Coronavirus Lockdown Teen Black Teen Freundin Weißer Freund Intensiven Orgasmus Von Pov Gefickt

0 Aufrufe
0%


Alle meine Geschichten spielen in einer alternativen Welt, in der sie alle 1200 Tage um die Sonne kreisen und eines ihrer Jahre wie unser 3 machen. Somit liegt das Alter der sexuellen Mündigkeit je nach Situation bei 6 Jahren.
Das bin ich seit ich denken kann. Das ist eine sehr lange Zeit. Als ein Wesen, das außerhalb des physischen Bereichs lebt, bedeutet Zeit wenig für mich. Ich existiere in dem, was ihr als Energiezustand bezeichnen würdet, aber die meiste Zeit muss ich Teil eines physischen Lebens sein, ich kann höchstens ein paar Tage überleben, ohne einen physischen Körper zu besetzen. Die Wesen, in denen ich lebe, nehmen nichts von mir wahr, ich kann sie zu 100% kontrollieren oder ganz unter Kontrolle lassen. Während ich die Kontrolle habe, kann ich sie sich an alles erinnern lassen oder sie ohne Erinnerung lassen oder eine Kombination aus beidem.
Wie Sie sich vorstellen können, da ich so lange lebe, geht meine Erinnerung ein paar tausend Jahre zurück, es ist schwer, mich zu amüsieren. Manchmal bin ich so gut, denk an den Mörder, der plötzlich gestand und aufhörte, die Familie zu verurteilen, ich könnte es sein. Manchmal bin ich nicht so gut, das wäre so eine Zeit.
Ich fand mein Spielzeug im Leichnam einer Grundschullehrerin, recherchierte, was ich in ihrer Erinnerung haben wollte, es brauchte mehrere Lehrer, um die richtige zu finden.
Lori war so süß wie eine aufgeknöpfte Blondine mit einem süßen kleinen Gesicht, Pferdeschwänzen und der perfekten Menge Babyöl auf ihren Wangen, während der Rest ziemlich groß und schlank war. Es gab viele relevante Themen wie dieses, aber es war seine Mutter, die ihm Recht gab. Sie war erst 30 Jahre alt, hatte langes rotes Haar und war schön, aber während ihre Tochter groß und dünn war, wahrscheinlich seit ihrem Vater, war Susan klein und fit, mit definitiv frechen Gesichtszügen. Sie waren perfekt wegen der beruflichen Laufbahn ihrer Mutter und der Abwesenheit von Männern zu Hause. Ich arrangierte, das Auto an diesem Nachmittag zur Arbeit zu bringen, erfand einen Vorwand, um Susan Hallo zu sagen, berührte ihre Hand und ging sofort hinein. Es ist immer am besten, durch Berühren von einer Person zur anderen zu wechseln, da sonst etwas Unerwartetes passieren kann. Als ich versuchte, zwischen Autos zu springen, war ich drei Zeitzonen entfernt.
Als ich bei Susan ankam, traf ich Vorkehrungen, um einen Freitag von der Arbeit freizunehmen, einige Dinge mussten arrangiert werden. Ich werde die Geschichte nicht verderben, indem ich Ihnen alles erzähle, was ich getan habe, aber eines war, eine kleine versteckte Kamera im Wohnzimmer zu installieren, an die ich Susan nicht erinnerte. Am Freitagnachmittag holte ich dann Lori von der Schule ab und begann mit der Planung.
Hast du heute Abend viele Hausaufgaben? Ich fragte.
?Nein.? war die kurze Antwort.
Gut, ich dachte, wir könnten einen Film- und Pizzaabend machen.
?Ja, es klingt toll, können wir es uns ansehen?.? Er sprach nur über einen Film, den ein 9-Jähriger vielleicht sehen möchte, ich nickte nur und sagte, es sei in Ordnung.
Eine große Pizza geliefert, ein schlechter Film aus der roten Kiste geholt, alles andere fertig. Lori brachte die Pizza ins Familienzimmer.
Ich bin in einer Minute mit Getränken da. Ich drehte mich zu ihm um, als er weglief. ?Los und starte den Film?
Ein paar Minuten später brachte ich einen Krug mit Fuzzy Bellies und zwei Martini-Gläser, weil ich dachte, es wäre ein Geschmack, den er lieben würde.
?Schick.? sagte sie und blickte auf die Martini-Gläser, die ich ihnen servierte.
?Nur das Beste? Ich antwortete.
Der Film war so schlecht wie erwartet, aber Lori mochte ihn und fand, je mehr sie trank, desto lustiger war er. Ich fing an, mehr über ihn zu lachen als über den Film. Zwei Scheiben Pizza und ca. 4 Getränke später hat es ziemlich viel Spaß gemacht. Ich nutzte die Gelegenheit, um das Durcheinander aufzuräumen und die oben erwähnte Kamera zu starten.
Ich schlug eine weitere Runde Drinks und einen Film aus unserem Vorrat vor, eine heiße Affäre, die vor ein paar Monaten der letzte Schrei war. Die Wahrheit ist, dass ich es heute gekauft habe.
Du sagtest, es sei zu erwachsen für mich? Lori ist zurück.
Oh, ich denke, du kannst damit umgehen. was sie kicherte.
Wir haben ungefähr 45 Minuten zugesehen. Es war nicht so toll, aber die Sexszenen waren ziemlich dramatisch für einen Mainstream-Film, und während es Lori wirklich beruhigte und sich auf ihrem Sitz windete, beruhigten die flauschigen Nabel sie.
Weißt du, was das Problem ist? sagte ich, während ich den Film anhielt. Als ich auf dem College war, haben die Mädchen und ich immer solche Filme gesehen, aber wir waren immer sexy gekleidet. Hat mehr Spaß gemacht.
Er sah mich komisch an, ich wusste nicht ob es Alkohol war oder nicht genug. ?Ich habe nicht ?nichts sexy?.? sagte.
Ich glaube, er hat genug. ?Komm schon.? sagte ich und streckte meine Hand aus. Vielleicht kann ich etwas für dich finden. Und er nahm meine Hand und wir rannten die Treppe hinauf zu Susans Schlafzimmer. Ich durchwühlte weiter den Schrank. Es war eine Show, ich habe heute alles gekauft, was ich wollte, und wusste genau, wo es war. Nachdem ich alles gesammelt hatte, was ich wollte, ging ich zurück ins Schlafzimmer, wo Lori sehr faul und entspannt auf dem Bett saß.
?Alles in Ordnung. Komm und setz dich neben dich. Ich hatte einen Kleiderschrank im Stil der 30er Jahre, den ich für Make-up und solche Sachen benutzte. Er setzte sich und sah aus der Ferne in den Spiegel. Ich kämmte ihr Haar und machte einen langen Pferdeschwanz. Anschließend gab ich ihr eine komplette Make-up-Behandlung; Foundation, Lidschatten, Rouge, eisrosa Lippen, alles. Er sah heiß aus.
Ich stand auf und ging zurück zu dem Bett, wo ich zuvor meine Sachen abgelegt hatte. Das ist ein altes Outfit von mir, vielleicht nur für dich. Es ist alt, wenn Sie ungefähr 8 Stunden alt denken. Es war das kleinste Spielzeug, das ich in Geschäften finden konnte, sehr flexibel und sehr scherenhaft. Es ist ganz weiß mit sehr wenig Spitze, um die Ausschnitte aufzubrechen. Die weißen Oberschenkel waren auch die kleinsten, die ich finden konnte, ich hoffte, sie würden zu ihren schmalen Oberschenkeln passen. Okay, zieh dich aus und zieh dich um. Er betrachtete das Kleid seltsam. ?Brauchen Sie Hilfe??
?Ja.? zwitschernde Antwort.
Sie zog sich aus und half ihm in das Spielzeug, es war so flexibel, dass es toll darauf aussah, ich konnte deutlich die kleinen, harten Nippel und den haarlosen Schlitz im Material sehen. Er saß auf der Bettkante und ich zog ihm die Socken an, sie hielten ihn kaum. Sie sah so sexy aus, glänzende Lippen, rauchige Augen und diese weißen Dessous.
?Probiere diese? sagte ich und gab ihr ein Paar lange Pumps. Einfache weiße Haut, viel größer für ein Mädchen in ihrem Alter.
Ich glaube nicht, dass ich in sie reinkomme, aber sie passen gut. sagte er und bewunderte sie. Ich bewunderte ihre langen Beine.
Ich werde dir helfen, durch sie hindurchzugehen. Warte hier, lass mich umziehen. Ich ging in den Schrank, um mich umzuziehen. Schwarz-rote fröhliche Witwe aufgelegt, schwarze Strümpfe, schwarzer String, den man von vorne sieht, Susans neue kahle Fotze. Alles gekrönt von schwarzen Stilettos, viel länger, als es für ein Mädchen in meinem Alter angemessen wäre. Ich kehrte ins Schlafzimmer zurück, wo Lori mich mit großen Augen anstarrte. Ich drehte sie auf dem Laufsteg und warf ihr einen Kuss zu, was sie zum Lächeln und Kichern brachte.
?Sehe ich gut aus?? Ich habe sie gebeten.
Du siehst toll aus, Mama. sagte sie und schaute zwischen meine Beine, ohne zu versuchen, es zu verbergen.
Und du siehst absolut wunderschön aus, Schatz und ein bisschen sexy. sagte ich, was sie zum Erröten brachte. Ich streckte meine Hand aus und half ihm aufzustehen, die ersten paar Schritte waren unsicher, dann ging er los wie ein Profi. Wir gingen Hand in Hand die Treppe hinunter, ich wollte es nicht fallen lassen, es war noch nicht so gut.
Er setzte sich hin und trank etwas, ich schlage einen anderen Film vor, und an diesem Punkt war alles in Ordnung für ihn. Ich habe einen ganzen Porno reingesteckt, den ich gekauft habe, es ist alles lesbisch, es ist eine sehr kleine Geschichte. Während die Dinge weitergingen, machte ich Smalltalk und sagte ihr, wie schön ihre Haare aussahen?
?Du solltest es öfter so tragen? Ich sagte ihm.
?Vielleicht.? er sagte: Ich sollte in der Lage sein, es alleine zu tun?
Du solltest dich wahrscheinlich nicht so für die Schule anziehen, aber du siehst sexy aus. Ich sagte ihm.
?Mama,? Die Antwort kam und errötete noch mehr: ‚Ich mag irgendwie, wie ich mich dabei fühle.‘
Die erste Szene des Films, zwei vollbusige Blondinen gehen. Lori saß mit halb geöffnetem Mund da und war sich nicht sicher, was sie sah. Ich redete weiter.
Wenn ich mich so anziehe, fühle ich mich sexy, fühlt sich gut an. Ich sagte ihm. Ihre kleinen Nippel waren steinhart und ragten vorne deutlich in den Stoff hinein. ?Fühlt es sich sexy an? Ich fragte.
?Es macht mich komisch und erwachsen? Sie sagte: Ich mag es, wenn es an mir klebt, es fühlt sich gut an?
Er ließ den Bildschirm nie aus den Augen. ?Sind sie nicht wunderschön? Ich fragte.
?Ja, ich denke schon.? er zögerte. Ihre Brüste sind zu groß.
Ja, ich mag Erwachsene auch nicht. meine Aussage traf ihn unvorbereitet. Die Szene endete nach einigem Schweigen.
Die nächste Szene war die Szene, die ich wollte, Stiefmutter, Stieftochter. Er sah zu, und ich beobachtete ihn. Sie war offensichtlich aufgeregt, ich konnte ein wenig Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen sehen und ich konnte es nach Moschus riechen. Er schlug die Beine übereinander und wand sich dann auf seinem Sitz. Ich richtete mich auf, hob ein Bein auf dem Sofa hoch und beugte mich über sie, was ihr einen großartigen Blick auf Susans kaum bedeckte Fotze ermöglichte und sie bemerkte. Ich sah fern, als ob ich es nicht getan hätte. Ich fuhr willkürlich mit meiner rechten Hand mehrmals an der Innenseite meines Oberschenkels auf und ab, direkt neben dem Sockenbund und dann bis zum Rand des Höschens.
Ich versuchte, es nicht zu zeigen, aber der dunkle Fleck auf meinem Höschen wurde immer größer, und egal wie groß Susans Brustwarzen waren, sie ragten durch die Brille. Als sie sich das nächste Mal zu mir umdrehte, fuhr ich mit meinem Finger mehrmals durch das Nylon an meinem Schlitz auf und ab. Meine inneren Lippen sprangen heraus wie ein Steckbrief, Loris Mund öffnete sich wieder leicht.
Es sah toll aus und es war Zeit zu beginnen.
Komm, setz dich hierher, Schatz. sagte ich und schlug das Sofa zwischen meinen Beinen. Er bückte sich, setzte sich hinein und drehte mir den Rücken zu. Sie kann auf keinen Fall spüren, wie sich meine Brustwarzen in ihren Rücken bohren. Ich schlang meine Arme um sie und wir saßen ein paar Minuten da und sahen zu, wie Mama im Fernsehen die Fotze ihrer Tochter leckte.
Ich fing an, ihn langsam von dem Kuscheltier aus zu streicheln, es machte ihn sehr weich. Bald war ich grobkörnig und spürte es bis zur Brustwarze. Meine rechte Hand fand die linke Brustwarze und sie war hart, klein und perfekt. Die Größe und erbsenförmig, rollte ich ihn zwischen Daumen und Finger und atmete sehr schwer.Er beschleunigte.
Eine Hand bewegte sich langsam ihren Bauch hinunter, vorbei an dem Bauchnabel, der uns einst verband, und sie spürte zwei geschwollene Lippen unter dem Teddy. Ich benutzte nur einen Finger, um ihre Spalte langsam, sanft und kaum berührend auf und ab zu streichen. Er stöhnte ein weiches Kätzchen und spreizte seine Beine, bis sie meine trafen, es fühlte sich großartig an, seine Socken meine zu streicheln. Er hob sein rechtes Bein über meins, öffnete sich mir und ich küsste ihn mehr.
Egal wie dünn das Nylonspielzeug war, ich wollte es mehr spüren, also griff ich nach unten und löste geschickt die drei kleinen Schnallen, die den Schritt zusammenhielten. Ihre Flexibilität brachte sie dazu, aufzuspringen, es sofort zu enthüllen, den Atem anzuhalten und mir ihr Gesicht zuzuwenden. Der Ausdruck auf ihrem wunderschönen Engelsgesicht war sinnliche Besorgnis. Er schmeckte Pfirsich und Lust.
Mein Finger fuhr an ihrem nun nackten Schlitz auf und ab. Es war nass und rutschig. Als er anfing, mich zu küssen, fand ich das harte Juwel oben in seiner Spalte. Ihre Klitoris war hart und riesig, wie eine winzige Murmel, und sie stöhnte in meinem Mund, als ich sie rieb. Ich hörte auf zu küssen und rieb sie nicht mehr und starrte auf ihr engelsgleiches Gesicht, das jetzt gerötet war.
Magst du dieses kleine Mädchen? Ich fragte .
Er nickte, Ja, Mama? und wie um es deutlich zu machen, packte er mein Handgelenk und fing wieder an, meine Hand an seiner Fotze zu reiben.
Wir trennten uns ein wenig. Willst du all die Dinge, die du im Film siehst, mit mir machen?
Er nickte wieder. Alles Mama?
Ich lachte, ?Ich bin sehr glücklich.? Ich streichelte weiterhin ihre Klitoris, und mit meiner linken Hand senkte ich den Riemen und ließ meine linke Brust los. Susan hat erstaunliche Brüste, Möpse, freche, winzige Warzenhöfe und große rosafarbene Brustwarzen.
Komm, saug an der Brust deiner Mutter, wie als Baby. fragte ich, packte es unter meiner Brust und richtete es auf ihn.
Lori beugte sich langsam vor und wusste nicht, was sie tun sollte. Als sein Gesicht näher kam, streckte er seine Zunge heraus und leckte sie schnell ab, dann wich er zurück.
?Entspann dich Baby.? und ich lege meine linke Hand auf seinen Hinterkopf und ziehe sanft seinen Mund zu meiner Brust. Sie öffnete den Mund und verschloss, als hätte sie nie aufgehört zu stillen. ?ein bisschen langsamer baby? das ist es.? und er saugte immer noch an der Brust seiner Mutter. Ich streichelte weiterhin ihre vergrößerte Klitoris und küsste sie auf den Kopf.
Für eine Minute aufstehen? Ich sagte ihm. Wir lösten unsere inzestuöse Umarmung, sie stand auf und ich folgte ihr. Ich zog mein Höschen herunter und es begann wieder mit meiner Katze.
Was ist passiert, Lori Schatz? Ich fragte.
Was ist mit all deinen Haaren passiert? Sie fragte.
Ich habe alles ausgezogen, ich wollte mehr wie du aussehen. Es lag wirklich daran, dass er sich mit Glatze besser fühlte. ?Mochtest du??
Ja, darf ich es anfassen? sagte er mit keuchender Lust.
Ich will, dass du, ich will, dass du viel Scheiße für deine Mutter machst? Er wartete nicht, bis ich fertig war, und er hatte seine Hand in meiner Muschi. Etwas unbeholfen rieb er mich an meiner Spalte auf und ab, zurück zu meinem Anus, ein paar Mal hin und her. Es wurde bald eine nasse Sauerei.
Es fühlt sich wirklich gut an, Lori, du gibst deiner Mutter ein so gutes Gefühl. Ich sagte ihm.
Mama, kannst du meine Muschi lecken, wie es deine Mutter im Film getan hat?
Ich würde dieses Baby so sehr lieben. Ich wollte schon seit Jahren mal wieder deine Fotze lecken. Lehnen Sie sich so auf der Couch zurück und spreizen Sie jetzt Ihre Beine weit, damit Mama hereinkommt, genau wie das Mädchen im Film.
Damit spreizte sie ihre Beine weit, sie platzte fast. Ihre kleinen Schamlippen öffneten sich für mich, ich konnte sehen, wie ihr Kitzler hervorstand, ihre Jungfräulichkeit vor mir lag. Ich ging auf meine Knie und senkte meine leuchtend roten Lippen zu ihr und leckte sie von einem Ende zum anderen. Der Geschmack war süß und salzig und sehr feucht. Meine Zunge Ich wirbelte sie ein paar Mal um ihren Kitzler und genoss das köstliche Gefühl, dass der Kitzler eines Mädchens unter ihrer Muttersprache tanzte. Lori stöhnte laut und hob ihre Hüften zu mir. Ich begann abwechselnd an ihrem Kitzler zu lecken und zu saugen. Eines ihrer Beine war weit hinter meinem Kopf, das seidige Nylongefühl an ihrem Knöchel und Die glatte Haut seiner Absätze an meinem Hals war sehr angenehm Ich verstärkte meine Bemühungen. Je mehr ich ihm gefiel, desto lauter wurde seine Stimme, und bald fing er an, ein langes, kontinuierliches Stöhnen auszustoßen, das fast nachhallte.
Es fühlt sich so gut an, Mama. Bitte hör nicht auf, bitte leck weiter meine Muschi Mama.?
Und ich tat. Bald ging das andere Bein hinter meinen Kopf und sie zogen mich beide hart zu sich. Sein Becken hob und senkte mein Gesicht, was es mir schwer machte, Kontakt mit seiner Klitoris herzustellen, aber ich tat es. Es ging immer schneller.
?Meine Mutter? Mama? Mama, hörst du besser auf? etwas?.?
Und sie zog mein Gesicht hart an ihre Katze und hielt es dort, ihre Hüften hoch und sie blieb. Schrie er laut genug, dass seine Stimme herauskam?
?Mama?. Oma?? Die letzte ließ fast eine Minute hinter sich, als sie den ersten Orgasmus ihres Teenagerlebens hatte.
Ich zog mein Gesicht von ihrer wunderschönen mädchenhaften Saftfotze weg, kletterte auf sie und küsste sie. Unterwegs hält sie an, um sanft an ihren winzigen Nippeln zu saugen.
Das war dein erster Orgasmus, Baby. Magst du, was deine Mutter dir angetan hat?
Er sagte nichts, griff nur nach meinem Gesicht und küsste mich hart, seine kleine Zunge ragte aus meinem Mund. Als wir aufhörten uns zu küssen, fragte ich: Würdest du das jetzt deiner Mutter antun?
?Ich werde versuchen.? sagte.
Wir tauschten die Positionen und für einen Moment schaute er direkt auf meine Muschi.
Okay Baby, gib einfach dein Bestes. Ich sagte ihm. Schatz, manchmal redet ihre Mutter schlecht, während sie ihre Muschi füttern lässt. Weiter lecken okay?
Okay Mama. und er vergrub sein Gesicht in mir.
Er war unbeholfen und ungeschickt, aber er gab definitiv sein Bestes. Er leckte mich auf und ab, steckte seine Zunge so weit er konnte in mich hinein und leckte mich von innen und außen.
Nimm es Baby, leck diesen Ort. Und ich griff hinter ihren Kopf und legte ihn auf meine Klitoris. Spürst du diesen kleinen harten Klumpen? Und das tat es. Um ihn an Ort und Stelle zu halten, legte ich meine Beine hinter seinen Kopf und benutzte meine Hände, um meine Brüste und meine Brustwarzen zu drücken. Er hat mich sehr gut geleckt.
Okay Baby, du bist dabei, deine Mutter zu ejakulieren … das ist ein sehr gutes Mädchen, das deine Mutter so ejakuliert … ein sehr ungezogenes Mädchen, das deine Mutter so ejakuliert … das ist ein böses kleines Mädchen, das die Fotze deiner Mutter so frisst das … leck die Muschi deiner Mami wie dieses Baby … leck mich … oh Baby, da kommt er … und damit kam ich zu seinem süßen kleinen Gesicht.
Sein Gesicht glühte von meiner Flüssigkeit, als er mich ansah, ich schwang ihn zu mir und eine Sekunde später küsste er mich, ich schlang meine Beine um seinen kleinen Arsch und hielt ihn fest. Die orgasmische Hand befriedigte mein Labiom nicht.
Steh auf Baby, ich möchte, dass du etwas für mich tust. sagte ich, als ich unsere Umarmung löste. Ich nahm eine Tüte mit Spielzeug aus einer Schublade, die ich früher an diesem Tag gekauft hatte. Darin befand sich ein Strapon mit einem Klettverschluss, der nach unten verstellt werden konnte.
Hier Schatz, lass uns das ausschalten. Ich sagte es ihm, als er den Schritt seines Teddybären wieder anbrachte. Er sah enttäuscht aus, aber ich dachte, er würde sich wohler fühlen. Strapon hatte einen winzigen Dildo, ungefähr 6 Zoll mal 1 Zoll, aber Susans Muschi war eng. Ich fesselte Lori und legte mich mit grob gespreizten Beinen auf den Boden.
Komm schon, Baby, es ist Zeit, deine Mutter wie ein braves Mädchen zu ficken.
Er ging, bevor er zwischen seine Knie fiel. Ich beugte mich vor, packte seinen Penis und zog ihn zu mir.
Komm schon Baby, deine Mutter braucht einen guten Fick und du musst ihn mir geben. Ich rieb die Spitze an meinem Schlitz auf und ab, machte sie nass und schmierte sie ein.
Okay, drück es rein. sagte ich, während ich die Spitze platzierte. Er fuhr langsam nach Hause und hielt inne, als sein Becken auf meines traf. Es hat mich richtig ausgefüllt.
Ich fing an, meine Hüften auf und ab zu ihm zu bewegen. Komm schon Baby, kümmere dich um deine Mutter, ich brauche das so sehr. Und das tat es. Es begann rein und raus zu rauschen, zuerst schneller, dann schneller. Sie war wie ein Piercer, der mich schlug, ihre winzigen Hüften passten fast zwischen meine Beine. Es dauerte nicht lange, Minuten später hatte ich den zweiten und dann den dritten Orgasmus des Abends. Nach dem letzten schlang ich meine Beine um Lori und drückte sie fest an mich, ich konnte es nicht mehr ertragen.
Das reicht, Baby, du hast deine Mutter zweimal geleert. Ich sagte ihm. Er lächelte stolz. Okay Baby, deine Mutter steht auf. Ich befreite meine Beine und er trat etwas schneller zurück, als mir lieb war.
Ich fing an, es zu lösen, und als es locker war, kam es heraus. Ich zog es mir schnell selbst an und die Augen der kleinen Lori weiteten sich. Jetzt stand sie neben mir, ich griff nach unten und fing an, ihren Schlitz entlang des Spielzeugs zu streicheln.
Das wird großartig, Baby, jetzt wird deine Mutter dich ficken. Ich sagte es ihm, dann schob ich den Schritt oder das Spielzeug beiseite und steckte einen Finger durch sein Loch. Sie akzeptierte voll und ganz und spreizte leicht ihre Beine. Das Fehlen eines Jungfernhäutchens war eine angenehme Überraschung. Ihre kleine Vagina schien mich mit ihrer warmen Nässe einzusaugen.
Jetzt leg dich hin Lori, deine Mutter wird sich um dich kümmern. sagte ich ihm, als ich meinen Finger von seiner Muschi nahm und die Klammern löste, die den Teddybären zusammenhielten.
Und damit kam Lori auf den Boden und expandierte für mich. Ihre kleine Vagina öffnete sich für mich mit einer vulgären Zurschaustellung von vorpubertärem Sex und Lust. Wie um diesen Punkt zu betonen, streckte sie die Hand aus und begann, ihre Klitoris hart zu reiben. Ich ging auf meine Knie, stellte mich zwischen ihre schönen langen Beine und zielte auf ihre jungfräuliche Fotze. Sobald er sie berührte, verspannte sie sich und ihre Beine kamen zusammen, aber es ging glatt, wenn auch mit etwas Widerstand. Als ich unten ankam, war noch etwas Platz zwischen uns, die Spitze schlug hinein. Der Ausdruck auf seinem Gesicht war eine Mischung aus Schock, Lust und Vergnügen.
Wie fühlt es sich an, Baby? Ich fragte.
Es ist voll. Sind sie alle drinnen? Sie fragte.
Fast. Ich antwortete und sie spürte, wie ihre Muschi und der synthetische Hahn daran kratzten.
Leg sie alle. sagte.
Es wird nicht passen, Liebling, vielleicht eines Tages. Aber für jetzt… und ich ging auf ihn zu.
Zuerst langsam und nur etwa einen Zentimeter rein und raus. Bald schneller. Mein Schritt beschleunigte sich, während mein Schritt sich beschleunigte, und ich ging bald den ganzen Weg oder zumindest so weit, wie er kommen konnte. Dann fielen seine Beine weit auseinander und seine Augen schienen vor Freude verblasst zu sein. Sein kleiner Körper wackelte bei jedem Schlag und jeder Schlag verursachte ein angenehmes Stöhnen, gefolgt von einem leisen Stöhnen, als er sich zurückzog. Ich konnte sehen, wie sich der Orgasmus in ihm aufbaute. Ihre winzigen Hüften näherten sich mir, als ich drückte, und sie schien vor Aufregung zu quietschen, als der Dildo ihren Gebärmutterhals traf. Ihre kleinen Lippen schienen den ganzen Weg gestreckt zu sein, dann schlangen sich ihre Beine um meine Taille und verschränkten sich. Er fing an, hart und schnell in mich einzudringen, ich hielt mich zurück, als er mich wie eine verrückte Fee von unten fickte.
Sein Orgasmus fegte wie eine Flutwelle über ihn hinweg, er hob seine Hüften ein letztes Mal zu mir und hielt sich fest an Ort und Stelle, als sein Körper ruckte und zuckte, was ihm wie Minuten vorkam. Als sie von der Höhe des Orgasmus herunterkam, entspannte sie sich auf ihren Beinen und glitt langsam den Dildo hinunter, der auf dem Boden zur Ruhe kam, als das Mitglied sich von ihren leuchtend roten Schamlippen löste. Es zeigte sich jedoch nur eine vorübergehende Verlangsamung.
Er stand von seinem Rücken auf und ging vor mir auf alle Viere. Lass es uns so versuchen. und damit teilte ihr harter kleiner Hintern ihre Wangen, zeigte mir ihren Arsch und ihre Fotze.
Du willst, dass deine Mami dich im Doggystyle fickt, Baby? fragte ich, hauptsächlich wollte ich nur hören, was er zu sagen hatte.
Ja Mama, komm hinter mich und fick mich hart. Die schlechte Antwort kam, es klang sehr sexy auf ihren jungen Lippen.
Lass es uns hier tun. sagte ich, nachdem ich aufgestanden war und ihm geholfen hatte. Seine Fersen waren wieder wackelig, aber sie ließen seine Beine so heiß aussehen, dass ich ihn auf keinen Fall seine Socken oder Strümpfe ausziehen lassen konnte. Aber als das Spielzeug aufstand, nahm ich es ab und verbrachte ein paar Momente damit, an diesen süßen, harten rosa Nippeln zu saugen und zu lecken.
Ich stellte ihn neben das Sofa, bückte mich, drückte seine Brust gegen die Lehne des Sofas.
Öffne deinen Arsch für mich, Babe, deine Mutter ist bereit, dich wieder zu ficken. sagte ich mit einem lustvollen Knurren in meiner Stimme.
Er öffnete seinen Arsch weiter, ich dachte, er könnte sich trennen, es war so offen. Ich bewegte mich zwischen ihre breiten Beine, zog einen ihrer durchhängenden Strümpfe hoch und ließ mich hinunter. Ich beugte meine Knie, so dass die Spitze gerade ihre Öffnung berührte.
Mach nicht langsam Mama, fick mich jetzt hart. So eine inbrünstige Bitte von so süßen Lippen.
Okay Baby, eines Tages wird deine Mutter auch deinen süßen Arsch ficken. Ich streckte die Hand aus und packte sie an der Vorderseite ihrer Hüften, dann hob ich sie hoch und stieß sie in einer Bewegung nach vorne, spießte sie in einer Bewegung auf. Er schrie entzückt auf.
Ich hob sie hoch, ihre Beine weit, ihre Füße baumelten, schlug sie hart, der ganze Dildo passte in diese Position und ich spürte, wie mein Bauch gegen ihren harten Arsch schlug. Alles, was er tun konnte, war nehmen und lieben. Und er tat beides. Ich habe ihn 5 lange Minuten geschlagen und dann war es sein dritter Orgasmus der Nacht.
Oh ja Mama, fick mich hart… fick dein Baby mehr… fick mich mehr Mama… fick dein Baby… es war so heiß, sie so reden zu hören.
Und dann fing sie an zu ejakulieren, ihre Beine erschlafften, dann sah sie zitternd und zuckend aus, ihr schöner Arsch schien selbst einen Anfall gehabt zu haben, und ihr Kopf schüttelte zufällig, als sie schrie. Dann lag er einige Minuten regungslos da. Ich setzte den Dildo auf ein hörbares Sauggeräusch, als ich sie verließ.
Geht es dir gut, Lori? Ich fragte.
Es war großartig, Mom, aber ich schätze, das ist alles, was ich heute Nacht kriegen kann. Sagte er durch seine Hose.
Okay Baby, lachte ich, lass uns ins Bett gehen.
Und das taten wir, ich ließ ihn bei mir schlafen, das brauchte ich, und wir kuschelten uns beide für vielleicht 10 Minuten ins Bett, bevor ich einschlief.
Mit beidem meine ich Lori und Susan. Ich schlafe nie.
Sobald Susan in einen tiefen Schlaf fiel, verließ ich sie und zog zu Lori. Ich stand als Lori auf und ging die Treppe hinunter. Susan erinnerte sich nicht daran, die Videokamera aufgestellt zu haben, aber ich schon. Ich ging zu ihm und nahm die Speicherkarte. Ich habe mich in den Familiencomputer gehackt, abends eine Kopie von Ausschweifungen in die Cloud hochgeladen und verschlüsselt und dann mehrere Kopien für mich angefertigt.
Ich räumte meine Kleider auf, den Teddybären im Familienzimmer, die Socken und Schuhe in Susans Zimmer, holte mir einen Pornofilm aus dem Disc-Player und kehrte zum Bett zurück, diesmal in Loris Schlafzimmer. Der Morgen kam wie immer.
Ich hatte alle Erinnerungen an die Nacht bei Susan hinterlassen, außer der Kamera, sie würde sich daran erinnern, wie sie ihre Tochter gebumst und es so sehr genossen hatte. Aber er wusste nicht, wie er reagieren sollte. Das ist der lustige Teil.
Ich stand vor meiner Mutter auf und ging die Treppe hinunter, frühstückte, duschte, zog mich an und schaute fern, bevor Mutter aufwachte. Ich habe es zum ersten Mal unter der Dusche gehört.
Es gab noch eine Sache, an die ich Susan nicht erinnern ließ, sie kaufte Unterwäsche für Lori, und sie kannte vorerst nur eine. Was ich gerade trage, war ein ganz schwarzer schwarzer Spitzen-BH, den ich nicht füllen konnte, aber meine winzigen Nippel zeigte, und schöne schwarze Strapse, die den schwarzen Rücken hielten, waren wie Strümpfe, die sehr sexy schwarzen Lacken Platz machten. High Heels. Heute kein Höschen Ich ziehe meinen alten langen Bademantel an und setze mich vor den Computer, die Treppe hinauf.
Als meine Mutter endlich nach unten kam, war sie still und ging für eine Minute in die Küche, ohne mit mir zu sprechen. Als er herauskam, fing er an zu reden, ich drehte ihm immer noch den Rücken zu.
Liebling, wir müssen über letzte Nacht reden. Er begann, seine Stimme zitterte und unsicher. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber das darf nie wieder passieren.
Nun, sagte ich, ich bin derjenige, der dir passiert ist, trotzdem gut für dich.
Was machst du …, begann er und verstummte dann.
Und damit das nie wieder passiert, ist dieser Geist aus der Flasche. sagte ich, als ich aufstand und mich zu ihm umdrehte. Ich öffnete meinen Bademantel, ließ ihn fallen, er stapelte sich hinter mir auf dem Boden.
Er sah mich mit offenem Mund an. Ich ging langsam auf ihn zu und schüttelte diese kleinen Hüften so viel ich konnte. Er sah mich von Kopf bis Fuß an und wusste nicht, was er tun sollte.
Du hast letzte Nacht etwas angefangen und ich möchte nicht, dass es aufhört, du und ich sind jetzt ein Liebespaar und ich möchte es bleiben. So wie du letzte Nacht meine Muschi geleckt hast und in dem Moment, als du das gesehen hast, sind deine Nippel hart geworden , meine Hände bewegen sich langsam und sexuell an meinem Körper auf und ab, während ich diesen Teil sage. Ich rannte: Du willst auch nicht, dass es aufhört.
Ich war während dieser Zeit neben ihr, streckte die Hand aus und hielt ihren Arsch. Er schob meine Hände weg und trat zurück.
Lori Schatz, das können wir nicht, das ist nicht richtig. Nie wieder, protestierte er.
Willst du nicht mehr damit spielen? fragte ich, kniff in meine Brustwarzen und zog daran, sodass sich meine Haut straffte, als ich auf ihn zutrat.
Hör auf, warum bist du so angezogen? sagte er, als sie beide zur Erklärung zurücktraten.
Aber Mama, ich möchte, dass du meine Muschi wieder leckst. Während ich das sagte, steckte ich meinen Finger in ihre Muschi, brachte meinen Finger an meine Lippen und saugte ihn sauber.
Lori, das solltest du nicht tun, du solltest nicht so reden. stammelte er.
Ich drehte mich um und bückte mich. Du hast gesagt, du würdest mich eines Tages in den Arsch ficken, Mama, du würdest deswegen nicht lügen, oder?
Genug Lori, nicht mehr. Schließlich lag etwas Härte in seiner Stimme.
Ich drehte mich um und ging zurück zum Computer, wobei ich langsam meine Hüften schüttelte, so gut es ein 9-Jähriger konnte. Als ich zurückblickte, beobachtete er meinen Arsch.
Mama, komm her, ich zeig dir was. Und damit durchquerte er vorsichtig den Raum, kam mir aber nicht zu nahe.
Ich öffnete ein paar Ordner und fand die Datei von gestern Abend, doppelklickte darauf und es begann. Ich habe die Voreinstellungen nicht benötigt, also habe ich in der Mitte auf den Fortschrittsbalken geklickt. Es gab einen nicht so guten Film auf der Leinwand und über sehr laute Lautsprecher, der deutlich zeigte, wie Susan die Fotze ihres kleinen Mädchens aß.
Oh pass auf, ich komme gleich. Ich sagte es ihm und dann sah man meinen Körper auf dem Bildschirm zittern und schreien.
Ich klickte weiter bis zum Ende und da lag ich auf dem Boden, meine Mutter knallte mich mit einem Strapon, wir genossen es beide.
Ist es nicht heiß? fragte ich, aber der Geruch ihrer Muschi war von letzter Nacht geblieben und sie konnte ihre Erregung kaum verbergen.
Du solltest das jetzt löschen. sagte.
Sicher, ich schloss das Fenster, klickte mit der rechten Maustaste auf die Datei, klickte auf Löschen und sie verschwand.
Ein verlegenes Dankeschön hing in der Luft.
Du weißt, dass dies nicht die einzige Kopie ist, oder? sagte ich, als ich aufstand und mich zu ihm umdrehte. Ich war fast so groß wie er in High Heels.
Er hatte nichts zu sagen.
Wart ihr jetzt Liebhaber, ihr könnt freiwillig oder unfreiwillig gehen, aber ihr gehört mir oder das Video findet den Weg zu den falschen Leuten, verstanden? Ich war in gewisser Weise streng in meiner Stimme, so streng, wie ein geiler 9-Jähriger sein kann.
Er schüttelte den Kopf.
Ich ging zum Couchtisch, stellte meinen rechten Fuß auf die sehr hohen Pumps und rief sie herbei.
Die Strömung muss geleckt werden, komm her und frisst mich. Ich habe einfach gesagt.
Meine Mutter bewegte sich nicht, sie sah mich nur an.
Schieb deinen Arsch hierher und iss mich jetzt Ich habe es bestellt und es hat ihn aus seiner Trance geholt.
Da er nicht wusste, was er tun sollte, kam er zu mir und stellte sich vor mich hin.
Mama, sagte ich süß, geh auf die Knie und leck meine Fotze.
Er ging langsam auf die Knie und sah auf meine Lippen. Ich griff hinter ihren Kopf und zog ihr Gesicht zwischen meine Beine, ich war geil und nass und sie handelte so langsam.
Nimm die Zunge raus und lege sie auf meine Klitoris. Ich bestellte. Endlich schien er zu verstehen. Seine Zunge verlängerte sich und begann meine Spalte auf und ab zu bewegen. Genau dort Mama, genau dort auf meiner Klitoris.
Es fing wirklich an, mich zu fressen. Ich war bereits erregt, leckte rhythmisch meinen Kitzler und kam bald. Ich hielt seinen Kopf, um das Gleichgewicht zu halten, und schrie laut, als sich meine Hüften gegen sein Gesicht wanden. Sobald der Orgasmus aus meinem Körper gezogen war, stand ich alleine auf, setzte mich dann zurück auf die Couch und hielt meinen Atem an.
Mama komm her. Ich sagte versetzte Hosen.
Er ging und stand neben mir.
Hose runter. Und er tat wie angewiesen.
Ich zog ihr Höschen herunter und entblößte sie mir. Ihr Höschen war fast durchnässt und ein schimmernder Glanz war auf ihren Schamlippen sichtbar. Es war aufregend.
Du magst das, nicht wahr? Ich habe die bereits beantwortete Frage gestellt. Ich sah ihr ins Gesicht. Das hast du, du warst wirklich erregt.
Er schüttelte beschämt den Kopf.
Mach dir keine Sorgen Mama, ich bin froh, dass es dir gefällt. Ich stand vor ihm auf. Ich möchte mehr tun und ich weiß, dass es dich auch anmacht. Ich steckte schnell ein paar Finger hinein und wackelte leicht damit. Wir werden… Ich leckte einen meiner Finger vor ihm ab, er errötete, So viel mehr, ich steckte den anderen Finger in den Mund seiner Fotze und er saugte ihn ohne Anweisung.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert