Ich Warte Auf Meinen Grossen Nachbar Big Black Ass

0 Aufrufe
0%


Danke an garbonzo607 für seine aufschlussreichen Bearbeitungen.
====================================
Gina und Summer mussten auf mein Bett springen, um mich aufzuwecken. Ich war tot für die Welt, und doch hatte ich Albträume von Dämonen, die jeden, der mir wichtig war, auseinanderreißen, ihre Gliedmaßen abtrennen und ihr Fleisch essen.
Ich war schweißgebadet und atmete schwer, als es den beiden Frauen endlich gelang, mich aufzuwecken.
Es ist Zeit, sagte Summer und lächelte mich an, aber in ihren Augen lag ein besorgter Ausdruck.
Was träumst du davon, zu stöhnen, sich hin und her zu wälzen, huh? Gina folgte mir und stupste mich mit ihrem Arm an, während sie mir zuzwinkerte.
Ich stöhnte erneut und bedeckte meinen Kopf, während ich darauf wartete, dass der Schlaffleck aus meinen Augen verschwand. Sobald ich klar genug sehen konnte, stieg ich aus dem Bett und merkte erst jetzt, dass ich noch in meinen Klamotten von gestern war. Als zwei Frauen im Raum waren, fing ich an, mich auszuziehen, ohne nachzudenken.
Hey, warte, bis ich hier rauskomme, bevor du das machst, beschwerte sich Summer, aber als ich sie ansah, starrte sie auf meine muskulöse Brust. Ich habe vergessen, dass du mich noch nicht ganz nackt gesehen hast.
Dein Bruder hat einen ziemlich guten Körperbau, huh? fragte Gina Summer, die ihr Gesicht rot anlief und aus dem Raum floh.
Ich erinnerte mich, was in Lelas blauem Zimmer passiert war und schaute auf meinen linken Arm, aber da war nichts zu sehen: keine blauen Adern, keine Schmerzen, eigentlich fühlte ich mich ziemlich gut, abgesehen davon, dass ich etwas müde war. Es war nicht einmal ein Kater, aber ich fragte mich, wie die anderen beiden Frauen so fröhlich sein konnten, nachdem sie letzte Nacht so viel getrunken hatten.
Gina blieb, um mir beim Anziehen zuzusehen, und folgte mir dann zum Weihnachtsbaum, wo alle warteten. Nancy zückte eine digitale Videokamera und filmte alle, die ihre Geschenke öffneten.
Ich habe Nancy und Gina passende blaue und grüne türkisfarbene Halsketten und passende Ohrringe geschenkt, weil ich wusste, dass sie ihre Augen hervorheben würden. Ich habe ein paar Klamotten für den Sommer gekauft, von denen ich dachte, dass sie ihr gefallen würde. Diese drei Frauen umarmten mich und ich bekam zum Dank einen Kuss auf die Wange, aber ich spürte Ginas Zunge auf meiner Wange, bevor sie sich mit einem schelmischen Grinsen zurückzog.
Mein Geschenk an meine Mutter war immer eine Tradition, eine Karte mit einer Notiz darin. Für meine Mutter, die immer für mich da ist, wann immer ich sie brauche. 1 Date morgen Abend, 26. Dezember, in jedem Restaurant, das du willst. Dieses Jahr habe ich eine weitere Zeile hinzugefügt: Möge die Nacht dich mit neuen Erinnerungen und Hoffnungen füllen und eine strahlendere Zukunft beginnen.
Meine Mutter war in Tränen aufgelöst, als sie mir sagte, sie könne mich umarmen und warten.
Ich habe eine Steam-Geschenkkarte im Wert von 100 $ von Gina und Nancy erhalten. Meine Schwester gab mir ein neues Buch aus einer Reihe, von der sie versprochen hatte, dass ich sie lieben würde, und die neueste Version des Leitfadens zu Dungeons & Dragons. Das Buch war von Brandon Sanderson, einem meiner Lieblingsautoren, also war ich mir sicher, dass es mir gefallen würde. Meine Mutter sagte mir, sie wüsste nie, was sie kaufen sollte, also gab sie mir eine Geschenkkarte von Amazon(dot)com.
Während das Frühstück zubereitet wurde, duschte ich und kam wach und erfrischt wieder heraus. Ein Teil meiner Gedanken dachte immer noch über Lelas Nachricht an mich nach, und ich fragte mich, warum sie ihre Computerstimme anstelle ihrer eigenen verwenden musste. Und was genau bedeutete meine neuen Kinder im Plural?
Als ich die Küche betrat, roch ich nach einem leckeren Frühstück und erst dann merkte ich, wie hungrig ich war. Ich schnitt alles herunter und aß dann eine weitere Portion, wobei ich alle überraschte, wie viel ich essen konnte. Sogar ich war überrascht, aber ich hatte Hunger.
Wir spielten zusammen Spiele und genossen die Gesellschaft aller bis zum Nachmittag. Gina und Nancy legten ihren Schmuck an und sahen so schön aus, wie ich an sie dachte, und Summer zog ihre neuen Kleider an. Ich muss zugeben, dass meine Schwester in ihrer neuen engen Jeans und dem T-Shirt sehr sexy aussieht.
Gina und Summer gingen zum Abendessen einkaufen und ließen mich mit zwei alten Frauen allein. Ich versuchte, in der Küche zu helfen, aber bald bekam ich das Boot.
Da ich nichts Besseres zu tun hatte, ging ich hoch in mein Zimmer, lud meinen Laptop auf und trennte das Internet von meinem Telefon. Danke von Shanna Ich habe eine neue E-Mail bzgl. Es gab einen Videolink und ich klicke normalerweise nicht auf Links in E-Mails, aber ich hatte das Gefühl, dass Shanna schlau genug war, mir keinen Virus zu schicken. Es öffnete eine Seite, die ich als sichere Seite zu einem hochgeladenen Video erkannte, und ich musste das Passwort aus der E-Mail eingeben.
Das Video begann damit, dass Shanna oder Shannon vor der Kamera sprachen. Welche das waren, konnte ich im Video nicht erkennen. Nick, wir haben heute Morgen dein Geschenk geöffnet und können dir nicht genug danken. Ich hatte ihnen ein Peripheriegerät für eines ihrer Spielsysteme bestellt, von dem ich feststellte, dass sie es nicht hatten. Da wir es nicht genug sagen konnten und du nicht hier warst, um dir zu danken, dachten wir, wir könnten es dir zeigen.
Die Kamera wurde auf eine flache Oberfläche gestellt, die ich nicht sehen konnte, und die andere Schwester kam und betrat das Sichtfeld der Kamera. Als ich sah, was sie trug, stellte ich sofort meinen Laptop von meiner Tür weg; Ein kleiner Teddybär, der nichts tut, um seine Eigenschaften zu verbergen.
Die beiden Schwestern standen sich gegenüber und lächelten dann und schauten in die Kamera, bevor sie sich küssten. Ich konnte leicht sehen, wie ihre Zungen in den Mund des anderen hinein und wieder heraus glitten, als sie begannen, ihre teddybärtragende Schwester auszuziehen. Zuerst wurde das Shirt ausgezogen und dann wurden die Brustwarzen daran befestigt. Ich vermutete aufgrund des Stöhnens der Oben-ohne-Krankenschwester, dass es Shanna war, was bedeutete, dass es Shannon vom Teddybären war.
Shanna schaute in die Kamera, leckte sich die Lippen und stöhnte, als ihre Schwester saugte und mit ihren Brüsten spielte. Er fuhr mit seinen Fingern durch Shannons Haar und zog sie an seine Brust.
Shannon zog Shannas Hose herunter und küsste dann ihren Körper hinunter, bis Shanna ihre Lippen auf Shannas Schritt drückte. Die stehende Frau schnappte nach Luft, als Shannon anfing auszuflippen, zu stöhnen und ihren Mund gegen Shannas Schamlippen zu schlagen.
Ich war ziemlich erregt, als ich sie beobachtete, und musste meinen Schritt anpassen, als sie fortfuhren. Ich denke, sie haben ihre Bedenken wegen Inzest ausgeräumt. Nachdem Shanna ihren ersten Orgasmus hatte, stöhnte sie laut durch meine Lautsprecher, zog sie ihre Schwester aus und revanchierte sich. Nur Sekunden später waren ihre Lippen zwischen Shannons Beinen und auch sie weinte vor Glück. Ich traute meinen Augen fast nicht, als sie anfingen, auf ihrer Couch zu scheren. Das Sofa, auf dem ich kürzlich Videospiele mit ihnen gespielt habe.
Weißt du, du musst keine Pornos schauen, um wegzukommen, sagte eine Stimme auf meiner Türschwelle, und ich verfluchte mich dafür, dass ich nicht vorsichtiger war, weil ich so in das versunken war, was ich sah. Ich hätte wahrscheinlich auch die Lautstärke leiser stellen sollen.
Nancy stand in der Tür und sah mich mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen an. Es tut mir leid, sagte ich ihm. Ich habe nicht nachgedacht.
Nancy platzte ins Zimmer. Tu das nicht. Ich verstehe die Wünsche der Jugend. Wenigstens hat dir meine Tochter geholfen. Ich bin eigentlich ein bisschen eifersüchtig. Er saß neben mir und ich hatte Zeit, meinen Browser zu schließen, bevor ich diese Zwillinge sehen konnte. Er lächelte, als er seine Hand auf meine Taille legte. Deine Mutter hat beschlossen, ein Bad zu nehmen, also sind es jetzt nur wir. Er beugte sich vor und küsste mich.
An seinem Blick kann ich nicht erkennen, dass es völlig unerwartet kam und ich ihn gerne geküsst habe. Ich war sehr beeindruckt davon, Shanna und Shannon zu sehen, und dies würde genau die Sendung liefern, die ich brauchte.
Ich glaube, ich habe dir nicht richtig für den Schmuck gedankt, sagte er, als seine Hände anfingen, an meiner Hose zu arbeiten. Ich hob meine Hüften, damit er sie ausziehen konnte, und stöhnte dann, als er seinen Kopf in meinen Schoß senkte und ein paar Zentimeter meines Schwanzes schluckte. Nancy war sehr geschickt darin, Köpfe zu geben, als sie ihre Zunge um mein Brötchen schwang und ihre Hand meine Länge auf und ab bewegte, wobei sie ihren Speichel als Gleitmittel benutzte.
Oh, verdammt, Nancy, stöhnte ich zu ihr, ich werde nicht lange durchhalten, wenn du so weitermachst. Er zog sich schnell zurück und lächelte mich an.
Noch nicht, junger Mann. Dieses Biest in mir ist schon lange da und ich muss gefickt werden. Ich brauche mehr, als Gina allein für mich tun kann. Ich war schockiert zu hören, dass Gina und ihre Mutter immer noch Dinge zusammen machten, da sie mir nie davon erzählt hatte, aber dann konnte ich nicht verstehen, warum sie es mir auch nicht erzählten.
Nancy stand auf und zog sich aus, also zog ich mein Hemd aus und dachte dann, ich sollte besser aufstehen und die Tür schließen. Die alte Frau lag auf dem Rücken, ihre kleinen Brüste standen aufrecht auf ihrer Brust und ihre Brustwarzen ragten hart heraus, und ich dachte, ich würde sie ein bisschen aufwärmen, bevor ich meinen Stock in sie stoße. Aber als ich anfing, meinen Mund zu ihrer Vagina zu bringen, hielt sie mich zurück. Dafür haben wir gerade keine Zeit. Steck es mir einfach rein, schnell.
Niemand, der einer solchen Bitte widersprechen würde, brachte meinen Mund dicht an seinen heran und fing an, ihn zu küssen, während die Spitze meines Penis seine ohnehin schon glitschigen Lippen rieb.
Nancys Beine schlangen sich um meinen Rücken und mit einem starken Zug drückte sie mich ziemlich tief. Oh mein Gott, das habe ich verpasst. Mädchen, sie hat so viel Glück, dich so oft in sich zu haben. Sie machte einen ziemlich schnellen Schritt, als ihre Penetration anfing, um meinen Schwanz herum zu ejakulieren, ihre Beine schwankten zwischen Küssen und Stöhnen.
Ich schaffte es, mit meiner ganzen Länge in ihn zu sinken, und ich konnte fühlen, wie meine Eier gegen seinen Arsch schlugen, als ich ihn immer und immer wieder schlug. Ich hob meinen Rücken und brachte meine Lippen zu ihrer harten, runden Brustwarze, saugte sie zwischen meinen Zähnen, biss hinein, was sie zum Weinen brachte, als sich ihre Nägel in meinen Rücken gruben. Es hat mich tief genug gegraben, ich wusste, dass ich Kratzspuren haben würde, aber gerade dann fing es wieder an zu entleeren und es war mir egal. Seine Muschi drückte meinen Schwanz so fest, dass ich dachte, er würde ihn zerquetschen, aber zum Glück war er nass genug, dass ich mich immer noch darin bewegen konnte.
Zwischen dem großartigen Blowjob und dem schnellen Tempo, das Nancy vorgab, hielt ich ihren Orgasmus in nur wenigen Zügen aufrecht, bevor ich meine Ladung tief in ihre Möse verlor.
Das ist es, Nick. Gib mir deinen Samen. Fülle meinen Leib mit deinem heißen Teenie-Sperma. Oh Gott, ich kann fühlen, wie er durchsickert. Sie fing wieder an zu ejakulieren, was mich noch mehr in ihre Titte stöhnen ließ.
Ich rolle mich neben ihn und er gibt mir einen kurzen Kuss auf die Wangen, bevor ich mich anziehe und ins Gästebad gehe, um aufzuräumen.
Während sie dort war, schickte ich den Zwillingen eine Antwort-E-Mail, in der ich ihnen für das Geschenk dankte und sagte, dass ich es kaum erwarten könnte, sie wiederzusehen.
Ich ging zum Spiegel in meinem Zimmer, um zu sehen, wie schlimm Nancy meinen Rücken kratzte, aber ich konnte nichts sehen. Wahrscheinlich fühlte ich mich gerade mehr, schloss ich. Ich fragte mich, ob die Naniten etwas damit zu tun hatten.
Meine Mutter verließ gerade ihr Zimmer, als die Mädchen vom Einkaufen nach Hause kamen und alle in die Küche gingen, um fertig zu kochen.
Irgendwann zog mich Gina beiseite, um mit mir zu reden.
Du hast deiner Schwester also von deinen Talenten erzählt? Seinem Blick nach zu urteilen, war ich mir nicht sicher, ob er wütend war oder nicht. Ich schätze, ich bin nicht mehr die einzige besondere Person.
Ich musste, erklärte ich. Es vergrößert irgendwie mein Talent und gleichzeitig kann er alles sehen, was ich tue. Und du bist etwas Besonderes für mich.
Ich glaube, ich verstehe, sagte sie mir in einem Ton, der mir sagte, dass sie immer noch nicht glücklich war. Schließlich ist er dein Bruder. Er hat mir auch erzählt, was er deinem Vater angetan hat. Er hielt inne, als er mich ansah, und ich fragte mich, wie viel Summer ihm erzählt hatte. Ich frage mich, ob wir uns jemals so nahe sein werden? Ich weiß, dass ich mich nicht alleine um dich kümmern kann; du bist für etwas Großartiges geschaffen. Ich bin froh, dass du bereit bist, dich mit mir zu teilen. Er lächelte sanft, bevor er sich auf die Zehenspitzen stellte und mir einen schnellen Kuss auf die Lippen gab.
Ich durfte nicht in die Küche, aber ich sah den vier Frauen beim Kochen zu und bemerkte, dass Gina heftig mit meiner Schwester flirtete. Summer war offen lesbisch oder jetzt vielleicht bisexuell und schien es ganz gut zu vertragen, mit Blondinen auszugehen. Irgendwann sah Gina mich an, zwinkerte und kniff Summer in den Hintern. Ich konnte über ihr Verhalten nur lachen.
Nach dem Abendessen machte ich ein Feuer im Kamin und wir saßen alle bis spät in die Nacht da und redeten über vergangene Weihnachten, tranken Eierlikör und genossen die Gesellschaft des anderen.
Ich krabbelte ins Bett und wartete darauf, dass Gina ihr Versprechen eines weiteren Weihnachtsgeschenks erfüllte, aber bevor sie ankam, schlief ich ein und fand mich in Lelas Zimmer wieder.
Meine Sicht verschwamm für einen Moment, bevor ich mich wieder konzentrieren konnte. Ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, in diesen Raum zurückzukehren, da letzte Nacht meine letzte Behandlung mit angeblich weißem Licht war.
Natürlich hüllte mich kein Licht ein, aber etwas Unerwarteteres geschah.
Die Worte erschienen vor meinen Augen.
Beginne… fertig
Synchronisation…Fertig
Einschalten…Fertig
Ich fragte mich, ob die Worte auf Englisch waren, aber ich konnte nur vermuten, dass Lela das für mich tat.
Ich hatte keine Ahnung, was los war, da Worte in meinem Blickfeld schwebten wie Warnungen aus einem Videospiel. Tatsächlich bewegten sich die Worte mit mir, als ich meinen Kopf drehte.
Systemprüfung… bestanden
Alle Systeme funktionieren
Es erschienen keine Wörter mehr und andere Wörter verschwanden.
Was ist los? Ich rief Leyla?
‚Geh durch die Tür‘
Worte tauchten auf und dieses Mal zeigte ein Pfeil nach rechts von mir. Als ich mich umdrehte, sah ich eine Lichtung, die genauso aussah wie damals, als ich Lela das letzte Mal gesehen hatte; Das Rechteck ist mit pechschwarzer Dunkelheit gefüllt, durch die ich nicht hindurchsehen kann. Der Pfeil zeigte genau auf ihn.
Aber ich kann es nicht sehen, protestierte ich. Ich brauche dich, um mich zu führen.
‚Geh durch die Tür‘
Die Worte blitzten mehrmals auf. Seufzend dachte ich, ich könnte sehen, was los war. Ich ging durch das Mitternachtsportal und war sofort geblendet. Ich hörte auf zu hoffen, dass er kommen und mich führen würde, aber dann passierte etwas anderes.
Meine Augen passten sich an und ich begann zu sehen. Es war immer noch düster und alles hatte einen tiefroten Schimmer, der alles seltsam in den Vordergrund rückte. Als ich mich umsah, konnte ich sehen, dass ich mich auf einer Art Wanderweg befand, und ein Pfeil erschien vor mir, der mir den Weg wies. Ich konnte keine Mauern sehen, nur eine Straße vor mir. Schulterzuckend und nicht wissend, was ich sonst tun sollte, folgte ich den Pfeilen, drehte mich um, als sie mir sagten, ich solle mich umdrehen, und bald war ich hoffnungslos verloren.
Die Pfeile brachten mich zu einer anderen Tür, aber ich konnte durch diese Tür sehen und ich konnte Lela sehen, die auf etwas Zylindrischem saß.
Du kannst reinkommen, aber rede nicht
Die Tür öffnete sich und ich trat ein, bereit zu schreien, wie glücklich ich war, ihn zu sehen, aber die Worte blitzten erneut auf und ich schloss meinen Mund.
‚Denk an deine Worte zu mir und ich werde sie sehen‘
Lela stand neben ihr und bewegte sich nicht, sie öffnete nicht einmal die Augen, um mich anzusehen. Ich fragte mich, was es war und ob ich irgendetwas tun könnte, um zu helfen.
‚Mir geht es gut danke‘
Meine Gedanken müssen ihn erreicht haben. Ich fragte mich, ob dies ein Effekt von allem war, was ich mir letzte Nacht injiziert hatte, aber eine Minute später hatte ich die Worte, um es zu bestätigen.
‚Ja. Das waren extrem kleine Roboter, man könnte sie Naniten nennen. Sie haben unsere Gedanken verbunden und werden euch in eurem bevorstehenden Kampf mit Dämonen helfen können.
Ich nickte und dachte Danke an ihn.
‚Bitte hinsetzen‘
Ein Pfeil zeigte auf eine Stelle auf dem Boden vor Lelas Sitz, und ich tat, was ihr gesagt wurde. Seine Augen waren immer noch geschlossen und ich fragte mich, was als nächstes passieren würde.
‚Schließe deine Augen‘
Meine Augenlider fielen herunter und ich fand mich plötzlich an einem roten Sandstrand mit tiefblauen Wellen unter einem Himmel mit zwei Monden wieder.
Das ist mein Planet, sagte Lelas Stimme direkt hinter mir. Ich drehte mich um, um sie anzusehen, und bemerkte ein Leuchten auf ihrer Haut, das ich vorher nicht gesehen hatte. Es tut mir leid, dass ich dich beunruhigt habe, aber ich war so schwach, dass ich unsere Welpen gelegt habe, sodass ich dich nicht sehen konnte. Er kam zu mir herüber und behielt den Horizont im Auge. Neugierig auf ihre Schönheit drehte ich mich um und sah sie an.
Jungs? Sind wir wirklich hier? Ich habe sie gebeten.
Nein. Wir sind nur in unseren Gedanken. Einen Moment lang sah ich die Schwäche in seinen Zügen, dann verschwand sie. So wie ich es verstehe, hat Ihr Volk an diesem Tag den Brauch, Geschenke zu machen. Die Geschenke, die ich Ihnen mache, sind Roboter in Ihrem Blut.
Das Schiff? Also… sind wir im Weltraum? fragte ich erstaunt. Irgendwie wusste ich, dass wir dazu bestimmt waren, aber die Anerkennung ließ mein Herz trotzdem schneller schlagen. Welcher Nerd träumt nicht davon, ins Weltall zu fliegen?
Wir sind gerade in einer niedrigen Umlaufbahn.
Seine früheren Worte kamen mir wieder in den Sinn und ich musste es wissen. Du hast gesagt, Leute … ich dachte, wir wären genetisch nicht kompatibel.
Er nickte, und während er sprach, bemerkte ich, dass er sich nicht die Zeit nahm, zu übersetzen, bevor er sprach. Wir unterhielten uns in perfekter Harmonie. Irgendwie hast du mich verändert. Ich habe es damals gespürt, konnte es aber nicht verstehen, bis ich das Gefühl hatte, dass meine Eizellen befruchtet wurden. Mir wurde gesagt, was ich zu erwarten habe … aber das war anders. In diesem Moment sah er mich mit seinen großen silbernen Augen an und ich sah Angst in seinen Augen. Unsere Nachkommen entwickeln sich nicht so wie eure weiblichen Menschen. Nach der Befruchtung vergehen ein paar Tage und dann legen die Weibchen Eier und brüten. Du hast mich das in diesem Raum machen sehen. Aber bei dir hat es länger gedauert und hat mich schwach gemacht. Er kehrte zum Wasser zurück und betrachtete die beiden Monde. Ich musste meinen Vorgesetzten berichten, was passiert war. Sie mochten es nicht und forderten, dass unsere Kinder ausgerottet werden. Ich hätte nie gedacht, dass meine Rasse gewalttätig ist, aber in ihrer Angst zeigten sie mir eine Seite von mir, von der ich nie wusste, dass sie existiert .
Sie haben uns vor Gericht gebracht; das ist Ihnen mit diesen Fragen passiert. Sie haben entschieden, dass die menschliche Rasse es nicht wert ist, gerettet zu werden, dass Sie zu wild sind. Mir wurde befohlen, mich zu ergeben und unsere Kinder sterben zu lassen. Ich konnte die Traurigkeit in seiner Stimme hören und ich sah sogar eine Träne in seinen Augen. Doch ich wagte nicht zu sprechen, mehr als beschämt über meinen Anteil an ihrer Entscheidung, die Erde zu verlassen.
Ich habe mich geweigert zu gehen oder mich zu ergeben. Zur Strafe haben sie alle Flugdaten von meinem Schiff gelöscht, damit sie sie nicht verwenden konnten, um unseren neuen Planeten zu finden, als die Dämonen kamen. Das bedeutet auch, dass ich niemals nach Hause zurückkehren kann. Er blieb stehen und ich ging hinter ihm her und schlang meine Arme um ihn. Ich konnte sogar ihre weiche glatte Haut in unseren Gedanken spüren, als sie in meinen Armen zitterte. Es ist gut, euch zu beruhigen. Es gibt so viel, was wir von euch lernen können, aber ich fürchte, wir sind fertig.
Ich hörte sein Wort und schauderte. Welche Chance hatten wir gegen eine fortgeschrittene außerirdische Rasse mit überlegenen Waffen? Ich hatte immer noch keine Ahnung, wie ich sie mit meinen Schlüsseln aufhalten sollte. Der Gedanke, dass ich wie ein Comic-Held einer Flotte von Dämonen gegenüberstand, deren einzige Waffe mein Verstand war, war fast lächerlich.
Trotz der zusätzlichen Kraft, die ich von meiner Schwester bekam, wusste ich, dass ich es mit den Dämonen nicht aufnehmen konnte.
Sommer…
Aus Angst, ihre Antwort zu hören: War meine Schwester eines Ihrer Experimente? Ich fragte.
Ja, es war ein Misserfolg. Ihr hattet beide ein schlafendes Gen, aber nichts ist passiert, als es in ihm aktiviert wurde. Ich ärgerte mich, dass er so emotionslos über Summer sprach.
Du hast gesagt, einige von ihnen seien tot. Er hätte sterben können Mir wurde klar, wie lächerlich ich damals aussah, aber es war mir egal. Es spielte keine Rolle, ob er lebte oder überlebte, ich mochte es nicht, dass er in Gefahr war.
Was ist eine Seele, selbst die einer Schwester, im Vergleich zum Rest der Menschheit? Ich fühlte mich aus Gier schmutzig, aber die Logik siegte.
Es war kein Misserfolg. Es vergrößert mein Talent, sagte ich ihm.
Ich hoffe, das reicht, erwiderte er ruhig.
Mein Verstand wollte vermeiden, an Dämonen und meine Schwester zu denken, und ging zurück zu meinen Kindern.
Also waren die Kinder, auf denen Sie saßen, unsere Kinder … in den Eiern? Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte. Ich fragte mich, wie sie aussehen würden, wenn sie herauskamen. Ich hoffte nur, dass sie überleben würden.
Ja. Sie sind gerade licht- und lärmempfindlich. Deshalb mussten wir uns so treffen. Ich kann sie nicht alleine lassen, wir können nicht um sie herum reden. Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird. Sie schlüpfen aus Eiern. Ihr Menschen habt eine längere Tragzeit als wir. Sie werden eine neue Rasse sein. Er drehte sich in meinen Armen um und sah mich an, seine silbernen Augen leuchteten in dem imaginären Licht: Ich habe mich immer gefragt, wie ihr Menschen euch zum Vergnügen paart. Warum hast du das getan? Wie ich Ihnen bereits sagte, ist dies eine zwingende Voraussetzung für uns. Männer finden daran Gefallen, aber für Frauen ist es grausam.
Trotzdem war es schön mit dir. Ich habe noch nie zuvor solche Gefühle gefühlt, noch hat jemand meiner Rasse. Uns wurde immer beigebracht, dass Paarung gewalttätig und schmerzhaft ist, und niemand stellte es in Frage. Sie brachten es vor den Rat , nannte mich einen Ketzer. Sie wollten, dass ich leugne, was ich ihnen gesagt hatte. Sie konnten es nicht verstehen oder wollten es nicht verstehen. Er hob seinen Körper höher und ich spürte, wie sein kleiner Mund nach meinem griff. Alles, was ich gelernt habe und alles, was ich erlebt habe, hat mich nachhaltig beeinflusst. Aber ihre Lippen auf meinen Lippen schienen wie ein Druckentlastungsventil zu wirken und ich fand mich dabei, wie ich dieses süße Alien leidenschaftlich küsste.
Ich schlang seine Arme um meine Taille, zog ihn enger an mich und erlaubte meiner ganzen Welt, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Ich wollte nicht an Dämonen, andere seiner Rasse oder irgendetwas anderes denken als an das Vergnügen und den Trost, den wir einander bieten konnten.
Dieser Kuss ist besser, als ich ihn in Erinnerung habe. Ich wünschte, sie könnten es verstehen. Ihre Stimme war traurig und ich wollte sie noch einmal glücklich machen.
Ich hob es leicht auf und legte es flach auf den weichen Sand. Letztes Mal hatte er mir gezeigt, was er mit zwei Sprachen machen konnte, dieses Mal hoffte ich, ihm zeigen zu können, was ich mit einer Sprache machen konnte. Ich küsste ihren Körper und verbrachte ein paar Sekunden auf jeder ihrer rosa Brustwarzen, bevor ich mich zum Übergang zwischen ihren Beinen bewegte.
Das ist etwas Neues. Danke, Nick, sagte sie mit sanfter, fast träumerischer Stimme. Ich küsste ihr Geschlecht leicht, staunte darüber, wie ähnlich sie einem Menschen war, und dachte, dass ihre Eier hier noch nicht vor langer Zeit verschwunden waren.
Nun, es ist nicht wirklich hier, weil es alles in unseren Köpfen war, aber es fühlte sich alles echt genug an. Ich fragte mich, wie echt sich das anfühlen würde. Nimmt die Empfindung ab, weil sie imaginär ist, oder nimmt sie zu, weil sie direkt mit unserem Geist zusammenhängt?
Ihr sanftes Seufzen, als ich ihre Lippen leckte, sagte, dass sie meine Aufmerksamkeit ungeachtet der Antwort genoss. Zögernd steckte ich meine Zunge hinein und brachte es dazu, vor Freude zu schreien. Ich knabberte an ihrem Kitzler oben auf ihren Lippen und ihre überraschend starken Beine schlossen sich um meinen Kopf, als sie in meinen Mund glitt.
Das war gut, hörte ich ihn sagen, froh, dass ich ihn diesmal verstehen konnte. Er schrie zuletzt in seiner eigenen Sprache auf, aber diese Geist-zu-Geist-Verbindung und dieses Verständnis waren augenblicklich. Die Empfindungen, die sich in meinem Körper ausbreiteten, waren neu und immer noch sehr angenehm.
Schön? Ist es einfach schön? Ich fragte mich. Auf keinen Fall Ich steckte meine Zunge so weit wie möglich hinein und konnte fühlen, wie die äußere Barriere fest um meinen durchdringenden oralen Schwanz glitt. Ich drückte meine Nase gegen ihre Klitoris mit meiner Zunge in ihr, und obwohl ich so nicht atmen konnte, wusste ich, dass sie es genießen würde. Ich rieb mein Gesicht so schnell ich konnte hin und her und ließ meinen Mund ihre Schamlippen bearbeiten, während meine Nase ihren Kitzler bearbeitete. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis sie ihren zweiten Orgasmus erlebte.
Sein Atem ging schwer, als er seinen Kopf aus dem Sand hob und mich erstaunt anstarrte. Fühlst du dich so, wenn ich dein Geschlecht in meinen Mund stecke? Es ist fast so gut wie eine ausgewachsene Beziehung.
Ich konnte dieses Kompliment akzeptieren, egal wie analytisch seine Kommentare waren.
Ich denke, es fühlt sich für mich anders an, weil wir verschiedene Seiten haben, sagte ich ihm ehrlich. Ich kann mir nur vorstellen, wie es für dich gewesen wäre, wenn ich zwei gehabt hätte. Ich fing an, ihren Körper nach oben zu küssen, bis sie wieder ihren Mund küsste, ihre Zunge um meine glitt und mich noch mehr anmachte.
Du hast ein Händchen für eine Sprache, ich glaube nicht, dass es mit zwei Sprachen vergleichbar ist, sagte er mir, aber ich hatte meine Zweifel.
Ich wischte den Sand von mir und rieb meinen Phallus an seinen Monstern und fragte mich, ob er es wollte, bevor es zu heiß wurde. Sie hat mir gesagt, dass sie es letztes Mal genossen hat, aber sie wurde nass und genoss alles ohne die erzwungene Anspannung ihrer Wut.
Ich möchte mich wieder mit dir verbinden. Ich will dich in mir. Ich drückte den Kopf meines Schwanzes in seine Öffnung und, bevor ich meinen Vorstoß stoppen konnte, erhöhte ich den Druck, bis ich seine äußere Membran durchbrach und er mit einer schnellen Bewegung ganz hinein war. Er grunzte, als ich stöhnte, als unsere beiden Körper vollendet waren, und seine vierfingrigen Hände griffen nach meinem Rücken.
Ich neigte meinen Kopf wieder zu ihm und er begegnete meinem Kuss mit gegenseitigem Hunger. Unsere Zungen tanzten mit unseren Körpern, als ich ihn immer wieder stieß. Der enge äußere Ring ihrer Vagina fühlte sich großartig an und war anders als bei jeder anderen Frau (obwohl er mich an die Zeit erinnerte, als Gina mich in ihren Arsch steigen ließ), als sie an meinem harten, durchdringenden Schaft auf und ab glitt.
Nun … sehr gut …, keuchte sie rechtzeitig, um nicht zu drücken, als sie ihre Brust wieder in meinen Mund nahm.
Ich rollte uns zusammen und setzte ihn hin, was mir erlaubte, ein wenig tiefer in ihn einzudringen. Sein Becken drückte gegen meins und ich packte seine Hüften, zog und drückte, bis er den Rhythmus bekam. Wir begannen beide laut zu stöhnen, als ich ihre tiefsten Stellen berührte. Mit ihrem ständigen Schaukeln brachte ich meine Hände zu ihren kleinen Brüsten und drückte ihr hartes Fleisch.
Ich kam näher, aber dieses Mal machte ich mir keine Sorgen, da es heiß wurde und es bereits in unseren Gedanken war, mein Körper eingeschlossen, als die Wellen der Lust über ihn krachten, als ich ihn angriff. ICH.
Als ich meine Augen öffnete, lag ich nackt in meinem Zimmer.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 23, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert