Verrückteste Orgie Mit Schwarzen Schwangeren Geilen Chicas

0 Aufrufe
0%


Wie immer bin ich verhaftet. Am Freitagnachmittag machten sich alle auf den Weg ins Wochenende. Als mir gesagt wurde, ich solle auf die Schulleiterin Miss Laura warten, setzte ich mich an meinen Schreibtisch.
Miss Laura öffnet die Tür zum Klassenzimmer. Er ist ganz in Schwarz gekleidet.
Nun, Sarah Du wusstest, dass das wieder passieren würde, richtig, du kannst kein gutes Mädchen sein und tun, was dir gesagt wird.
Ärgerlich. Ich bin alt genug, um die Schule abzubrechen, aber meine Familie wird nicht glücklich sein, wenn ich nicht die Prüfungsergebnisse bekomme, die ich brauche, um aufs College zu gehen. Ich muss mich mit diesen Lehrern und ihren dummen Regeln und Uniformen abfinden.
Miss Laura seufzte und sah mich an. Es gibt mir zwei Möglichkeiten, entweder in Haft zu bleiben oder in einer Stunde zu gehen und zu meinen Freunden zu gehen.
Ich muss sein Trainingsprogramm durchlaufen, um früh rauszukommen. Es ist Freitag, ich muss hier raus, also nehme ich das Training an.
Miss Laura leckt sich über die Lippen – ihr roter Lippenstift sieht so feucht und einladend aus.
Er sagte mir, ich solle aufstehen und zur Vorderseite des Klassenzimmers gehen. Ich stehe da.
Mir wurde gesagt, ich solle meine Jacke ausziehen und hinter mir auf den Tisch legen. Du hast einen schönen Körper, kein Wunder, dass du beliebt bist, sagt Miss Laura. Ich errötete.
Er fordert mich auf, mich über den Tisch hinter mir zu lehnen. Ich spüre, wie deine Hände meinen Rock über meinen Hintern heben und auf mein weißes Höschen zeigen. Bevor ich mich beschweren konnte, spürte ich den Schlag hart auf meinem Bein, wodurch es rot wurde. Ich stöhne vor Schmerz und er schlägt mich erneut.
Ich spüre, wie mein Höschen heruntergezogen wird. Das ist so falsch, aber ich bewege mich nicht, um es zu stoppen.
Seine Hand fällt hart auf meinen nackten Oberschenkel – klatsch, klatsch – zuerst auf eine Wange, dann auf die andere. Es tut weh, aber es fühlt sich gut an, wenn der Schmerz weg ist.
Eine Hand zwischen meine Beine. Er gleitet langsam nach oben in Richtung meiner Muschi. Ich hatte schon ein paar Jungs, die mich unter meinem Rock betastet haben, aber ihre Hände waren nicht so weich. Sie fühlten sich sehr entschlossen, nicht sehr sinnlich – als wüssten sie, dass sie die Kontrolle hatten.
Das sollte eine Bestrafung sein.
Miss Lauras Finger erreichten meine Hüften. Seine langen Finger spielen an meinen Schamlippen. Ich bin glitschig und seine nassen Finger scheinen von der Vorderseite meiner Muschi nach hinten zu gleiten.
Es ist so frustrierend – ihre Finger fühlen sich großartig an, aber sie lässt sie aus meiner Fotze laufen. Dann reibt er mit leichtem Druck seinen Mittelfinger am Eingang meiner Lippen und dann meiner Klitoris. Ich stöhne wieder.
Seine Finger necken mich weiter, jetzt bin ich so feucht, dass ich spüren kann, wie etwas langsam meinen Oberschenkel herunterläuft. Oh mein Gott, was er tut, ist so wunderbar, so einfühlsam und aufrichtig.
Reibung der Hand beschleunigt die Bewegung. Ab und zu hält er an, um meinen Kitzler etwas fester zu reiben. So gut, dass mich noch nie ein Junge so nass gemacht hat.
Ohne Vorwarnung schiebt er zwei Finger tief in meine Fotze und ich stöhne laut auf.
Ich spüre den Orgasmus kommen, dieses Gefühl breitet sich in meinem Körper aus und ich zittere vor seiner Intensität. Wenn ich mich beruhige, wird die Hand gehoben. Ich drehe meinen Kopf, um zu sehen, warum. Miss Laura hob ihre Hand zu diesen üppigen roten Lippen und leckte sanft die Flüssigkeiten – meine Essenzen – an ihren Fingern.
Gehen Sie zurück in den hinteren Teil der Klasse, wie mir gesagt wurde. Ich tue es und ich warte. Ich höre, wie sich eine Schreibtischschublade öffnet, irgendetwas ist im Gange. Ich kämpfe gegen den Drehdrang an.
Miss Laura schaut wieder hinter mich Okay, jetzt kannst du schauen und sie trägt ein riesiges Tragetuch. Ich schnappte nach Luft, drehte mich aber wieder zum hinteren Teil des Klassenzimmers um und wartete erwartungsvoll.
Er reibt meine Fotze mit dem Kopf des Riemens, um sie nass zu machen. Dann fährt er wie zuvor mit seinen Fingern durch meine Muschi. Stossen meine Klitoris hin und wieder. Vorfreude baut sich in mir auf, jedes Mal, wenn ich spüre, wie sie in meine Öffnung zurückgezogen wird, erwarte ich, dass sie in mich eindringt, aber das tut sie nicht. Er reibt nur meine Fotze und macht mich verrückt.
Ich kann es nicht mehr ertragen, ich bin wieder so nah an der Ejakulation, aber ich brauche mehr. Es dringt ohne Vorwarnung tief in mich ein. Ich schreie laut. Meine Belohnung ist ein weiterer Klaps auf meinen Hintern. Sei ruhig.
Ich spüre, wie Ihre Hände meinen Rücken hinauf gleiten, oh mein Gott, ja, Miss Laura, bitte streichen Sie mit Ihrer Hand über meinen Körper, umfassen Sie meine Brüste, Miss Laura. Halte sie fest, während sie mich ficken
Aber seine Hände gleiten nicht über meinen Körper. Was ist los, warum nicht? Mein Kopf wurde scharf zurückgezogen. Er packt mein geflochtenes Haar und zieht es hart zurück, es tut mir weh.
Er fing an, mich zu ficken. Es ist nicht wie die weiche Reibung auf der Außenseite. Das sind lange, harte Stöße. Ich ziehe den Riemen ganz bis zum Ende, bevor ich ihn mit Gewalt hineindrücke. Meine Muschi tropft – es würde weh tun, wenn ich ein bisschen weniger nass würde, aber jetzt ist es großartig.
Ich spüre, wie mein zweiter Orgasmus steigt – Miss Laura scheint es zu spüren, ihre Bewegungen werden schneller, sie greift fester in meine Haare.
Oh mein Gott, ich ejakuliere immer wieder – das Pochen hört nicht auf, bis ich hinke, ich halte es nicht mehr aus.
Miss Lauras Griff um mein Haar lockerte sich und mein Kopf legte sich auf den Tisch.
Ich spüre, wie der Riemen aus meiner Muschi gezogen wird und ich schließe meine Augen.
Oh Sarah, ich hoffe du hast deine Lektion gelernt? Miss Laura sagt, ihre Lippen seien nah an meinem Ohr. Wir sehen uns Montag? Er küsst sanft meine Wange und hinterlässt eine Lippenstiftspur.

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert