Emily Willis Psychopatientin Hat Sex Mit Ärzten Nachdem Sie Beim Masturbieren Erwischt Wurde

0 Aufrufe
0%


Eines späten Abends fuhr ich nach Seattle, um meine Freundin Jenna zu besuchen. Jenna und ich gingen zusammen aufs College, bevor sie zur Graduate School ging.
Er war unglaublich und ich habe mich immer ein bisschen in ihn verliebt. Sie war etwa 5-10 Jahre alt, Inderin, mit großen wohlgeformten Brüsten und breiten Hüften. Ihr bestes Merkmal war ihr Gesicht, ihre makellos glatte Haut, langes schwarzes Haar und ein umwerfendes Lächeln. Ich werde jedes Mal härter, wenn ich ihn ansehe.
Es war noch ein bisschen naiv und ?mit Freunden? an seiner neuen Schule. Also machte ich mich eines Abends auf die 30-minütige Fahrt, um ihn zu sehen und Abendessen zu bestellen.
Wir beschlossen, in ein kleines Café zu gehen und von ihrer kleinen, aber köstlichen Speisekarte zu bestellen. Das Gespräch driftete von Thema zu Thema, ohne sein Leben zu sehr zu berühren. Sie schien das Thema ihres Liebeslebens zu vermeiden. Es ist seltsam, wenn man bedenkt, dass dies einer der Gründe war, warum ich ihn besuchte.
Wir gingen zurück in die kleine Studentenwohnung und er bat mich herein. Wir saßen auf der Couch, aßen Snacks und öffneten die Geisterjäger-Wiederholung.
?Es ist seltsam,? dachte sie, ?aber dieser Typ sieht ein bisschen wie mein Ex aus?
Endlich kommen wir an Nein Schatz? Ist das der Typ, von dem du mir letzte Nacht bei AIM erzählt hast?
?Ja…? Er zog sich zurück und sah ein wenig traurig aus.
Nun, es klingt sowieso wie ein Idiot, und du hast die Geschichte darüber, warum du Schluss gemacht hast, nie zu Ende gebracht.
Jenna starrte für ein paar Sekunden ins Leere. ?In Ordnung. Versprichst du, niemandem davon zu erzählen? Und verurteile mich nicht dafür???
?Ja, natürlich,? Ich habe schnell reagiert, um herauszufinden, warum dies nicht funktioniert hat. Obwohl ich den leisen Verdacht hatte, dass die anderen nicht aus dem gleichen Grund waren. Sexuelle Unerfahrenheit.
Nun, es fing gut an, aber dann wurde es etwas seltsam. Er biss immer auf meine Lippen, wenn wir uns küssten. Ist das so schwer?
Ich schaute auf seine Lippe und sah unten einen kleinen Kratzer. Ich runzelte sofort die Stirn, ihre Lippen waren zu perfekt, um eine solche Narbe zu hinterlassen. ?Was ist danach passiert??
Nun, er lag auf der Couch über mir und fing an, sich an mir zu reiben. Nach einer Weile versteifte er sich, dann … Naja. Ich fühlte die nasse Stelle.
Er kam mit seiner Drecksackhose schrie ich in meinem Kopf. Sieht so aus, als hätte ich mich geirrt, es war nicht seine Unerfahrenheit, die es beendet hat.
Das war auch nicht das erste Mal. So enden normalerweise unsere Make-up-Sessions. Und danach will er natürlich nichts mehr machen. Also hat er nie versucht, mir zu geben…? Er sah auf und wurde rot. Macht nichts, sagen wir, ich langweile mich ständig.
An diesem Punkt nickte ich fast lachend, wollte ihm aber nicht sagen warum. Wenn ich mir entgehen lassen würde, dass ich dem Typen keine Vorwürfe machen könnte, wenn ich ihn nur ansehen würde, würde ich am liebsten ejakulieren wollen, und ich bin mir sicher, ihn zu küssen, würde mich dasselbe tun lassen, würde ich so schnell aus seiner Wohnung geschmissen werden.
?Ich meine,? Sie fuhr fort: Jedes Date scheint wie Scheiße zu enden. Kein Mann hat mich geküsst, richtig? und ich war noch nie… Auch nicht alleine?
Ich sah ihm tief in die Augen und sah, dass er die Wahrheit sagte. Sie hatte noch nie einen Orgasmus und war fast 24 Jahre alt. Die nächsten Worte kamen aus meinem Mund, bevor ich daran denken konnte. Verdammte Respektlosigkeit. Sie sah schockiert aus, nicht daran gewöhnt, dass ich um sie herum fluchen musste. Brunnen. Wenn ich mit dir zusammen wäre, glaube ich nicht, dass du mich davon abhalten könntest, einen Orgasmus zu bekommen. er..?
Ich stieß ein paar erbärmliche Lacher aus, um meine seltsame Reihe von Kommentaren zu vertuschen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Gesicht rot war. Jennas Gesicht war unlesbar. Schließlich entkam ihm ein kleines Lächeln und er kicherte leicht.
Bist du sicher, dass du heute Nacht nichts getrunken hast? Er verdeckte sein Kichern mit seiner Hand und der Ausdruck auf meinem Gesicht muss Schock und Verlegenheit gewesen sein, also stieß er ein weiteres Lachen aus. Es schien größer und lauter, als wäre es noch lauter.
Schließlich hielt er inne und lehnte sich auf dem Sofa zurück, bevor er mein Bein tätschelte und auf die Uhr sah. Na ja, es ist nach 1, du musst gehen?
?Ja. Ja, das sollte ich wahrscheinlich. Wir standen beide auf und gingen zu seiner Tür. Als wir dort ankamen, umarmte er mich und legte seine Wange auf meine Brust. Danke fürs Kommen, ich brauchte einen schönen Abend. Zwischen wackeligen Freunden und harten Klassen kann ich nicht viel Spaß haben.
Er sah mich an und lächelte. ?Egal, wann immer du willst…? Ich ziehe mich zurück, während ich ihr lächelndes Gesicht, die perfekten roten Lippen und die funkelnden Mandelaugen anstarre. Ich konnte mir nicht helfen.
Ich schloss meine Augen mit ihren und sah, wie sie sich ausdehnte, als ich mich langsam nach unten beugte und einen sanften Kuss auf ihre Lippen drückte, eine Hand auf ihrem kleinen Rücken und die andere zwischen ihren Schultern. Einen Moment später schlossen sich seine Augen und seine Lippen berührten meine, seine Hände wanderten zu meinen Schulterblättern und zogen mich zu sich.
Der Kuss dauerte noch ein paar Minuten, bevor sie sich mit einem seltsamen Lächeln zurückzog. Tut mir leid, ich konnte nicht helfen-? Ein Finger, der meine Lippen berührte, brachte mich zum Schweigen.
?Den Mund halten.? Er lächelte das größte Lächeln, das ich je gesehen habe, und er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar und zog mich wieder herunter.
Dieser Kuss war weder sanft noch naiv wie zuvor. Es war die Art von Kuss, vor dem die Leute warnten, dass junge Leute zu Babys führen könnten. Er presste unsere Lippen fest zusammen, ich spürte, wie seine Zunge nach vorne griff und zwischen meine Vorderzähne fuhr, dann tauchte er in meinen Mund ein und streichelte ihn gegen meinen. Unsere Zungen kämpften minutenlang, zuerst in meinem Mund und dann in seinem Mund.
Meine Hände wurden kühner und ich packte zwei Handflächen seines Hinterns und drückte so fest zu, wie ich es wagte, während ich seine Unterlippe streichelte und ein leises Stöhnen auf meiner Zunge ausstieß.
?Ah? Er löste seine Lippen von meinen und sah mir mit einem Lächeln in die Augen. Komm schon? Sagte er, als er meine Hand nahm und mich ins Schlafzimmer führte. Er grinst mich über seine Schulter an und wackelt mehr als sonst mit den Hüften.
Für eine Jungfrau, dachte ich mir, weiß sie definitiv, wie man ihren Körper trainiert. Als ich ihre Hüften schwanken sah, knurrte ich dankbar, sie hörte das und sah mich an. Verlangen ist fast primitiv.
Es war dieser Blick, der mich an den Rand der Klippe schickte. Einmal erreichten wir die Schlafzimmertür und zogen ihn zu mir, und mit einer Bewegung hob er ihn hoch und drückte sich gegen die Tür. Meine Lippen fanden ihre und meine Hände fanden ihren wunderschönen runden Hintern. Ich massierte sie, während ich sie festhielt.
Ich drückte ihn an mich, als wir uns von der Wand entfernten, eine Hand auf seinem Rücken und die andere immer noch seinen Hintern begrapschend. Ich legte sie auf dem Bett auf den Rücken und hielt mich über ihr, wobei ich darauf achtete, sie nicht zu sehr zu belasten, und sah ihr in die Augen. Er lächelte breit und schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich. Es ist eher wie die ersten sanften, leichten Küsse, das Gefühl, wie deine vollen Lippen an meinen reiben. Wir schlafen. Es fühlte sich perfekt an.
?Warten,? Ich hörte dich sagen. ?Ich habe das noch nie zuvor gemacht.? Ich sah einen leichten Hauch von Angst in seinen Augen und hielt sein Gesicht in meiner Hand.
Keine Sorge, das Wichtigste zuerst. Ich möchte dir geben, was du verpasst hast. Ich möchte, dass du dich besser denn je fühlst. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Kleidung auszuziehen?
Er sah ein wenig besorgt aus. ?Alle? Ich weiß nicht, habe ich etwas Selbstvertrauen?
Diesmal habe ich laut gelacht. Jenna, du bist die schönste Frau der Welt. Und dich nackt zu sehen ist tatsächlich gleichbedeutend mit dem Friedensnobelpreis? Er grinste, als ich mich aufrichtete, um neben dem Bett zu stehen, und ihm meine Hand entgegenstreckte.
Er nahm meine Hand und ich half ihm aufzustehen. Ich küsste leicht seine Lippen, bevor ich meine Hände auf den Saum seines Shirts legte. Das Ziehen nach oben zeigte einen perfekten, glatten und straffen Bauch. Dann die sanfte Schwellung ihrer bergigen Brüste, die von einem roten BH bedeckt sind. So eine Truhe habe ich noch nie gesehen. Ich lasse meine Hände von seinen Schultern zu seiner Brust gleiten, während ich sein Shirt über seinen Kopf hebe. Ich nahm beide Hügel in meine Hände und neigte mein Gesicht zu ihnen. Ich vergrub meine Nase zwischen ihnen und atmete die natürliche Kleinheit ihrer Brüste ein.
Er seufzte leicht und streichelte mein Haar, als er nach hinten griff, um die Haken zu lösen. Als ich ihr das Kleid von den Schultern zog, kam das prächtigste Paar Brüste zum Vorschein, das je Zoll für Zoll geformt wurde. Meine Augen öffneten sich weit, als mein Mund plötzlich trocken wurde und ich ihn nur ansehen konnte.
Ein leichtes Glucksen kehrte mir den Rücken zur Realität, Nun, bin ich froh, dass du zustimmst?
Oh, ich werde es später bestätigen. Als meine Hände die Vorderseite seiner Jeans fanden, beugte ich mich hinunter, um ihn erneut zu küssen. Ich knöpfte es schnell auf und senkte den Hosenschlitz. An diesem Punkt scheint seine Schüchternheit überhand genommen zu haben und er hat seinen Kopf an meiner Schulter vergraben.
?Willst du, dass ich aufhöre?? fragte ich besorgt, weil ich dachte, es könnte zu schnell gehen.
Nein, nein, das will ich definitiv nicht. Es ist nur… das Gefühl ist ein bisschen neu. Aber es fühlt sich so richtig an, man versteht es nicht so schnell. Mach einfach weiter, was du tust.
Ich lächelte und fing an, seine Hose herunterzuziehen, um sie herunterzuziehen. Um ihm am Ende zu helfen, aus ihnen herauszukommen. Dann kniete ich mich hin und platzierte eine Reihe von Küssen auf ihrem Bauch, während ich meine Daumen über ihr Höschen gleiten ließ.
Ich wurde vom Heiligen Land begrüßt. Perfekt gepflegtes feines schwarzes Haar und perfekt glatte Lippen begrüßten mich. Er drehte sich leicht um, als ich ihm half, es herauszuholen. Dann sah ich die Rundung deines Arsches. Mein Mund war wieder trocken und ich hätte fast meine Jeans zerrissen. Sein Arsch war perfekt. Die Wangen wölbten sich hinter ihr, so rund, dass sie, wenn man sie Rücken an Rücken legte, eine Kugel bilden würden.
Ich erschrak fast, wie sehr ich ihn in diesem Moment wollte. Aber zuerst musste ich etwas erledigen. Ich lächelte und setzte mich auf sein Bett und spreizte meine Beine. Ich streckte meine Hand aus und zog ihn über mich, sodass er mit dem Rücken zu mir zwischen meinen Beinen saß.
Er lehnte sich zurück und seufzte glücklich, neigte seinen Kopf zurück, um mir einen fast lächerlich keuschen Kuss zu geben, bevor er seine Nase an meiner rieb.
Jetzt Jenna, Ich sprach leise in dein Ohr, wir werden dich zum Abspritzen bringen.? Er lächelte und als er meine Stimme hörte, fühlte ich, wie sich sein Körper entspannte.
Ich ergriff die Initiative und legte beide Hände auf ihren Rücken und richtete sie auf ihre Brüste. Sie rieb sich mit ihren Händen überall, was sie dazu brachte, ihre eigenen Brustwarzen zu kneifen und unsere Handrücken, ihre Ohrlöcher zu streicheln. Nach ein paar Minuten atmete sie leise und ihre Brustwarzen waren unglaublich hart.
Ich begann langsam, seine Hände zu seinem Bauch und schließlich zu dem Schlitz zwischen seinen Beinen zu führen. Dies ist, wenn Ihr Atem angespannt in Ihrer Kehle hustet. Mach dir keine Sorgen, Liebling, es wird sich großartig anfühlen, das verspreche ich.
Ich war erleichtert, also führte ich weiter seine Hände nach unten. Mit beiden Daumen teilten wir ihre Lippen und mit einem Zeigefinger zogen wir eine langsame Linie ihre Spalte und harte Klitoris hinab. Sein ganzer Körper zitterte und er stieß ein leises Stöhnen aus. Ich fuhr fort, einen Finger sanft den Schlitz auf und ab zu führen, wobei ich der Klitoris am oberen Ende jedes Stoßes ein leichtes Zucken gab. Mit der anderen Hand deutete ich mit dem Finger tief in die Spalte, bis ich ihren Eingang erreichte. Langsam glitt ich mit dem Zeigefinger bis zum ersten Fingerknöchel hinein. Seine Atmung war dieses Mal etwa eine Oktave höher. Sein Körper brennt vor intensiver Begierde.
Ich führte noch ein paar Minuten seine Hände, dann bekam ich meine. Er machte es weiterhin mit Vergnügen alleine. Ich fuhr mit meinen Händen über ihren Bauch und griff nach ihren Brüsten. Das ungehinderte Fleischgefühl genießen. Ich drückte ihre Brüste leicht zusammen und kniff sanft ihre beiden Brustwarzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Ich habe sie einmal verdreht.
Ihr Rücken ist gewölbt und ihre Brüste in meine Hände gepresst. Jetzt stöhnt er ohne Grund, versucht nicht einmal leise zu sein. Ich musste auf ihre Brüste achten und meine Drehungen zeitlich abstimmen, während sie ihren Finger in sich hineinschob. Augenblicke später wurde seine Atmung unregelmäßig und sein Körper begann sich zusammenzuziehen.
Normalerweise kneife ich ihre Brustwarzen fester und flüstere: Komm für mich, ich will sehen, wie gut sie in Ekstase aussieht? Ich steckte zuerst meine Zunge in ihr Ohr und leckte leicht ihre Brust.
Das war alles, was sie brauchte, ihr Rücken wölbte sich zu einem Schrei, ihre Finger verschwammen zwischen ihren Beinen, meine Hände zogen ihre Brustwarzen heraus. Ich schaute nach unten und sah, dass es leicht spritzte, die Flüssigkeit den Schlitz hinunterlief und sich auf den Laken sammelte. Ihr Körper zuckt im absoluten Vergnügen ihres ersten Orgasmus. Sein Gesicht war von übermäßigem Blutfluss rot und seine Augen waren fest geschlossen. Sein Mund war weit geöffnet und seine Zunge arbeitete darin. Er war unglaublich.
Sie brach wie Stunden über mir zusammen, laut keuchend, die Hände auf dem Bauch, als die letzten Zuckungen des Orgasmus sie verließen. Er sah mir in die Augen und konnte nicht einmal sprechen, sein Körper war vor Vergnügen so erschüttert, dass er zusammenhanglos war.
Ich zog sie zu mir und küsste ihre Lippen wie einen verlorenen Liebhaber, und sie erwiderte es auf die gleiche Weise. Ich hoffe du hast mehr? Sagte ich mit einem frechen Grinsen. Weil ich jetzt etwas tun werde, was ich tun wollte, seit ich dich zum ersten Mal gesehen habe.
Ich hob ihn langsam von meinem Körper und lehnte seinen Rücken gegen die Kissen. Ich kniete mich zwischen ihre Beine und öffnete sie. Ich lächelte ihn an und sah eine seltsame Emotion in seinen Augen. Er war jetzt jenseits der Lust, er wollte etwas anderes. Er wollte mich. Mein Ein und Alles.
Ich bückte mich und teilte ihre glänzenden Lippen mit meinen Daumen, dann drückte ich meine Zunge in ihre weichen Rundungen. Die Antwort wurde sofort gegeben. Ihre Hüften hoben sich und sie stöhnte laut. Oh mein Gott, bitte, bitte mach das noch einmal Er stöhnte.
?Ich werde mehr tun? Ich lächelte sie an und platzierte einen sanften Kuss auf ihren Kitzler, was sie dazu brachte, zu stöhnen und mich anzulächeln. Ich leckte wieder ihre Kurven auf und ab, ging von unten in der Nähe ihres winzigen gekräuselten Anus bis ganz nach oben und wirbelte mit meiner Zungenspitze um ihre Klitoris herum. Schließlich hob ich meine Arme und fing an, sie zu essen, ihre Brustwarzen zu beugen und mit ihren Brüsten zu spielen, während ich mit meinen Händen über die riesigen Kugeln fuhr.
Ihr Eingang war so glitschig, dass ich sie gelegentlich mit meiner Zunge fickte, bevor ich wieder die Kreise um ihren Kitzler beobachtete. Seine Hände verhedderten sich in meinen Haaren und er stöhnte unzusammenhängend jedes Mal, wenn er die empfindlichste Stelle meiner Zunge berührte.
Ich hielt es über eine Stunde lang, brachte es an den Rand, zog es dann zurück und hörte nicht auf, als es endlich wieder nahe kam. Ich fing an, ihre Muschi mit voller Kraft anzugreifen. Sie spannt und saugt an ihren Nippeln, knabbert, küsst und leckt jeden Zentimeter ihrer Fotze.
Oh mein Gott, ja, ja. Mehr bitte nicht aufhören bitte nicht-AAAAAAAH? Das war alles, was herauskam, ihr Schreien wurde lauter, ihre Hüften hoben sich, um mein Gesicht zu treffen, und sie begann zu zittern. Jede Hüfte spritzte leicht nach oben, ich spürte, wie es gegen mein Kinn spritzte, als ich meine Lippen auf ihre Klitoris legte und sie wütend rieb.
Er packte mein Haar fester und mein Gesicht saugte ihn heftig in die Muschi, ich konnte fühlen, wie seine Muskeln arbeiteten, als er meinen Hals und meine obere Brust mit seiner Flüssigkeit besprühte.
Schließlich löste ich mich von ihrem völlig befriedigten Kitzler und setzte mich auf meine Knie und lächelte sie an.
Seine Augen öffneten sich plötzlich, und der Ausdruck in seinen Augen erschreckte mich für einen Moment fast. Dann sprang sie auf und schlug ihre Brüste gegen meine Brust, ihre Zunge drang aggressiver in meinen Mund ein, als ich es je gesehen habe. Seine Hände rissen mein Shirt über meinen Kopf und ich sah in seine wilden Augen, als er meine Hose aufknöpfte und meinen steinharten Schwanz herauszog.
Ich sah, wie sie auf meinen Penis starrte, ihr Mund offen war und ihre Brüste sich hoben, bevor sie aufsah und mich anlächelte. Er beugte sich vor und packte meinen Schwanz von unten und drückte ihn fest, was mich zum Stöhnen brachte.
?Jetzt. Jetzt bist du dran? Sie schmollte, als sie ihre perfekten Lippen öffnete und ihre rosa Zunge herausstreckte. Er senkte seinen Mund auf meinen Schaft und ließ seine Augen nie von mir.
FORTGESETZT WERDEN…..

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.