Lesbea Schöne Junge Babes In Sexy Dessous Und Trikot-Facesitting

0 Aufrufe
0%


Bruderschafts-Sperma-Eimer? Teil 2
Bitte zuerst den ersten Teil lesen:
Der nächste Tag war Freitag und meine Mutter lud meine Cousine Jane ein, hier zu übernachten. Wir aßen gut und ruhten uns dann ein wenig am Esstisch aus. Mein Vater ging mit seinen Freunden aus, nur um aus dem Haus zu kommen.
Meine Mutter beschloss, eine kleine Weinverkostungsparty zu veranstalten. Er öffnete eine Flasche Wein und füllte vier kleine Gläser, während Cinnamon ein vorgefertigtes Tablett mit Crackern und Käse aus dem Kühlschrank nahm.
Meine Mutter tat viel, indem sie das Etikett las, am Pilz roch und uns erzählte, wo er hergestellt wurde. Wir schwenkten den Wein in unseren Gläsern, rochen das Aroma und nippten dann an dem Wein. Vor dem Schlucken müssen wir es in unserem Mund schwenken und unsere Zunge damit bedecken, um den vollen Geschmack des Weins zu erhalten. Wir machten einige Kommentare und nippten wieder. Als wir fertig waren, hatten wir einen Cracker und etwas Käse, um unsere Paletten zu räumen.
Meine Mutter öffnete eine weitere Flasche und schenkte uns diesen Wein in vier neue Gläser ein. Wir haben alles noch einmal überprüft. Nach der vierten Flasche Wein wählt Mama die, die uns am besten gefällt und trinkt noch ein paar mehr.
Als Cinnamon erst siebzehn war, war Jane neunzehn wie ich. Wir waren nicht sehr erfahren im Weintrinken und fingen an, uns ziemlich gut zu fühlen. Wir waren eigentlich zu jung, um nach dem Gesetz zu trinken, aber wir hatten schon vorher heimlich getrunken. Das war viel schöner, weil wir nicht herumschleichen mussten.
Meine Mutter fing an, Cinnamon und mich nach unserem Sexleben zu fragen, wann und wie wir unsere Jungfräulichkeit verloren haben. Nachdem ich ihm gesagt hatte, dass sie das Mädchen von der Straße war, als ich fünfzehn war, erzählte uns Cinnamon, dass dasselbe Mädchen mit ihrem Bruder zusammen war, als sie dreizehn war. Mama fand es lustig, als ein Bruder und eine Schwester im selben Sommer ihre Jungfräulichkeit an einen anderen Bruder und eine andere Schwester verloren. Dann fragte meine Mutter Jane.
Jane erzählte uns, dass sie ihre Jungfräulichkeit vor zwei Jahren verlor, als sie in jenem Sommer siebzehn Jahre alt war, beim Church Bible Camp. Er war Lehrberater für seine Kirche und war den ganzen Sommer über acht Wochen dort. In der zweiten Woche dort ging sie mit einigen der anderen weiblichen Beraterinnen zum Nacktbaden. Die männlichen Berater nahmen ihre Kleider an Land, stellten ihre Körper zur Schau und verlangten ihre Kleider zurück. Bitte nicht betteln, nachdem sie alle männlichen Berater ihre Brüste und Fotzen fühlen ließen, lutschten sie einen der Penisse des Jungen, bis er abspritzte. Die meisten Mädchen spucken das Ejakulat aus, aber Jerome bat ihn, sein Ejakulat zu schlucken, also tat er es. Danach kamen sie und Jerome jeden Abend zusammen. Er schlief mit ihr nach drei Nächten Oralsex und danach jede Nacht, bis das Bibelcamp vorbei war.
Dann erzählte uns meine Mutter von ihrer Erfahrung mit der Bruderschaft. Er erwähnte, dass seine ältere Schwester Sioux auch dort war. Es klang so viel besser als gestern Abend, als meine Mutter Cinnamon und mir die Geschichte erzählte.
Meine Mutter sagte: Ich hatte die Gelegenheit meines Lebens, mich den ganzen Tag von sechzehn sehr gutaussehenden College-Jungs ficken zu lassen. Dort traf ich zum ersten Mal deinen Onkel Frank. Mein Bruder und ich wurden ausgewählt, um meinem Bruder Ted zu helfen, während seiner vier Jahre am College ein kostenloses Stipendium für die Fellowship zu erhalten. Auf diese Weise müsste er sich keine Gedanken darüber machen, wo er leben oder wie er dafür bezahlen würde.
Mama trank ihr Glas Wein aus und füllte alle unsere Gläser, bevor sie ihre Geschichte fortsetzte. Wir kamen am Samstagmorgen um acht Uhr an. Wir sahen gut aus. Wir trugen Ballkleider, Strümpfe und High Heels. Wir hatten Make-up, unseren besten Schmuck und Parfüm. Wir waren die Ballbesten. Wir wurden in den Ballsaal begleitet, wo die Kinder ein paar Matratzen hinlegten. Meine Schwester und ich zogen uns aus, während die sechzehn schönsten Männer zusahen. Sogar unser Bruder Ted war darunter.
Ein Schluck Wein und: Nachdem wir uns ausgezogen hatten, untersuchten uns die Jungs. Es war wie in einer Arztpraxis. Aber wir konnten diese Papierschürzen nicht tragen, und sechzehn Ärzte untersuchten uns. Wir wurden auf den Boden gelegt und nachdem wir unsere Fotzen von jedem untersucht hatten, stießen wir unsere Fotzen mit ihren schönen harten Schwänzen. Ah, das war das tollste Gefühl der Welt. Wir wollten nie, dass es endet, und das tat es auch nicht, weil ein weiterer harter Schwanz seinen Platz einnehmen würde und noch einer danach. Dann müssen wir ihre Schwänze lutschen und ihr Sperma schlucken, wie du es beim Bibelcamp getan hast. Ich habe mich immer gefragt, wie sechzehn Hähne schmecken, und an diesem Tag habe ich es gelernt. Meine Schwester auch. Dann fingen wir mit Analsex an. Am Anfang tat es weh, aber wir haben uns schnell daran gewöhnt. Aber als wir uns dem Ende näherten, waren wir zuversichtlich, dass wir mehr hatten, als wir wirklich wollten. Am nächsten Morgen um acht Uhr nahmen uns die Kinder mit in die Dusche und halfen uns beim Anziehen, nachdem sie uns innen und außen geputzt hatten, und brachten uns nach Hause. Es war eine Erfahrung, die Sioux und ich nie vergessen werden.
Cinnamon sagte: Mein Bruder hat mich gebeten, ihm zu helfen, in dieselbe Bruderschaft einzutreten Willst du mir helfen??
Jane lächelte nur und sagte dann: Steht mehr dahinter, als du mir erzählst? sagte.
Cinnamon sagte: Nun, ja Sechzehn wird meinen Bruder einschließen und die Jungs werden versuchen, uns zu Tode zu ficken?
Jane hatte ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht und sagte: Zähl mich auch? sagte.
Wow
Meine Mutter beobachtet mich sehr genau und ich habe kaum noch Sex, sagte Jane. Ich muss wirklich gut gefickt werden?
Mama drehte sich zu mir um und sagte: Warum nimmst du die beiden Mädchen nicht mit auf dein Zimmer, während ich aufräume? sagte. Dann fügte er hinzu: Kümmere dich zuerst um deinen Cousin Was auch immer Ihre Schwester sich immer gewünscht hat, sie kann bekommen, wann immer sie will. Verdammt, ich weiß, dass sein Vater es ihm auch geben wollte.
Cinnamon kicherte und sagte: Toll?
Also nahm ich Janes Hand und ging in mein Schlafzimmer. Sie fragte verzweifelt und sagte mir, ich solle das Vorspiel vergessen und es war nass genug. Und sie hatte Recht, denn mein harter Schwanz glitt in ihre nasse Muschi. Sie hatte ihren ersten Orgasmus, bevor ich den Tiefpunkt erreichte. Es explodierte und es war ihm egal, wer es wusste. Er schrie immer wieder: Oh mein Gott, mein Gott? immer und immer wieder, bis sein Orgasmus nachlässt.
Cinnamon lachte und sagte: Gott, Jane, hast du das wirklich gebraucht? sagte.
Jane sagte: Du weißt nicht, wie schlimm es ist sagte. Ich kann nicht mal zu Hause fingern oder werde angeschrien. Das einzige Mal, wenn ich kann? Jill ab? wenn ich auf der Toilette sitze und es nicht länger als ein oder zwei Minuten dauern kann und meine Mutter oder Schwester kommt, um nach mir zu sehen?
Jane erreichte einen weiteren Orgasmus, als mein Schwanz sie streichelte. Dann erreichte Cinnamon ihre Hand nahe an meinem Schwanz und fing an, mit Janes Kitzler zu spielen, während ich sie fickte. Oh mein Gott, Zimt fühlt sich so gut an, sagte Jane. Bitte höre niemals auf. Also haben Cinnamon und ich Jane zusammen fünf tolle Orgasmen beschert, bevor wir sie ejakuliert haben. Sobald ich es herausgeholt hatte, stieg Cinnamon hinein und fingerte weiter Janes Kitzler. Dann legte er seinen Mund auf Janes Muschi und fing an, unseren vereinten Liebessaft zu schlürfen. Cinnamon benutzte ihre Zunge, um Jane einen weiteren Orgasmus zu verschaffen.
Zu diesem Zeitpunkt war meine Mutter bei uns im Zimmer und schlug vor, ich solle ihr den Arsch für die Sache mit dem Spermaeimer brechen. Dafür war Jane da. Meine Mutter streckte ihren Finger mit einem großen Stück K-Y Jelly darauf aus und schob ihn so fest sie konnte in Janes jungfräuliches Arschloch. Dann bedeckte er meinen Penis mit dem, was von seinen Fingern übrig war. Ich konnte nur denken: Wow, meine Mutter hat gerade mit meinem Schwanz gespielt. Das allein hat es mir schwerer gemacht, als ich mich erinnern kann. Cinnamon half mir, sie in Jans Arschloch zu führen, während Mom ihre Knöchel nahe an ihre Ohren hielt. Sie hatte Jane ein Kissen unter den Kopf gelegt, damit sie zusehen konnte, wie mein Schwanz in ihr Arschloch glitt. Ich habe Cinnamon erst vor zwei Jahren in den Arsch gefickt, und seitdem hat mich das niemand mehr machen lassen. Mein Schwanz ist komplett Jane, bis meine Eier auf ihren Arschbacken ruhen? Wir vier sahen zu, wie es im Dreck verschwand. Dann habe ich sie über zehn Minuten lang langsam und sanft gefickt. Immerhin habe ich erst vor ein paar Minuten ejakuliert. Jane schien es tatsächlich zu genießen. Das oder die Tatsache, dass Cinnamon wieder ihre Klitoris gerieben hat, während ich sie fickte. Wie auch immer, Jane genoss es und hatte drei weitere Orgasmen.
Danach schlug meine Mutter Blowjobs vor, aber Jane sagte, sie sei schon sehr gut darin. Jeden Sonntag vor dem Gottesdienst bläst er seinem Pfarrer den Schwanz. Sie liebt es und fühlt sich beim Service viel wohler. Sie war ein Alter Girl, bis sie zum Cock Sucker befördert wurde.
Als Jane mich bat, ihre Muschi noch einmal zu ficken, sagte ich ihr, sie müsse ein wenig warten. Mein Vater sprach; ?Können wir helfen??
Meine Mutter drehte sich um und sah ihren Mann und ihren Bruder an der Tür stehen. Die Sioux waren direkt hinter ihnen. Wir verbrachten den Rest des Abends damit, das Jucken in Janes Fotze zu kratzen. Dad und Onkel Ted taten ihr Bestes, genau wie ich. Alle drei Frauen halfen jedoch, indem sie an seinem Kitzler lutschten und mit ihm spielten. Jane war im Himmel, weil sie die Empfängerin dieses Sexmatches war.
Nachdem wir alle müde waren, sagte Jane: Cinnamon, macht es dir etwas aus, wenn ich mich allein um die Bruderschaft kümmere?
Cinnamon sagte: Nein Ich denke, du brauchst das wirklich und ich glaube nicht, dass du überhaupt Hilfe brauchst. Eigentlich denke ich, dass es Männer sind, die Hilfe brauchen?
Wir lachten alle. Meine Mutter brachte Jane und mich ins Bett und machte das Licht aus.
Cinnamon schnappte sich den Schwanz meines Vaters und sagte: Ich will auch etwas davon, weißt du? Ich habe gesehen, was du gesagt hast.
Dann sagte mein Vater: Nicht heute Abend, Liebes Lass mich sehen, was ich tun kann, wenn du mich früh aufweckst
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert