Rachel Starr Sunbathing Starr Pornostarslikeitbig Brazzers

0 Aufrufe
0%


Goldgräber-Rettung Teil Eins? Speichern
Wir hatten nicht viel Glück auf unserem Hai-Angelausflug, aber wir hatten etwas Glück in anderen Gegenden, Poke Poke Poke Wink, wenn du verstehst, was ich meine! Sean, Freddy und ich fuhren an einem sonnigen Sonntagnachmittag im Mai etwa 10 Stunden ohne Haie in Freddys SeaRay Sundancer nach Hause.
Wir fuhren zurück nach Indian Rocks Beach, als wir eine ziemlich große Einsegeljacht entdeckten, die offensichtlich in Schwierigkeiten steckte. Ein kleiner, stämmiger, kahlköpfiger Mann winkte uns zu, und wir näherten uns.
?Alles ist gut?? Sean schrie den Mann an, als wir nahe genug waren, um gehört zu werden.
?Ich habe keinen Strom mehr! Können Sie einen Abschleppwagen für mich rufen? Der kleine Mann schrie zurück.
?Wir können Sie abschleppen!? antwortete Sean. Wir zögerten nicht, dem Mann zu helfen. Diese verdammten Schleppboote griffen einen Arm und ein Bein an. Sie bekommen tausend Dollar von dem Mann, weil er ein 50-Fuß-Boot gezogen hat. Wir hielten an und sein Boot hieß ?Crime Doesn’t Pay? das haben wir gesehen.
Der kleine Mann bat uns an Bord, und wir schlossen uns ihm an und kletterten auf die Reling. ?Chris Matthews? Ich schüttelte dem klobigen kleinen Mann die Hand und stellte mich vor.
„Barney Shalowitz.“ antwortete. (Ich schwöre, es war eine tote Klingel für George in der Seinfeld-TV-Show!) ?Wir haben getrollt und plötzlich ist nichts passiert! Keine Lichter, keine Motoren, keine Kühlschränke, nada. Wir liegen hier seit ungefähr drei Stunden vor Anker.
?Was für ein schönes Boot!? Ich ergänzte es, indem ich mir den schönen Teakholzboden und das Rad ansah. Bullaugen und Balustraden aus antikem Messing glänzten, und alles sah schiffförmig und nach Bristol-Mode aus. „Bist du schon lange bei ihm?“
„Ich habe es tatsächlich vor zwei Wochen bei einer Polizeiauktion gekauft.“ antwortete Barney. „Er ist ein ehemaliger Drogendealer. Ich segle seit meiner Kindheit kleinere Boote, aber ich weiß alles über Motoren. Ich würde ihn zurückbringen, aber der Wind hat die Richtung geändert und wir sind an einem windstillen Ufer. Ich bin noch nie auf einem so großen Boot gesegelt, und ich habe Angst, dass ich auf Grund laufe, wenn ich versuche, aufs Meer hinauszufahren.
„Das war eine gute Entscheidung, Barney“, sagte ich ihm, „Brauchst du viel Seeraum, um diese Schönheit vom Strand fernzuhalten? Der kleine Mann sah erfreut aus, dass seine Entscheidung bestätigt wurde. ?ICH? Ich bin eine gute Hand mit einem Schraubenschlüssel. Stört es Sie, wenn ich nach unten schaue? Ich fragte. „Sean und Freddy werden dich fesseln und wir können dich zurückziehen. Diese Schlepper sind nur legale Raubüberfälle und wir alle hassen es, jemanden hier feststecken zu sehen. Glauben Sie mir, wir waren alle in der gleichen Situation.
?Weitermachen.? sagte Barney. „Meine Frau und meine Tochter sind unten, also lass mich zuerst sicherstellen, dass es ihnen gut geht.“ Sie öffnete die Kabinentür und rief: Sandra! Warte ab! Einige Jungs sind hier, um uns zu helfen! Können Sie bitte an Deck kommen?
Unter Deck kam eine elegante, blauäugige Blondine in einem schwarzen Bikini, gefolgt von einem süßen jungen Mädchen in einem grünen Bikini. Ich war überrascht, weil ich die Blondine kannte. Als ich sie zuvor getroffen habe, hieß sie Sandy Andrews, aber jetzt vermutete ich, dass es Sandy Shalowitz war. Sandy war zweiunddreißig, genauso alt wie ich, aber Barney muss fünfzig gewesen sein. Ich bin nicht wirklich überrascht, dass Sandy viel jünger ist als ihr Mann, er war ein Goldgräber, als ich ihn vor zehn Jahren kennenlernte. Ich bin nie in seine Hose gegangen, weil ich damals kein Geld hatte, aber er war immer freundlich genug.
Ich arbeitete damals als Rettungsschwimmer in Panama City Beach und Sandy war Stripperin in einem Club namens Big Daddy’s. Mein Mitbewohner Curtis war mit Sandys Mitbewohnerin Evie zusammen, die im selben Club Kellnerin war. Curt und ich hatten Spaß daran, Sandy zuzusehen, wenn wir vier in den Nachtclub gingen, weil sie immer versuchte, einen Arzt oder Anwalt zu finden, mit dem sie sich treffen konnte. Irgendjemand würde immer lügen, um ihn dazu zu bringen, seine Hose zu tragen, aber als er herausfand, dass seine Hose kaputt war, streifte er wieder herum. Sandy hatte eine Tochter und sie wollte sich und ihr Baby fürs Leben absichern, indem sie ihren damals wunderschönen Körper und ihr Gesicht benutzte. Es schien gelungen zu sein.
Sandy erschrak, als sie mich sah, aber sie verbarg es gut. Er sagte heiß: „Hallo Chris! Immer noch im Rettungsgeschäft, ich verstehe!? und umarmte mich. Er erklärte Barney, dass wir uns aus der Schule kannten und ein- oder zweimal am selben Strand Rettungsschwimmer waren. Ich wusste nicht, welches Spiel er spielte, aber unserer alten Freundschaft zuliebe verfolgte ich seine Geschichte. „Hast du jemals Evie gesehen?“ Ich habe sie gebeten. Er erzählte Barney, dass Evie einmal eine Mitbewohnerin war, die in mich verknallt war.
Seine Erklärung beruhigte Barney. Ein anderes Mädchen aus meiner Vergangenheit zerstreute jeden Zweifel, dass Sandy und ich eine Affäre hatten. Ich habe verstanden, warum du ihm das gesagt hast, aber ich habe mich gefragt, warum er gelogen hat. Ich nahm an, dass er versuchte, seine Vergangenheit als Stripperin zu verbergen, und das war mir recht. Ich hatte keine Axt, um damit zu schleifen.
Sandy stellte sie als Rebekah vor, die schöne dunkelhaarige Teenagerin, die ihr über das Deck folgte. Rebekah hatte helle Haut und Sommersprossen, die zu ihrem hellbraunen Haar passten, und kämpfte mit Akne. Sie trug einen limonengrünen Bikini, der ihren großen, schlanken Körper betonte. Ich schätzte sein Alter auf fünfzehn oder sechzehn. Er schickte mir ein kurzes, angestrengtes Lächeln. „Rebekah oder Becky, welche magst du mehr?“ Ich fragte.
?Bekah.? erwiderte sie und blickte schüchtern auf das Deck.
In Ordnung, Bekah, wenn du das Ruder übernimmst, um das Ruder gerade zu halten, kann dein Dad auf Freddys Boot steigen und uns zeigen, wohin wir fahren müssen, und Sandy kann mir den Motorraum zeigen. klingt gut?? Ich habe allgemein gefragt. Jeder war willkommen, also folgte ich Sandy unter Deck, während ihr Mann die Sea Ray bestieg.
Als wir im Motorraum ankamen, legte Sandy ihre Hand auf meinen Arm. „Danke, dass du Barney meine Geschichte erzählt hast, Chris. Sie weiß nichts von meiner Vergangenheit und wenn sie es herausfindet, wird sie sich sofort von mir scheiden lassen. Er ist Anwalt aus New York und orthodoxer Jude. Wir haben vor sechs Monaten geheiratet. Er sah auf das Deck. Er weiß auch nichts über Cheyenne, also sag bitte nichts.? (Der Name ihrer Tochter war Cheyenne.) „Die einzige Möglichkeit, wie ihre Eltern unsere Ehe akzeptierten, bestand darin, sie davon zu überzeugen, dass ich noch Jungfrau war.“
„Du hast vor sechs Monaten geheiratet und ihre Eltern dachten immer noch, du wärst Jungfrau?“ Ich fragte. „Sind sie blind? Wie kann eine wunderschöne Frau wie du noch Jungfrau sein? Sandy lächelte über das Kompliment und küsste mich auf die Wange!
„Ihre Mutter wünscht sich so sehr ein Enkelkind, dass sie ihn für etwas anderes blind macht.“ antwortete die blonde Bombe. „Barney sagte ihm, ich sei Jungfrau und wollte zum Judentum konvertieren, also stimmte er der Paarung zu. Die alte Schlampe hasst meine Tapferkeit, aber wenn ich ihr einen Enkel gebe, wird sie alles akzeptieren, mich eingeschlossen?
„Wo? Cheyenne?“ fragte ich höflich, ohne zu wissen, worauf das hinauslief.
?Cheyenne? Im Waisenhaus? antwortete sie, ihre flüssigen blauen Augen füllten sich mit Tränen. „Nachdem ich vor ein paar Jahren nach Clearwater gezogen bin, habe ich mich mit einem Dreckskerl eingelassen, der behauptete, eine Spedition zu besitzen. Alles, was er trug, war Kokain von Miami nach Atlanta. Ich wurde mit ihm im Auto mit einem Kilo Kokain erwischt. Da es mein erstes Vergehen war und in meiner Blutprobe kein Kokain war, musste der Staat mich gehen lassen, aber die Human Services nahmen mir den Cheyenne ab. Es war vor einem Jahr. Ich hatte gerade angefangen, in einer Austernbar in Clearwater auf einen Tisch zu warten, als ich Barney traf.
„Ach, Sandy?“ Ich reagierte mitfühlend und nahm sie in meine Arme, um sie ein wenig weinen zu lassen. Ich fühlte mich wirklich schlecht für ihn. Sicher, der Goldgräber war ein Punk, aber er hatte ein gutes Herz. Trotzdem war er dumm und hat immer noch nicht verstanden, dass wir alle auf die eine oder andere Weise für das bezahlen müssen, was wir bekommen haben. Wie das Lied sagt, hat jede Unterkunft einen Preis.
„Wie alt ist Cheyenne jetzt?“ fragte ich, wohl wissend, wie warm sein Körper war und wie wenig Kleidung wir trugen, als er sich zu mir beugte. Sandy lächelte mich dankbar an, wischte sich die Tränen ab und kam ein wenig näher. „Kannst du es zurückbekommen?“
?er ist 13 Jahre alt. Der Anwalt sagt, dass es eine Chance gibt, aber ich muss einen Weg finden, Barney von ihm zu erzählen. Alles so kompliziert!? rief sie und vergrub ihr Gesicht an meiner Brust. Mitfühlend ließ ich sie weinen, aber die beschissene Freude darüber, dass sie mir so nahe war. Mein Schwanz war ganz erigiert und machte ein Zelt in meinen Shorts. Ich konnte mich nicht beherrschen, Sandy war so sexy!
Ich bekam einen Vorsprung, als meine gute alte Stripperin nach meinem Schwanz griff und langsam anfing, ihn durch meine Shorts zu schieben! ?Mmm,? Er murmelte: „Du? bist groß, nicht wahr, Baby? Evie sagte, du hast einen großen Penis! Hätte ich dich am PC reiten sollen? (Ich habe Evie ein paar Mal gefickt, als Curtis betrunken war.)
Sandy ging in die Hocke und zog mir meine Shorts aus, wobei sie einen zufriedenen Ausruf von sich gab, als mein Schnitzer heraussprang und ihr auf die Nase schlug! ?Was für ein schöner Hahn!? er holte Luft. „Und es ist so schwer! Barney hat Mühe, ihn aufzurichten. Viel Abhängen.
Die wunderschöne blonde Ex-Stripperin schwang ihre heiße Zunge geschickt um das samtige Knoten meines Schwanzes, hob den Stahlschaft mit einer Hand und streichelte meinen Arsch mit der anderen!
„Oh verdammt, Baby, es ist so heiß!“ Ich sagte ihm. Er lächelte mich verschmitzt an, steckte seinen Finger in meinen Arsch und fing an, meinen Schwanz zu saugen wie ein gottverdammter Staubsauger! Ich habe fast geweint, es war so gut!
Es war ein paar Wochen her, seit ich jemanden gefickt hatte, also dauerte es nicht lange, bis diese blonde Göttin mich rettete! Mein verstopfter Schwanz explodierte in seinem hungrig saugenden Mund und erbrach einen riesigen dampfenden Darm, damit er ihn eifrig schlucken konnte! Nachdem sie fertig war, leckte und saugte sie an meinen Eiern, reinigte meinen ruinierten Schwanz mit ihrer Zunge und melkte den letzten Tropfen klebrigen Spermas!
„Es war köstlich, Chrissy?“ Sagte sie verführerisch, presste ihre Lippen auf meine für einen sinnlichen Kuss, stöhnte, als unsere Zungen sich miteinander duellierten, meine Hände damit beschäftigt, ihren wohlgeformten Arsch zu kneten!
Er hat mich weggestoßen. „Wir müssen einen Weg finden, zusammenzukommen, Chris, ich will dieses Werkzeug!“ Sie drehte sich um und ging auf dem Weg nach oben, ich sah zu, wie ihr wunderschöner Arsch ging! Mann, wollte ich diese verheiratete Schlampe ficken, sobald ich sie alleine erwischte?
Ich drehte mich um, um zu sehen, was passiert war, und öffnete die Motorhaube. Wer das Boot zum Schmuggeln benutzte, passte den Rumpf an und rüstete ihn auf zwei große Reihensechszylinder-Dieselmotoren um. Der doppelte Boost würde dieses unschuldig aussehende Segelboot zweifellos wie eine gekochte Katze über Wasser fliegen lassen! Wie ich vermutete, gab es eine kahle Stelle in einem Batteriekabel, das gegen einen Mast kurzgeschlossen war. Fünf Minuten und etwas Isolierband könnten eine schnelle Lösung sein, aber ich brauchte einen Vorwand, um mich mit Sandy zu treffen! Ich habe den Anlassermagnet ausgebaut und alles wieder eingebaut.
Zurück an Deck entdeckte ich, dass die Männer langsamer geworden waren, damit die Yacht die Sea Ray einholen und auf Sandy klettern konnte. Ich konnte es ihnen nicht verübeln, er war ein gutaussehendes Stück Arsch!
Dadurch blieb ich allein auf der Jacht mit Rebekah, die, wie ich bemerkte, ihre Familie mit einem ähnlichen hasserfüllten Blick ansah. Ich setzte mich neben den verwirrten jungen Mann und sagte: ‚Weißt du, wenn das Aussehen verkrüppelt wäre, müsstest du deins wahrscheinlich in einem Korb von diesem Boot tragen?‘
Die schöne kleine Brünette kicherte. „Ich kann sie beide nicht ausstehen. Sieh dir an, wie Sandy für die Jungs da drüben ihren Hintern schüttelt und mein Vater nur da stand und ihn beobachtete. Unnützer Dreckskerl. Sie war wieder wütend.
„Vielleicht landen sie so? Ich sagte. Der junge Mann sah mich überrascht an. Er war es nicht gewohnt, dass ein Erwachsener wie jeder andere Erwachsene mit ihm sprach. „Vielleicht ist das ihr kleines Spiel. Könnte es deinem Vater Spaß machen, anderen Männern dabei zuzusehen, wie sie darauf reagieren, dass Sandy seinen Hintern wackelt?
?Wow!? rief sie und sah verängstigt, aber gleichzeitig aufgeregt aus! Er war es nicht gewohnt, offen über Sex gesprochen zu werden, besonders von einem erwachsenen Mann. „Das ist komisch! Denkst du das wirklich??
„Vielleicht, ich weiß nicht.“ Ich antwortete. „Menschen sind im Allgemeinen seltsam. Wer bin ich zu urteilen? Es ist schwer, sich unsere Eltern als Männer und Frauen vorzustellen, als geile, kranke und perverse Menschen wie den Rest der Welt. Willst du ein Bier?
?Sicherlich!? murmelte sie und ich dachte nur, sie sah vorher überrascht aus! Er war es definitiv nicht gewohnt, wie ein Erwachsener behandelt zu werden! Ich rief Sean an und er warf mir ein paar kalte zu. Ich fing einen von jeder Hand, was auch Bekah betraf. Er nahm sein Bier mit wachsendem Interesse in seinen Augen entgegen.
Ich fing seinen Blick auf und er blickte verlegen schnell über das Deck. ?Lächeln!? Ich sagte ihm. Es ist ein schöner Tag und wütend zu werden hindert dich daran, an der Party teilzunehmen! Verschwende deine Zeit nicht damit, zu hassen und wütend zu werden. Es macht den Leuten Angst, und jemand, der so schön ist wie du, sollte lächeln, nicht die Stirn runzeln.
Bekah war gefärbt wie der Sonnenuntergang, aber ihr Lächeln war so hell wie die Morgendämmerung! Sie sah mich schüchtern an und fragte: „Findest du mich wirklich schön?“ Sie war wirklich schön und sehr, sehr jung und verletzlich. Sie hatte etwas Akne, aber sie würde bald darüber hinwegkommen. Sonst war sie ein wenig dünn, aber in ein paar Jahren würde sie groß und auffallend schön sein.
„Du? Wirst du ein Supermodel sein?“ Ich sagte es ihm und sein Grinsen wurde breiter. Der Blick, den er mir zuwarf, war jetzt bewundernswert, und ich wusste, dass ich eine Eroberung gemacht hatte. Bekah war bereit, alles zu tun, was ich wollte, und ich fing an, erotische Fantasien über Sandy und einen heißen Dreier mit ihr zu entwickeln. Dies stellte sich als sehr erfolgreicher Angelausflug heraus, Haie hin oder her!
?Mit diesem Pizzagesicht werde ich kein Model!? sagte das heiße kleine Mädchen und zeigte ihre Pickel. Er fischte auch nach einem weiteren Kompliment! Ich beschloss, zusammen zu spielen. Ich wollte deine Kirsche!
„Was, dein Zivilist?“ fragte ich Bekah und tat so, als hätte ich es nicht bemerkt. ?Ist doch nicht schlimm! Aber wenn Sie mit der Empfängnisverhütung beginnen, können Sie sie sofort löschen. Google suchen!? sagte ich und reagierte auf seinen unglaublichen Blick. ?Dies? Alle Models in Teenie-Modemagazinen verwenden es! Sie reinigen sofort. Und kann ein Mädchen wie du mit einem von ihnen den Platz tauschen? Sie strahlte vor Glück.
Wir brauchten ungefähr anderthalb Stunden, um Barneys Wohnung zu erreichen. st. Es war in Pass-a-Grille, einer privaten kleinen Gemeinde, die auf dem Landstreifen zwischen der Binnenwasserstraße und dem Golf von Mexiko südlich von Pete Beach gebaut wurde.
Das Haus war wirklich schön, eine zweistöckige Villa im spanischen Stil mit einer großen Rasenfläche, einem Steg und einem Bootshaus. Barney muss satt sein! Der Ort muss vier oder fünf Millionen zurückgeworfen haben, St. Strandgrundstücke in Pete Beach waren nicht billig, besonders bei Pass-a-Grille! Ich hatte wieder Mitleid mit Sandy. Das war es, was sie immer wollte, einen reichen Ehemann und eine Villa. Jetzt, wo er sie endlich hatte, lernte er, dass Reichtum und Eigentum nicht alles waren.
Wir holten das Segelboot in das große Bootshaus und machten es fest. Barney bot uns Geld an, aber Freddy winkte zurück und sagte zu ihm, ist es das? Ich bin froh, dass ich geholfen habe. Ich war ein Dutzend Mal an der gleichen Stelle.
Sean fügte hinzu: „Wenn Sie können, tun Sie dasselbe für jemand anderen. Wir alle brauchen einander auf See. Diese Schlepperunternehmen sind Geier?
Barney war von unserer Großzügigkeit beeindruckt. Ich ging hinüber, um ihm das perfekte Solenoid zu zeigen, das ich aus den Motoren seines Bootes entfernt hatte. ?Das ist Dein Problem. Dieses Solenoid hatte einen Kurzschluss zum Motorblock.
?Wenn du es sagst,? sagte er mit einem leeren Gesichtsausdruck und untersuchte den Abschnitt.
Ich sagte heute Sonntag und der Teileladen hat früh geschlossen. Am Morgen St. Ich beginne ein Deichprojekt in Pete Beach, also kann ich das Teil abholen und auf dem Weg zur Arbeit zusammenbauen, wenn Sie möchten. Ich brauche keine zwanzig Minuten.
?Es wäre toll!? Barney stimmte enthusiastisch zu und dachte, es würde sowohl die Mechanikergebühr als auch das Abschleppen einsparen. „Ich muss um neun im Büro sein, aber Sandy und Rebekah werden hier sein. Ich werde etwas Geld dalassen, um es dir zurückzuzahlen.
Mir ging es gut, ich habe nicht nach seinem Geld gefragt. Ich wollte seine Frau und seine Tochter ficken, wenn ich die Chance hätte! „Es sollte etwa dreißig Dollar kosten. Bis später!? Ich kletterte zurück auf die SeaRay und winkte den Mädchen zu, als sie davonrasten.
* * *
Am nächsten Morgen ging ich zum Ersatzteillager und kaufte ein weiteres Solenoid- und Batteriekabel. st. Ich lebe in einem Hausboot, das in der Mermaid Marina in Indian Rocks Beach zwischen Pete Beach und Clearwater Beach festgemacht ist. Sie geben mir kostenlos einen Liegeplatz dafür, dass ich die Docks und die Ufermauer in Schuss halte. Ich habe immer an der Küste oder auf See gearbeitet. Ein großartiger Ort zum Leben, fit bleiben und viele sexy Frauen treffen! Ich habe mehr Arsch als einen Toilettensitz!
Ich rief Barney in seinem Büro an und teilte ihm mit, dass es ungefähr eine Stunde dauern würde, bis ich bei ihm ankomme. Er sagte, er würde anrufen und die Mädchen wissen lassen, dass ich komme. Perfekt. Ich war auch dabei, okay! Ich leckte meine Koteletts und wartete auf Sandys dampfende Fotze und hoffte, dass ich auch die Kirsche dieses heißen kleinen Teenagers knallen könnte! Ich stieg in mein SeaDoo und fuhr den Waterway hinunter nach Pass-a-Grille.
Als ich an ihren Docks ankam, betrachtete ich die Überwachungskamera über der Bootshaustür. Ich ging sofort ins Bootshaus, sprang auf ihr Boot und reparierte es. Ich brauchte genau sieben Minuten, und als ich fertig war, verließ ich das Bootshaus auf dem gleichen Weg, auf dem ich es betreten hatte, und sprang zurück in das SeaDoo. Wenn Barney also beschloss, den Sicherheitsmonitor zu überprüfen, konnte er sehen, dass ich pünktlich ein- und ausging. Ich habe den SeaDoo im Bootshaus geholt und an die Yacht angeschlossen.
Als ich an Bord kam, kam Sandy nackt unter Deck heraus! Ich nahm mir einen Moment Zeit, um seine Perfektion zu betrachten. Sandy würde die mittlere Seite jedes Männermagazins zieren, das Sie nennen möchten. Er war groß, fünf, acht oder neun Jahre alt, mit glattem, honigblondem Haar, das ihm bis zur Taille reichte. Ihr Gesicht war wunderschön und sie arbeitete hart an ihrem Körper. Sie hatte einen flachen, straffen Bauch und lange, lange Beine, die ihren perfekten Arsch hinaufgingen, ihre Schenkel muskulös und hart. Ihre harten Brüste waren auch perfekt, weder zu groß noch zu klein, ungefähr 34 C Körbchen, geschwollene rosa Aureola und harte Nippel, die einen halben Zoll herausragten! Ich war glücklich mit den Nude-Streifen des String-Bikini, die Bräunungslinien haben mich immer sehr abgeschreckt!
?Jesus, du bist schön!? Ich heulte
Sandy lächelte dankbar, als ich ihren warmen Körper betrachtete, weiße Zähne glänzten auf ihrem gebräunten Gesicht und starrte mich mit dem gleichen hungrigen Blick an, den ich ihr zuwarf! ?Du?du bist so sexy, stud!? Sie hat geantwortet.
Ich bin zweiundsiebzig, fünfundachtzig Kilo klatschnass, nichts davon dick. Ich bin braungebrannt und wie gesagt, ich bin wirklich fit, weil ich meinen Lebensunterhalt am Meer verdiene. Meine Haare sind braun, sonnengebleicht und lockig. (Ich trage kurz, aber nicht zu kurz, weil Damen gerne mit den Fingern darin fahren.) Ich habe einen großen Schwanz, sagen zumindest meine Liebhaber. Ich habe nie gemessen oder so, aber ich habe mit vielen Frauen geschlafen und sie sagen es, also glaube ich ihnen. Meine rasierten Nüsse und braunen Linien auf meinem Tachometer lassen es noch größer aussehen.
Sandy warf sich für einen heißen, sinnlichen Kuss in meine Arme, bevor sie auf die Knie ging, um meine Shorts zu lecken und meinen Schwanz zu lutschen! Er öffnete seine perfekten Lippen weit, um in den violetten Helm zu spucken, streichelte meine Nüsse und stieß mit seiner warmen kleinen Hand in den harten Stiel des Fleisches! Dann küsste, leckte und saugte er an meinen Eiern, während er meinen Arsch schlug und kniff!
Ich kniete mich hin und drückte Sandy, damit sie sich auf das Deck legte. Sie spreizte ihre langen Beine weit und streckte die Hand aus, um mein pochendes Fleisch zwischen ihre durchnässten Schamlippen zu ziehen! Ich stecke meinen Schwanz in das Honigloch, ohne auf ein weiteres gottverdammtes Vorspiel zu warten! Mein Schwanz war so hart, dass er pochte und ich musste diese sexy blonde Schlampe ficken, nicht sie ficken! Als mein geiler Ständer in sie eindrang, sie in ihren engen, nassen Schlitz schob, schnappte sie nach Luft zu meinen fetten Nüssen! Die geile Blondine stöhnte vor Geilheit, ihre Knie hingen über meinen Schultern, was mir eine bessere Hebelwirkung gab und mich so tief wie möglich eintauchen ließ!
Es fing fast sofort an abzufließen und sein Erbrochenes Loch wurde schlüpfriger als Rotze! „Oh mein Gott, Chrissy, du hast einen großen Penis!“ er stöhnte. (Siehst du?) ?Ich habe die ganze Nacht an deinen harten Schwanz gedacht! Fick mich Baby, fick mich so viel du willst! Fick mich wie eine Schlampe! Ich werde meine Muschi über diesen großen Schwanz bewegen!?
Ich fickte ihren feuchten Schlitz wie ein gottverdammter Güterzug, die geile blonde Stripperin reagierte eifrig auf meine drängenden Bewegungen, das Stampfen unserer Becken so laut wie Pistolenschüsse in dem höhlenartigen Bootshaus! ?Gott! verdammt! Verdammt! ICH! Chris! Aaaa! Aha! Ja! Verdammt!? Sandy schrie, während ich sein Arschloch schlug, mein steinharter Fickpfosten traf ihn immer und immer wieder!
Ich schiebe mein stählernes Fleisch schnell und hart in und aus ihrer saftigen Fotze, spritze das salzige Wasser der Liebe auf uns und auf das Deck, ihre enge, nasse Fotze bringt meine Schluchzer mit lautem Schlürfen und gedämpften Geräuschen rein und raus! Fick mich! Hör zu, wie meine heiße Fotze diesen großen Schwanz lutscht! Verdammt! Fick mich Baby!? Schrei! Während ich ihre großen Brüste kniff und schlug, schlug und stopfte ich ihren feuchten Schlitz! Als ich sie fickte, streckte ich die Hand aus, um sie zu verletzen, während ich meinen großen Zeigefinger in ihren Arsch steckte und ihre süßen Arschbacken knetete! Sandy schrie, kam zurück und überschwemmte sein mit salzigem Sperma gefülltes Loch! Sie war so nass, dass ich keine Reibung an meinem Hammerwerkzeug spürte, also beschloss ich, die Positionen zu wechseln und ihre mit Sperma gefüllte Möse ejakulieren zu lassen.
„Dreh dich um Schlampe, ich fick dich wie eine wütende Schlampe!? Ich sagte schwer atmend. Sie kämpfte auf allen Vieren und bückte sich, um ihre wunderschönen Brüste auf dem Deck zu zerquetschen, griff mit ihrem Hintern nach hinten, um ihre Wangen zu erweitern, und präsentierte mir ihre tropfende Wunde und die enge rosa Rosenknospe ihres Anus! Ich konnte dem Ruf seines süßen kleinen Schließmuskels nicht widerstehen, also drückte ich die Spitze meines öligen Schwanzes in sein Arschloch und schob ihn hinein!
?Aaaaaah! Hähnchen! Sehr groß! Aaahhhgg!? Sandy schrie, als mein geiler Schwanz in ihren Arsch eindrang! Ich war nicht nett und er wollte es auch nicht! Er wollte Schwanz und ich wollte Schlampe! Ich habe meinen Schwanz in meinen Arsch gesteckt und angefangen zu ficken! Die hinreißende Blondine drehte ihren Arsch im Kreis und gab die Nummer Acht, wirbelte meinen riesigen Schwanz mit einem Korkenzieher in ihren Eingeweiden herum, während sie Unsinn murmelte und stöhnte! Ich zog ihren Mund für einen heißen Kuss zu mir und drückte ihre großen Brüste so fest, dass ihr Fleisch durch meine geilen Finger heraussprang, während sie weiter mit ihrem harten Schwanz in ihr Fotzenloch hämmerte!
?Ich liebe deinen Schwanz! Fick meinen Arsch! Fick diesen großen, dreckigen Schwanzjungen! Fick mich gut!? Die heiße Blondine war völlig in meinem heftigen Fluch, ließ sich auf ihre Ellbogen auf das Deck fallen und stöhnte vor Geilheit! Ich grunzte wie ein Tier, sah Schweißtropfen auf meiner Stirn glänzen und von meiner Nase zu meinem Arsch spritzen, als ich in sie hinein- und herausschlüpfte! Ich legte meine Hände auf beide Seiten ihrer Taille, zog ihren Arsch gegen mein drückendes Becken und hörte zu, wie sie das erotische, obszöne Quietschen und den harten Schwanz einsaugte, der in und aus ihrem kleinen Fotzenloch quietschte! Sandy war außer sich vor dem weißglühenden Vergnügen, das von ihrem verletzenden Anus ausging, dem Gefühl, wie mein harter Körper ihre Arschbacke klatschte und mein fetter Hodensack ihre Schamlippen klatschte!
„Beweg diesen saftigen Arsch, du verdammte Hure!“ sagte ich der geilen Schlampe. ? Melke meinen harten Schwanz mit diesem engen Arschloch! Ich werde deinen dreckigen Arsch mit feurigem Mut füllen! Wackel deinen Arsch!? Ich konnte fühlen, wie meine Ladung zunahm, als Sandy ihren wunderschönen Arsch auf meinem Hintern wand und hektisch zwischen ihre Beine griff, um ihren verstopften Kitzler zu entfernen!
Wir haben gefickt, gefickt und gefickt! Wir waren beide verrückt vor Geilheit, wir kümmerten uns um nichts in der Welt, außer um meinen Schwanz und seine Sauerei! Sandy war die heißeste und geilste Frau, die ich je gefickt habe! Sein ganzer Körper verkrampfte sich mit einem weiteren Orgasmus, seine heiße, salzige Ejakulation spritzte meine Eier und Hüften hinauf, ich schob meinen Stahlschwanz in sein Arschloch! Gott, war das so heiß! Ich versuchte, meinen eigenen Höhepunkt zu stoppen, wollte diesen intensiven Fick so lange verlängern, wie ich konnte, aber ich konnte nicht! Ich packte Sandys lange, blonde Locken und drehte ihren Kopf, um meinen explodierenden Schwanz in ihren Mund zu schieben!
Ich stopfte ihr Schlampenmaul, ein großes Bündel heißer Choad spritzte in ihren eifrig schluckenden Schwanzlutscher! Als ich ihr Gesicht mit meinem spritzenden Schwanz fickte, schlug und kratzte sie meine Arschbacken! Völlig erschöpft schlug ich meinen letzten Spermastrang auf Sandys heiße Titten, als ich zurück auf das Deck fiel. Sie warf mir einen völlig unmoralischen Blick zu, beugte sich vor, um unser verdammtes Wasser von meinem Schwanz und meinen Eiern zu lecken, und kratzte mit einem Finger, den sie leckte, meine Eingeweide von ihren Brüsten!
„Verdammt Baby, ich hätte schon vor zehn Jahren anfangen sollen, dich zu ficken!? Sandy erzählte mir, dass ihr hellblondes Haar schwarz vor Schweiß war. „Du bist der heißeste Sex, den ich je hatte! Ich kann nicht genug von deinem großen Schwanz bekommen!?
?Das ist eine gute Sache,? Als Antwort sagte ich ihm, weil ich dich den ganzen Tag ficken werde! Ich habe vor, dich so hart zu ficken, dass du morgen nicht mehr gehen kannst! Du bist ein totales Arschloch Sandy und das ist keine Lüge!?
Sandy lächelte und leckte sich obszön über die Lippen. „Ich wette, das erzählst du allen Miststücken!“ Er lachte und stand auf, um sich umzudrehen und mit seinem Hintern für mich zu wackeln. Er stellte einen Fuß auf jede Seite meines Kopfes, damit ich seine tropfende Fotze deutlich sehen konnte, und hockte sich dann auf mein Gesicht! Ich griff mit beiden Händen nach einer Arschbacke und leckte sie eifrig von der Muschi bis zur Fotze, schob meine Zunge in ihr frisch geficktes Rektum und ihre Fotze und peitschte den empfindlichen Knopf ihrer Klitoris! Sandy stöhnte und drückte ihre süße Wunde an meinen Mund und rieb meine Nase zwischen ihren süßen Arschbacken! Heiße Schlampe fiel, um meinen schlaffen Schwanz in ihren Mund zu saugen, hart zu saugen und meine Nüsse zu streicheln!
Sandy hatte viele Tricks, um meinen Schwanz wieder zu härten, und sie benutzte sie alle! Er murmelte laut um einen großen Schwanz herum, als ich an seiner nassen Wunde saugte und meine Finger in seinen Arsch steckte! Ich hob meine Hüften vom Bootsdeck, damit er meinen Arsch drücken und schlagen konnte, sein wunderschöner Kopf wippte auf und ab, als ich sein Gesicht fickte! Die böse Schlampe steckte ihren Finger in meinen Arsch, um meine Prostata zu massieren, und stöhnte mich lustvoll an, während sie ihren Finger in meinen Arsch hinein und wieder heraus fickte. Ein paar Minuten später begann sich das Leben in meinem toten Soldaten zu regen, und ich fing an, in seinen saugenden Mund hinein und heraus zu gehen. Ich knetete und schlug ihre süßen Arschbacken und schob immer mehr harten Schwanz in ihren Mund! Er richtete sich auf, um zu Atem zu kommen, schnappte nach Luft und quietschte an meinem Mund, der eifrig an seiner durchnässten Wunde kaute!
Ich stand auf und sah ihn an, mein auferstandenes Biest baumelte an seinem wunderschönen Gesicht! Er beugte sich langsam vor, küsste das Ende meines Schwanzes und umschloss ihn mit seiner Hand, sein Daumen und seine Finger berührten kaum seine harte Umgebung! Er wedelte leicht mit seiner Zunge, um schnell meinen fetten lila Helm zu lecken, und begann, seine Hand auf meinem fleischigen Schaft hin und her zu pumpen! Er hob seinen Kopf, um meinen flachen Bauch zu lecken.
?Gott, ich liebe das Sixpack!? Schrei. Ein harter Bauch macht mich an wie nichts anderes bei einem Mann. Du hast auch einen perfekten Arsch. Ich liebe es, mit meinen Händen über deine Wangen zu streichen! Bringt mich dazu, deinen Schwanz zu lecken und diese großen Nüsse zu lecken!? Die atemberaubende Ex-Stripperin leckte träumerisch meinen Bauch, drückte und zwickte meinen Arsch mit einer Hand und streichelte und streichelte meine Eier mit der anderen!
Ich sah in Sandys tiefblaue Augen, er lutschte meinen Schwanz, sein perfektes Gesicht wiegte sich hin und her über das pochende Fleisch. Er schloss seine Augen vor Konzentration, als er meinen harten Schwanz schluckte, durch seine Nase atmete, während er meinen Arsch zu sich zog und mein ganzes hartes Fleisch in seinen Mund und seine Kehle hinunter zwang! Ich wiegte meine Hüften sanft vor und zurück, fickte sein Gesicht und beobachtete, wie sich die Umrisse meines Penis ausdehnten und seinen Hals berührten. Diese Hündin war eine Expertin darin, einem Mann zu gefallen!
Ich schob sie sanft zurück auf das Bootsdeck und legte mich auf sie, leckte und saugte an ihren wunderschönen Titten! Ich drückte, knetete, saugte, leckte und küsste die Schatztruhe, während sie mit ihren Fingern durch mein lockiges Haar fuhr! Ich hob sie hoch, um sie auf ihrer Brust auszuruhen, ich platzierte meinen harten Schwanz zwischen ihren Brüsten, ich drückte ihre schönen Fickpolster zusammen, ich fickte ihre großen Brüste mit meinem speichelbedeckten Abschaum! Er beugte seinen Kopf, um seine Zunge bei jedem Stoß in mein Spermaloch zu schnippen, seine Hände waren damit beschäftigt, meinen Arsch zu drücken und meine Wangen zu schlagen!
„Wie meine Brüste Baby?“ fragte mich die wunderschöne blonde Schlampe heiser. ?Lutschst und fickst du gerne meine saftigen Möpse? Ich liebe es! Ich liebe deinen großen Schwanz, aber ich kann ihn bekommen! Fick mich mit deinem großen Schwanz, Chrissy!?
Ich rutschte zurück, um seine Knie über meine Schultern zu hängen, und schob meinen geilen Ständer noch einmal in seinen durchnässten Schlitz, dieses Mal hockte ich mich über ihn und fickte fast direkt in seine saftige Möse! Sandy sabberte und stöhnte, als ich ihren köstlich engen Schlitz fickte, jetzt war der überschüssige Ficksaft abgelassen. Die geile blonde Stripperin grinste böse, als sie ihre Vaginalmuskeln anspannte, um meinen Penis wie einen Schraubstock zu greifen, und ich stöhnte unglaublich fest vor Ekstase, ihre Vaginalwände melkten meinen Schwanz wie eine Faust! Ich konnte fühlen, wie meine Eier aufgewühlt wurden, meine Ladung zunahm!
?Nummer! Noch nicht!? Ich schrie, ich fickte ihre unersättliche Möse! Sandy kicherte, als ich die Luft schluckte und an Erbrochenes dachte, an ihren Ehemann, an irgendetwas, um meine Lust zu unterdrücken! Ich war nicht bereit, damit aufzuhören, diese erstaunliche Sexgöttin zu ficken!
?Ich mache das nicht mehr oft? Sandy beschwerte sich. „Früher habe ich einen Mann in zwei Minuten gebracht. Die meisten von euch Drecksäcken halten nicht viel länger durch. Er schlug mich mit der Hand, sah mich dann mit zusammengekniffenen Augen an und sagte heiser: „Ich meinte, ich könnte Sie in zwei Minuten kriegen, Mr. Big Dick!?“ Er kroch vorwärts und saugte meine Eier in seinen Mund, wirbelte seine heiße Zunge um meine Nüsse herum und packte meinen Schwanz! ?Wetten? Ich wette, ich kann dich in weniger als zwei Minuten mit meiner Fotze zum Abspritzen bringen!?
?Was bekomme ich, wenn ich gewinne?? fragte ich mit einem Lächeln auf seinem roten Gesicht.
?Du wirst mich in den Arsch ficken!? Sie flüsterte.
?Was ist, wenn du gewinnst?
?Du wirst mich in den Arsch ficken!?
Ich habe geknackt. „Bist du bereit, Schlampe!? Ich lachte. ?Wollen Sie oben oder unten?
?Ja!? lachte mich aus! Ich liege auf dem Deck, mein hart gefickter Post erregt Aufmerksamkeit! Willst du auf meinen Arsch oder meine Brüste schauen?
?Ja!? Ich antwortete. Sandy lachte wieder und schnappte mich. Wunderschöne blonde Schlampe hockte sich vor mein Gesicht, steckte mein hartes Fleisch in ihre Möse und fing an, auf und ab zu hüpfen! ?Sind Sie bereit?? grummelte er. ?Lass dich sehen!? Ich sah auf meine Uhr und biss die Zähne zusammen.
Sie setzte sich vollständig hin, nahm meine saftige Fotze die gesamte Länge meines großen Schwanzes! Sandy legte ihre Knie auf das Deck, kreuzte beide Seiten meines Beckens und drückte ihre Fotze auf meinen Schwanz, schob alles, was sie konnte, hinein! Er drehte langsam seinen Arsch, schraubte meinen Schwanz in seinen schmalen Schlitz, leckte sich die Lippen und genoss es, mich tief in sich zu spüren! Sie beugte sich vor, damit ich ihre wunderschönen Brüste lecken und lutschen konnte, ergriff meine Hände, um sie zu ihrem perfekten Arsch zu führen!
Sie richtete sich plötzlich auf und fing an, ihre Vagina-Muskeln so stark wie sie konnte zu beugen! Ich schnappte nach Luft, als der dampfende Verschluss mich umklammerte! Ich fühlte mich wie ein verdammt heißer Gartenschlauch! Er schüttelte sein Becken schnell und heftig hin und her, fickte mich nicht wirklich, er melkt meinen Schwanz wie eine Kuh! Süßer Jesus, ich habe noch nie so etwas gefühlt! Ich stand laut schreiend vom Deck auf!
?Ach du lieber Gott!? Ich schrie: „Was machst du mit mir? Verdammt! Aha! Aha! Aha!? Meine Hände schlugen auf das Deck, als sich mein Mund mit Tränen füllte, meine Sicht völlig verschwunden war, alles, was ich sehen konnte, waren Ausbrüche weißer Sterne, als jedes Lustzentrum in meinem Gehirn augenblicklich explodierte! Mein Rücken wölbt sich, mein Becken verdreht sich, ich fühle mich, als würde mein Schwanz explodieren, während ich verzweifelt an deinem süßen Arsch befummele! Er hat!
Ich spritze Sperma auf ihre brutale Fotze wie ein ausbrechender Vulkan! Ich sah sein triumphierendes Lächeln, als er meinen Schwanz wie einen verdammten Bronco-Fänger trieb! Ich habe mit hoher Geschwindigkeit eine Menge heißer Eingeweide auf ihn gekotzt!
Mein erweichender Schwanz wird endlich aus dem süßen, süßen Gefängnis ihrer Honigtauwunde befreit und ich bin zurück an Deck, mein Geist und mein Körper sind völlig überwältigt von der unglaublichsten Möse, die ich je gefickt habe! Ich habe auf meine Uhr geschaut. Eine Minute fünfunddreißig Sekunden! Diese Schlampe war eine gottverdammte Göttin!
Sandy saß immer noch auf meinem Becken, leckte ihre Finger und sah überlegen aus. Ich bin froh, dass ich meinen Touch nicht verloren habe! Schuldest du mir einen Esel, Hengst!? prahlte. Ich setzte mich hin, um ihn für einen warmen, leidenschaftlichen Kuss an mich zu ziehen, ich drückte ihn fest! Sie umarmte mich stöhnend und stöhnend, als ich ihre Brüste küsste und saugte und ihre Arschbacken knetete! ?Ohgottgottgottgottgott!? Sie stöhnte, als ich sie streichelte und leckte, sie drückte und schlug, ihre Nippel biss und sie mit den Fingern in den Arsch fickte!
„Hör nicht auf, mich zu ficken, Chrissy, ich will nie aufhören, dich zu ficken! Ich liebe deinen großen Schwanz! Gib es mir!? Ich stand auf, um die geile blonde Sexgöttin noch einmal versuchen zu lassen, Leben in meinen verschwendeten Penis zu saugen. Er begann damit, meinen Bauch ein wenig mehr zu lecken, stöhnte, als er meine Bauchmuskeln leckte und küsste, seine Hände streichelten meine Arschbacken und streichelten meine Eier. Dann drehte er mich herum, um meinen Arsch zu lecken und zu küssen, stieß seine heiße Zunge in meinen Anus und griff zwischen meine Beine, um meinen Schwanz zu wichsen!
Sandy steckte ihren Finger in meinen Arsch, um meine Prostata erneut zu massieren, und innerhalb einer Minute spürte ich, wie das Blut in mein schlaffes Organ strömte! Während er immer noch meinen Arsch mit den Fingern fickte, schob er zuerst einen, dann den anderen meiner großen Hoden zwischen meine Beine, um ihn in seinen Mund zu stecken, und wirbelte seine unglaublich talentierte Zunge um sie herum, während er saugte! Nachdem Sandy einige Minuten später eifrig an meinen Eiern und meinem Schwanz gelutscht und geleckt hatte, wurde mein Schwanz wieder hart.
Die wunderschöne blonde Schlampe fiel auf alle Viere, griff nach hinten, öffnete ihre perfekten Arschbacken weit und präsentierte mir die rosa Rosenknospe ihres Arschlochs! Ich drückte den fetten Korken meines großen, speichelbedeckten Schwanzes gegen den Schließmuskel und steckte ihn hinein! Sandy brüllte vor Geilheit und fiel auf ihre Ellbogen!
?ooooohh, Gott, ist das okay, Baby! Fick meinen Arsch! Ich will diesen großen Schwanz so sehr in meinen Arsch schieben!? Sie drehte ihren süßen Arsch, als ich langsam tief in ihre Eingeweide korkenzieherte und ihren Anus hart aufbohrte, bis meine schwingenden Eier ihre durchnässten nassen Schamlippen schlugen! „Oh mein Gott, Chris, es ist so groß! Sehr gut! Fick mich Baby! Oh mein Gott, wie kann ich diesen Hahn aufgeben? Tief, Baby, fick mich hart!?
Ich wickelte Sandy um ihren schönen Hals und zog ihren Mund in meinen für noch mehr heißen Zungenfick! Ich drückte sie fest an mich, unsere Zungen wanden sich, meine Hände drückten und kniffen ihre riesigen Brüste, während ich ihr Arschloch fickte! Mein Becken klatschte lautstark auf ihre schönen Arschbacken, ihre Pobacken klatschten mit meiner Hüfte und meinem Fotzenloch! Gott, ich kann nicht genug von dieser sexy blonden Schlampe bekommen!
Ich beendete unseren Kuss, indem ich ihre Klitoris mit einer Hand leckte und ihre Nippel mit der anderen zerschmetterte, während sie sie nach vorne fallen ließ und ihre riesigen Brüste auf dem Deck zerquetschte! Um mich zu stabilisieren, legte ich meine Hände auf seine Taille und fing an, mein hartes Fleisch an seinem Arsch zu reiben! Sandy schrie, sprach Unsinn und stöhnte und erlag vollständig den Wellen weißglühenden Vergnügens, die in ihrem Arschloch platzten!
Wackele für mich mit deinem süßen Arsch, Sandy! Schüttle diesen geilen Arsch! Süß verdammt verdammt! Wackel mit dem Arsch!? Mein Schwanz tat weh, es war so hart! Ich sah ihn wie ein Häschen in diesem wunderschönen Arsch hängen, wie eine Fickmaschine! Die mutwillige Schlampe wand sich unter mir, drückte ihr Arschloch in mein schnelles Feuer und forderte meinen ganzen Schwanz, den sie bekommen konnte!
Sandig? Sperma spritzt aus ihrer entzündeten Fotze, während sie im reflektierten Sonnenlicht schimmert. Ihr wunderschöner Körper schwankte und schwankte und die wunderschöne Blondine schrie explosive Lust, als ich ihren Anus schlug! Ich fühlte mich, als würde ich gleich wie ein gottverdammter Vulkan ausbrechen und wieder zog ich meinen harten harten Schwanz aus seinem Arschloch, um ihn ihm in den Mund zu schieben! „Wie heiße Sahne, Schlampe?“ Iss meine verdammten Eingeweide, du verdammte Hure! Iss meinen Schwanz!? Ich schrie und zwang seinen Kopf, sein Haar zu packen und es in seinen unersättlichen, saugenden Mund zu schieben!
?Mmmmph!? Als ich mein Pfropfen in seinen Mund erbrach, übertönte der Spritzer in seinem Mund seine Schreie, eine dicke Reihe heißer, klebriger Eingeweide spritzte seine Mandeln hinunter, als er meinen Schwanz tief in sein Gesicht stieß, meine Hüften zwang und seinen Kopf nach unten zog bis ich seine Lippen fühlen konnte. Sohlen meines Schwanzes!
Ich fiel zurück an Deck, spritzte in die große Lache unserer verdammten Säfte, völlig ausgelaugt. Ich sah Sandy an, die völlig verwirrt war. Sperma tropfte immer noch von seinen Lippen, und er versuchte so sehr, den Mut, den ich ihm in den Hals gekotzt hatte, nicht zu schlucken! Er schluckte schwer und krabbelte, um seinen Kopf auf meine pralle Brust zu legen, leckte und saugte ausdruckslos an meinen Brustwarzen.
?Ich kann nicht laufen Baby!? er lächelte verschmitzt. „Du bist der beste Sex, den ich je hatte!“ Als Antwort schlug ich auf seinen süßen Hintern. Sandy quietschte und kicherte und beugte sich vor, um meinem losen Schwanz und meinen Eiern einen dauerhaften Kuss zu geben!
Wir sind ins Wasser gesprungen, um es sauber zu machen, und ich habe einen Eimer geholt, um das Spermadeck zu reinigen. Sandy lud mich ins Haus ein und erklärte, dass die Überwachungskameras alle gefälscht seien, außer der Haustür, der Hintertür und der Garage, und sich nicht öffnen würden, wenn die Haustür nicht verschlossen und der Einbruchalarm aktiviert sei. .
Wir gingen in die große Küche und sie machte mir Frühstück. Bekah war in der Schule und sagte, sie würde frühestens um halb drei oder drei zurückkommen, und Barney kam nicht vor sechs nach Hause. ?Fantastisch!? Ich antwortete. ?Wir können noch ein paar heiße Sex haben, bevor ich gehe!? Er gluckste.
Nach dem Frühstück ging Sandy zu meinem Barhocker und setzte sich auf meinen Schoß, mir gegenüber, mit weit gespreizten Beinen, damit sie ihren Schritt an meinem reiben konnte! Ich drückte und knetete diese schönen, heißen Arschbacken und schüttelte und slobte ihre großen Erdbeernippel! Sandy stöhnte und fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar und schnappte nach Luft, als ich meinen Finger in ihren Arsch steckte!
Wir küssten uns lange und leidenschaftlich. Als wir fertig waren, nahm er mein Gesicht mit seinen Händen und sah mir in die Augen. „Was soll ich tun, Chris?“ er holte Luft. „Ich bin ein verdammtes Arschloch! Ich habe meine Tochter verloren, meine Ehe ist scheiße und jetzt bin ich in dich verliebt! Was soll ich machen??
Hat er mich geliebt? Ich bin überrascht, ich muss mich versteift haben, denn Sandy sprang auf und brach in Tränen aus! ?Verdammt!? rief: „Hier bin ich wieder mit meiner großen Klappe! Ich werde dich nie wieder sehen, oder? Tut mir leid, Chris, ich kann meinen Gefühlen nicht widerstehen!?
„Wow, Sandy, hey runter!“ Ich zog ihn zurück in meine Arme. „Ich bin auch in dich verliebt, Baby, mach dir keine Sorgen. Ich wollte immer zusammenkommen, aber du warst immer auf der Suche nach etwas anderem.
„Ich bin eine dumme Blondine, schätze ich?“ geschnüffelt. „Ich dachte, ein reicher Ehemann würde mir alles kaufen, was ich wollte. Junge, bin ich dumm?
Ich schüttelte ihn ein wenig und sagte: ‚Hey! Mach dich nicht mehr klein, okay? Was hast du vor zehn Jahren von mir gehalten?
Sandy lächelte zögernd und lächelte dann glücklicher, als sie sich erinnerte. „Ich fand dich wirklich süß, aber du warst nur ein Partylöwe. Ich mochte dich und alles, aber du hast es mit nichts ernst gemeint und du hast nicht genug Geld verdient, um mich bei Cheyenne zu halten.
Ich nahm ihr Gesicht und küsste sie. ?Du hattest Recht. Ich war mein ganzes Leben lang ein Katzenjagdhund und Partyhund. Aber ich bin jetzt ein bisschen älter, und du auch. Die Dinge sind anders. Ich bin niemand, den man reich nennt, aber ich habe mein eigenes Geschäft und viel Geld. Sieht aus, als hättest du dich auch verändert.
?Ich habe,? sagte er bitter. „Ich dachte, der Reichtum und die Sicherheit seien den Preis wert, den ich bezahlt habe, um sie zu bekommen. Ich lag falsch.? Er sah mich mit seinen flüssigen blauen Augen an, oh, er war so traurig! „Ich habe viel Geld, aber keine Freunde. Ich habe meine Tochter verloren, weil ich das Geld von jemand anderem begehrte. Meine eigene Familie wird nichts mit mir zu tun haben. Ich bin reich, aber ganz allein auf der Welt. Es lohnt sich nicht.
„Nun, Schatz, du hast einen Freund. ICH! Wie bekommen wir Ihre Tochter zurück? Sandy sah mich nur an, ihre Augen füllten sich mit Tränen.
Er nahm meine Hände in seine und küsste seine Wangen. „Oh mein Gott, ist das dein Ernst?“ flüsterte sie, Tränen flossen. Leg dich nicht mit Chris an! Ich war lange so einsam! Wirst du mir helfen? Was können wir tun??
Ich meine es ernst, Sandy. Wir bringen Cheyenne zu Ihnen zurück. Ich konnte nicht glauben, dass ich das sagte! Warum habe ich mich reingeworfen? „Wenn es dich deine Ehe kosten wird, dann kannst du bei mir bleiben. Ich muss für ein lebendes Baby arbeiten, aber ich kann mich um dich und Cheyenne kümmern.
Er schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich, als ob es mich nichts anginge! „Oh, Chrissy, oh Baby, ich liebe dich so sehr!“ Er jammerte immer noch, diesmal vor Erleichterung, Freude und neuer Hoffnung. „Ich bin dein Baby, ich werde tun, was du willst, wenn du? Wenn du mir hilfst, aus diesem Albtraum herauszukommen! Oh, du hast mich so glücklich gemacht!? Ich küsste ihn und hielt ihn fest.
Die Wahrheit ist, ich wollte ihm wirklich helfen. Sandy war schön und freundlich, aber wie sie sagte, sie war dumm. Ich schätze, sie ist instinktiv hinter reichen Männern her, weil sie wusste, dass sich immer jemand um sie kümmern sollte. Ich hatte entdeckt, dass ich mich nicht wirklich um die Arbeit kümmern würde! Er war ohne Zweifel der schönste Arsch, den ich je hatte, und er war genauso sexy wie ich. (Das war enorm für mich. Ich war noch nie in einer Beziehung, die länger als ein paar Monate gedauert hat, denn sobald jemand anfing, das Interesse daran zu verlieren, mehrmals am Tag Sex zu haben, suchte ich nach jemand anderem, der es tut!)
Ja, ich wusste, was ich mit Sandy machen sollte. Trotzdem hatte ich keine Ahnung, was ich tun sollte, um ihm zu helfen. „Würde sich Barney wirklich von dir scheiden lassen, wenn du ihm von Cheyenne erzählst? Ich fragte.
„Kein Zweifel, Chris.“ antwortete er schroff. „Seine Mutter ist eine fromme orthodoxe Jüdin der alten Schule, und er wurde so erzogen. Er wusste, dass ich keine Jungfrau war, als wir heirateten, aber das sagte er seiner Mutter nicht. Er will ein Enkelkind, einen Juden. Barneys erste Frau, Bekahs Mutter, erlitt nach der Geburt von Bekah Komplikationen und konnte keine weiteren Kinder bekommen, also ließ sie sich von ihm scheiden.
?Keine Scheiße? Ist ihm der Wunsch nach einem Enkelkind so wichtig?
Sandy sagte bitter: „Barney? »Er hat große Angst vor dieser alten Schlampe«, sagte er. Der kleinste Wunsch ist sein Befehl. Er hat sie so sehr gefickt, dass er generell zu Tode Angst vor Frauen hat!? Wunderbar nickte. „Sie will höchstens alle zwei Wochen Sex, und selbst dann kann sie ohne ein paar Bier nicht aufstehen.“
?Jesus! Kann nicht mit dir auskommen?? Ich nickte überrascht und gab ihm als Kompliment einen Kuss auf die Wange. ?Er muss zurück nach New York und bei seiner Mutter leben!?
?Wenn Bekah nicht gewesen wäre, hätte er es wahrscheinlich getan.? sagte. „Barneys Mutter ignoriert Bekah komplett. Weil er kein Mann ist. Das ist auch scheiße. Auch Bekah hasst ihre Großmutter, sie kommt nicht einmal mehr zu Besuch. Letztes Chanukka war sie bei mir, als ihr Vater nach New York fuhr, um die alte Hexe zu besuchen. Davor ging er immer zu seiner Mutter.
?Verdammt. Ich wette, Bekahs Mutter ist begeistert, nicht mehr in der Familie dieser alten Fotze zu sein. Sieht er Bekah oft? Ich fragte.
„Nicht oft, aber drei- oder viermal im Jahr. Seine Mutter ist ein paar Jahre älter als ich und hat bei ihrer Scheidung viel Geld von Barney bekommen. So habe ich die Vorabvereinbarung aus der Hölle unterschrieben. Sie lebt ein luxuriöses Leben in Miami, und Bekah hat eine offene Einladung, zu kommen und zu bleiben, so lange sie will. Bekah verehrt ihren Vater und möchte nie von ihm getrennt werden. Sandy sah aus, als hätte sie Spaß. Er hat mich gehasst, als wir Barn geheiratet haben, er dachte, ich würde es ihm stehlen. Dazu müsste ich es allerdings seiner Mutter stehlen.
Er drehte sich amüsiert zu mir um. „Bekah hat sich Hals über Kopf in dich verliebt, weißt du! Nachdem du gestern gegangen bist, wollte er mich nur über den PC und unsere vergeudete Jugend ausfragen. Sie hat mir gesagt, dass sie auch eine meiner Antibabypillen nehmen will, ein bisschen Mist über ihre Akne, aber sie will deinen Schwanz, Baby! Wenn Sie Sechzehnjährige mögen, ist sie bereit!?
Ich grinste. Ich muss zugeben, ich habe darüber nachgedacht, Ihre Kirsche zu kaufen. Das heiße kleine Ding!?
Sandy sah mich nachdenklich an. ?Vielleicht solltest du. An den meisten Tagen tut sie so, als könnte sie einen guten Fick haben!? Er streckte die Hand aus, um meinen losen Penis zu streicheln. ?Und du hast definitiv all den Schwanz, den sie braucht!? Sein Gesichtsausdruck wurde wieder hart. „Du wirst keine Schwierigkeiten haben, die Zeit seines Vaters zu vertreiben.“
?Was bedeutet das?? Ich fragte. Sandy warf mir einen Blick zu, als erwartete sie, dass ich etwas verstand. „Also will Barney sie ficken?“
?Das richtige? antwortete Sandi. ? Ihre Augen folgen bei jeder Bewegung ihrem süßen kleinen Hintern. Wenn sie einen Bikini trägt, liegt ein Fehler vor. Er scheint kein Problem damit zu haben, sich für sie einzusetzen!? Dann heimlich? Bekah weiß es auch! Ich beobachtete, wie sie mit ihrem heißen kleinen Schwanz für ihn wedelte und das Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie ins Badezimmer rannte, um geknallt zu werden?
„Was, denkst du, Bekah will den Schwanz ihres Vaters reiten?“ Ich fragte. Sandy nickte entschieden.
„Ich weiß nicht viel über Liebe, Chrissy, aber ich weiß so ziemlich alles übers Ficken!“ selbstbewusst erklärt. ?Ich kann verstehen, dass jemand einen Penis will und Bekah will ihren Vater!?
Wow! Das war zu viel! Mein schlaues kleines Gehirn erkannte den Blitz einer Idee. „Vielleicht kann ich ihn dazu überreden, seinen Vater zu verführen?“ Ich dachte. „Ich hätte ihm gesagt, dass der schnellste Weg, dich aus diesem Gemälde herauszuholen, darin besteht, ihn zu ficken.“ Meine Idee wurde zum Leben erweckt! „Wenn du mit einer Handykamera in der Nähe wärst und es auf Video aufnimmst, dann würde er sich von dir scheiden lassen und dir helfen, Cheyenne kostenlos zurückzubekommen! Würde er irgendetwas tun, um zu verhindern, dass seine Mutter das Video sieht? Ich grinste böse.
Sandy sah mich misstrauisch an. ?Wie überzeugen Sie Bekah? Sie fragte. Wenn du ihn fickst, wird er alles tun, was du ihm sagst. Aber wenn du sie fickst, wie du es mit mir getan hast, wird sie ihr Daddy-Baby vergessen!?
„Ahh, aber ich werde sie nicht wie dich ficken?“ Ich sah ihn mit einem Glucksen an. „Schau mal, hast du jemals jemanden gefickt und festgestellt, dass du ihn nie wirklich gemocht hast, er war nur geil und es war ihm egal, ob du ihn jemals wieder gesehen hast?“
?Sicherlich. Stets. Ist nicht jeder?? fragte die schöne Ex-Stripperin. „Ich meine, ich war auf beiden Seiten dabei, Scheiße und Scheiße!“ Er kicherte wieder. ?Manchmal ist es scheiße, aber so ist das Leben!?
„Absolut, und das werde ich für ihn tun?“ Ich sagte. „Sobald ich mit dem Ficken fertig bin, bringe ich sie dazu, über ihren Hintern zu reden. Wenn ich mich anziehe, wird er bereit sein, mich zu vergessen, zu seinem Vater zu rennen, seine Hosen herunterzulassen und seinen Schwanz zu lutschen!?
„Oh, ich wette, das wird er!“ Sandy schnappte nach Luft und ging vor mir auf die Knie! „Wie können wir sie einrichten, um sie auf Video festzuhalten, Junge?“ fragte sie und nahm meinen harten Schwanz in den Mund!
?Telefonkamera. Gott, das ist gut, Baby!? Ich stöhnte durch meine zusammengebissenen Zähne, als er meinen fleischigen Schaft auf und ab leckte. ?O wo? Hängt Barn gerne ab, wenn er nach Hause kommt?
Ich musste eine Minute warten, bis er antwortete, da er damit beschäftigt war, meine Eier zu saugen und zu lecken! „Mmmm, er isst und sieht sich die Nachrichten in seinem Arbeitszimmer an.“ sagte er heiser und kletterte auf meinen Schoß, um meinen harten Schwanz zu haken! „Oh Gott, Baby, ich liebe deinen großen Schwanz!“ Sie stöhnte, schaukelte auf meinem verstopften Schwanz hin und her, zog meinen Kopf in ihre großen Brüste! Ich küsste eifrig ihre wunderschönen Spaßtaschen, lutschte und biss an ihren harten Nippeln, küsste und leckte, drückte und schlug ihre zappeligen Wangen!
Ich stand auf und Sandy küsste mich lustvoll, leckte meine Lippen und steckte ihre geile Zunge in meinen Mund, um sich mit meiner zu duellieren! Sie schlingt ihre langen Beine um mich, ihre feuchte Kühle ist immer noch auf meinen harten Schwanz geätzt, meine Hände umklammern ihren süßen Arsch, während ich sie im Stehen ficke!
Ich habe Sandys schönen, engen Arsch auf der Kücheninsel gelassen. Er legte sich auf meinen Rücken, um seine Beine an meine Schultern zu haken, damit ich anfangen konnte, tief in seine nasse Fotze zu stoßen, ich konnte mein hartes Fleisch vollständig in ihn schieben!
„Fick dich, Chrissy! Ich würde alles für deinen Schwanz tun!? Die geile Blondine rief: „Ich will sehen, wie du Bekah so fickst! Holen Sie sich Ihre verdammte Kirsche! Steck deinen großen Schwanz in deine kleine Muschi! Fick mich!? Ich war so angetörnt von der Idee, Bekahs winzigen Schlitz zu ficken, während ich Sandy zusah!
„Würdest du ihre Fotze lecken, Baby?“ Ich bat Sandy, meinen Schwanz schneller und härter zu treiben! „Wirst du ihr kleines Arschloch lutschen? Magst du es, junge Schlampen zu ficken?
„Fick dich Baby, ich will diese kleine Schlampe ficken! Ich will auf sein verdammtes Gesicht! Komm!? Sandy spritzt über meinen großen Schwanz! Sie seufzte und stöhnte, schlug mit ihren Händen auf ihre wohlgeformten Hüften und drückte ihre riesigen Brüste! Ich zog es aus ihrem durchnässten Schnitt, damit sie mich einsaugen konnte.
Sandy wirbelte auf der Theke herum, um meinen tropfenden Schwanz gierig zu schlucken. Ich griff hinter sie, um ihr auf den Arsch zu schlagen, und sie griff hinter mich, um auf meinen zu schlagen! Diese geile Schlampe packte meinen Arsch mit beiden Händen und zog mich näher, um meinen Schwanz weiter in ihren Hals zu schieben! Er steckte seinen Finger in meinen Arsch und ich knallte ein Bündel von der Größe von Texas!
Um Himmels Willen! So heiß! Iss meine Ladung! Fick deinen Schwanz, du verdammte Schlampe! Verdammt!? schrie ich, dicke Bündel klebrigen Spermas schossen in seine Kehle! Sandy murmelte laut, als ich mein Sperma schluckte, auf meine Arschbacken schlug und ihren langen Finger in mein Arschloch hinein und wieder heraus schlug!
Sie schlürfte laut, als sie meinen Weichspüler von ihren Lippen löste, Speichel tropfte von ihren wunderschönen Brüsten! Er nahm seinen Finger von meinem Anus und saugte obszön daran, leckte sich lustvoll die Lippen, während er mich ansah!
„Mmmm, dein Arschloch schmeckt anders als meins Baby!?“ sagte er mit heiserer Stimme. „Oh mein Gott, Chris, du lässt mich wieder wie ein Kind fühlen! Ich werde nie genug von deinem Schwanz bekommen, Baby! Jetzt, wo ich diesen magischen Kerl gefickt habe, kann ich nie mehr zurück!?
Ich auch, Sandy. Ich werde dich ficken, bis ich mich verletzt habe!? antwortete ich und bekam ein Kichern und ein Zappeln!.
Mein kleiner Witz war gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt! Es war halb eins, es war schon Mittagszeit! Sandy und ich haben vier volle Stunden miteinander gefickt, vielleicht dreißig Minuten war mein Schwanz nicht wirklich in ihr! Ich habe zu meiner Zeit einige schöne Frauen gefickt, aber Sandy war die erste, die versuchte, meine Fantasien über sie zu erfüllen. Er war genauso geil, schüchtern und fickfreudig wie ich, ganz zu schweigen von der Härte!
Ich sagte Sandy, dass ich auf der Deichbaustelle, wo ich arbeite, mein Gesicht zeigen müsse, und ich fragte sie, ob sie mitfahren wolle. Er fragte gerne und warf uns ein paar Steaksandwiches zusammen mit Cola Light zu. Wir gingen zur Baustelle bei SeaDoo und sprachen mit dem Vorarbeiter und sagten ihm, dass meine Vorräte verspätet seien, aber ich dachte nicht, dass das das Projekt verzögern würde. Ich war unter Vertrag, also kostete es ihn oder mich nichts, einen Tag Arbeit zu verpassen.
Sandy war heute in einem blaugrünen Bikini und sie hat die Aufmerksamkeit aller geilen Arbeiter im Gründungsteam auf sich gezogen, wette ich! Sie waren alle so eifersüchtig, als er mir auf diesem Jet-Scooter nachgesprungen ist! Wir machten uns auf den Weg die Wasserstraße hinunter zu seiner Wohnung und machten unter einem Pier halt, um uns schnell zu lieben. Das Wasser im Golf von Mexiko ist im Frühsommer heiß, also falls du es noch nicht wusstest, es macht so viel Spaß im Wasser zu ficken!
Bevor Bekah nach Hause zurückkehrte, machten Sandy und ich sorgfältig unsere Pläne. Wenn ich die beiden Mädchen beim Sonnenbaden am Pool sah, tat ich so, als würde ich auf dem Segelboot zur Arbeit kommen. Dann würde ich über Kopfschmerzen klagen, Bekah in die Küche folgen, um Aspirin zu holen, sie verführen und ihr dann das Herz brechen. Während ich mit ihrer Stieftochter schlief, schlich sich Sandy durch die Vordertür und richtete ihr Telefon ein, um ihr Arbeitszimmer auf Video aufzunehmen. Dann, nachdem ich Bekah erklärt hatte, dass ich nicht wirklich in sie verliebt war und umgekehrt, ermutigte ich den Jungen danach, zu gehen und seinen Vater zu ficken, indem ich ihm sagte, dass der einzige Mann, der ihn wirklich lieben würde, sein Vater sei. . Sandy und ich waren von unserem schändlichen Plan beeindruckt!
Ich sprang auf das Seadoo und versteckte mich im Bootshaus, wo ich den Pool im Auge behalten konnte. Ich war nur etwa zwanzig Minuten dort, als Bekah in einem gemischten Bikini, einem kleinen schwarzen Unterteil und einem kleinen rosa Oberteil, das ihre kleinen Brüste kaum bedeckte, aus dem Haus kam! Ich ließ Sandy neben ihm auf der Chaiselongue Platz nehmen und wartete weitere zehn Minuten.
Ich ruderte den Seadoo ein paar hundert Meter die Wasserstraße hinunter, bevor ich anfing, dann fuhr ich zehn weitere Häuser den Kanal hinunter, bevor ich umdrehte und brüllend zu Sandys Dock kam. Ich schloss das Tretboot an und winkte den Mädchen zu.
?Endlich geschafft!? Ich sagte, dass zwei Schönheiten in Bikinis zu mir kamen. „Ich habe mich heute Morgen mit einem alten Freund verbunden.“ Ich dachte, Sandy würde etwas kaputt machen, indem sie versuchte, ihr Lachen zu unterdrücken.
?Besser spät als nie!? Bekah verspottete ihn.
Ich lächelte den heißen kleinen Teenager an und sagte: „Haben Sie etwas gegen Kopfschmerzen?“ Ich fragte. Ich war heute zu lange in der Sonne.
?Sicherlich! In der Küche ist etwas Ibuprofen, lass mich dir etwas holen. antwortete Beck. ?Bitte schön.?
Viel zu gut! Ich zwinkerte Sandy zu, als ich ihrer Stieftochter folgte. Sandy lächelte und leckte sich über die Lippen. Ich beobachtete, wie Bekahs heißer kleiner Arsch schwankte, als ich ihr nach Hause folgte, wobei ich mir vollkommen bewusst war, dass der heiße kleine Teenager wusste, dass ich ihren süßen, zuckenden Arsch beobachtete!
Das hübsche Mädchen nahm Pillen aus einem der Küchenschränke und gab sie mir. ?Danke hübsche.? Ich sagte es ihm und schluckte ein paar.
Bekah reagierte wie erwartet auf das Kompliment. Sie errötete und biss sich auf die Lippe und kam näher, sah mich mit ihren schönen braunen Augen an und sagte: „Hallo, Chris.“ Ich möchte, dass du dich besser fühlst. Ich würde dir alles geben, was du willst.
Lange sah ich ihm mit gegenseitigem Verständnis in die Augen. Bekah wollte ficken, ich müsste niemanden verführen! Der Blick des geilen Teenagers fiel auf die Ausbuchtung vorne an meiner Shorts!
„Hast du Bekah schon mal geküsst?“ Ich fragte ihn: „Du wurdest also von einem Mann geküsst, der dich wirklich wollte? Er schüttelte den Kopf und starrte immer noch auf meinen Schritt.
?Willst du sein?? Die wunderschöne kleine Brünette nickte energisch und ich nahm sie in meine Arme.
Küssen hat eine Technik. Der erste Kuss, besonders bei einem jungen Mädchen, sollte sanft und sanft sein, mit sehr wenig Zungenbewegung, meine Lippen berühren ihre, mehr nicht. Ein junges Mädchen muss sich sicher fühlen, um sie zu ermutigen, ihre Gefühle zu erforschen. Ich küsste sie und als ich ging, war sie außer Atem.
Bekahs Verlangen nach einem Schwanz blitzte in ihren Augen auf! „Hat es dir gefallen, Baby?“ murmelte ich. Er nickte schnell und schlang seine Arme um meinen Hals, steckte seine Zunge in meinen Mund! Ich schlang meine Arme um sie und streichelte mit beiden Händen ihren kleinen Hintern. Sie wackelte mit ihrem Arsch und stöhnte vor Verlangen!
Als wir uns küssten, zog ich ihren winzigen schwarzen Bikini aus und streichelte Bekahs nackte kleine Fotze mit meinem großen Handschuh, verstopfte ihre feuchten Schamlippen und streifte ihre Klitoris kaum mit meinen Fingern. Er schnappte nach Luft, als ich ihn berührte, er brannte vor Geilheit, aber er hatte Angst vor dem Unbekannten! Mein Schwanz war steinhart.
Ich griff nach ihren süßen kleinen Pobacken und ließ mich von ihren langen, hengstähnlichen Beinen umschlingen. Ich trug sie ins Wohnzimmer, legte sie auf die Couch und fragte sie: ‚Was willst du tun, Baby?‘ Ich fragte.
Bekah griff sofort nach meinem Gürtel und löste meine Shorts, um sie herunterzuziehen! Mein Patzer stieß einen kleinen Überraschungsschrei aus, als er herausstürzte, voll erigiert und bereit zum Handeln! Zögernd, es zu berühren, streckte er die Hand aus, fuhr mit seinen Fingern über seine fleischige Länge und beobachtete meine Reaktion.
„Ist das so, Liebling, fass es an? Ich ermutigte ihn. ? Tun Sie etwas, das Sie gerne tun. Ich will dich wie verrückt!?
Sie griff mit ihrer kleinen Hand nach dem großen Pilzkopf und drückte auf den samtigen Knopf, während sie ihre Aufmerksamkeit auf meinen verstopften Schwanz richtete.
?Sehr weich,? er sagte neugierig: „Wie kann etwas gleichzeitig so hart und so weich sein?
„Magst du meinen Schwanz, Baby?“ fragte ich den geilen kleinen Teenager.
?Das ist gut,? Sie flüsterte. „Das ist alles, wovon ich geträumt habe.“
?Was hast du gerade Lust zu tun?? Ich habe ihn angestupst. ?Was willst du damit machen? Möchtest du küssen?? Ich empfahl.
Bekah beugte sich vor, um die Spitze meines Schwanzes zu lecken, streichelte zögernd ihre Zunge, dann selbstbewusster, als ich vor Vergnügen stöhnte. Er küsste mein Spermaloch, fuhr mit seinen winzigen Händen an meiner Hardcore-Stange auf und ab, ein zufriedenes Lächeln auf seinem Gesicht.
„Schmecken Sie salzig? rief sie, ?und es ist so heiß! So heiß und so hart!?
?Oh, ja, Bekah!? Ich stöhnte. „Warum fühlst du meinen Arsch nicht?
Beckah gehorchte eifrig, öffnete ihren Mund weit, um meinen Schwanz zu bekommen, streichelte und drückte meinen Arsch mit einer Hand und streichelte meinen großen Sack voller Nüsse mit der anderen! Er wurde abenteuerlicher, leckte meinen stählernen Oberkörper auf und ab, saugte zuerst an einem der geschwollenen Hoden, dann am anderen! Ich war hart wie Stein!
Ich bückte mich, um ihn noch einmal zu küssen, diesmal mit etwas mehr Dringlichkeit. Als ich ihren Nacken, ihre Brüste und ihren Bauch küsste, legte sie sich schließlich auf das Sofa und stöhnte und stöhnte lustvoll, während sie in ihren harten, kleinen Kitzler schluchzte!
Der heiße kleine Teen schrie vor Freude, als ich auf ihre kahle Fotze trat, ihre Hüften beugte und ihre nasse Fotze an meinem Gesicht rieb! Er griff nach meinen Haaren, um meinen Kopf zwischen seine Beine zu stecken, stöhnte lustvoll, als ich seine beiden süßen Ärsche fest packte, er spreizte meine Zunge, um ihr Arschloch leicht zu treffen! Sie wand sich und schrie, als ihr Körper sich verhärtete und ihren Orgasmus direkt in mein Gesicht spritzte!
Ich griff nach ihrem Gesicht, damit sie wieder an meinen Eiern lecken und saugen konnte, dann bewegte ich mich nach unten, um den großen lila Helm meines geilen Ständers zwischen ihre durchnässten Schamlippen zu legen! Ich bückte mich und küsste ihn erneut, diesmal war nichts Zärtliches dabei. Ich habe sie geküsst, um sie wissen zu lassen, dass du gleich ficken wirst! Ich fing an, meinen riesigen Schwanz in seine enge, enge Wunde zu zwingen!
Bekah schrie laut, als die Spitze meines Schwanzes in ihre jungfräuliche Fotze eindrang, ihr kleines Jungfernhäutchen spannte sich zu fest, um es festzuhalten! Sie versuchte, ihre Hüften nach oben zu schieben, um mehr von meinem Schwanz in sie zu schieben, bellte vor Schmerz, als sich die Würfel teilten, drehte dann aber ihren Arsch, um mehr harten Schwanz in ihren Schlitz zu stopfen!
?Einstecken!? rief sie und wollte unbedingt meinen Schwanz! „Fick dich, Chris! Fick meine nasse Fotze!? Ich erfüllte eifrig ihre schlüpfrigen Forderungen und bohrte mich mit jeder Bewegung ein wenig tiefer in sie hinein.
„Oh mein Gott, Bekah, du bist eine heiße kleine Hure!? Ich grunzte, als ich ihn fickte, bewegte mich langsam emotional von ihm weg und begann ihn wissen zu lassen, dass er für mich nur ein Arschloch war. Ich wollte ihr Herz nicht brechen, aber ich musste ihre Liebe auf ihren Vater lenken. Die Vorstellung von einem geilen kleinen Penner, der seinen Papa lutscht und leckt? Sein harter Schwanz machte mich an!
Ihr Körper reagierte, als ich anfing, ihren Arsch zu drücken und zu schlagen, als ich sie fickte, und mit jedem Stoß tiefer in ihr nasses Loch eintauchte! Sie schrie vor sinnlicher Freude und überschwemmte meinen harten Schwanz mit ihrem mädchenhaften Sperma! Er hob sein Becken, um mich jedes Mal mit meinem zu schlagen, wenn ich hineintauchte, er quietschte vor Lust und Schmerz, als ich meinen Finger in seinen Arsch steckte!
„Ich werde meinen Tom in deinen Mund schlagen! Schluck meine heiße Choad!? Ich schrie, meinen Schwanz aus seiner Fotze zu reißen und ihn in seinen Mund zu schieben! Ich ignorierte ihre gedämpften Proteste, füllte ihren Mund mit dampfender Sahne, steckte meinen Schwanz in ihren Mund und zwang sie zu schlucken! Ich ließ mich zurück auf die Couch fallen und beobachtete Bekah mit einem Lächeln, als sie wütend das Sperma von ihren Lippen wischte, ihre braunen Augen funkelten!
„Das war so schlimm, Chris! Du hättest mich warnen können!? Sie war wütend!
„Nun, ich konnte nicht wirklich auf deine Fotze spritzen, oder?“ fragte ich widerwillig und versuchte nicht zu lachen. „Außerdem ist Mut gut für dich. Ich habe irgendwo gelesen, dass die durchschnittliche männliche Ejakulation zehn Kalorien und so viel Protein wie ein Eiweiß hat. Wird es dir nach einer Weile gefallen?
?Schmutz!? Sie murmelte: „Du liebst mich nicht! Wolltest du nur ein Stück Arsch!?
„Warte mal Schatz? sagte ich fest. „Ich habe nie gesagt, dass ich in dich verliebt bin! Es war deine Idee, erinnerst du dich?
Bekah wandte sich ab, wütend und verletzt. Ich packte sie an den Schultern und drehte sie zu mir um.
„Schau, Bekah, ich sorge mich um dich, du? du bist ein tolles Kind.“ Ich sagte es dem rauchigen Kerl. „Du bist ein wundervolles, schönes Mädchen, und eines Tages wirst du einen Mann zu einem glücklichen, glücklichen Mann machen. Sei nicht sauer auf das, was wir gerade getan haben! hat es dir nicht geschmeckt??
„Ja, nehme ich an, außer wenn du mir deine Schriftrolle in den Mund bläst! Das war so schlimm!?
Ich lachte. „Tut mir leid, dass ich dich überrascht habe, Bekah. Ich schätze, ich bin es gewohnt, Frauen mit viel mehr Erfahrung zu vögeln, als du es jetzt bist. Aber ich wollte dich nicht schwängern, also musste ich irgendwo ejakulieren und alte Frauen schlucken normalerweise gerne Männersaft! Ich wollte dich nicht verletzen.?
Er kaufte es. „Ich denke? Ich werde dich mehr lieben, wenn ich älter bin?“ er dachte. Dann kehrte der Schmerz seiner verletzten Gefühle zurück. „Ich war so verliebt in dich? er murmelte.
„Wir alle bekommen diese Gefühle, wenn wir jung sind, Bekah.“ Ich erklärte. „Aber du warst nicht wirklich in mich verliebt. Bist du geil? Als er wieder anfing beleidigt zu werden, hob ich meine Hand, seine großen braunen Augen blitzten vor Wut! „Hey, sieh mal, wir – wenn wir alle geil sind – jung, Schatz, das gehört zum Erwachsenwerden dazu! Und glauben Sie mir, Sie wachsen! Du hast mich dazu gebracht, dich zu wollen, und du bist jetzt eine Frau, kein kleines Mädchen mit Träumen!?
Bekah fing an zu lächeln, aber dann kam ihre Wut zurück! „Du lässt mich denken, dass ich etwas Besonderes für dich bin! Du wolltest mich nur ficken! Du kümmerst dich nicht um mich!?
Ich hob kapitulierend meine Hände. „Wie ich schon sagte, Bekah, es war deine Idee zu ficken, nicht meine! Ich dachte, wir würden Spaß haben und zur Sache kommen! Außerdem geht es bei der Liebe nicht nur ums Ficken.
?Was meinen Sie?? fragte er misstrauisch.
?Umschauen.? sagte ich und zeigte auf das Haus und den Swimmingpool. Ist es Ihr Vater, der Ihnen all das zur Verfügung gestellt hat? Er ist gerade noch bei der Arbeit und reißt sich den Arsch auf, damit er sich um dich und deine Zukunft kümmern kann. Ich bin sicher, Sie haben mehr Spaß im Gerichtssaal oder im Büro, als sich den ganzen Tag die Probleme anderer Leute anzuhören.
„Aber er tut es nicht? Er geht jeden Tag in ein Büro, um Ihr Leben großartig zu machen. Das ist Liebe, Bekah. Wenn Sie sich genug um jemanden kümmern, um Ihren eigenen Spaß oder Ihr Wohlbefinden zu opfern, um das Leben für ihn zu verbessern, dann ist das Liebe. Diese Familie? Ich berührte die Wange des wütenden Jungen. „Ich kenne dich nicht gut genug, um eine solche Verpflichtung einzugehen, Bekah, genauso wie du mich nicht gut genug kennst, um es für mich einzugehen. Geil gerade, Liebe dauert lange. Verstehen??
?Das denke ich auch.? Sie hat geantwortet. „Aber ich wollte dich so sehr?“,?
?Wie fühlst Du Dich jetzt??
?Ich weiß nicht. Ich bin wütend, aber ich bin auch ein bisschen erleichtert?? Dann kicherte er! „Also, weißt du, mein Leben muss sich nicht ändern und ich muss meinen Dad nicht verletzen, indem ich ihm von uns erzähle, weißt du?
Ich war an der Reihe zu lachen. ?Ich weiss.? sagte ich lächelnd. ?Um zu sehen? All diese Sorgen und Ärsche gelten wirklich nicht für uns Bekah! Du warst geil, siehst du? So war ich!?
„Ich denke schon, Chris. Ich bin froh, dass du mich gefickt hast, also weiß ich jetzt, worum es geht. Es war toll!?
Ich zog sie zu mir und küsste sie noch einmal freundschaftlich. ?Es war toll. Sex ist eine schöne Sache, wenn alle Beteiligten auf derselben Seite sind. Das ist sehr lustig. Eines Tages wird jemand Besonderes mit dir Liebe machen und dann wirst du erkennen, was es wirklich ist?
„Ist das nicht, was wir gerade getan haben?“ “, fragte die kleine Brünette. „Haben wir uns nicht gerade geliebt?“
?Nummer. Erinnerst du dich, was ich dir über Liebe gesagt habe, wahre Liebe? Dass es um Engagement und Hingabe geht? Beka schüttelte den Kopf. „Wenn sich zwei Menschen so ineinander verlieben, dann wird ihr Ficken zu etwas Magischem. Sex allein ist eine freundliche Form der Übung, die sich auszahlt, aber wirklich, wenn Sie Sex mit jemandem haben, in den Sie ehrlich verliebt sind, kann sich kein anderer Sex damit messen. Nichts fühlt sich genauer, vollständiger, befriedigender an. Aber das passiert nur mit Menschen, die man liebt.
Während ich ihr von der Liebe erzählte, füllten sich die Augen des sexy jungen Mädchens mit Tränen, aber nachdem ich fertig war, war sie mürrisch. „Ist mein Vater der Einzige, der mich wirklich so liebt?
Ich nickte. „Niemand wird dich mehr lieben als dein Vater. Ich sagte ihm. Wenn Sie es brauchen, wird es alles tun, um die Drehung des Planeten zu stoppen. Ich bin Hals über Kopf in dich verliebt und soll das so sein?
Bekah errötete und lächelte. „Ich glaube, ich liebe ihn auch. Ich werde alles für ihn tun. Ich hatte nur ein paar Ideen, dass er und ich zusammenleben, aber dann kam Sandy. Er liebt Sandy nicht wirklich, weißt du, er will nur, dass sie ihm einen Sohn schenkt?
?Ja,? Ich antwortete mit Kopfschütteln. Ich kann sehen, dass Sandy nicht wirklich glücklich ist, und dein Vater auch nicht, schätze ich. Sie sind nicht wirklich liebevoll, oder?
Ich sah, wie Sandy mir Daumen nach oben gab, als ich mich von der Eingangshalle durch die Tür schlich. Das Telefon ist gepflanzt!
?Nicht genau,? sagte Beka. „Er will auch keinen Sohn. Er will nur meiner blöden Oma gefallen. Er wäre vollkommen zufrieden mit mir hier, nur mit uns beiden.
„Natürlich würde er?“ Ich stimme zu. „Warum lässt sie sich nicht von Sandy scheiden und bleibt hier bei dir? Willst du Sex mit deinem Vater haben??
?Ewwww, du? bist du krank!? Bekah verzog das Gesicht und gab vor, angewidert zu sein, aber ich konnte sagen, dass meine Worte sie so nah an ihr Zuhause gebracht hatten!
„Oh, hör auf, jedes Mädchen will, dass ihr Vater Sex mit ihr hat.“ Ich sagte, ich rollte mit den Augen.
„Meinst du nicht? Weißt du, Perverser?? Bekah sah mich ernst an und brauchte Bestätigung.
„Ich denke, ist das ganz normal? Ich habe gelogen. „Wie kommt es, dass jemand, der so verliebt in eine andere Person ist, so nahe bei ihr lebt und sexuell nicht attraktiv ist? Ich habe die Reaktion deines Vaters gesehen, als ich im Bikini an ihm vorbeigegangen bin. Würde er dich in einer New Yorker Minute lieben? Ich schrie. ?Genau wie ich!?
Bekah gluckste und küsste mich dann auf die Wange! „Danke, Chris, dass du mich in diesen Dingen aufgeklärt hast. Ich bin verwirrt, aber jetzt weiß ich genau, was ich will. Sie fing wieder an, ihren Bikini zu tragen. „Und danke, dass du mich fickst! Ich habe vor nichts mehr Angst!?
?Auftrag erledigt!? Ich dachte mir. Er würde seinen Vater ficken, sobald er auf der Couch landete. Ich zog mich wieder an und folgte ihr zurück zum Pool, um mich wieder Sandy anzuschließen. „Ich repariere besser das Boot und mache mich auf den Weg,“ Ich zwinkerte Sandy zu. „Hast du einen Schlüssel zum Bootshaus?“
„Ich… ich habe es hier? sagte Sandy, und ich ging zum Bootshaus hinüber, während ich ihr zusah, wie sie ihren wunderschönen Arsch schüttelte.
?Danke für das Ibuprofen, Bekah!? sagte ich, und die kleine Brünette winkte mir gleichgültig zu, völlig desinteressiert, plante zweifellos, wie sie ihren Vater verführen könnte.
?Alles ist Pfirsich?? fragte Sandy, als ich an der Tür des Bootshauses ankam.
?Wie Uhr!? Als ich das Gebäude betrat, drehte ich mich um, um den perfekten Arsch der wunderschönen Blondine zu packen und sie für einen heißen Kuss an mich zu ziehen.
?Mmm? Sie stöhnte, zog ihren Mund und griff nach meinem Schwanz! „Wie oft wirst du mich heute noch mit diesem monströsen Schwanz ficken, großer Junge?“
„Nicht mehr als sechs oder acht? murmelte ich, drückte ihre Arschbacken und schlürfte feucht ihre Brüste. Gott, dieses Mädchen hat mich angemacht!
Ich richtete mich auf und ging von ihm weg, trotz der nackten Lust, die auf seinem Gesicht schien. „Ich muss dein Telefon mit meinem versklaven. Was ist dein Passwort?
„Cheyenne.“ sagte. „Kommt Bekah zu Barney?“
„In dem Moment, in dem er denkt, du bist aus dem Bild? Ich sagte. „Hast du einen guten Grund, heute Abend aus dem Haus zu gehen?“
?Der beste,? Sandy lachte. „Ich muss mit der Frau des Rabbiners zur Kinderwunschberatung in die Synagoge.“
?Es ist schwer, ihn zu schlagen!? Ich stimmte mit einem Lächeln zu. Verdammte Synagoge! „Sie wird eine Minute, nachdem du gegangen bist, auf ihrem Schoß sein und auf deinen harten Schwanz steigen!?
Sandy flüsterte mir warm ins Ohr: „Ich werde auf deinem Schoß sein, während ich auf deinem Schoß reite!?“
Wir küssten uns schlampig und befummelten uns noch ein paar Minuten lang, bevor wir auf die Seadoo sprangen und zu meinem Hausboot zurückbrausten. Der nächste Abend sah danach aus, als würde es wirklich interessant werden!
/

Hinzufügt von:
Datum: August 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.