Geschmierte Enge Muschibälle Vina Sky Bittet Um Sperma

0 Aufrufe
0%


KLEIDUNG OHNE PLATZ ZU GEHEN
Das Kleid der Mutter war irgendwo, wo ihr Sohn ejakulieren konnte
Basierend auf Illustrationen in der Büchse der Pandora – senden Sie mir eine E-Mail, wenn Sie das Kunstwerk möchten.
Zelda Stein saß allein in dem roten Ledersessel im Wohnzimmer einer Luxuswohnung in der Park Avenue. Angezogen, nirgendwo hin dachte er sich. Wie ihre Tante Sophie sagte: Eine Teekanne mit Gifilte-Fisch Aber es konnte nicht geholfen werden. Der Philanthrop Martin Eisenberg hat seinen Termin in London für eine Party der High Society im Metropolitan Museum verschoben. Sein Flug war gestrichen worden, der Nebel hatte seine Pläne durchkreuzt.
Er wollte es alleine schaffen, aber Murphys Gesetz brachte auch diesseits des Atlantiks alles durcheinander. Der Babysitter war krank und das Kindermädchen, das heute Abend frei hatte, war schon lange weg. Von ihren beiden Kindern schlief die schöne sechsjährige Prinzessin Leia bereits. Zacks stolze Generation vierzehnjähriger Wunderkinder lebte noch. Er fühlte sich nicht wohl dabei, sie für den Abend seine jüngere Schwester übernehmen zu lassen, also saß er, anstatt in der extravaganten Nacht, zu Hause fest.
Sie saß hier, bereit zum Ausgehen, mit einem großen Perlenbüschel und Diamantohrringen aus dem Safe. Das Abendkleid von Vera Wang, eine Nummer eins in pechschwarzer Seide, wurde speziell für das Abendgarderobe-Event heute Abend gekauft. Die Jimmie Choo-Absätze an ihren Füßen waren ein Traum, aber sie konnte nichts anderes tun, als über die verpasste Gelegenheit zu seufzen. Ihr rabenschwarzes Haar war in einer französischen Locke frisiert, um von der Elite der New Yorker High Society gesehen zu werden. Alles vergebens
Heute Abend würde es keinen Unfug geben. Außerdem wurde ihr Sex mit dem Mann versprochen, mit dem sie seit einigen Monaten zusammen war. Sie war immer noch eine lebhafte, temperamentvolle und enthusiastische Frau. Martin war ein guter Liebhaber, wenn auch sehr oft im Ausland oder landesweit für die Arbeit. Sie war voller Vorfreude darauf, später zu ihm zurückzukehren und einen romantischen Abend zu verbringen. Oder noch besser, der Wilde; weil sie und ihr Liebhaber ein sehr sinnliches Paar sein können, wenn sie männliche Energie hat und sie frei von Erziehungspflichten ist. Ach ja, was ist los; Es hätten andere Nächte sein können, aber es war trotzdem eine Enttäuschung.
Zachariah Stein wusste, dass seine Mutter sehr schön war und kümmerte sich um sie; und obwohl er ihr jüngster Sohn war, begehrte sie ihn mehr als bewunderte sie ihn. Tatsächlich hatte er über ein Jahr lang vorgehabt, sie zu verführen. Elemente seiner Strategie sammelnd, entging ihm sein Weg in eine solche Situation. Der neue Gentleman-Freund ihrer Mutter war eine Rivalität, die sie auch nicht brauchte, aber sie konnte nichts dagegen tun, weil der Mann absolut attraktiv war. Aber jetzt, in den wilden Plänen des Abends, sah er eine Gelegenheit, um zu sehen, ob er die Tugend seiner Mutter heimlich angreifen könnte.
Sie betrat ihre Halle und machte einen Eröffnungsangriff, während sie versuchte, mit ihrer Mutter Ehebruch zu begehen. Kann ich dir einen Schluck spendieren, Mama? Du siehst heute Abend so schön aus, wirklich elegant. Ich mag dieses wunderbare Kleid, es erinnert mich an eine Geschichte, aber lass mich dir zuerst einen Drink spendieren? Zelda war ein wenig überrascht über die seltsame Freundlichkeit ihres Sohnes, sie war normalerweise nicht so rücksichtsvoll. Es war erfrischend zu wissen, dass sich ihre Versuche, ihr die richtige Etikette beizubringen, ausgezahlt hatten. Sein Teenager kam mit einem ziemlich vollen Glas bernsteinfarbener Flüssigkeit zurück. Auf den Felsen ist eines der guten Dinge hart; Nun, er könnte es gebrauchen.
Zu seiner Überraschung kehrte er dann zur Stereoanlage zurück und legte eine Musik-CD ein. Sie lächelte, als die Musik leise spielte, sie liebte Rachmaninoff Woher wusste der Junge? Tatsächlich hatte Zach solche Dinge in seinem Kopf notiert, die nützlich waren, um das Wetter genau richtig zu machen, um seine Eltern zu erobern. Bei einer Dinnerparty hatte sie ihn zu einem von ihnen sagen hören: Ich liebe Rachmaninow, seine Musik versetzt mich immer in eine romantische Stimmung. notiert und erinnert. Während eines Kaffeegesprächs mit seinen Freundinnen ließ er versehentlich seine Sex in the City-Witze fallen (versehentlich mit Absicht) und polierte sein Geständnis auf: Wenn du mich zu einem Abschlussball mitnimmst, gieß mir ein Glas Wein ein Dom Perion; aber wenn du dich über mich lustig machen willst, gib mir ein paar Aufnahmen von Chivas Regal?
Das war also Rachmaninoff und erstklassiger Scotch für den Anfang. Auf einer von ihr geschmissenen Cocktailparty fing sie das Gespräch auf: Nichts macht mich geiler als eine Skandalgeschichte, je riskanter desto besser, desto heißer werde ich sein. Er sagte dies kurz nachdem er Martin getroffen hatte. Es war zweifellos eine provokative Bemerkung, die darauf abzielte, ihn als möglichen Partner zu gewinnen, und sie war gelungen. Aber Zack hoffte, dass, wenn seine Geschichte den Mund seiner Mutter nass machte, sein Penis in den Schwanz ihrer Mutter gelangen würde. Zu diesem Zweck brachte er auch ein weißes Satinkissen von seinem Bett mit. Sie wollte, dass er sich wohl und entspannt fühlte, während sie brabbelte, um ein Nickerchen zu machen.
Als Zelda das Elfenbeinkissen überreichte, sagte sie: Nun, das ist alles sehr kompliziert, bin ich heute Abend der Sultan Ihrer Sheherah-Zachariah? Werde ich mich mit einem Märchen aus 1001 Nacht amüsieren? [ Als Zach klein war, war er überglücklich, wenn seine Mutter ihm Gute-Nacht-Geschichten vorlas. Eines seiner Lieblingsbücher war Tausend und eine Nacht]
Keine Mutter, keine Sultana im Grande-Odalisque-Stil von Renoir oder sogar Ingres, vielleicht eher eine Kammer.
Zelda lachte: Du hast vielleicht nicht gemeint, was du gerade angedeutet hast. Hast du eine Ahnung, was du gerade über deine Mutter gesagt hast?
?Ja. All die Samstage, an denen wir zur Met gingen, und andere Museen, die wir auf Reisen besuchten, wie den Louvre? Ich habe aufgepasst, du wirst sehen Aber diese Geschichte gehört zu einem unbekannten, aber berühmten Skandal. Es spielt in Paris und ist bestenfalls wahr, aber niemand kann es beweisen.
?Oh, das klingt interessant?
Nicht nur das, es umfasst auch die Met und ein berühmtes Gemälde. Sie sind eines der berühmten und schönen Mitglieder der gehobenen Gesellschaft einer Großstadt. Deshalb hat mich dein Kleid an sie erinnert.
Zelda lachte über die Übertreibung, es war übertrieben, aber schmeichelhaft und es fehlte nicht das kleinste bisschen Wahrheit, was die Einleitung für sie noch interessanter machte. ?Weitermachen . .? Er ermutigte seinen Sohn.
Lassen Sie mich Ihre Vorstellungskraft hundertfünfundzwanzig Jahre zurückversetzen. Ein sich abmühender junger Maler und eine elegante Dame treffen sich eines Tages in Paris. Beide kamen aus den USA. Geboren in der Nähe von New Orleans mit französischen Vorfahren, wurde er in Italien als Sohn eines amerikanischen Elternteils geboren und wuchs in einem stark kontinentalen Europa auf. Seine Familie war nach dem Bürgerkrieg nach Frankreich geflohen. Natürlich ging er nach Paris, um als Maler berühmt zu werden. Aber so war es noch nicht. Es wurde sein bekanntestes Thema, aber sein Porträt sorgte für große Kontroversen. Es dauerte eine Generation nach dem Aufruhr. Doch eine Generation, bevor sein Bildnis gemacht wurde, hatte er sich bescheidener gekleidet als die Kunstwerke, die in der Halle der Akademie der Schönen Künste angenommen wurden.
Jetzt bin ich wirklich neugierig. Welche Malerei? Habe ich es gesehen?‘ Zeldas Augen leuchteten auf und sie nahm einen Schluck von ihrem Drink. Er war fasziniert von der Kunstgeschichte.
?Ich werde einen Handel mit Ihnen unter dem ‚Siegel Salomons‘ machen.? Es war die Art und Weise ihrer Familie zu sagen, dass eine einmal getroffene Vereinbarung nicht mehr gebrochen werden kann. Eine mündliche Vereinbarung zwischen den beiden Parteien, die als heilig gilt, ?mit einer Nadel ins Auge stechen? Eine solche Vereinbarung wurde unter seinen Verwandten selten wiederholt. Obwohl es keine kulturelle Sache war, wurde es als Familientradition über Generationen weitergegeben.
Zelda sah Zachs Falle und wusste, dass sie nicht auf diese Tradition zurückgreifen würde, es sei denn, sie hätte etwas im Sinn, das sie andernfalls nur ungern fortsetzen würde. Aber der Abend war so unberechenbar vergangen, dass er bereit war, Risiken einzugehen, um die Nacht vor der totalen Zerstörung zu retten. ?Nackt? Was ist los, Schlemiel?
Wenn Sie nicht erraten können, um welches Gemälde es sich handelt, nachdem die Geschichte erzählt wurde; Du gibst mir eine zügellose Freiheit, eine unmoralische Freiheit, einen Impuls der Lust.
?Was bedeutet es?
Ich kann Sex mit jedem Mädchen haben, das ich will.
Er benutzte immer die Sprache der Wahrsagerei, um weltlichere Aktivitäten zu beschreiben. Ihre Mutter verstand, dass dies bedeutete, dass sie die Erlaubnis haben wollte, eines Nachmittags einen Schulkameraden mitzubringen und mit ihm in ihrem Zimmer Sex zu haben. Nun, sie wurde erwachsen, und wenn sie einen kleinen Kerl überreden könnte, seine Hand in ihren Rock zu stecken (böser Junge), würde sie dieses dürre Ding auch zulassen? ein Knacken, solange die Zimmertür geöffnet ist. Das war die Regel ihrer Mutter und es war nicht schlimm (sie war jetzt Mutter). Also gestikulierte sie mit ihren Fingern okay, strich ihr Haar glatt, nickte zu und hoffte, dass der Preis es wert war. Es fühlte sich alles wie eine faszinierende Erzählung an, die man an dieser Stelle verpassen sollte.
Er machte weiter. Sie waren jung, sie war achtundzwanzig und noch ledig, sie war erst fünfundzwanzig, aber schon verheiratet. Nachdem sie monatelang versucht hatte, sie an ihre Stelle zu setzen, und fast verzweifelt war, berühmte Schönheit als Thema zu haben, stimmte sie schließlich zu. Wochenlang kam er in sein Atelier und skizzierte es; Er saß, kniete mit dem Rücken zu ihr auf dem Sofa, legte sich hin und posierte stundenlang. Sie unterhielten sich, während er zeichnete. Sie war interessanter als ihr langweiliger Ehemann Pierre. John und Virginie verliebten sich also langsam, aber unweigerlich ineinander?
John und Virginie? Wie waren ihre Nachnamen?
?Sie müssen anhand der Hinweise auf das Gemälde raten, das ist das Spiel Dann kam sie eines Tages in sein Atelier, aber er konnte keinen Augenblick bleiben, er ging zu einem großen Ball, wo die ganze Pariser Gesellschaft anwesend sein würde. Sie trug ein wunderschönes schwarzes Seidenkleid und hielt einen schwarzen Fächer in der Hand. Da war ein kleines Federbüschel vor ihrem sattroten Haar, kein Hut, nur kleine Fasanenfedern und gewundener Silberdraht, der ihre kupferfarbenen Locken in einer engen französischen Kappe hielt. Als sie am Tisch stand, um zu gehen, musste sie fragen, weil sie es nicht mehr zurückhalten konnte: ‚Virginie, liebst du mich?‘ seufzte.
Sie sah ihn an und funkelte ihn dann an. Er sprach nicht, sondern legte sich die rechte Hand auf die Schulter und zog zaghaft den Riemen von dem runden nackten Gelenk seines Gliedes und ließ ihn auf seinen Arm fallen. In diesen konservativen Zeiten konnte eine solche Geste nur eines bedeuten. In diesem Moment schwor er, dass er sie so malen würde. Einfach so und auch mit offenem Schultergurt. Es war der Moment der Inspiration und dieser Moment
Er wusste, dass sie ihn auch liebte. Obwohl sie eine verheiratete Frau war, konnte sie dies nicht offen erklären. Sie sah ihn sehnsüchtig an. Dann ging er.
?Ist das das Ende, das kann nicht das Ende sein?
Nein Mama, natürlich nicht, das ist sowohl eine Liebesgeschichte als auch ein Mysterium, und nicht nur eine Kunstgeschichtsstunde, sondern ein echter und intimer Skandal. Sie kam zurück und posierte in diesem Kleid, auf diese Weise, in dieser sehnsuchtsvollen Atmosphäre, mit dem Kummer einer Schönheit, die nur von der Hand eines großen Künstlers eingefangen werden konnte. Sie posierte für ihn mit ihrem Riemen nach unten.
Beim Malen hatte er einen großen Pinsel dabei, ein brandneues Malwerkzeug. Er hob es einmal hoch, um es zu untersuchen, sein Haar war weich und lang. Schließlich fragte er danach. Vielleicht wollte er diesen Pinsel zum letzten Mal benutzen, um ihr Porträt zu übermalen? er hat gefragt.
Nein, sagte er, es war für ein ganz anderes Projekt. Aber er sagte nicht, was es war. Seine Neugier war geweckt. Wofür würde er es verwenden? fragte er sich laut. Das, sagte er, dafür, wenn ich dich nackt male.
Sie errötete und ihre weiblichen Teile röteten sich, weil sie nicht schockiert, sondern aufgeregt war. Aber das muss im Geheimen geschehen, niemand darf es wissen er sagte zu ihr: Niemand kann das Gemälde sehen, es ist nur für seine Augen. Immerhin war sie eine verheiratete Frau der hohen französischen Gesellschaft, die Tochter eines Marquis.
Natürlich, stimmte sie zu und beugte sich zu ihm.
Wann möchten Sie mit dem Malen beginnen? Er hat gefragt.?
Jetzt, erwiderte sie und erwiderte ihre Blicke. Er ließ den anderen Kleiderbügel herunter. . . dann ausgezogen. Nackt und gegen das Sofa gelehnt wie eine Eigentumswohnung näherte sich John Virginie. Aber er berührte sie nicht sofort, nicht sofort mit seinen Händen oder einem seiner Glieder. Was er tat, war dies. . .?
Zach konnte sehen, dass seine Mutter zwischen der Erzählung und den tückischen Klauen in seiner Hand lag. ? Was er tat, war dies. . Habe den Pinsel so verwendet. .? Zach strich mit seinem Zeigefinger sehr sanft über die Arme und Schultern seiner Mutter, wie mit einem Künstlerpinsel. Aber sie war jetzt eine Verführungskünstlerin. Sie streifte ihn über ihren ganzen nackten Körper. Zach fuhr mit den Fingern über den Rücken ihrer Mutter, dann über ihre Seite und ihre Vorderseite. ?Besonders sensible Orte wie dieser? Zachs Finger streichelten ihre Brüste.
Zelda war fasziniert von der erotischen Wendung, die die Geschichte nahm, zu offensichtlich, um zu erkennen, dass es ihr Sohn mit einem Finger war, nicht der Künstler der Geschichte, der sie mit dem Pinsel berührte, sondern Virginie. Ihre Brustwarzen kribbelten vor Verlangen, ihre Weiblichkeit weinte leidenschaftlich, eine Emotion, die die Geschichte hervorrief. Er stellte sich die nackte junge Frau vor, die vor ihrem Geliebten lag, bereit, sie zu besitzen, aber diese kitzelnde Berührung verspottete ihre Haut, entfachte ihre Lust und erweckte in ihr eine emotionale Sehnsucht nach körperlicher Erfüllung.
Zach hob das Kleid seiner Mutter hoch und strich mit seinen Fingern leicht über ihre Hüften. Sie hatte nichts dagegen, sie war mit ihren eigenen rasenden Bedürfnissen beschäftigt und das war alles, was sie gebrauchen konnte, eine liebevolle Berührung und… . Ach du lieber Gott Was machte Zach mit ihr? ?Genug Ich verstehe? Zeigte sich ihr weißes Höschen, als sie diese gewagte offene Geste machte? Ich erinnere mich an nichts dergleichen aus all der Kunstgeschichte, die ich gelesen habe. stammelte Zelda, verwirrt darüber, was ihr Sohn so schlau gemacht hatte, aber es erregte sie trotzdem.
?Willst du einen Hinweis? sagte Zach ablenkend, aber ohne sein Kleid zurückzuziehen. Zelda nickte. ?Nicole Kidman wiederholte die Pose, die sie vor ein paar Jahren in der ‚Vogue‘ gab.?
Ich muss ihn vermisst haben? dachte ihre Mutter.
Das Gemälde hängt an der Met, einer großen Leinwand, die sich den Raum mit vier ebenso imposanten Frauen teilt. Zelda runzelte die Stirn und dachte nach. Er schüttelte leicht enttäuscht den Kopf.
?Sein Nachname beginnt mit einem G und es ist ein S? Sein Sohn konnte sehen, dass er immer noch keine Intuition hatte. ?Gib auf??
Er nickte und gestand seine Niederlage ein, aber die arrogante Erzählung, die sein Sohn erfunden hatte, fesselte ihn.
Hast du vergessen, dass es dein Kleid war, das mich an die Geschichte erinnert hat, denk darüber nach, während ich deinen Drink auffrische. Er nahm das Glas und als er zurückkam, hatte er mehrere Bücher in der Hand.
Zachariah, ich muss zugeben, dass ich beleidigt war, weil ich überrascht war. Trotz allem, was ich über Kunstgeschichte weiß und dies mein Nebenfach an der Universität war, denken Sie daran, dass ich mein ganzes Leben lang verwirrt war. Ich liebe einen Skandal. Ich würde mich sicherlich an ein Aktporträt erinnern, das in Paris für Aufsehen gesorgt hat. . Das wäre vor einhundertfünfundzwanzig Jahren gewesen. . (in seinem Kopf berechnet). . Mitte der 1880er Jahre. Manet hatte seine Olympia. . 1860 . . fünf, aber das? Es war eine Generation her – Sie haben darauf verwiesen?
? Es ist einer der Impressionisten, ja. Auch Manets Le D’jeuner sur. . . dieses Picknickbild, du weißt, was ich meine; Aber geben Sie zu, dass ich Sie überrascht und den Wettbewerb gewonnen habe?
Ja, du hast deinen Deal bekommen, du kleiner Betrugskunst-Skandal-Betrüger. Er nahm noch einen Schluck Whisky.
Schöner Satz Mama, aber das bringt dich nicht aus der Fassung. Übrigens sind alle fünf Portraits, die sich die Galerie teilen, überlebensgroß, ich weiß nicht, ob das hilft. Hier ist ein letzter Tipp. Ich habe die Antwort durch Ihr schwarzes Kleid angedeutet, und als ich sagte: Sie sind eines der berühmten und schönen Mitglieder der High Society einer Großstadt, und das war es in Paris. Wenn die Malerin, deren Initialen JSS sind, Ihr Porträt in das Kleid gemalt hätte, das Sie tragen, hätte sie es vielleicht Madame Z genannt.
Zelda warf ihren Kopf zurück und lachte leicht. ?John Singer Sargents ‚Madame X‘, Madame Gautreau. Aber er hat sie nie nackt gemacht?
?AH Nicht auf der Leinwand; sie malte sie nackt mit diesem großen, weichen Pinsel, also malte sie ihre Nacktheit. Aber natürlich haben weder er noch sie jemandem davon erzählt Immerhin war sie eine verheiratete Frau der hohen französischen Gesellschaft, die Tochter eines Marquis.
Nun, wie sind Sie an diese Informationen gekommen, Mr. Bilen, Mr. Telling Everything, oder haben Sie sie sich nur ausgedacht?
Wie ich am Anfang sagte, es ist wahr, aber niemand kann es beweisen; aber es ist ein unbekannter, aber berühmter Skandal. Es gibt einige Beweise, echte Beweise, dass er ein ziemlich koketter Flirt ist.
Du hast geschummelt, sie ist nicht mit einem Riemen bemalt wie eine gallische Hure.
Nicht jetzt, aber am Anfang war es so. Es wurde auf der Salonausstellung 1885 so aufgehängt und sorgte für solche Kontroversen, dass Sargent es selbst nahm, weil er befürchtete, dass es später beschädigt werden würde. Es gibt fotografische Beweise für die ursprüngliche Position des rechten Riemens, der sich von der Schulter löst, und eine Zeitungskarikatur aus der Zeit, als das Gemälde zum ersten Mal ausgestellt wurde, zeigt dieses Detail. Später, bevor das Gemälde auf der Weltausstellung 1916 in San Francisco ausgestellt und schließlich für tausend Pfund Sterling an das Metropolitan Museum verkauft wurde, retuschierte John Singer Sargent das Porträt und malte den Riemen so, wie er heute zu sehen ist.
Mein ’starker Sohn‘, wo hast du das alles gelernt? Diesmal nahm er einen großen Schluck von dem Getränk, offensichtlich in der Falle, in der Annahme, dass sein Interesse sowohl an Kunstgeschichte als auch an gutem Klatsch von seinem Sohn und seinen Söhnen stammen würde.
Von diesem Buch, das ich aus der Bibliothek bekommen habe. Er gab ihr einen Band mit dem Titel Strapless: The Rise of John Singer Sargent and the Fall of Madame X von Deborah Davis. Sie stöberte in dem kleinen Band und war überzeugt, dass die Bilder ihre Geschichte über die Neupositionierung des Gürtels angemessen erzählten. Hurensohn… – nein, war es nicht, und er hätte ihre dämonisch aufwendige Bitte um dieses Schnäppchen erfüllt. Er war geschnüffelt worden und wurde geschnüffelt, dachte er bei sich, als er einen weiteren Schluck von dem Getränk nahm.
Aber etwas fiel ihm ein, war er nicht völlig aus seinem Kopf oder dem Whitney Museum verschwunden? Einige seiner Werke waren auch in ihnen. John Swinger Sargent. . . Sie wissen, wen ich meine, er hat nie eine nackte Frau gezeichnet, ich weiß, er hat an nackten Männern gearbeitet, aber … . .
Oh ja, das hat er rief Zach und wartete darauf, dass er das Thema ansprach. Er nahm das zweite Buch, das er mitgebracht hatte, und blätterte eine mit einem Zettel markierte Seite um. ?Hier ist das ‚Ägyptische Mädchen‘ aus dem Jahr 1891. Er zeigte das Stück seiner Mutter. Auf der Seite war ein wunderschönes junges samisches Mädchen, das mit dem Rücken zum Künstler stand. Hier ist eine weitere Nacktheit, die 1878 von einem Jungen am Strand gemacht wurde.
Es gab ein Bild eines jungen Mannes, der ungefähr im gleichen Alter wie sein Sohn zu sein schien, an einem Ort, der für eine schnelle Suche an anderer Stelle reserviert war. Zelda stellte überrascht fest, dass das Bild für sie nicht nur interessant, sondern auch erotisch war. Zach musste so gutaussehend sein und… . . Nein, er konnte nicht dorthin gehen Er trank seinen Scotch aus.
Bevor Zach überhaupt gefragt wurde, gab er ihm noch einmal das Doppelte seines Schnaps. Ohne ihren Sohn würde sie vermuten, dass er ihr dasselbe antun wollte, mit Musik, ein paar Whiskeys und der erotischen Geschichte eines Mädchens, das von einem Künstler verführt wurde. Tatsächlich vermisste sie Martin zu dieser Zeit ziemlich, und zwar nicht wegen seines Stipendiums an der Met, sondern wegen seiner Firma als Partner in einem bewegenden Zeitvertreib. Die rasende Hitze zwischen ihren Schenkeln ist zurück, um ihren Honigtopf zu verfolgen und ihr Höschen nass zu machen. Es wurde nun bestätigt, dass Zach sie enthüllt hatte, denn er konnte fühlen, wie die Luft sein Kleid hochwehte, aber das tat seiner Begeisterung keinen Abbruch.
Wirklich geräumig Vielleicht hätte sich dieser kleine Perversling bei Portnoy darüber beschweren sollen, dass seine sinnliche Berührung ihre Libido stimuliert. Gott Hätte er das getan, hätte er zugegeben, dass ihre Verführung ihn erreicht hatte. Nein . . . Zach versuchte nicht, seine eigene Mutter zu verführen. . . Er hat. . oder ES IST GESCHAH
Einverstanden, was ich dich tun lassen werde, wenn ich verliere? mein Gott Er wollte nicht mit ihr schlafen, seiner eigenen Mutter, bei allem, was heilig ist
Unter dem ‚Heiligen Siegel Salomons‘, meine Konkubine, hast du mir die Erlaubnis für eine zügellose Freiheit, eine unmoralische Freiheit und einen Lusttrieb gegeben?
?Mit denen??
Warum mit dem Mädchen, das ich ausgesucht habe?
Als er das Gefühl hatte, in gefährlichen Gewässern zu sein und in Whiskey gebadet zu haben (obwohl er noch einen Schluck von seinem Getränk nahm), fragte er: Was war das erste, was Sie getan haben?
Eine kokette Freiheit.
?Und was ist das??? Er wusste, dass er das fragen musste, aber er verlor seine Schüchternheit, seine Stimmung war so sanft… . . Ja, der romantische Zach war sehr wertvoll und liebte ihn. Er bewunderte und liebte sie dafür, dass sie so viel über Kunst und Frauen wusste. Immerhin war es ein toller Abend, eine schmutzige kleine Geheimgeschichte, um die Nacht aufzupeppen, eine ernsthafte gute Sauce im Glas und dieser verwöhnte Junge, der seine sarkastischen lüsternen Lektionen über Verführung und Skandal warf und plante, sie anzuziehen. Und es hat funktioniert, die Kühnheit eines so unverschämten jungen Mannes, der auf das Kleid einer Dame schaut, seiner Mutter
Ist das eine kokette Freiheit? sagte Zeldas sündiger, schelmischer Sohn und fuhr mit dem Finger noch einmal über ihre entblößten Hüften, wie er es zuvor getan hatte, genau wie Sargent es mit Madam X getan hatte, laut der Geschichtenerzählerin, die ihren Schwanz mit ihren provokativen Worten kitzelte. Ziffer. Sie nahm einen weiteren Schluck und übernahm erneut die Rolle von Virginie, nackt mit ihrem zukünftigen Liebhaber. Er fühlte, wie der kitzelnde Pinsel seine Haut verspottete, seine Lust entfachte und in ihm ein emotionales Verlangen nach körperlicher Erfüllung erweckte. Ihre Brustwarzen schmerzten vor Verlangen, ihre Weiblichkeit weinte leidenschaftlich.
?Das Zweite, was Ihr Award schafft?? Dort Wie betrunken könnte er sein, wenn er noch einen solchen Satz bilden könnte
Eine unmoralische Lizenz.
?Was zu tun ist?? flüsterte sie, als wären sie in einem schlimm sexy Szenario.
?’Es . .? und sie zog ihr Höschen bis zur Mitte ihres Oberschenkels hoch, griff nach ihren Schamlippen, als sie freigelegt waren, und berührte ihr feuchtes Fell. John hat Virginie mit einem sauberen, trockenen Pinsel gestreichelt. Zach erklärte: Dann hat er ihr ein paar schmutzige Tritte im feuchten Busch verpasst
Es war eine Mischung aus Fantasie und echtem Verlangen; zwischen einem fugenartigen Traum und einem alkoholischen Dunst und einer offenen Trance. Sie beobachtete mit einer Mischung aus Bewunderung die Arroganz des Jungen, sowie die sexuelle Magie seiner magischen Praktiken und seine obszöne, sogar geradezu sinnliche, Sinnlichkeit hervorrufende Erneuerung. Er konnte es nicht ertragen, er wollte nicht. Er wusste, wohin das führte, er kannte die Antwort auf die dritte Frage. Er war sich sicher, dass er tun würde, was er wollte. Aber dennoch, sein Verstand war abgeschaltet, als er diese schicksalhaften Worte aussprach, fragte er. ?Die dritte Sache, der Schub von was?
?Lustschub.? Bestätigt hat der Prinz die Wohnung in der Park Avenue. Dreimal senkte er seinen Hintern und der harte Schwanz seiner stolzen Genius-Generation hob sich und zeigte auf seine Fotze. Zelda blickte auf, als sie ihre Männlichkeit in ihre Öffnung legte, und ihre Leidenschaft drängte zurück und trat ein. Es fühlte sich so gut an Es war, als wären seine Taschentücher für seinen Peter präpariert worden, als hätten sie seine Ankunft herbeigesehnt und genüsslich und dankbar seinen ganzen Hals verschlungen. Der süße Schwung ihrer jungen Hüften traf ihren Hintern mit ihren haarigen, zarten Walnüssen.
Aber sie muss unerfahren gewesen sein, sie war wunderbar durchnässt und spürte, wie ihr Höhepunkt über ihre Genitalien schwappte wie eine Welle der Ekstase, die sie seit Jahren nicht mehr gespürt hatte, dann erhob sie sich noch einmal für den perfekten Höhepunkt eines Abspritzens, während der Schwanz ihres Jungen weitermachte. sofort zu arbeiten. Dann säte sie ihn, all das Sperma Das Pochen des Patzers ihres Babys hörte nicht auf, bis ein Strom klebriger Substanz aus ihrer Vagina in einem Klumpen Sahne sprudelte, der über ihre Arschbacke zu Vera Wang lief. Keine Sorge, sie hatten ausgezeichnete Reinigungskräfte um die Ecke, neben dem Feinkostgeschäft.
Nachdem der Junge mit der Verführung seiner Mutter vollkommen zufrieden war, legte Zach seine Arme auf Zeldas Hüften und grinste sie an. Er war sich sicher, dass diese inzestuöse Beziehung wahrscheinlich nicht die letzte sein würde, die sie eingehen würden.
»Sagen Sie die Wahrheit, Zachariah, der die Zadnize seiner dummen Mutter Zelda mit Putzs Schmalz zerschmettert hat, hat John Singer Sargent wirklich diese Shayner Madame X vermasselt, oder haben Sie sich diesen Mist nur ausgedacht, um in das Höschen Ihrer Mutter zu gelangen?
? Chuzpe hat viel von deinem Jungen. . . Aber wer kann sagen, dass es nicht so ist? Wir werden niemandem von unseren perversen Wegen erzählen, oder? Über unseren heimlichen Spaß beim Ficken, besonders Martin nicht? Also hat Singer sie vielleicht verführt oder sie hatten einfach keine Affäre. Aber der Riemen war geschlossen, ganz privat, stimmt das?
Er fuhr fort: Übrigens, wenn wir von Solomon sprechen; Er hatte siebenhundert Frauen und dreihundert Konkubinen, also gibt es eine lange Tradition jüdischer Konkubinen. Du wirst mein Harem sein, was sagst du?
Zelda sah auf die Uhr. Ich sage, es ist Schlafenszeit, junger Mann. dann beugte er sich über sie in einem verschwörerischen Tonfall, in dem Madam X vielleicht auf absolute Geheimhaltung bestanden hätte, und Sie gehen besser von meinem Bett in Ihr eigenes Bett zurück, bevor Ihre Schwester Leia morgens aufwacht sagte.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 22, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert