haben.

Sie haben am Montagmorgen einen Arzttermin.

Dann kommen wir gleich nach Hause, und wenn er einverstanden ist, lieben wir uns.

„Nein, wir haben erst noch einen Zwischenstopp.“

?Was??

„Es hat viel mit Ihrem Warmwasserproblem zu tun.

Ich weiß, wie man es dauerhaft repariert.

?Wie??

„Es ist wirklich ziemlich einfach.

Ich liebe dich und möchte, dass du bei mir einziehst.

Verkaufen Sie die Wohnung oder geben Sie sie an jemand anderen weiter.

Ich habe mehr als genug für uns beide.

Ich weiß nur, dass ich dich nie verlassen will.

Suzanne weinte, als sie sprach: „Niemals?

?Niemals;

willst du mich heiraten??

Er springt nach vorne, schlingt seine Arme um meine Taille und küsst mich, als gäbe es kein Morgen.

Ich liebte den Kuss, aber stöhnte vor Schmerz.

„Oh, Bob, es tut mir so leid.“

„Ich? Nein, also? Ich schätze, das war ein Ja?“

„Junge, können Männer so intensiv sein?“ Ja, es war definitiv ja.

Muss ich es dir buchstabieren?

„Nein, aber ich glaube, ich muss wieder ins Bett.“

Suzanne half mir aufzustehen und ich kämpfte mich zurück ins Bett.

Ich konnte das Problem nicht verstehen.

Die Schmerzen in meinem Rücken und Po waren immer noch schlimm, aber ich sollte in der Lage sein, mich selbstständig zu bewegen und zu gehen.

Ich verstand es nicht, aber zwei Tage später, als Detectives aus dem Hauptquartier des Sheriffs mich besuchten, verstand ich es.

KAPITEL 9

Die Detectives riefen an und fragten, wann ich verfügbar wäre, um mit ihnen zu sprechen.

?Jederzeit wieder,?

Ich antwortete.

„Ich?“ Ich stecke immer noch im Bett fest.

Ich kann nicht einmal alleine laufen.

Ich verstehe nicht.?

Wir werden und wir werden es erklären.

Wir könnten in einer halben Stunde da sein.

Ist es geeignet??

„Ja, aber nur, wenn du Suzanne und ich dir das Mittagessen servieren lässt.

Sandwiches mit Virginia-Schinken okay?

?Es ist ein Deal;

Bis später.?

Suzanne ging in die Küche, um alles vorzubereiten.

Er stellte einen Brückentisch im Schlafzimmer auf und brachte mehrere Stühle für die Abgeordneten.

Wir hatten etwas Pepsi und Gurken und sie machte Kartoffelsalat.

Er war fertig, als wir die Türklingel hörten.

„Schön, Sie wiederzusehen, Mr. Young.“

„Hier ist es genauso, Detective;

Ich glaube, Sie haben Neuigkeiten für uns.

„Ah, ja, das tun wir definitiv.“

Er setzte sich, bevor er fortfuhr.

Gestern haben wir sowohl Lisa LaGrange als auch Dana Dupree wegen einer Reihe von Anklagen festgenommen, darunter mehr als 100 Anklagen wegen sexueller Übergriffe und einer tödlichen Waffe für das Ding, das sie an ihre Genitalien hielten.

Sie wurden auch wegen gewaltsamer Vergewaltigung angeklagt.

Der Staatsanwalt sagte uns, Sie würden viel Spaß daran haben, dies zu verfolgen, aber die größte Anklage bezieht sich auf die Medikamente, die sie Ihnen gegeben haben.

Es ist ein Beruhigungsmittel für Pferde, das für die Anwendung am Menschen verboten ist.

Anscheinend haben sie ihrer Freundin Lois Singleton, die in der Tierarztpraxis arbeitet, gesagt, dass sie ein Pferd haben, das sie besänftigen wollen.

Er hat die Drogen von seinem Chef gestohlen.

Sie haben Ihnen die volle Dosis in Pferdegröße gegeben, also glauben wir, dass Sie immer noch in Schwierigkeiten sind.

Der Hersteller sagt, es wird nachlassen, aber es wird noch ein paar Tage dauern.

Wie auch immer, Miss Singleton wurde gefeuert und wegen Diebstahls und mehrerer Anklagen im Zusammenhang mit Drogen angeklagt.

Ihren Freundinnen Dana und Lisa werden ähnliche Anschuldigungen und mehr vorgeworfen.

Der Staatsanwalt glaubt, dass sie versuchen werden, eine Verteidigung auszuhandeln;

Wenn sie für alles, was durchaus möglich erscheint, für schuldig befunden werden, drohen ihnen mehr als hundert Jahre Gefängnis.

„Die beiden müssen dumm sein.

Wir hatten einen Durchsuchungsbefehl für Danas Wohnung.

Wir fanden zwei blutige Golfschläger mit abgebrochenen Köpfen.

Überall sind Fingerabdrücke und Blut und Haut an den Schäften.

Wir sind zuversichtlich, dass die DNA Ihnen gehören wird.

Wir fanden auch die fast leere Medizinflasche mit den Fingerabdrücken von Dana und Lois.

Dana und Lisa sind wegen ihrer Anhörung auf Kaution im Bezirksgefängnis.

Die Kaution wird hoch sein, mehr als 100.000 Dollar.

Ihre Freundin Lois fordert eine Kaution von 5.000 Dollar für ihren Anteil, obwohl sie behauptet, dass sie das Medikament einem Pferd und nicht einem Menschen gegeben hat.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass die anderen beiden gegen ihn aussagen werden?

?Frau.

Robinson?

Der Detective sprach jetzt mit Suzanne: „Wissen Sie, wie Ms. LaGrange und Ms. Dupree ihren Lebensunterhalt verdienten?

„Ich habe noch nie gesehen oder gehört, dass sie arbeiten, also bin ich immer davon ausgegangen, dass sie wie ich gute Scheidungsvereinbarungen haben.

Warum fragst du??

„Weil wir in beiden Wohnungen große Mengen an Amphetaminen und verschreibungspflichtigen Medikamenten gefunden haben;

Ich rede zu Tausenden, viel mehr, als für persönliche Zwecke verwendet werden kann.

Wir fanden auch ein Notizbuch voller Namen und etwas, das wie Verkaufsunterlagen aussah.

Diese Frauen sind in großen Schwierigkeiten.

DEA ist jetzt involviert und sie spielen nicht herum.

Es werden wahrscheinlich Bundes- und Landesgebühren erhoben.

„Das war’s also?

?Ausgezeichnet, danke für die Informationen.

werden wir essen?

Suzanne verwöhnt mich so sehr.

Wir werden beide froh sein, wenn ich allein herumkomme.

Ich muss am Montagmorgen zum Arzt.

„Du hast mir nie gesagt, Bob, wohin wir gehen?“

?Mein Anwaltsbüro;

Er will mir von dem Scheidungsfall erzählen.

Ab heute sind es zwei Wochen.

Ich kann es auch kaum erwarten.

Habe ich Suzanne vorgeschlagen, mich zu heiraten?

Die Detectives gratulierten mir und wünschten uns zwischen den Bissen ihrer Sandwiches alles Gute.

Nach ungefähr dreißig Minuten waren wir fertig;

Suzanne holte sie heraus und kam zurück, um die Pappteller und Essensreste zu säubern.

„Warum ruhst du dich nicht aus, Bob?“

„Ich habe eine bessere Idee, etwas, das ich die ganze Woche machen möchte.“

„Was hast du gesagt, Liebling?“

„Warum, iss deine Muschi natürlich.

Alles, was Sie tun müssen, ist, meinen Kopf zu beugen.

Lasst uns;

Zieh diese Kleider aus und komm her.

?Ach nein?

Ich gehe nicht das Risiko ein, wieder verletzt zu werden.

Lass mich nur dein Kissen aufschütteln.

Was?

Was machst du Bob?

„Ich überzeuge dich nur davon, dass ich es am besten weiß;

Du wirst mir nichts tun.

Sehen??

Ich zog es in meinen Körper.

Er sah wütend aus, aber ich wusste, dass es nur ein Spiel war.

Eigentlich habe ich dafür gebetet, dass das eine Rolle wird.

Ich richtete mich auf, um seine Lippen zu treffen, meine Zunge glitt in seinen leicht geöffneten Mund.

Er antwortete sofort, aber hat er sich die Zeit genommen, es mir zu sagen?

Sie können sehr wütend werden.

Du weißt das??

„Ja, aber das ist ein Teil dessen, was du an mir liebst.“

?Ja genau so,?

Er seufzte in meinen Mund, als er langsam ihre Bluse aufknöpfte und sie über ihre Ärmel gleiten ließ.

Ihr BH kam gleich danach.

„Habe ich dir kürzlich gesagt, wie sehr ich deine Brüste liebe?

Sind sie schön?

Sie sind einfach wunderschön und sehr sensibel.

Du magst es, wenn ich es mache, nicht wahr?

Na, oder??

„Ja, verdammt;

Ich liebe es, wenn du mit meinen Möpsen spielst.

Reibe und kneife meine Nippel, ja?

„Natürlich, ich? Ich werde das tun, sobald du deine Caprihose ausziehst.“

Ich öffnete den Knopf und senkte den Reißverschluss, kam aber von meiner Position darunter nicht weiter.

Suzanne unterbrach den Kuss, drückte sich hoch und zog ihre Hose und ihr Höschen von ihrem Körper.

„Jetzt okay?

Bist du jetzt zufrieden, dass du mich bloß gelassen hast?

?Ja Dankeschön;

Bewege dich einfach hierher und ich werde dich kosten.

Meine Hände an ihren glatten Schenkeln auf und ab zu bewegen, erregte Suzanne, aber nicht so sehr wie meine Küsse auf ihren schlanken Beinen, die von ihren Knien bis zu ihrem Bauchnabel reichten.

Ich hatte meine Lippen an ihrer Seite, während ich leckte, saugte und nagte, was Suzanne zum Stöhnen zwang, als ihre Leidenschaft wuchs.

Ich bewegte mich abrupt und tauchte meine Zunge in den Liebeskanal.

Ich konnte Ergebnisse sehen, als sie ihren Rücken wölbte und ihre Beine noch weiter öffnete.

Ich rieb es immer wieder, bis meine Zunge müde wurde, aber es dauerte mehr als zehn Minuten – zehn Minuten extremes sexuelles Vergnügen und Folter.

Suzanne musste am schlimmsten ejakulieren und ich war da, um zu liefern.

Ich zog seinen Hoodie zurück, entblößte seinen heißen Kitzler und saugte ihn zwischen meinen Zähnen;

Ich kaute beim Saugen.

Sie schrie in ihrer eigenen Begeisterung und schüttelte sich wild, als ihr Orgasmus durch ihren Körper regierte.

Er hatte absolut keine Kontrolle und wäre gefallen, wenn ich ihn nicht mit meinen starken Händen und Armen ausgestreckt hätte, um ihn zu stabilisieren.

Ich tröstete ihn, sich neben mich zu legen.

?Ich liebe dich und werde es immer tun?‘

Er war bewusstlos, als ich flüsterte.

?Das ist nett,?

flüsterte sie zurück, als sie ohnmächtig wurde.

KAPITEL 10

Getreu meinem Wort war ich für den Rest meiner Zeit im Bett sehr gut.

„Ich hätte dich vorher mit meinem Hintern bestechen sollen?“

sagte Susanne lachend.

„Ich hätte eine viel einfachere Zeit mit dir gehabt, wenn ich es getan hätte.“

?Ich stimme zu.

Ich liebe deinen Arsch einfach, sogar den dreckigen Teil.

Susanne lächelte.

„Besonders der schmutzige Teil.

Wenn wir uns entscheiden, damit fortzufahren, müssen wir etwas dagegen tun.

Bist du sicher, dass du gut zu mir sein wirst?

Ich fürchte, es wird weh tun.

Endlich konnte ich alleine stehen und während ich mich anzog, antwortete ich: ‚Es könnte weh tun und wenn ich versuche, dich dort zu ficken.

Vergiss, was du in Pornos gesehen hast.

Diese Frauen haben am Vortag mehrere Einläufe und dehnen ihren Hintern mit Analplugs vor der Szene.

Deshalb können sie selbst mit riesigen Schwänzen so leicht umgehen.

Du musst mir vertrauen und wissen, dass ich dich niemals verletzen werde.

Lasst uns nun anfangen.

Wir sollten in einer halben Stunde beim Arzt sein.

Ich denke, ich werde fahren.

Suzanne starrte nur ins Schlafzimmer.

Von einer attraktiven Frau chauffiert werden? Erinnern Sie sich an Ihren Lebenstraum?

DU FÄHRST.

Lass uns ins Auto steigen.

Er schloss das Haus und brachte mich zum Beifahrersitz.

Ich genoss es, wie ein König behandelt zu werden, aber ich war auch bereit, auf mich selbst aufzupassen?

Ich hoffte.

Ich brauchte nur die Erlaubnis des Arztes.

Natürlich sind wir ein paar Minuten zu früh angekommen, egal.

Wir warteten immer noch über eine halbe Stunde, bevor wir zum inneren Heiligtum gebracht wurden, wo wir weitere zwanzig Minuten warteten, bevor wir den Arzt aufsuchten.

Er entfernte meine Verbände und prüfte auf Anzeichen einer Infektion.

Ich hatte viele Krusten, aber keiner war gelb oder voller Eiter.

Ich war sehr aufgeregt, ein sauberes Gesundheitszeugnis zu bekommen.

„Du kannst wieder Golf spielen, Robert, aber eine weitere Woche ohne Autofahren.

Detectives kontaktierten mich wegen der Medikamente, die bei Ihnen verwendet wurden.

Ich schwöre, was ist mit manchen Leuten los?

Ich glaube nicht wirklich an die Todesstrafe, aber solche Leute bringen mich zum Umdenken.

Ich frage mich, wie sie es genießen, wie du ausgepeitscht zu werden.

„Äh, was ist mit dem Arzt? äh? Sex?“

„Hmmm, wenn ich euch beide anschaue, denke ich, dass das Priorität hat.

Okay, aber nicht allzu anstrengend, bis Sie wieder zu Kräften kommen, mindestens noch zwei Wochen?

Ich bedankte mich und meinte es wirklich ernst.

Ich sah Suzanne in die Augen und konnte sehen, dass sie mir zustimmte.

Wir grinsten beide breit, als wir zum Auto zurückkamen.

Wieder auf dem Beifahrersitz dirigierte ich Suzanne zu meiner Anwaltskanzlei.

Wir gingen hinein und wurden sofort von Joe Berger entdeckt.

Warum können Ärzte solche Termine nicht haben?

„Okay, Bob?

Wir haben Mrs. Wilma Jamison gezeichnet.

Ich bezweifle, dass wir es besser machen können.

Er ist extrem fair und ich bin mir ziemlich sicher, dass er sehr verständnisvoll wäre, wenn man Ihre Umstände bedenkt.

Normalerweise dauert eine Scheidung in diesem Zustand ein Jahr.

Da es sich jedoch um einen Fluchtfall handelt, denke ich, dass der Prozess äußerst informell sein und die erforderliche Zeit verkürzen wird.

Erwarten Sie, dass er viele Fragen stellt.

Es wird dir gut gehen, wenn du die Wahrheit sagst.

Liegen und Verschönern.

Sag einfach die schlichte und einfache Wahrheit und alles wird gut.

Wir sehen uns am 17. um 9:00 Uhr im Gerichtsgebäude.

Wir waren aus der Tür und zwei Minuten später waren wir auf dem Parkplatz.

„Okay, jetzt nach Hause und ins Bett?

Darauf warte ich seit einer Woche.

„Ähm, kannst du noch eine halbe Stunde warten?

Es wird Ihre Zeit wert sein.

Ich verspreche.?

Suzanne seufzte: „Okay, wo als nächstes??

„Weißt du, wo der Patton Boulevard ist?

?Bestimmt.?

?121 Nummer.?

„Ich glaube, ich war dort.

Ist das nicht ein Juweliergeschäft??

?Jawohl.

Jede Frau, mit der ich verlobt bin, sollte einen Ring haben, es ist ein wunderschöner Ring.

Sie widersprechen nicht, oder?

„Nein, das bin nicht ich.

Wird das teuer??

„Das hoffe ich auf jeden Fall.“

Fünf Minuten später betrat Suzanne den Parkplatz.

Wenn wir in New York wären, würde ich ihn in den Diamond District mitnehmen, wo die Preise sehr niedrig sind, wo die Juweliere fast keine Gemeinkosten haben und die Qualität erstklassig ist.

Asheville hat dies jedoch nicht.

Ich musste im Einzelhandel bezahlen, aber Suzanne war es wert und noch einiges mehr.

Dreißig Minuten später gingen wir hinaus und Suzanne erhielt ihren Ring – einen 2,5-karätigen blau-weißen Diamanten von ausgezeichneter Qualität mit vier Baguettes von 1,0 Karat, zwei auf jeder Seite eines dünnen Platinbandes.

Er liebte diesen Ring, und ich liebte ihn.

Das war alles, was zählte.

Das waren die besten 30.000 Dollar, die ich je ausgegeben habe.

Ich war ein wenig überrascht, als wir zum Mittagessen gingen.

„Letzte Woche und die zwei Tage davor mussten wir im Krankenhaus essen.

Wir brauchen etwas Besseres als Gutes.

Er nahm mich mit in den Country Club, wo wir ein paar dicke Club-Sandwiches, hausgemachte Pommes und Eistee aßen.

Er ließ mich nicht trinken, noch nicht.

Wir genossen unser Mittagessen und waren überrascht, als es sich auszahlte.

„Ich denke, du hast genug für einen Tag ausgegeben.

Lass uns jetzt nach Hause gehen.

Das Warten hat sich gelohnt.

Suzanne und ich gingen, oder sollte ich besser rennen sagen, und verschütteten unsere Kleidung auf dem Weg ins Schlafzimmer.

Ich bin fast zweimal hingefallen, als ich versucht habe, meine Hose auszuziehen.

Wir waren beide nackt, als wir dort ankamen.

Er warf mich buchstäblich aufs Bett, er sprang auf mich und zog mich in einen langen, feuchten Kuss, einen Kuss, der ewig zu dauern schien, als wir uns aneinander rieben, wir genossen das Haut-auf-Haut-Gefühl.

Ihre war so weich und glatt und so aufregend.

Normalerweise genieße ich das Vorspiel genauso wie der andere – vielleicht mehr?

aber es war eine ungezügelte rohe Lust.

ER WURDE GETROFFEN, er liebte sich nicht.

Es war ein tierisches Bedürfnis, schlicht und einfach.

Suzanne ritt mich wie einen wilden Hengst, nur dass meine wilden Hengsttage in meiner Vergangenheit gut verlaufen waren.

Aber das hinderte ihn nicht daran, es zu versuchen.

Mein Schwanz tat weh, als ich fertig war Es war nach vier Orgasmen für ihn und zwei für mich und es war draußen dunkel, fast um acht.

Wir waren müde und von unserer Brust bis zu unseren Knien mit sexuellen Sekreten bedeckt.

Ich wette, Suzannes Brustwarzen waren genauso wund wie mein Schwanz von dem Drehen, Ziehen und Beißen, das ich tat.

Ich zog die Decke über uns und innerhalb von Sekunden schliefen wir ein.

KAPITEL 11

Danach liebten wir uns jeden Tag, manchmal morgens, manchmal abends, manchmal beides.

Die Tage kamen durcheinander und ehe wir uns versahen, fand ich mich vor Gericht wieder.

?Hohes Gericht,?

Joe begann: „Hier ist ein Fall von Desertion durch die Frau meines Klienten.

Es mag leicht sein zu argumentieren, dass er etwas falsch gemacht hat, um seine Frau verschwinden zu lassen, aber in diesem Fall hat seine Frau ihre eigenen Worte, die sie verurteilen.

Er hat mich in den Zeugenstand geladen.

Suzanne schüttelte mir die Hand, als wir den Eid ablegten.

?

?Herr.

Young, können Sie dem Gericht bitte von den Ereignissen berichten, die zur Trennung Ihrer Frau geführt haben?

Bitte geben Sie Ihre Kommentare zu seinen Ehren ab.

„Okay? Euer Ehren, meine Frau Sandra und ich sind vor sieben Monaten von New York hierher gezogen, nachdem ich in Rente gegangen bin.

Wir packten in unserem neuen Haus aus, als wir ein Paar trafen, das die Straße runter wohnte, Frank und Janet Sturgis.

Sie luden uns zu einer Willkommensparty ein, bei der wir fast alle unsere Nachbarn trafen.

Später am Abend erfuhr ich von Sandra, dass sie Swinger seien und mit uns schwingen wollten.

Wie war Ihre Reaktion, Mr. Young??

Ehrlich gesagt war ich entsetzt.

Ich war nicht dafür, Euer Ehren, aber Sandra war es.

Ich habe versucht, ihn davon abzubringen, aber ohne Erfolg.

Eigentlich sagte er, er würde mit oder ohne mich gehen.

Ich hätte ihn nicht alleine in eine potenziell gefährliche Situation geraten lassen können, also habe ich unter der Bedingung zugestimmt, dass ich es versucht habe, aber wenn es mir nicht gefallen hätte, hätten wir es nicht noch einmal getan.

Am nächsten Samstagabend gingen wir zu ihrem Haus und trafen uns mit dem Ehepartner des anderen.

Ich werde Ihnen nicht sagen, dass es schlimm war, weil es nicht so war, aber ich fühlte mich danach schmutzig und nahm Sandra so schnell wie möglich mit nach Hause.

Ich dachte, es wäre vorbei, aber dann fand ich heraus, dass Sandra mich jedes Mal, wenn ich Golf spielte, und auch während einer langen Neckerei am Wochenende ein paar Mal mit Frank betrogen hatte.

?Regiment??

Ich erzählte ihr, was am Sonntagabend und an den nächsten zwei Tagen passiert war und wie wir als Belohnung verrückten Sex hatten.

„Dann fand ich diesen Brief an einem Mittwoch nach dem Golf.“

Ich las es laut, meine Stimme brach mehrmals, als ich den Schrecken dieses elenden Tages noch einmal durchlebte – einen der schlimmsten in meinem Leben.

Eine Woche später erklärte ich, wie ich beschlossen hatte, mich nicht von Sandra und insbesondere von Frank zerstören zu lassen.

Ich fuhr fort, zu beschreiben, wie ich Suzanne und ihre Freunde kennengelernt hatte.

„Ich habe mich gefragt, ob dieser Robert Young Sie sind?

Sieht aus, als hättest du in letzter Zeit viel durchgemacht.

„Ja, Euer Ehren, aber ich habe auch jemanden getroffen, der mich vollkommen und vorbehaltlos liebt.

Ich werde ihn heiraten, sobald die Scheidung abgeschlossen ist.

„Hast du jemals mit deinem Ehepartner gesprochen, nachdem sie sich getrennt haben?

„Ich schickte ihm etwa einen Monat später eine E-Mail, um ihm mitzuteilen, dass die Bank of America wollte, dass er seine Kreditkartenrechnung bezahlt.

Es hat seine eigenen Investitionen sowie seine eigenen Karten (American Express und Visa) entsprechend seinen Einnahmen.

Ich sagte ihm die Rechnung und sagte, ich würde nicht bezahlen.

Er hat nie geantwortet, aber ich habe keine weitere Rechnung erhalten, also gehe ich davon aus, dass sie eingegangen ist.

Wir wissen, dass er und Mr. Sturgis an diesem Morgen das Land verlassen haben.

Ihre Pässe zeigten, dass sie nach Mexiko und dann nach Belize geflogen waren.

„Entschuldigen Sie, Euer Ehren? Dokumente von Homeland Security sind hier.“

Joe gab sie dem Gerichtsvollzieher, der sie dem Richter übergab.

Er las einen Moment lang, bevor er kommentierte: „Ich verstehe.

Danke für Ihre Aussage, Mr. Young.

Normalerweise dauert eine Scheidung in diesem Zustand ein Jahr, und ich brauchte oft eine Eheberatung.

In diesem Fall sehe ich jedoch keinen Grund für einen dieser Schritte.

Kann ich davon ausgehen, dass die junge Frau, mit der ich Sie zuvor gesehen habe, Ihre Verlobte ist?

„Ja, Euer Ehren;

Er und ich sind so glücklich, ihn gefunden zu haben.

?Ja das glaube ich dir.

In Ordnung, wenn Sie in dreißig Tagen hierher zurückkommen, am siebzehnten des nächsten Monats?

Es handelt sich hier nur um Ihren Wohnsitz, und wenn Sie wollen, werde ich auch heiraten.

du dann?

Vielen Dank, Euer Ehren.

Es wäre toll.?

Er schlug auf den Hammer, zögerte und ging zurück in die Zimmer.

Ich ging nach unten, um Joe zu danken.

„Du hast keinen Grund, mir zu danken? Du hast alles getan? Du hast großartige Arbeit geleistet.

Bis in einem Monat und ich schicke Ihnen dann die Rechnung.

Sie kennen uns Anwälte.

„Es wird gut angelegtes Geld sein.

Danke noch einmal.?

Ich rannte in die Arme meiner Liebe.

„Komm schon, ich denke, wir können das Zulassungsamt finden.

Es muss hier irgendwo sein.

„Den Korridor hoch und links abbiegen? Die dritte Tür ist unten?“

sagte der Gerichtsvollzieher mit einem breiten Lächeln im Gesicht.

Wir folgten seinen Anweisungen und bekamen unseren Führerschein weniger als eine Stunde später.

Jetzt musste nur noch die Scheidung abgeschlossen werden.

Ich hielt Suzannes Hand, als wir das Gerichtsgebäude verließen.

„Weißt du, ich war… ich habe nachgedacht.“

„Oh oh, das ist normalerweise ein Problem, wenn man darüber nachdenkt, Bob.“

„Diesmal nicht?“ Ich denke, Sie haben das Recht, Ihr eigenes Schlafzimmer zu haben.

Für uns wird es ein sauberer Bruch, ein kompletter Neuanfang.

Wir werden alle Sachen von Sandra ein Jahr lang einlagern, falls sie auftauchen, und wenn nicht, werden wir sie für wohltätige Zwecke spenden.

Ich denke, wir müssen auch umdekorieren.

Neue Möbel, wenn Sie möchten.

„Ich werde das Schlafzimmerset kaufen, aber der Rest deiner Sachen gefällt mir und es ist gegen mich, Geld zu verschwenden.

Die Farbe und Teppiche im Haus sind fast neu.

Es wäre eine Verschwendung, es jetzt noch einmal zu tun.

Ich habe ein paar Fotos von meiner Familie, die ich mitbringen möchte, und das erinnert mich daran?

Ich denke, du solltest meine Familie kennenlernen.

Keine Sorge, egal was sie sagen oder tun, ich werde dich trotzdem heiraten.

Nachdem ich Ihnen diese schlechte Nachricht überbracht habe, zögere ich zu sagen, dass Sie mir Mittagessen ausgeben werden.

Wir waren in der Innenstadt von Asheville, also schlug ich Red Deer vor, den Ort für unser erstes gemeinsames Abendessen.

Als wir saßen und unsere Menüs überreichten, fragte ich, was so schlimm sein könnte.

?Welcher Religion gehören Sie an?

Ich habe dich noch nie in die Kirche gehen sehen.

„Oh, nun ja, ich bin als Methodist aufgewachsen, aber ich habe seit Jahren nicht mehr praktiziert.

Ich war nie zu sehr für organisierte Religion.

Ich glaube, dass jemand, der ein gutes Leben führt – ohne zu betrügen, zu lügen, zu stehlen oder Schlimmeres – viel besser dran ist als einige sogenannte Kirchgänger.

Ich kenne einige Leute, die jeden Sonntag hingehen und am Montag alle Sünden begehen, die im Buch stehen.

Warum fragst du??

„Nun, ich? Ich bin wie du, ich bin nur katholisch erzogen worden.

Meine Eltern sind das, was man religiöse Fanatiker nennen würde.

Du hättest sie hören sollen, als ich mich von David scheiden ließ.

Sie laden ihn immer noch zu Thanksgiving und Weihnachten ein, in der Hoffnung, dass wir wieder zusammenkommen?

Nachdem Sie von einem Richter geheiratet haben, sollte dies die Feiertage ziemlich interessant machen.

Hoppla!

Ich wette, es wird sie aufklären?

?Keine Wette?

und kein faires Lachen darüber.

Sie sind meine Familie und obwohl sie manchmal lästig sind, liebe ich sie.

Lassen wir es für jetzt und genießen Sie unser Mittagessen.

Ich liebe dieses Restaurant.

Danke für den Vorschlag.

Er beugte sich über den Tisch, um mir einen schnellen, aber süßen Kuss zu geben.

?Nur noch eine Sache;

wo wohnen deine??

„Arlington, Washington? Nördlich von Seattle.“

?Ich weiß, wo du bist.

Ich musste beruflich mehrmals dort hin.

Wie sind Sie hierher nach North Carolina gekommen?

„Dana und Lisa haben sich hier eingelebt und vorgeschlagen, dass ich mich ihnen anschließe.

Es war mir egal, wo er war, solange er 1000 Meilen von meiner Familie entfernt war.

Weißt du, Bob, du hast mir nie von deiner Arbeit erzählt.

Also tat ich es oder versuchte es zumindest.

Investment Banking ist komplex, zumal es nur sehr wenig echtes Banking gibt.

Zu meinen Aufgaben gehörte es, Unternehmen im Hinblick auf Übernahmen oder Fusionen zu bewerten und mit dem Management beider Unternehmen zusammenzuarbeiten, um die Räder wann immer möglich zu schmieren.

Selbst das Verdienen einer Provision von ein oder zwei Prozent hat unserem Unternehmen jedes Jahr Millionen und Abermillionen von Dollar eingebracht.

Als unsere Salate serviert wurden, war es weniger als die Hälfte meiner Beschreibung.

„Du bleibst besser gleich dort, Bob.

Du hast mich vor fünf Minuten verloren.

Es war eine ehrliche Arbeit, nicht wahr?

„Oh ja, denn ein falsches Wort kann den Deal ruinieren.

Meine Teams wurden zur Geheimhaltung verpflichtet, und jeder, der sich zu einem Projekt äußerte, wurde sofort gefeuert.

Ich habe Aktienkurse in die Höhe schießen sehen, wenn eine Fusion oder Übernahme angekündigt wurde.

Jeder mit Vorkenntnissen kann ein Vermögen oder sogar Millionen machen.

Also ja, es war ein ehrliches und ethisches Geschäft.

Wenn wir nach Hause kommen, möchte ich mit Ihnen über unsere finanzielle Situation sprechen.

Es ist wichtig, dass Sie über meine Investments Bescheid wissen und an wen Sie sich wenden, wenn mir etwas zustößt.

„Bob, bitte rede nicht so.

Ich möchte, dass du lange lebst.

?Ich auch,?

Ich sagte zwischen Gabeln voller Salat, „aber es ist immer gut, vorbereitet zu sein.“

Wir haben für den Rest unseres Essens nichts mehr gesagt.

Wir hatten beide Jumbo Prime Angus Burger mit Cheddar und Speck, die saftig und lecker (und teuer) waren.

Ich fuhr fort, als wir nach Hause kamen.

Als Sandra und ich in Rente gingen, gab es etwas mehr als fünfunddreißig Millionen Aktien, Anleihen und Investmentfonds.

Fast acht Millionen davon waren in Sandras Namen.

Ich habe mehr als genug getan, um uns zu unterstützen, sodass alle bis auf vielleicht tausend Monatseinnahmen investiert sind.

Es gibt auch ein Gemeinschaftskonto mit fast zwei Millionen drauf.

Ich muss meinen Finanzberater anrufen, weil es ein ?UND?

Konto, das von uns beiden verlangt, zu kaufen oder zu verkaufen oder zu liquidieren.

Sich ausruhen?

über fünfundzwanzig Millionen in meinem Namen.

Ich stehe immer noch auf der Gehaltsliste, und obwohl ich 50.000 Dollar in meine 401(k) stecke, weil das Unternehmen diesen Dollar an den Dollar angepasst hat, bleibe ich für weitere vier Jahre bei 500.000 Dollar pro Jahr.

Ich verbrachte die nächste Stunde damit, Suzanne mein umfangreiches Portfolio vorzustellen.

Ich konnte sehen, dass er verwirrt war, aber er würde in den nächsten Monaten mehr erfahren.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.